Was ist ein Forex Broker? – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Möchten Sie darauf wetten, dass das britische Pfund nach einem Ereignis fällt? Dann müssen Sie das USD/GBP Paar handeln. Der Devisenmarkt umfasst alle Währungen der Welt und ist der größte und liquideste Markt der Welt mit einem durchschnittlichen Tagesumsatz von rund 6,5 Billionen US-Dollar.

Um auf diesen Markt zugreifen zu können, benötigen Sie einen Online-Broker. Um den richtigen Broker für den Handel auszuwählen, müssen Sie verstehen, wie er funktioniert und vor allem, wie er Ihnen helfen kann.

Jeder Broker ist anders und hat seine eigenen Qualitäten und Nachteile. Einige Broker legen möglicherweise einen stärkeren Fokus auf den Kundensupport oder niedrige Gebühren, während andere fortschrittlichere Tools und Ressourcen anbieten. Wenn Sie Ihren Anlagestil kennen und wissen, in welchen Bereichen Ihr Broker stark sein soll, können Sie Ihre Suche leichter eingrenzen.

Es gibt verschiedene Arten von Forex Brokern

Eine wichtige Überlegung bei der Eröffnung eines Forex Handelskontos für Privatkunden ist die Auswahl zwischen den verschiedenen Arten von Forex Brokern, die für die Abwicklung Ihrer Transaktionen zur Verfügung stehen. Dies stellt eine wichtige Entscheidung dar, da die Art des gewählten Forex Brokers sowohl die Servicequalität als auch Ihre Transaktionsgebühren und Spreads beeinflussen kann.

Die 3 wichtigsten Arten von Forex Brokern

Wenn es um die Überlegung geht, welche Art von Forex Broker in Bezug auf der Grundlage ihrer Notierungen verwendet werden soll, gibt es drei Hauptoptionen:

  • No-Dealing-Desk.
  • Market-Making.
  • Broker für elektronische Kommunikationsnetze.

Jede dieser drei verschiedenen Arten von Forex Brokern hat eine andere Art, Transaktionen abzuwickeln und Aufträge auszuführen. Einzelheiten zu den drei Grundtypen von Forex-Brokern und ihren wichtigsten Transaktionsqualitäten und -unterscheidungen folgen.

No Dealing Desk Forex Broker

Dem Forex Broker vom Typ No Dealing Desk oder NDD fehlt, wie der Name schon sagt, ein Dealing Desk. Nichtsdestotrotz bietet er stattdessen die besten zusammengesetzten Notierungen, die von den zahlreichen Forex Quoten Anbietern erhalten wurden, welche dem NDD Broker seine Liquidität auf dem Forex Markt verleihen.

In der Regel wird jeder dieser Anbieter seine besten Märkte beim NDD Forex Broker veröffentlichen. Der Broker führt dann Transaktionen aus und überwacht respektive erfüllt Aufträge für seine Kunden entsprechend. Der NDD Forex Broker erhebt im Allgemeinen entweder eine Provision oder erweitert die Geld-/Briefspanne, um bei jedem ausgeführten Handel einen kleinen Gewinn zu erzielen. Manchmal tun sie beides.

Market-Maker

Ein Forex Market-Maker bietet seinen Kunden im Allgemeinen einen zweiseitigen Markt an, der von einem spezialisierten Forex Händler kommt, der als Teil des eigenen Handelsschalters des Brokers tätig ist. Wenn der Preis gehandelt wird, übernimmt der Broker schließlich die andere Seite einer bestimmten Transaktion von seinem Kunden, indem er auf seiner Geldseite kauft oder auf seiner Angebotsseite des notierten Preises verkauft.

Das Ziel des Market-Makers ist es, einen Teil des Spreads zu erfassen und auf beiden Seiten des Marktes ein ausreichendes Volumen zu erzielen, um zu vermeiden, dass das angesammelte Risiko an eine andere professionelle Gegenpartei abgegeben werden muss.

Wenn der ausgeführte Handel groß genug ist, kann sich der Market-Maker außerdem dafür entscheiden, den Handel sofort auszugleichen, insbesondere wenn er der Meinung ist, dass sich der Markt dagegen bewegen könnte. Alternativ können Market-Maker die Transaktion ihrem Handelsbuch hinzufügen, abhängig von ihren Marktaussichten und der Größe der Transaktion.

ECN Forex Broker

Ein elektronisches Kommunikationsnetzwerk oder ein ECN Forex Broker hat im Allgemeinen keinen eigenen Handelsschalter. Stattdessen stellt der Broker eine elektronische Handelsplattform bereit, auf der professionelle Market-Maker bei Banken sowie Händler und andere Forex Marktteilnehmer über ihr System Gebote und Angebote eingeben können.

Ein Vorteil einiger ECNs besteht darin, dass dem Händler, der den Preis veröffentlicht, ein gewisses Maß an Anonymität eingeräumt werden kann. Dies kann Händlern entgegenkommen, die nicht die Tatsache preisgeben möchten, dass sie auf dem Kauf- oder Verkaufskurs stehen.

Was also ist ein Forex-Broker? 

Forex Broker fungieren im Wesentlichen als Vermittler zwischen einem Forex Händler und den Interbanken oder dem Netzwerk von Banken, damit Sie Fremdwährungen kaufen und verkaufen können. Ein Forex Broker wird die Preise von den Banken abrufen und Ihnen den besten verfügbaren Preis anbieten.

Die Anbieter können auch als Retail Forex Broker oder Devisenhandelsbroker bezeichnet werden. Sobald Sie einen Broker haben, können Sie auf den Markt zugreifen, um auf steigende oder fallende Preise zu spekulieren, in der Hoffnung, Ihren eigenen großen Gewinn zu erzielen 

Die Rolle eines Forex Brokers verstehen 

Um zu handeln, benötigen Sie Zugang zu Währungspaaren. Broker tun genau das, indem sie Ihnen Zugang zu den wichtigsten Währungspaaren verschaffen, darunter:

  • EUR/USD
  • GBP/USD
  • USD/JPY
  • USD/CHF

Zusammen mit Dutzenden von anderen Währungspaaren.

Sie können durch den Broker mit dem Kauf und Verkauf von Währungspaaren beginnen. Zum Beispiel erfordert der Kauf des Britischen Pfunds mit dem US-Dollar den Kauf des GBP/USD-Paares. Sobald Sie dies getan haben, können Sie versuchen, einen Gewinn zu erzielen, indem Sie das Paar schließen, wenn sich die Wechselkurse zu Ihren Gunsten ändern.

Eröffnung eines Forex Kontos beim Broker

Die Eröffnung eines Forex Handelskontos ist im Laufe der Jahre einfacher geworden. Nun, es ist eine ziemlich leichte und unkomplizierte Aufgabe und erfordert im Allgemeinen nur ein paar kurze Schritte, um sie abzuschließen. Der gesamte Prozess sollte nur ein paar Minuten oder Stunden dauern.

Um beispielsweise ein Konto bei GBE Brokers zu eröffnen, wählen Sie einfach den Kontotyp aus, den Sie eröffnen möchten, und füllen dann den Online-Antrag aus – einfacher geht es nicht!

Steigern Sie Ihre Einnahmen mit Hebelwirkung 

Ein Broker bietet Ihnen mit Ihrem Konto eine Hebelwirkung an, die in der Höhe variiert. Diese Forex Hebelwirkung kann zwischen 10:1 und 2000:1 liegen. Wenn Sie beispielsweise 500 USD haben, bietet Ihr Broker möglicherweise eine Hebelwirkung von 100:1, was bedeutet, dass Sie einen ersten Handel mit einem Währungspaar bis zu 50.000 USD tätigen können.

Provisionen und Gebühren beim Forex Broker

Die Brokerbranche erzielte traditionell den größten Teil ihrer Einnahmen aus Forex Provisionen und Gebühren, aber wir nähern uns jetzt einer neuen Ära, in der viele Broker die Gebühren reduzieren oder streichen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Noch haben nicht alle Broker das Stadium der Nullgebühren erreicht, daher müssen Sie sich je nach Broker über individuelle Gebühren und Provisionen im Klaren sein. Einige Broker sind für ihre Nullgebührenpolitik bekannt, während andere Online-Broker schnell auf den Fersen sind, um aufzuholen.

Der Forex Spread

Der Spread ist eine Möglichkeit für Forex Broker, Geld zu verdienen. Dies ist die Differenz zwischen dem Geld- und Briefkurs eines Währungspaars, oder mit anderen Worten, der Preis, zu dem gekauft und verkauft wird. 

Forex Broker analysieren den Markt und bieten Ihnen dann einen Preis für das Paar an. Dieser Preis weicht in der Regel geringfügig vom Marktpreis ab.

Wenn beispielsweise der Angebotspreis einer Währung 1,1051-1,1053 beträgt, macht der Spread 0,0002 oder 2 Pips aus. Pips ist ein Begriff, der unter anderem dazu verwendet wird, die Höhe der Brokergebühr auszudrücken.

Der Spread ist eine Möglichkeit, die Provision zu bestimmen. Einige Broker bieten jedoch einen variablen Spread oder einen festen Spread an und nehmen dann die Differenz zwischen dem Marktspread und ihrem eigenen Spread.

Ein variabler Spread

Ein Broker würde einen variablen Spread anbieten, um die Möglichkeit eines Verlustes oder Marktrisikos zu vermeiden. Zu diesem Zweck fügt der Broker dem Spread eine Gebühr hinzu, die Spielraum für Marktschwankungen beim Spread lässt. Wenn Ihr potenzieller Broker einen variablen Spread anbietet, sollten Sie diese Gebühr beim Trading berücksichtigen.

Ein fester Spread 

Wenn ein Broker einen festen Spread anbietet, haben Sie unabhängig vom Währungspaar einen vorab vereinbarten Spread. Die Idee ist, dass der Spread der Broker höher ist als der Spread des Marktes, wodurch sie von der Differenz profitieren können.

Festpreis-Spreads sind einfacher zu handhaben und sorgen für mehr Konsistenz beim Kauf und Verkauf von Währungspaaren.

Einige Broker berechnen auch eine feste Provision in Dollar pro 100.000 Handelseinheiten.

Die letzte zu beachtende Gebühr sind die Haltekosten über Nacht. Einige Broker berechnen dies für das Halten einer Übernachtposition, dies geschieht meist in den Abendstunden. Sie müssen jedoch keine Gebühr für Futures-Trades zahlen, da die Kosten bereits im Spread enthalten sind.

Die Regulierung der Forex Branche

Das ist wichtig. Der Forex Markt, wie wir ihn heute kennen, ist eine relativ neue Branche mit unterschiedlichen Vorschriften, die auch davon abhängen können, wo sich der Forex Broker befindet. Bestimmte Länder haben strengere Vorschriften, die von der Regierung des Landes durchgesetzt wurden.

In den USA, der Eurozone oder Großbritannien regulierte Forex Broker unterliegen strengeren Vorschriften als in den meisten anderen Ländern.

Die Regulierung schützt in erster Linie die am Devisenhandel teilnehmenden Banken. Da die Banken, die auf der ganzen Welt Handel treiben, Staats- und Kreditrisiken übernehmen, gibt es Prozesse, um sie so weit wie möglich zu schützen.

Fazit

Forex Broker haben Händlern viel zu bieten, egal ob diese gerade erst in die Handelswelt einsteigen oder schon fortgeschrittener sind.

Die Wahl des richtigen Forex Brokers hilft Ihnen zu lernen, zu wachsen, riskante Situationen zu vermeiden und auf dem Weg strategisch vorzugehen. Erkundigen Sie sich unbedingt, wo sich Ihr Forex Broker befindet und welchen Vorschriften er unterliegt, bevor Sie sich verpflichten, und seien Sie vorsichtig mit Ihrer Hebelwirkung. Die Möglichkeit eines großen Gewinns bringt auch das Potenzial für einen großen Verlust mit sich, der allerdings leicht vermeidbar ist.

Es gibt viele großartige Forex Broker da draußen, schauen Sie sich einfach unsere Broker-Bewertungen an, um mehr zu erfahren und den perfekten Anbieter für Sie zu finden.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.
Telegram_logo

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!