Forex Trading Swap Definition und Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Forex Trader ohne Erfahrung können das Wort Swap meist nicht richtig einordnen, obgleich es ihnen geläufig sein müsste, wenn sie Positionen länger als einen Tag halten. Alles Wissenswerte entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Beitrag.

Was sind Swaps im Forex Trading?

Ein Devisenswap bezieht sich auf die Zinsen, die Sie entweder verdienen oder zahlen für einen Handel, den Sie über Nacht offen halten. Es gibt zwei Arten von Swaps: 

  • Swap Long (wird verwendet, um Long-Positionen über Nacht offenzuhalten).
  • Swap Short (wird verwendet, um Short-Positionen über Nacht offenzuhalten). 

Sie werden in Pips pro Lot ausgedrückt und variieren je nach Finanzinstrument, mit dem Sie handeln.

Bei einem Forex Broker können Sie auf der Seite Kontrakt Spezifikationen sehen, welche Swaps für welches Instrument gelten. Im Fall von EUR/USD beträgt Swap Short beispielsweise 0,01 und Swap Long beträgt -0,48.

Forex Swap Beispiel:

Lassen Sie uns den EUR/USD als Beispiel verwenden, um zu zeigen, wie Swaps funktionieren:

Wenn ein Trader an einem Donnerstag EUR/USD um 1 Standardlot leerverkauft und die Position über Nacht offen hält und sie am Freitag schließt, wird der Swap Short wie folgt berechnet: 

  • 100 000 (die Größe von 1 Standardlot) x (0,01 x 0,0001 Pip) = 0,10 USD. 

Das heißt, er verdient 0,10 Dollar an Zinsen.

Wenn derselbe Händler am Donnerstag um 1 Standard-Lot auf EUR/USD long geht und seine Position erst am folgenden Dienstag schließt, lautet die Swap-Long-Formel: 

  • 100.000 x (-0,48 x 0,0001 Pip) = minus 4,8 USD pro Nacht.

Das heißt, er zahlt 4,8 Dollar Zinsen pro Nacht. Da er seine Position für drei Nächte offen hält, wären das Zinsen von insgesamt 14,4 USD (-4,8 x 3), die er zahlen müsste.

Nehmen wir nun an, dieselbe Position, wird erst am darauffolgenden Donnerstag geschlossen. Das wäre eine ganze Woche, was 7 Nächte bedeutet (5 Nächte in der Woche + 2 extra für das Wochenende). Das bedeutet, dass er 33,6 USD (7 x -4,8) Zinsen zahlen würde.

Gut zu wissen:

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Wochenende Swaps (2 Nächte) in der Regel immer auf alle Positionen angewendet werden, die über Mittwoch offen gehalten werden.

Wenn ein Händler EUR/USD an einem Montag mit 1 Standardlot shorten und seine Position am Donnerstag schließen würde, wäre die Position theoretisch nur 3 Nächte lang offen, aber um Mitternacht am Mittwoch würden die Wochenend-Swaps angewendet.

Dies würde die Gesamtzahl der Nächte auf 5 erhöhen. In diesem Fall verdient der Trader 0,10 USD pro Nacht (100 000 x 0,000001), also würde er insgesamt 0,50 Dollar (0,10 $ x 5) für die Gesamtdauer seiner offenen Position verdienen.

Was ist der Zweck eines Forex Swaps?

Handel mit Hebelwirkung bedeutet, Geld für Forex Positionen zu leihen. Wenn eine Position länger als einen Tag offen bleibt, müssen Zinsen für dieses Darlehen gezahlt werden. Swaps sind daher im Wesentlichen Zinssätze für gehebelte Positionen.

Wie kann ich möglicherweise Geld mit Swaps in Forex verdienen?

Der beliebteste Weg, um von Swap-Sätzen zu profitieren, ist der Forex Carry Trade. Sie kaufen eine Währung mit einem hohen Zinssatz, während Sie eine Währung mit einem niedrigen Zinssatz verkaufen, wobei Sie die Nettozinsen der Differenz verdienen.

Wann werden Forex Swaps berechnet?

Der genaue Zeitpunkt, zu dem dies geschieht, hängt von Ihrem Forex Broker ab, aber normalerweise ist es zwischen 23:00 und Mitternacht.

Wie lange kann ich eine Forex Position offen halten?

Solange, wie Sie möchten. Forex Händler, die Positionen tage- oder wochenlang offen halten, werden als Swing-Trader bezeichnet. Diejenigen, die Positionen über Monate oder sogar Jahre offen halten, werden als Position-Trader bezeichnet.

Was ist, wenn ich Forex ohne Swaps handeln möchte?

Wenn Sie Ihre Positionen vor dem Ende des Handelstages – bekannt als Rollover-Punkt – schließen, werden Sie weder Swap-Gebühren schulden noch verdienen. Dies wird als Intradayhandel bezeichnet.

Was bestimmt den Zinssatz hinter einem Forex Swap?

Die Zinssätze für die einzelnen Währungen basieren auf Entscheidungen ihrer Zentralbanken. Der Betrag, der dem Händler gutgeschrieben oder belastet wird, kann auch abhängen von:

  • Die Differenz zwischen den Zinssätzen von Währungen.
  • Die Provisionssätze des Forex Brokers.
  • Der Tag, an dem Sie die Position eröffnen.
  • Preisbewegungen der Währungen.

Was ist ein negativer Währungsswap?

Dies tritt auf, wenn Sie eine Position für eine Währung halten, die im Vergleich zur gekauften Währung einen höheren Zinssatz hat.

Wo kann ich die Swap-Sätze von Forex Währungspaaren sehen?

Die aktuellen Swapsätze finden Sie in der Handelsplattform MetaTrader. Sie werden ständig aktualisiert, um die Preise widerzuspiegeln, die Ihnen an diesem Abend berechnet werden.

Um Swap-Sätze in MetaTrader 4 und 5 anzuzeigen:

  • Klicken Sie auf „Ansicht“ > „Marktbeobachtung“ > „Symbole“.
  • Wählen Sie das Währungspaar aus.
  • Wählen Sie „Eigenschaften“ auf MT4 oder „Spezifikation“ auf MT5.

Wann werden beim Forex Trading Swaps berechnet?

Der genaue Zeitpunkt, zu dem der Swap Ihrem Handelskonto belastet wird, hängt von Ihrem Broker ab. Bei den meisten Brokern werden die Rollkosten gegen Mitternacht berechnet, am häufigsten zwischen 23:00 und 00:00 Uhr Serverzeit.

Weniger bekannt ist, dass der Swap manchmal für das Halten einer Position über das Wochenende berechnet wird, auch wenn diese nicht über das Wochenende gehalten wird. Um die Tatsache auszugleichen, dass die Märkte am Wochenende geschlossen sind, wird der Wochenend-Swap je nach Markt entweder freitags oder mittwochs berechnet.

Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre Position an dem Tag, an dem Wochenend-Swaps in Rechnung gestellt werden, über Nacht halten, wird Ihr Trade mit dem Dreifachen des normalen Swaps belastet.

Um sicher zu sein, wann genau Ihr Forex Broker (Definition) eine Swap-Gebühr auf Ihrem Handelskonto erhebt, sehen Sie sich am besten entweder die Kontrakt-Spezifikationen für das Instrument an, mit dem Sie handeln, oder fragen Sie Ihren Broker direkt.

Wie können Sie die Swap-Rate berechnen?

Swap-Berechnungen im Forex Trading können je nach Broker manchmal ziemlich kompliziert sein. Bei guten Brokern können Sie Trading-Rechner verwenden, um ganz einfach den Swap für Ihren Trade sowie andere wichtige Informationen zu ermitteln.

Der Swap-Satz variiert je nachdem, welchen Broker Sie verwenden. Wie hoch er ist, können Sie meist auf der Seite mit den Kontrakt-Spezifikationen für das von Ihnen gehandelte Instrument herausfinden.

Beispiel der Forex Swap Berechnung:

Die entsprechende Seite des Brokers GBE Brokers zeigt die Forex-Swap-Gebühr in Relation zum Pip-Wert Ihrer Position an.

GBE BRokers – GBP/USD Kontrakt-Spezifikation

  • Swap Value Long – minus 0,430 Pips.
  • Swap Value Short – minus 0,280 Pips.

Positions-Volumen 1 Lot gleich 100.000 Währungseinheiten.

Im Handelsrechner haben wir gesehen, dass der Pip-Wert für die Beispielposition 7,66 GBP betrug. 

  • Die Multiplikation mit -0,430 ergibt unseren Long- (Kauf-) Swap-Wert von -3,29 GBP.
  • Die Multiplikation mit -0,280 ergibt unseren Short- (Verkaufs-) Swap-Wert von -2,14 GBP.

Es ist möglich, dass ein Broker Ihnen seinen Swap-Satz als Tages- oder Jahresprozentsatz anzeigt, in diesem Fall müssen Sie den Swap-Wert basierend auf dem Nennwert Ihrer Position berechnen.

Wenn er als Jahresprozentsatz angezeigt wird, müssen Sie den prozentualen Wert Ihrer Nominalposition berechnen und dann durch 365 teilen, um den Tageswert zu erhalten.

Wie bereits erwähnt, hängt die Höhe des Swaps davon ab, mit welchem Finanzinstrument Sie handeln. Es kann auch ein positiver oder negativer Kurs sein, je nachdem, welche Position Sie einnehmen. Obwohl Sie im obigen Beispiel feststellen werden, dass beide Zahlen negativ waren, was bedeutet, dass dem Händler unabhängig von der eingenommenen Position eine Gebühr für das Halten der Position über Nacht berechnet worden wäre.

Ein Swap-Satz im Forex Trading hängt weitgehend von den zugrunde liegenden Zinssätzen für die Währungen in dem Paar ab, mit dem Sie handeln. In den Swap-Sätzen ist auch eine Depotgebühr enthalten. Wenn die Kosten für das Halten eines Vermögenswerts hoch sind (z. B. bei Rohstoffen), werden negative Swaps normalerweise sowohl für Long- als auch für Short-Positionen beobachtet.

Langfristiges und kurzfristiges Forex Trading

Welche Auswirkungen wird der Forex-Swap auf den langfristigen und kurzfristigen Handel haben?

Die Swap- oder Rollover-Rate kann sich auf die Rentabilität Ihrer Trades auswirken. Für kurzfristige Trader hat der Swap-Satz nur einen geringen Einfluss auf die Rentabilität, oder im Fall von Daytradern oft gar keinen Einfluss.

Langfristige Händler müssen jedoch mehr Aufmerksamkeit schenken. Je länger eine Position offen gehalten wird, desto mehr Einfluss hat der Swap-Satz auf Ihr Guthaben. Die Rollkosten summieren sich jeden Tag.

Wenn Sie ein langfristiger Händler sind, der Positionen mit hohem Volumen handelt, könnte es in Ihrem Interesse sein, den Swap zu vermeiden. Dies kann entweder durch direkten Handel ohne Hebelwirkung oder durch die Verwendung eines Swap-freien Forex-Handelskontos erfolgen.

Forex Swap-Strategie:

Die bekannteste Forex-Swap-Strategie ist die eines „Carry Trade“.

Bei einem Carry Trade handelt es sich um einen Trade, bei dem Sie in einer Währung mit niedrigem Zinssatz Geld leihen und in eine Währung mit höherem Zinssatz investieren.

Das traditionelle Beispiel ist, den japanischen Yen zu leihen und in den australischen oder neuseeländischen Dollar zu investieren.

Der Carry Trade ist eine langfristige Handelsstrategie und es ist wichtig, Währungen zu wählen, die einen signifikanten Unterschied im Wechselkurs aufweisen.

Das inhärente Risiko dieser Strategie besteht darin, dass eine unerwartete Marktbewegung jeden Gewinn aus dem Einzug des täglichen Swaps zunichtemachen könnte.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5