Zur Ausbildung!

Damit sich das Bitcoin Mining wirklich lohnt, muss das Gerät im Hinblick auf die Hashrate, die Grafikprozessoren (GPU) und die Temperaturregelung überzeugen. Wir stellen einige der besten ASIC Miner im folgenden Abschnitt vor.

In diesem Artikel stellen wir eine Auswahl der besten ASIC Miner vor und sehen uns an, ob Bitcoin Mining immer noch profitabel sein kann. 

Bitcoin profitabel minen Grafik
Bitcoin profitabel minen – Ist das möglich?

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Bitcoin Miner ist in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen erhältlich.
  • Krypto-Fans sollten bei der Wahl des Rechners nicht nur auf die ausgeschriebene Hashrate, sondern auch auf den maximalen Energieverbrauch, den Preis und sonstige Features achten. 
  • Ob sich das Mining profitabel betreiben zu können, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Unter anderem vom Bitcoin Kurs, Energiepreisen und die Höhe des Blockchain Rewards.

Was ist ein Bitcoin Miner?

Als Bitcoin Miner werden nicht nur die Teilnehmer im Bitcoin-Netzwerk bezeichnet, sondern gleichzeitig auch die Rechner, die für die Lösung der Aufgaben nach einem mathematischen Algorithmus zuständig sind. Meist spricht man auch von ASIC Minern, die mit einem speziellen Chip einzig und allein für das Bitcoin Mining entwickelt wurden. 

Ein Bitcoin Miner ist in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen erhältlich. Neben den Anschaffungskosten eines solchen Rechners sollten Krypto-Fans nicht das nötige Zubehör vergessen: Eigene Kühlanlagen, ein vorhandener Generator als Backup der Energieversorgung und spezielle Netzteile sind für das professionelle Mining Pflicht. 

Bitcoin profitabel minen: Die 5 besten ASIC Miner im Überblick 

Schauen wir uns nun die profitabelsten ASIC Miner zum Bitcoin schürfen nun an.

1. Antminer S19 Pro 

Der Antminer S19 Pro von Bitmain ist nicht nur einer der gefragtesten, sondern auch einer der ASIC Miner mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Rechner ist besonders energieeffizient, denn bei einer Hashrate von 110 TH/s werden maximal 3.250 Watt verbraucht. Krypto-Fans können mit dem Antminer S19 Pro nicht nur Bitcoin, sondern auch Bitcoin Cash minen. Während der innovative ASIC Miner in einem gebrauchten Zustand bereits ab 1.500 Euro erhältlich ist, kostet eine neue Version knapp 2.700 Euro

2. Whatsminer M30S++

Mit gerade einmal 10,5 Kilo an Gewicht ist der Whatsminer M30S nicht nur unfassbar leicht, sondern auch ein echtes Talent, wenn es um das effiziente Bitcoin Mining geht. Bei einer maximalen Hashrate von 112 TH/s verbraucht der ASIC Miner gerade einmal 3.000 Watt. Mit diesem Gerät können Krypto-Fans nicht nur Bitcoin, sondern auch Bitcoin Cash und weitere Altcoins schürfen. Im neuen Zustand ist der Whatsminer M30S ab ca. 3.000 Euro erhältlich

3. AvalonMiner 1166 Pro

Dieser ASIC Miner des Herstellers Canaan ist ab 3.000 Euro erhältlich und ist für das Mining von mehreren Kryptowährungen geeignet. Während die maximale Hashrate bei 81 TH/s liegt, verbraucht der Rechner maximal 3.400 Watt. Obwohl im Hinblick auf die technischen Daten andere ASIC Miner aus unserem Ranking die Nase vorne haben, überzeugt der AvalonMiner 1166 Pro mit einer eingebauten Kühlanlage und einer innovativen Bedienung. 

4. AvalonMiner 1246

Wer mit einem Gerät des Herstellers Canaan noch effizienter neue Bitcoin schürfen möchte, wird vielleicht mit dem AvalonMiner 1246 glücklich. Bei einem Gewicht von 12,8 Kilo und einem Energieverbrauch von knapp 3.400 Watt erreicht der ASIC Miner eine maximale Hashrate von 90 TH/s. Das Gerät verfügt zudem über eine eingebaute Kühlanlage, ein staubgeschütztes Design und einen automatischen Alarm, der über Probleme informiert. 

5. ASICminer 8 Nano Pro 

Wer besonders günstig in die Mining-Welt einsteigen möchte, sollte sich den ASICminer 8 Nano Pro etwas genauer ansehen. Der Rechner, der neu schon ab 1.500 Euro erhältlich ist, kann für das Mining aller Kryptowährungen nach dem SHA-256-Algorithmus eingesetzt werden. Obwohl die maximale Hashrate lediglich bei 76 TH/s liegt, kann der ASIC Miner mit einer eingebauten Kühlanlage und einem maximalen Geräuschpegel von 48 dB punkten – perfekt für das Bitcoin Mining zu Hause! 

Die beste Wahl für Kryptos
bitget-logo
› Jetzt testen! (10% weniger Gebühren mit dem Code: "s67w" | Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein. Nicht reguliertes Krypto Trading)
12345
5.0 / 5
Krypto Trading mit großer Auswahl & Features
  • Über 350 $ Mio. Sicherheiten
  • Krypto Futures, Spot, Lending, Staking & mehr
  • Günstige Gebühren beim Trading
  • Copy Trading möglich
  • Schnelle Kontoeröffnung & KYC
  • Krypto Hebel Trading bis 1:100
› Jetzt testen! (10% weniger Gebühren mit dem Code: "s67w" | Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein. Nicht reguliertes Krypto Trading)

Lohnt sich Bitcoin Mining noch? 

Wer sich einen Bitcoin Miner anschaffen möchte, sollte selbstverständlich darauf achten, ob das Schürfen neuer Bitcoins überhaupt noch rentabel ist. Viele Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle:

Grafik, lohnt sich Bitcoin Mining noch
Lohnt sich Bitcoin Mining noch? – Faktoren

💰 Kosten: Die Anschaffung eines ASIC Miners ist mit einmaligen, aber auch mit fortlaufenden Kosten verbunden – schließlich möchte die Hardware gepflegt und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Neue Bitcoin Miner sind, je nach technischer Ausstattung, bereits ab einer Summe von 1.500 Euro erhältlich.

📈 Bitcoin-Kurs: Wie rentabel das Bitcoin Mining ausfällt, hängt außerdem vom Bitcoin-Kurs selbst ab. Was bringen einem neu geschürfte Coins, wenn der Kurs der beliebten Kryptowährung im Keller ist? Krypto-Fans sollten unter Umständen einen langfristigen Anlagehorizont mitbringen, damit sich das Warten auf höhere Kurse auszahlt. 

🔗 Höhe der Block Rewards: Mit jedem Bitcoin Halving werden die Block Rewards um die Hälfte reduziert – im Laufe der Zeit wird das Schürfen neuer Coins also immer weniger rentabel. Während man 2009 noch 50 BTC als Belohnung erhalten hat, werden es mit dem nächsten Halving in 2024 nur noch 3,125 neue BTC sein. 

🧑 Konkurrenten im Netzwerk: Je mehr Miner sich im Bitcoin-Netzwerk tummeln, desto schwieriger und komplexer werden die zu lösenden Aufgaben zur Bestätigung neuer Datenblöcke. Für Privatpersonen wird es früher oder später also schier unmöglich, neue Block Rewards zu erhalten. 

💡 Energiepreise: Steigende Energiepreise sind der Kostenfaktor Nr. 1, der das Schürfen von neuen Bitcoins im europäischen Raum nicht mehr rentabel erscheinen lässt. Während hierzulande ein durchschnittlicher Strompreis von 45 Cent pro kWh erreicht wird, liegen die Preise in anderen Ländern deutlich niedriger. Bitcoin Mining lohnt sich deshalb meist nur noch für großangelegte Serverfarmen, die sich im Ausland an günstiger Energie bedienen können. 

Fazit – Hashrate, Energieverbrauch, Preis & Features beachten.

Wer nach einem passenden Rechner für das Bitcoin Mining sucht, findet in unserem Ratgeber eine Auswahl der besten ASIC Miner 2023. Krypto-Fans sollten nicht nur auf die ausgeschriebene Hashrate, sondern auch auf den maximalen Energieverbrauch, den Preis und sonstige Features achten. 

Bevor man sich einen eigenen Bitcoin Miner zulegt, sollte man außerdem überprüfen, ob der Prozess überhaupt profitabel ist. Hohe Energiepreise, eine wachsende Anzahl an Konkurrenten oder die regelmäßige Halbierung von Block Rewards sorgen dafür, dass sich die neu geschürften Bitcoins am Ende kaum mehr auszahlen. 

› Jetzt Kryptos Traden zu günstigen Konditionen bei Bitget!(10% weniger Gebühren mit dem Code: "s67w" | Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein. Nicht reguliertes Krypto Trading)
Niklas Mueller
Niklas Mueller ist ein Content-Manager und Autor, der sich auf den Finanzbereich spezialisiert hat. Während seines BWL-Studiums an der Universität zu Köln entwickelte er eine Leidenschaft für Trading und verfügt nun über fundiertes Wissen über Forex, CFDs, Aktien und technische Analyse. Niklas verfasst hochwertige Beiträge, einschließlich Broker Reviews, um den Lesern die besten Angebote zu präsentieren. Sein Ziel ist es, das Trading Verständnis zu erhöhen und den Lesern zu helfen bessere Trading Entscheidungen zu fällen.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.