Währungen im Tageshandel traden (Forex Daytrading): Anleitung

INHALTSÜBERSICHT

Forex Daytrading ist eine beliebte Art, Währungen auf kürzeren Zeitrahmen-Charts zu handeln. Lesen Sie weiter, um mehr über Daytrading mit Forex zu erfahren, wie man es auf eine Strategie anwendet und wie man sein Risiko effektiv verwaltet.

Was ist Forex Daytrading?

Daytrading ist eine beliebte Forex Handelsstrategie, bei der Sie ein Finanzinstrument über einen Zeitraum von einem einzigen Handelstag kaufen und verkaufen, mit der Absicht, von kleinen Preisbewegungen zu profitieren.

Daytrading ist ein weiterer kurzfristiger Handelsstil, aber im Gegensatz zum Scalping nehmen Sie normalerweise nur einen Trade pro Tag und schließen ihn, wenn der Tag vorbei ist.

Diese Händler, Daytrader genannt, wählen zu Beginn des Tages gerne eine Seite, handeln nach ihrer Voreingenommenheit respektive Überzeugung und beenden den Tag dann entweder mit einem Gewinn oder einem Verlust.

Gut zu wissen: Tageshändler halten ihre Trades nicht gerne über Nacht.

Daytrading ist für Devisenhändler geeignet, die den ganzen Tag über genügend Zeit haben, um einen Handel zu analysieren, auszuführen und zu überwachen.

Forex Daytrading ist eine Möglichkeit, Währungen auf Intraday Basis zu handeln, wobei kurzfristigere Charts (z. B. 15-Minuten-Charts) verwendet werden. Händler verwalten Positionen innerhalb von Minuten bis Stunden, oft mithilfe technischer Tools, die bei Ein- und Ausstiegspunkten helfen können. Daytrading ist eine Art des Handels, die Konzentration und Disziplin in sich schnell verändernden Märkten erfordert.

Sie könnten ein Forex Daytrader sein, wenn:

  • Sie mögen es, einen Trade innerhalb eines Tages zu beginnen und zu beenden.
  • Sie haben zu Beginn des Tages Zeit, die Märkte zu analysieren und können sie den ganzen Tag über beobachten.
  • Sie möchten wissen, ob Sie am Ende des Tages gewinnen oder verlieren.

Sie sind möglicherweise kein Forex Daytrader, wenn:

  • Sie mögen Forex Handel über deutlich längere oder kürzere Zeitrahmen.
  • Sie haben keine Zeit, die Märkte zu analysieren und den ganzen Tag zu beobachten.
  • Sie haben einen gut bezahlten Tagesjob.

Einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich für Daytrading entscheiden:

Bleiben Sie über die neuesten Fundamentalveranstaltungen auf dem Laufenden, damit Sie sich für eine Richtung entscheiden können.

Sie sollten sich über die neuesten Wirtschaftsnachrichten auf dem Laufenden halten, damit Sie Ihre Handelsentscheidungen zu Beginn des Tages treffen können.

Haben Sie Zeit, Ihren Handel zu überwachen?

Wenn Sie einen Vollzeitjob haben, überlegen Sie, wie Sie die Zeit zwischen Ihrer Arbeit und dem Handel verwalten werden. Im Grunde geht es um die Frage: werden Sie nicht von Ihrem Job gefeuert, weil Sie immer auf Ihre Charts schauen?

Arten von Forex Daytrading:

Daytrader, die ihre Intraday Gewinne maximieren möchten, verwenden häufig eine oder mehrere der folgenden Daytrading Strategien.

Trend Trading

Beim Trend Trading betrachten Sie einen längeren Zeitrahmen und bestimmen einen Gesamttrend. Sobald sich der Gesamttrend etabliert hat, wechseln Sie zu einem kleineren Zeitrahmendiagramm und suchen nach Handelsmöglichkeiten in Richtung dieses Trends. Die Verwendung von Indikatoren auf dem kürzeren Zeitrahmendiagramm gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wann Sie Ihre Eingaben zeitlich planen sollten.

Countertrend Trading

Das Countertrend Daytrading ist dem Trend Trading ähnlich, außer dass Sie, sobald Sie Ihren Gesamttrend ermittelt haben, nach Trades in die entgegengesetzte Richtung suchen. Die Idee hier ist, das Ende eines Trends zu finden und früh einzusteigen, wenn sich der Trend umkehrt. Dies ist ein wenig riskanter, kann aber zu enormen Auszahlungen führen.

Händler, die diese Strategie anwenden, müssen das Ende eines Trends schnell erkennen, um eine Position am optimalen Einstiegspunkt zu eröffnen. Diese Strategie bekämpft den Trend und kann manchmal gegen Trader wirken.

Denken Sie daran, dass es sehr riskant ist, dem Trend entgegenzuwirken, aber wenn es richtig getimt ist, kann Countertrend Daytrading in riesigen Belohnungen resultieren. Das Countertrend Trading begünstigt diejenigen, die die jüngsten Kursbewegungen wirklich gut kennen und daher wissen, wann sie dagegen wetten müssen.

Range-Trading

Range-Trading, manchmal auch als Channel-Trading bezeichnet, ist eine Daytrading-Strategie, die mit einem Verständnis der jüngsten Kursentwicklung beginnt.

Ein Trader wird Chart-Muster untersuchen, um typische Hochs und Tiefs innerhalb des Tages zu identifizieren, während er die Differenz zwischen diesen Punkten genau im Auge behält. Wenn der Preis beispielsweise von einem Unterstützungsniveau gestiegen oder von einem Widerstandsniveau gefallen ist, kann ein Händler basierend auf seiner Wahrnehmung der Marktrichtung kaufen oder verkaufen.

Dies wird als „Handel in einer Spanne“ bezeichnet, bei der der Preis jedes Mal, wenn er ein Hoch erreicht, auf das Tief zurückfällt. Und umgekehrt. Ein Daytrader, der diese Strategie anwendet und Long gehen möchte, kauft um den niedrigen Preis herum und verkauft zum hohen Preis.

Ein Daytrader, der diese Strategie anwendet und Short gehen möchte, wird um den hohen Preis herum verkaufen und zum niedrigen Preis kaufen.

Die meisten Range-Trader verwenden Stop Loss und Limit-Orders, um ihren Handel mit dem in Einklang zu bringen, was sie auf dem Markt wahrnehmen.

Wissenswert:

  • Eine Stop-Loss-Order ist der Punkt, an dem eine Position automatisch geschlossen wird, wenn der Kurs des Währungspaares unter den Einstiegspunkt des Händlers fällt.
  • Eine Limit-Order ist das automatische Schließen einer Position an dem Punkt, an dem der Trader der Meinung ist, dass ein profitabler Lauf enden könnte.
  • Range-Trading erfordert genügend Volatilität, um den Preis den ganzen Tag in Bewegung zu halten, aber nicht so viel Volatilität, dass der Preis aus der Spanne ausbricht und einen neuen Trend beginnt.

Breakout-Trading

Breakout-Trading ist, wenn Sie sich die Range ansehen, die ein Paar während bestimmter Stunden des Tages gemacht hat, und dann Trades auf beiden Seiten platzieren, in der Hoffnung, einen Ausbruch in eine der beiden Richtungen zu erwischen.

Dies ist besonders effektiv, wenn sich ein Paar in einer engen Spanne befand, da dies normalerweise ein Hinweis darauf ist, dass das Paar kurz vor einer großen Bewegung steht.

Ihr Ziel hier ist es, sich so einzurichten, dass Sie bereit sind, die Welle zu fangen, wenn der Ausbruch stattfindet.

Beim Breakout-Trading bestimmen Sie eine Spanne, in der Unterstützung und Widerstand stark gehalten haben.

Sobald Sie dies getan haben, können Sie Einstiegspunkte über und unter Ihren Breakout-Levels setzen.

Als Faustregel gilt, dass Sie auf die gleiche Anzahl von Pips abzielen möchten, die Ihre festgelegte Range ausmacht.

News-Trading

Der Nachrichtenhandel ist eine der traditionellsten, überwiegend kurzfristig ausgerichteten Forex Handelsstrategien, die von Daytradern verwendet werden.

Jemand, der Nachrichten handelt, schenkt Charts und technischen Analysen weniger Aufmerksamkeit. News Trader warten auf die Veröffentlichung von Informationen, von denen sie glauben, dass sie die Preise in die eine oder andere Richtung treiben werden.

Bei diesen Informationen kann es sich um einen Bericht handeln, der Wirtschaftsdaten wie Arbeitslosigkeit, Zinssätze oder Inflation veröffentlicht, oder einfach um Eilmeldungen oder willkürliche Tweets eines Präsidenten.

Um beim Nachrichtenhandel erfolgreich zu sein, müssen Daytrader in der Regel ein solides Verständnis der Märkte haben, auf denen sie handeln.

Sie entwickeln die Erkenntnisse, um zu bestimmen, wie die Nachrichten vom betreffenden Markt in Bezug auf das Ausmaß, in dem ihr Preis beeinflusst wird, aufgenommen werden.

Sie werden gleichzeitig auf verschiedene Nachrichtenquellen aufmerksam und wissen, wann sie in den Markt einsteigen müssen.

Der Nachteil des Nachrichtenhandels besteht darin, dass Ereignisse, die erhebliche Preisbewegungen verursachen, normalerweise selten sind.

Häufig werden die Erwartungen an solche Events bereits im Vorfeld der Ankündigung in den Preis einkalkuliert.

So starten Sie mit dem Forex Daytrading 

Um mit dem Daytrading von Devisen zu beginnen, müssen die Menschen zunächst verstehen, dass dies ein herausforderndes Unterfangen ist, das eine sorgfältige Vorbereitung erfordert. Um eine Chance auf Rentabilität zu haben, müssen sich Händler, wie bereits erwähnt, der Kombination aus fundamentalen und technischen Treibern der Devisenmärkte bewusst sein. Aber sie müssen auch mit ausreichend Kapital starten, um ihr Konto nicht zu sprengen.

Forex Trading im Tageshandel ist nicht für alle Akteure geeignet.

Dies kann von Person zu Person unterschiedlich sein, aber während ein paar Hundert Dollar ausreichen können, um nur mit einem Echtgeldkonto zu experimentieren, kann eine umfangreichere Kontogröße eine bessere Gelegenheit bieten, die die investierte Zeit ausreichend kompensiert.

Händler müssen auch sicherstellen, dass sie während der gesamten Zeit, die sie pro Tag mit dem Handel verbringen möchten, auf die Charts zugreifen können. Eine unerwartete Reise weg vom Computer oder Handy, egal wie schnell, könnte dazu führen, dass wichtige Informationen über die Kursentwicklung verpasst werden.

Entscheidend ist, dass Händler, die mit dem Forex Daytrading verbundenen Risiken verstehen und sicherstellen müssen, dass sie eine Risikomanagementstrategie anwenden, um sich so gut wie möglich zu schützen. 

Das bedeutet:

  • Nicht mehr als einen festen Prozentsatz (vielleicht 1 oder 2 %) ihres verfügbaren Kapitals pro Position zu handeln.
  • Klein anzufangen.
  • Gut durchdachte Stopps und Limits anzuwenden.
  • An einer Strategie festzuhalten.

Takeaways zum Forex Daytrading

  • Daytrading mit Forex ist mit Risiken verbunden, daher ist ein starkes Risikomanagement unerlässlich.
  • Der Handel mit hochliquiden Währungspaaren zu Zeiten mit hohem Volumen kann auf kurzfristigen Charts wichtig sein.
  • Die Analyse in verschiedenen Zeitrahmen kann dabei helfen, ein „größeres Bild“ der Kursbewegung zu zeichnen.
  • Technische Indikatoren können bei Ein- und Ausstiegen helfen, insbesondere bei Konfluenz.
  • Achten Sie immer auf die Charts.

Handeln Sie Forex im Daytrading mit einem zuverlässigen Brokerage-Anbieter wie GBE Brokers. Warum warten? Beginnen Sie noch heute, erste Erfahrungen im Forex Daytrading mit dem kostenfreien Demokonto zu sammeln.

Forex-Trading Tipps: Wir empfehlen den CFD – und Forex-Broker mit Sitz in Zypern und Deutschland aufgrund:

  • Bestmöglicher Regulierung
  • Umfangreicher Auswahl an Währungspaaren
  • Erstklassiger MetaQuotes Trading Plattformen
  • MT4 Schulungen und Trading Beratungen
  • Attraktiver Konditionen für den Tageshandel

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5