Sind CFD Trading Roboter ein Betrug oder nicht?

Wo man auch hinschaut in der Welt des Tradings, werden einem revolutionäre Trading Bots angeboten, die einem mithilfe von AI Gewinne versprechen. Dabei stellt sich vielen die Frage, ob es sich dabei um einen Betrug oder doch ein seriöses Angebot handelt. Mithilfe einer Software ohne weiteres Geld verdienen ist das überhaupt möglich? In unserem Beitrag werden wir die wichtigsten Fragen zu den Trading Bots klären und auch auf die Frage eingehen, wie Sie ein betrügerisches Angebot von einem Seriösen unterscheiden können. Außerdem erklären wir kurz an Hand von Bitcoin Profit, wie Sie einen Trading Robot aufsetzen. 

Zuerst aber die kurze Antwort auf die Frage, ob man überhaupt damit Geld verdienen kann. Ja, es ist durchaus möglich, mithilfe von Bots Geld zu verdienen. Allen voran in Situation, die eine ausgiebige Analyse erfordern, um die zukünftigen Marktentwicklungen einzuschätzen. Hier kann Ihnen ein Bot den Großteil der Arbeit abnehmen und in der Regel auch eine bessere Einschätzung liefern als ein Mensch, da der CFD Bot mit allen relevanten Daten gefüttert wird und so auf mehr Wissen und Daten zurückgreifen kann. Hinzu kommt das diese Auswertung innerhalb kürzester Zeit geschieht und damit dem Trader auch noch wertvolle Stunden einspart. 

Was ist ein CFD Trading Bot?

Zuerst einmal eine kurze Definition von Trading Bots, damit alle Leser auf demselben Wissensstand sind. Trading Bots sind vollautomatische Handelssysteme, die Kauf- und Verkaufsentscheidungen für Sie treffen. Menschen sind emotionale Wesen, was bedeutet, dass sie sich in bestimmten Situationen von ihren Gefühlen leiten lassen, ein Trading Bot hingegen bleibt immer cool und rational.

Beispielsweise können irrationale Entscheidungen getroffen werden, wenn eine Handelsposition anfängt, gegen einen zulaufen und in die Verlustzone abrutscht. Der Mensch hat in einer solchen Situation Angst, sein Geld zu verlieren und will schnell handeln. Er handelt und trifft impulsive Entscheidungen, die er später bereuen könnte, da man einen Trade zu früh oder spät beendet hat. Selbst sehr erfahrene Trader haben ihre Emotionen nicht immer unter Kontrolle und treffen irrationale Entscheidungen, wenn die eigene Strategie nicht aufgeht. Deshalb basieren Entscheidungen eines Trading Bots auf vordefinierten Systemen.

Hier kommt der Vorteil von Trading Bots ins Spiel, sie haben weder Emotionen noch Gefühle oder andere ablenkende Eingebungen. Trading Roboter agieren vollautomatisch auf Basis von Algorithmen und den vorher eingespeisten Daten und Mustern. Ein Algorithmus berechnet im Hintergrund kontinuierlich eine Reihe von unterschiedlichen Daten, um die Bewegungen des Marktes vorherzusagen. Durch die Analyse von Marktbewegungen entscheiden Algorithmen, Wertpapier oder Währungen zu kaufen oder zu verkaufen, wenn sich gute Gelegenheiten ergeben.

Dank dieser Flut an Daten und Mustern kann ein Trading Bot auch dann passend reagieren, wenn sich eine Kryptowährung, Aktie und der gleichen entgegen des vorhergesagten Trends entwickelt und wird in der Regel auch die passende Lösung finden. Dadurch reduzieren Trading Bots das Risiko und maximieren Ihre Gewinnchancen ganz ohne, dass Emotionen, Ihre Entscheidungen leiten.

Wie funktionieren automatisierte Handelsroboter? 

Handelsroboter, auch bekannt als Trading Bots, ist im Grunde eine algorithmenbasierte Software. In einem Trading Bot werden Daten im Hintergrund ständig ausgewertet, um der Software zu helfen, die perfekten Kauf- und Verkaufsentscheidungen zu treffen. So können Trading Bots große Datenmengen verarbeiten, die den Menschen längst an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit gebracht hätten, dadurch kann der Trading Roboter besser als ein Mensch Marktbewegungen vorhersagen. 

Zudem läuft der Trading Bot völlig autonom im Hintergrund, sodass er 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für Sie arbeiten kann, ohne dabei müde zu werden. Gerade das ist ein großer Vorteil gegenüber dem Menschen, da wir schon nach 1 bis 2 Stunden Konzentration müde werden und damit unsere Entscheidungen schlechter werden und wir impulsiver handeln. Zunächst müssen Parameter definiert werden, damit die Software selbstständig arbeiten kann. Sie können beruhigt sein und Ihr Geld für sich arbeiten lassen, während der Trading Bot im Hintergrund die Berechnungen durchführt und die richtigen Entscheidungen für Sie trifft.

Wann lohnt es sich auf einen Trading Bot zu setzen? 

Trading Bots können sowohl von erfahrenen Händlern als auch von absoluten Neulingen auf dem Gebiet des Tradings verwendet werden. Der Aufbau der unterschiedlichen Programme ist so konzipiert, um es jedem zu ermöglichen, die unterschiedlichen Vorgänge bei Trading mit einem Bot relativ einfach zu verstehen. Sobald alle Parameter eingestellt sind und Sie die jeweiligen Risiken verstanden haben, können Sie direkt mit dem Handel beginnen.

Vor allem für Trader, die nicht viel Zeit haben, macht es durchaus Sinn, sich die unterschiedlichen Trading Bots genauer anzuschauen und den ein oder anderen auch mal auszuprobieren. Aber auch wenn im alltäglichen Leben keine Zeit bleibt, um sich mit den unterschiedlichen Handelssystemen wie Chartanalysen oder dergleichen rumzuschlagen, hilft die automatisierte Handelssoftware. Zu guter Letzt kann man auch einen Bot nutzen,, wenn man zu Bett geht und die Börsen auf der anderen Seite des Planeten öffnen, das ermöglicht es Ihnen rund um die Uhr auf neue Bewegungen zu reagieren.  

Vor allem hier kommen dann die Trading Bots ins Spiel, da diese rund um die Uhr für Sie arbeiten. Alles, was Sie in Regel tun müssen, ist, sich zurückzulehnen und zu entspannen und darauf zu warten, dass die Bots beginnen, Gewinne für Sie zu erzielen. Trotzdem sollten Sie hin und wieder Ihre Parameter anpassen und überprüfen. Von nichts kommt schließlich auch nichts selbst bei Bots. 

Sind hohe Gewinne mit Bots möglich? 

Trading Bots können profitabel sein, wenn sie unter den richtigen Umständen mit Sorgfalt und sparsam eingesetzt werden. Aufgrund der großen Anzahl von Bestellungen, die ein Bot in kurzer Zeit aufgibt, können durchaus Gewinne erzielt werden. Denn jede kleine Transaktion kann einen Gewinn oder einen Verlust bringen, der Bot wird dabei versuchen, mehr Gewinne als Verluste einzufahren.

Einer der größten Vorteile eines automatisierten Handelsbots besteht darin, dass er Emotionen aus dem Handel entfernt. Gier, Angst oder Sorge können deinen Portfolios und sogar der gesamten Wirtschaft einen großen Schaden zufügen, wenn die Emotionen überhand ergreifen. Anleger neigen dazu, gierig zu werden, wenn es aufwärtsgeht und immer mehr zu wollen. Dies kann sie so voreingenommen machen, dass sie sich ändernde Marktbedingungen ignorieren und irrationale Entscheidungen treffen, um den Gewinn noch weiter zu steigern. Bevor Sie es wissen, ist es zu spät, und die Gewinne sind dahin oder haben sich eventuell sogar in Verluste verwandelt.

Auf der anderen Seite ist es auch ganz normal, dass Investoren dazu neigen, ängstlich zu werden, wenn die Dinge mal nach unten gehen und es zu Verlusten kommt. In einer solchen Situation verfallen die meisten Trader in einen Panikzustand und treffen dann schlechte Entscheidungen, wie zum Beispiel einen Verkauf am Ende eines Abwärtstrends oder kaufen noch mehr derselben Position, um Verluste auszugleichen.

Im Grunde kann man die Verwendung eines Trading Bots in drei Worten zusammenfassen „einstellen und vergessen“. Das ist natürlich wie so oft in der Welt des Tradings einfacher gesagt als getan. Zuerst einmal müssen Sie sich für eine Trading Strategie entscheiden. Danach gilt es noch alle Parameter des Trading Roboters genau einzustellen und dann kann es losgehen. Der Bot wird Handelsentscheidungen für Sie treffen und Ihr Vermögen in der Theorie im Laufe der Zeit maximieren, wenn alles gut läuft.

Können auch Anfänger einen Trading Bot nutzen? 

Natürlich können auch Anfänger einen Trading Bot nutzen, dabei empfehlen die meisten Anbieter, dass man einfach die Standardeinstellung beibehalten sollte, um die beste Tradingerfahrung zu ermöglichen. Allerdings würden wir Ihnen empfehlen, den Bot zuerst in einem Demokonto auszuprobieren, um sich mit der Materie vertraut zu machen und auch um zusehen, wie der Bot funktioniert. Gleichzeitig machen Sie sich dadurch auch mit der jeweiligen Nutzeroberfläche vertraut, sobald Sie sich bereit fühlen und die ersten virtuellen Trades gut abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, den Bot mit echtem Geld zu testen. Wir empfehlen dabei, mit der Mindesteinzahlung zu starten, um zu sehen wie sich alles entwickelt. 

Muss man sich mit einem Bot überhaupt im Trading auskennen? 

Jedem Trader sollte bewusst sein, dass das online Trading wohl eines der facettenreichsten Systeme in der Finanzwelt ist, zahlreiche Strategien treffen zeitgleich auf unterschiedlichste Handelsstil und die Volatilität des Marktes. Wenn wir uns nur auf die Händler konzentrieren, können diese mittlerweile in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • Auf der einen Seite gibt es den manuellen Händler und
  • Auf der anderen Seite die Trader, die sich mit dem automatisierten Handel befassen.

Natürlich kann es eine echte Versuchung sein, sich einfach zurückzulehnen und entspannen, weil eine automatisierte Software die Arbeit für einen selbst erledigt. Wir selbst haben das ja oft genug in unserem Artikel gesagt. Vergessen Sie aber nicht, dass es sich um einen Roboter handelt, der sich auf verschiedene Handelssignale konzentriert und anhand der Marktbedingungen entscheidet, ob zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Position eröffnet wird oder nicht. Der Trading Bot ist also auch nicht unfehlbar. 

Deshalb sollte man sich auch nicht falsche Hoffnungen machen und denken, dass man komplett ohne Wissen von der Materie einfach einen Bot einstellen kann und dann kommen die fetten Gewinne. Die Parameter, auf denen der Handelsroboter basiert, müssen vorab vom Händler selbst festgelegt werden und dieser sollte zumindest ein wenig Ahnung von der ganzen Sache haben. Zu glauben, dass man hohe Gewinne erzielen kann, ohne sich in der Welt des Tradings auszukennen, ist ein fataler Irrtum, dem schon so mancher erlegen ist.

Ein Trading Roboter zeigt keine Gefühle

Trader nutzen Trading Bots in erste Linie, weil sie damit möglichst schnell und einfach Gewinne erzielen wollen. Das heißt, Sie wollen in der Regel weniger Zeit in die Recherche und Analyse investieren, aber auch nicht mehr den richtigen Zeitpunkt für den Einstieg den Handel verpassen. Im Prinzip werden Trading Bots unteranderem auch genutzt, um die Zeit des Traders zu optimieren. 

Sobald man die Parameter definiert hat, fängt die Software an, selbstständig zu arbeiten und am Ende nimmt der Trader in der Regel die Rolle des stillen Beobachters ein, der sich freut, wenn das Guthaben des Kontos steigt. Es macht Sinn, warum diesen Programmen so sehr vertraut wird, wenn man sich die Funktionen von Trading Bots mal genauer ansieht:

  • Heute können Trading Bots die Charts mehr oder weniger bis ins kleinste Detail scannen – aufgrund körperlicher Einschränkungen können menschliche Trader da nicht mehr mithalten.
  • Auch lässt sich der Bot nicht von Emotionen leiten: Dank der eingebauten Handelssignale weiß die Software, wann es Zeit ist, eine Position zu eröffnen oder ruhig zu bleiben und auf eine neue Möglichkeit zu warten, Gefühl gibt es bei Trading Roboter also einfach nicht.
  • Auch ohne die eigentliche Trendrichtung hat ein guter Trading-Bot eine Lösung parat. Am Ende folgen Bots immer den besten Trends, umso das Risiko für den Nutzer zu reduzieren und die Gewinnchancen zu erhöhen.

Letztlich geht der Erfolg der Trading Bot aber auf einen simplen Grundsatz zurück. Das Trading mit dem Trend ist immer erfolgversprechender, als wenn man anfängt, gegen den Trend zu traden. Tradet man gegen Trend, dann ist das Risiko, Geld zu verlieren, deutlich höher. Ein Trading Roboter tradet in der Regel immer mit dem Trend, gewinnt als auch öfters.

Wie effektiv sind Trading Bots für zum Beispiel bei Kryptowährungen?

Auch wenn Trading Bots günstige Trades versprechen, müssen die Ergebnisse nicht immer den Erwartungen der Trader entsprechen. Darüber hinaus gibt es auch viele Trader, die glauben, dass hinter Trading Bots fast nur Betrüger stecken, die dem Nutzer letztendlich nur das hart verdiente Geld aus der Tasche ziehen wollen. Hier handelt es sich um eine Mischung aus gesundem Misstrauen und voreingenommener Überzeugung.

Von besonderem Interesse ist hier der Ansatz vieler Bitcoin Trading Bot Anbieter, deren Marketingstrategie mehr oder weniger darauf basiert zu behaupten, dass Konkurrenten betrügerische Aktivitäten betreiben. Natürlich gibt es wie in der Industrie auch „schwarze Schafe“ unter den Trading Bot Anbietern, aber das sollte nicht bedeuten, dass man keinem Trading Bot vertrauen sollte oder kann.

Wenn Sie herausfinden möchte, ob er es sich um einen seriösen Anbieter oder einen betrügerischen Anbieter handelt, sollten Sie sich vorab die Erfahrungs- und Testberichte anderer User anschauen. Schließlich gibt es im Internet unzählige Berichte über die verschiedenen Anbieter, sodass Sie innerhalb von Minuten wissen, ob Sie die Dienste des Anbieters nutzenwollen oder doch lieber die Finger davonlassen sollten. Weitere Anzeichen für einen seriösen Anbieter sind Prüfsiegel von unabhängigen Organisationen sowie Lizenz von den lokalen Finanzbehörden. Ein weiteres gutes Anzeichen ist außerdem der Registrierungsprozess selbst. Sollten Sie an keiner Stelle aufgefordert werden, Ihre Identität zu bestätigen, dann sollten Sie diesen Anbieter nicht nutzen. 

Sie müssen immer beachten, dass es sich um einen Roboter handelt, der auf vordefinierten Parametern basiert, die Sie auch entsprechend den Marktentwicklungen immer wieder aktualisieren müssen, damit der Bot weiterhin gute Arbeit verrichten kann. Auch deshalb sollte man nicht ohne Marktkenntnis investieren. Denn am Ende ist allein der Trader für seinen eigenen Gewinn und Verlust verantwortlich – der Trading Bot führt am Ende des Tages nämlich nur die Order aus.

Die Vor- und Nachteile von Trading Bots

Online Geld verdienen, reich werden und im Trading erfolgreich bleiben? Das ist reines Wunschdenken. Deshalb sollte man sich von all den großen Werbeversprechen der unterschiedlichen Anbieter nicht täuschen lassen und die Chancen für Gewinn und Verlust realistisch einschätzen. Denn seriöser Autohandel ist möglich, solange man sich an die allgemeinen Regeln der Diversifikation und Risikominimierung hält.

Darüber hinaus ist es essenziell, die Gewinne, die mit der Trading Bot Software erzielt werden, regelmäßig abzuschöpfen und auszuzahlen. Auch das persönliche Risiko steigt, wenn Sie Ihre gesamten Gewinne immer weiter investieren. Dieses Risiko muss beim seriösen Autohandel immer minimiert werden. Denn der Handel mit einem Trading Robot hat nicht nur Vor-, sondern auch eine ganze Reihe Nachteilen, die beiden größten sind dabei:

VorteileNachteile
Ein problemloser Einstieg auch für viele Anfänger, mit dem schnell den Bot aufsetzen kann. Der Bot liegt nicht immer richtig und muss konstant mit neuen Informationen gefüttert werden, um weiter effektiv zu sein. 
Die Zeitersparnis, die man dank der Nutzung eines Botes hat, ist nicht zu unterschätzenEin doch nicht kleiner Teil der Trading Bot Anbieter möchte den Tradern am Ende des Tages das Geld aus der Tasche ziehen. Vorsicht von Betrügern!
Ein Trading Bot macht immer rationale Entscheidungen und orientiert sich an den aktuellen Entwicklungen des Marktes. 

Welche Risiken gibt es im Allgemeinen beim Trading mit einem Bot?

Natürlich bergen Trading Bots wie alle Investment Strategien auch Risiken. Denn es gibt kein System auf der Welt, das Ihnen 100 % Gewinn garantieren kann, zumindest würden niemand ein solches System verraten. Daher müssen Sie sich immer bewusst sein, dass sich der Markt auch gegen Sie bewegen kann. Handelsroboter, die Entscheidungen auf der Grundlage hoch entwickelter Algorithmen treffen, können ebenfalls Verluste erleiden. Dies ist natürlich viel unwahrscheinlicher als bei einem menschlichen Trader. Die Statistik zeigt hierbei sogar ein klares Bild: bis zu 90 % der menschlichen Trader verlieren im Laufe der Zeit Geld. Vertrauen Sie daher nur Handelsrobotern, hinter deren Verwendung Sie zu 100 % stehen können.

Unser Fazit zu Trading Robotern

Da der Handel mit Wertanlagen weltweit immer beliebter wird, entstehen neue Technologien, um den Transaktionsprozess effizienter und vor allem lukrativer zu gestalten. Trading Bots sind ein Beispiel für den Fortschritt dieser Technologie. Sie haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und ermöglichen es Händlern, mit Branchentrends Schritt zu halten und mit weniger Aufwand die richtigen Handelsentscheidungen zu treffen.

Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Trader sind, Trading Roboter sind in beiden Fällen sinnvoll. Menschen treffen oft irrationale Entscheidungen auf der Grundlage ihrer Emotionen, und der Einsatz automatisierter Systeme kann diesen Entscheidungen die emotionale Komponente nehmen. Trading Bots treffen autonome Entscheidungen und können rund um die Uhr für Sie handeln, ohne dabei müde zu werden oder die Konzentration zu verlieren.

Allerdings müssen Sie sich auch der Risiken bewusst sein, denn auch ein algorithmusbasiertes System kann nicht zu 100 % perfekt funktionieren und Sie werden immer noch hier und da einen Verlust einfahren. Der Markt kann sich immer noch gegen Sie wenden, und Gewinne sind natürlich nie garantiert.

Nichtsdestotrotz sollte der Trading Bot eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, langfristig Gewinne für Sie zu generieren. Es macht also durchaus Sinn, dem Ganzen eine Chance zu geben und mit etwas Glück das eigene Vermögen zu maximieren.

Schreibe einen Kommentar