Zur Ausbildung!

Wer als Anfänger ins Ethereum Trading einsteigen möchte, ist oft überfordert: Gebühren, Strategien und die komplexe Funktionsweise vieler Handelsinstrumente lassen sich nur schwer überblicken. In diesem Ethereum Trading Guide für Anfänger verraten wir, worauf es beim Handel der beliebten Kryptowährung wirklich ankommt und wie der rundum erfolgreiche Einstieg tatsächlich gelingt. 

Ethereum Trading

So geht man beim Ethereum Trading vor

  1. Broker wählen: Entscheiden Sie sich zunächst für einen Broker, der das Ethereum Trading ermöglicht. Die Konditionen hinsichtlich Gebühren, Mindesteinzahlungen, Sicherheit ect. unterscheiden sich zum Teil deutlich, daher lohnt sich ein Vergleich definitiv.
  2. Konto eröffnen & verifizieren: Die Kontoeröffnung geht bei den allermeisten Anbietern sehr schnell. Bevor Sie allerdings mit dem Bitcoin Trading loslegen können müssen Sie Ihre Identität bestätigen. Dies ist ein einfacher & standardisierter, er kann aber dennoch ca. 24 Stunden in Anspruch nehmen.
  3. Konto aufladen: Laden Sie nach Abschluss der Verifikation den Betrag mit dem Sie handeln möchten auf Ihr Konto. Es stehen Ihnen dazu eine Vielzahl an Zahlungsmethoden zur Verfügung, die meisten Broker verzichten auch auf die Erhebung von Einzahlungsgebühren.
  4. Analyse durchführen & Ethereum handeln: Analysieren Sie vor dem Platzieren der Trades den Markt und nutzen Sie die zur Verfügung gestellten Instrumente und Indikatoren. Anschließend können Sie ganz leicht auf steigend oder sinkende Kurse setzen bzw. Ethereum kaufen und verkaufen.
  5. Profite und Verluste auswerten: Um langfristig erfolgreich zu sein brauchen Sie unbedingt eine Übersicht der profitablen Trades gegenüber den verlustreichen um sich stetig verbessern und weiterentwickeln zu können.

Wie kann man Ethereum traden? Verschiedene Handelsstrategien im Überblick 

Beim Ethereum Trading verfolgen Investoren das Ziel, mit der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis einen Gewinn zu erwirtschaften. Wie man dabei sein Ziel erreicht, ist nicht in Stein gemeißelt, denn unzählige Tradingansätze und -strategien werden bereits mit Erfolg von Händlern rund um den Globus angewendet. 

Um eine passende Handelsstrategie für sich selbst zu finden, ist es wichtig, die eigenen Bedürfnisse genauestens zu analysieren. Nicht nur der zeitliche Rahmen eines Investments, sondern auch der Wunsch nach Sicherheit bestimmt, welche Strategie überhaupt in Frage kommt. Wir blicken deshalb auf die beliebtesten Handelsstrategien, die Investoren beim ETH-Handel verfolgen: 

1. Ethereum Trading anhand technischer Indikatoren

Das Trading anhand technischer Indikatoren ist eine weitverbreitete Methode, um die zukünftige Kursentwicklung eines Vermögenswertes mithilfe verschiedener Datensätze zu bestimmen. Angewendet wird diese Strategie insbesondere von Daytradern, die täglich neue Positionen eröffnen und schließen, um damit kurzfristige Preisschwankungen effizient auszunutzen. 

tradingview.com ETH Chart
TradingView.com ETH Chart

Insgesamt gibt es viele technische Indikatoren, die Trader mithilfe der passenden Software analysieren und abstimmen können. Bekannt sind unter anderem MetaTrader 4, MetaTrader 5 und TradingView – diese Handelsplattformen sind sogar beim ein oder anderen Ethereum Broker als kostenlose Zusatzfunktion im Angebot enthalten. 

Diese technischen Indikatoren erfreuen sich besonders großer Beliebtheit: 

Gleitende Durchschnittskurse

ETHUSD SMA
ETH/USD SMA

Hierbei handelt es sich nicht nur um einen der beliebtesten technischen Indikatoren, sondern auch um eine Kennziffer, die einfach angewendet werden kann. Über einen festgelegten Zeitraum wird der Durchschnittskurs einer Kryptowährung, auch SMA genannt, berechnet. Liegt der aktuelle Preis von ETH über dem SMA, entsteht ein bullischer Trend. Liegt der aktuelle ETH-Kurs unter dem SMA, wird der Markt von bärischen Impulsen bestimmt. 

Indexanalyse

ETHUSD RSI
ETH/USD RSI

Hier kommt der Relative Strength Index, kurz RSI genannt, ins Spiel. Mithilfe dieses Indikators werden Kursbewegungen gemessen, um die aktuelle Marktposition zu bestimmen. Während ein niedriger RSI für einen überverkauften Markt und daraus resultierende Kaufgelegenheiten steht, wird ein hoher RSI als Anzeichen für einen überkauften Markt gewertet. 

Oszillatoren

ETHUSD Stochastik-Oszillator
ETH/USD Stochastik-Oszillator

Diese Indikatoren helfen dabei, die Geschwindigkeit eines Trends zu bestimmen und mögliche Gegenbewegungen schnell zu erkennen. Besonders bekannt ist der Stochastik-Oszillator, der mit Durchschnitts- und Signallinien arbeitet. 

Analyse von Preiskanälen

ETH/USD Bollinger Bänder
ETH/USD Bollinger Bänder

Hier kommen die berühmten Bollinger Bänder ins Spiel, die von Tradern angewendet werden, um nach neuen Kauf- oder Verkaufsgelegenheiten zu suchen. Hier wird mit einem Kanal aus Preisdurchschnitten gearbeitet. Während das Trading auch im jeweiligen Kanal möglich ist, stellt besonders der Ausbruch nach oben oder unten ein klares Kauf- oder Verkaufssignal dar. 

Technische Indikatoren werden vor allem dann eingesetzt, wenn es um den regelmäßigen Handel mit Futures oder CFDs geht, der ebenso Spekulationen auf fallende Kurse zulässt. Allerdings können auch Anleger, die für den einmaligen ETH-Kauf nach einem geeigneten Einstiegszeitpunkt suchen, technische Indikatoren zur Preisanalyse verwenden. 

Vorteile technischer Indikatoren

  • Deutlich präzisere Vorhersagen möglich
  • Handelsstrategie ohne emotionalen Einfluss
  • Kann nicht nur für CFD Trading, sondern auch beim Kauf realer Coins eingesetzt werden 

Nachteile technischer Indikatoren

  • Nur mithilfe einer passenden Trading-Software möglich
  • Komplexe Tradingstrategie, die Fachwissen voraussetzt 
› Jetzt Krypto-CFDs bei eToro kaufen und handeln!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

2. Langfristiges Halten von ETH

Wer Ethereum langfristig halten möchte, weil er an den Ausbau der Technologie rund um Smart Contracts und dezentrale Apps in den nächsten Jahren und Jahrzehnten glaubt, ist mit langfristigem ETH Trading gut beraten. Der Grundsatz dieser Tradingstrategie geht auf den Konkurrenten Bitcoin zurück, denn mit dem bekannten „HODL“-Meme wurde der Trend eines langfristigen Krypto-Investments – komme, was wolle – erst so richtig bekannt. 

Viele Anleger, die über einen langfristigen Anlagehorizont verfügen, sehen Ethereum als digitales Gold an und nutzen einen Kauf, um für das Alter vorzusorgen. Der klare Vorteil dieser Handelsstrategie ist, dass Anleger nicht jeden Tag die Ausrichtung ihres Depots neu bestimmen und analysieren müssen. Auf lange Sicht lohnt sich die Aufbewahrung von ETH auf einer Hardware Wallet, die den nötigen Schutz vor Hackerangriffen gewährleistet. 

Vorteile eines langfristigen Investments

  • Starke Preissteigerung auf mehrere Jahre und Jahrzehnte möglich
  • Keine tägliche Überprüfung der Handelsstrategie notwendig
  • Sichere Aufbewahrung von realen Coins auf einer Hardware Wallet 
  • Kann durch regelmäßige Zukäufe erweitert werden 

Vorteile eines langfristigen Investments

  • Handelsstrategie kann unter Umständen durch emotionale Entscheidungen gestört werden
  • Erfolg ist nur bei einem tatsächlichen Fortschritt und fortlaufenden Kurssteigerungen garantiert  

3. Regelmäßig Ethereum kaufen, um Cost-Average-Effekt auszunutzen

Wer nicht nur einmalig, sondern regelmäßig in Ethereum investieren möchte, macht sich ganz unbewusst den Cost-Average-Effekt zunutze. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, denn Anleger müssen hier nicht nach dem perfekten Einstiegszeitpunkt Ausschau halten – durch wiederkehrende Käufe bildet sich ganz automatisch ein Durchschnittskurs. Besonders praktisch ist das für Anfänger, die noch nicht über das nötige Vermögen oder Wissen verfügen, um mit großen Summen am Kryptomarkt einzusteigen. 

Am besten nutzt man den Cost-Average-Effekt beim Ethereum Trading, wenn man einen monatlichen Sparplan mit einer festen Summe einrichtet. Auch hier müssen Anleger nicht täglich, sondern lediglich von Zeit zu Zeit ihre Strategie überprüfen und diese unter Umständen optimieren. Allerdings sollten Investoren einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont mitbringen, denn der Cost-Average-Effekt entfaltet sich erst nach einigen Jahren. 

Vorteile wiederkehrender Käufe

  • Perfekter Einstieg für Anfänger ohne großes Startkapital 
  • Sorgt für einen stetigen Vermögensaufbau 
  • Automatisierung mithilfe monatlicher Sparraten möglich 
  • Hohe Volatilität wird optimal ausgenutzt

Nachteile wiederkehrender Käufe

  • Nur bei langfristigem Anlagehorizont sinnvoll 
  • Renditeeffekt kommt erst nach längerer Zeit zum Tragen

Automatisiertes Ethereum Trading: Lohnen sich Ethereum Trading Bots? 

Als Trading Bots werden virtuelle Roboter bezeichnet, die dem Anleger Handelsentscheidungen abnehmen und Trades automatisch ausführen. Die Software hinter Ethereum Trading Bots ist so konfiguriert, dass technische Indikatoren sofort erkannt werden und ein Kauf oder Verkauf innerhalb weniger Sekunden ausgeführt wird. 

Ethereum Trading Bots
Ethereum Trading Bots

Anleger geben hier die komplette Verantwortung aus der Hand – das kann ein klarer Vorteil, aber auch ein Nachteil sein. Während Investoren damit vor emotionalen Kauf- oder Verkaufsentscheidungen geschützt werden, sind sie nicht in der Lage, in das System eines Trading Bots einzugreifen. Nicht immer sind Trading Bots erfolgreich, denn die Bewertung sozialer Komponenten oder neuer Schlagzeilen fällt beim automatisierten Ethereum Trading außer Acht. 

Außerdem lohnt es sich, nach Erfahrungen anderer Trader zu suchen – nicht jeder Anbieter ist seriös. Nicht selten kommt es vor, dass Trading Bots mit einer garantierten Rendite und hohen Gewinnen in kürzester Zeit beworben werden. In der Regel handelt es sich hier aber um Betrug, denn Anleger werden oft – sogar per Telefonanruf – dazu angehalten, mehr Geld einzuzahlen. Eine anschließende Auszahlung der versprochenen Gewinne wird häufig nicht verarbeitet und auch der Kundenservice ist dann nicht mehr erreichbar. 

Die besten Ethereum Trading Plattformen für Einsteiger im Test 

Welche Ethereum Trading Plattform die beste ist, hängt vor allem davon ab, was man selbst von einem Anbieter erwartet. Reale Coins kaufen oder CFDs traden? Einzahlung mit Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung? Benötigt man eine Wallet, ein Demokonto und verschiedene Lernangebote? 

Wir haben die drei bekanntesten Anbieter für Ethereum Trading genau unter die Lupe genommen und alle Aspekte, die für Einsteiger wichtig sind, bewertet: 

1. eToro

Mit weltweit mehr als 30 Millionen Nutzern ist eToro einer der größten Anbieter, wenn es um den Handel von Ethereum (CFDs) und weiteren Kryptowährungen (CFDs) geht. Seit 2007 hat der lizenzierte Online-Broker sein Angebot stetig ausgebaut – eine kostenlose Wallet, ein Demokonto mit 100.000 USD virtuellem Spielgeld und eine eigene Akademie sind allen Nutzern der Plattform frei zugänglich. Wer sich um nichts kümmern möchte, kann zudem die vorgegebenen Investmentportfolios nutzen oder mithilfe von Copy Trading die Strategien anderer Investoren einsehen und 1:1 übernehmen. 

Krypto auf eToro
Krypto (CFDs) auf eToro

Bei allen handelbaren Kryptowährungen (CFDs) können sich Anleger im Vorfeld entscheiden, ob sie CFDs mit Hebel ohne Hebel handeln möchten – der wohl größte Vorteil von eToro. Einzahlungen sind kostenfrei mit Paypal, Skrill und weiteren Bezahlmethoden möglich. Einzig und allein den Spread ab 1 % und eine Auszahlungsgebühr von 5 USD je Vorgang sollten Anleger beachten. 

(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

Ethereum Trading mit eToro: 

  • Kostenlose App
  • Kostenloses Demokonto zum risikofreien Üben 
  • Trading mit CFDs und Hebel möglich 
  • Ethereum (CFDs) Trading mit Paypal, Kreditkarte und vielen weiteren Zahlungsmitteln
  • Kostenlose eToro Akademie mit Webinaren, Videos und Leitfäden 
  • Automatisiertes Ethereum (CFDs) Trading mit Copy Trading und Investmentportfolios
› Jetzt über 100 Kryptos CFDs bei Etoro traden!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

2. Capital.com

Capital.com wurde erst im vergangenen Jahr in der Kategorie „Beste Mobile Plattform/App“ zur Nummer Eins gewählt und bietet mehr als 500.000 Tradern ein exklusives Benutzererlebnis. Dabei sprechen die Betreiber eine große Zielgruppe an: Während sich Anfänger über eine kostenfreie Demoversion zum Üben und die Lernanwendung „Investmate“ für iOS und Android freuen dürfen, erhalten Profis mit der Anbindung an TradingView und MetaTrader 4 die besten Analysetools. 

capital.com Startseite
Capital.com Startseite

Vergleicht man die Gebühren von Capital.com mit der Konkurrenz, fällt nicht nur ein niedriger Spread, sondern auch die kostenlose Verarbeitung von Ein- und Auszahlungen auf – egal, für welche Zahlungsmethode man sich am Ende entscheidet. Anfänger können bei Capital.com schon mit 20 Euro ins Ethereum Trading einsteigen, aber gleichzeitig auch mehr als 450 weitere Kryptos mithilfe von CFDs handeln. 

Ethereum Trading mit Capital.com:

  • Ethereum Trading lernen mit der mobilen App „Investmate“ 
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen mit Kreditkarte, Apple Pay und weiteren Bezahlmethoden 
  • Geringe Mindesteinzahlung von 20 Euro 
  • Kostenlose Anbindung an TradingView und MetaTrader 4
  • Neben Ethereum mehr als 450 weitere handelbare Coins
  • Kundenservice auf Deutsch per Live-Chat 

3. Libertex

Wer sich für Ethereum Trading bei Libertex entscheidet, kann sich auf einen zuverlässigen Partner verlassen, der bereits über 25 Jahre am Markt aktiv ist. Ethereum handeln Anleger als CFDs und profitieren dabei von geringen Spreads und kostenlosen Einzahlungen. Auch der Wegfall der Swap-Gebühren macht Libertex zu einer attraktiven Plattform, denn für Übernacht-Positionen wird keine Provision berechnet. 

Libertex Startseite
Libertex Startseite

Anfänger können bei Libertex direkt mit dem Live-Trading beginnen oder die kostenfreie Demoversion des Brokers nutzen, um erste Trades ohne Risiko zu testen. Ethereum Trading mit Paypal? Auch das ist bei Libertex kein Problem, denn die Betreiber stellen viele Zahlungsmethoden zu einer Mindesteinzahlung ab 100 Euro bereit – bei einer Banküberweisung entscheiden Anleger sogar vollkommen flexibel, wie viel Geld sie einzahlen möchten. 

Ethereum Trading mit Libertex: 

  • Preisgekrönter CFD-Broker mit über 25 Jahren Markterfahrung 
  • Ethereum Trading mit Paypal, Kreditkarte und vielen weiteren Bezahlmethoden 
  • Keine Provision für Übernacht-Positionen 
  • Kostenfreie Demoversion zum risikofreien Üben 
  • Anbindung an MetaTrader 4 und MetaTrader 5 

Welche Gebühren fallen beim Trading von Ethereum an?

Bei der Auswahl der passenden Ethereum Trading Plattform ist die Gebührengestaltung ein entscheidender Aspekt, dem sich Einsteiger im Vorfeld annehmen sollten. Wir haben die von uns getesteten Broker auch im Hinblick auf anfallende Kosten untersucht und einige Unterschiede festgestellt: 

eToroCapital.comLibertex
EinzahlungenKostenlosKostenlosKostenlos
Provisionvariiert je nach AssetKeineKeine
Spread1 % Variabel, ab 0,2 %Variabel, ab 0,3 %
Swap-Gebühren Variabel, ab 0,02 %Variabel, ab 0,01 %Keine
Auszahlungen5 USD je VorgangKostenlosPaypal kostenlos, 0,5 % für Banküberweisung, 1 € für Kreditkarte 

Anhand eines einfachen Beispiels wird die Gebührengestaltung der Broker noch deutlicher: Anleger A möchte in Ethereum im Wert von 10.000 Euro investieren und sowohl den Kauf als auch den Verkauf mit Kreditkarte abwickeln. Wir nehmen an, dass Anleger A am selben Tag Ethereum für 11.000 Euro wieder verkauft: 

eToroCapital.comLibertex
Einzahlungen0,00 EUR0,00 EUR0,00 EUR
Provisionvariiert je nach Asset0,00 EUR0,00 EUR
Spread bei Kauf100,00 EUR20,00 EUR30,00 EUR
Spread bei Verkauf110,00 EUR22,00 EUR33,00 EUR
Auszahlungen5,00 EUR 0,00 EUR1,00 EUR 
= Gesamt215 EUR42 EUR64 EUR

In Zahlen gemessen werden die Unterschiede noch einmal deutlich. Nutzer von eToro bezahlen für denselben Trade über fünfmal so viel wie Kunden von Capital.com. Allerdings sollten Anleger niemals ausschließlich nach den Kosten entscheiden, sondern auch die dazugehörige Leistung in ein Verhältnis setzen. Bei den von uns getesteten Brokern haben nur Kunden von eToro die Wahl, ob sie reale Coins oder CFDs traden möchten. 

› Jetzt Krypto-CFDs bei eToro kaufen und handeln!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

Ethereum CFD Trading einfach erklärt

Ethereum CFD Trading – auch Ethereum Margin Trading genannt – ist eine besonders beliebte Art, um sowohl von Kurssteigerungen als auch von Kursverlusten der Kryptowährung zu profitieren. Im Gegensatz zum herkömmlichen Kryptohandel kaufen Investoren nicht reale Coins, sondern handeln mit Differenzkontrakten, die zu den Derivaten zählen. Anleger positionieren sich dabei long oder short und spekulieren damit auf steigende oder fallende Kurse. 

Das CFD Trading von Ethereum und anderen Kryptowährungen wird um eine wertvolle Funktion erweitert: die Platzierung eines Hebels. Dieser hilft, den Effekt von steigenden und fallenden Kursen überproportional zu verstärken und den Gewinn aus einem Trade zu erhöhen. Dabei kommt die Margin, also die Sicherheitsleistung ins Spiel, die anhand des folgenden Beispiels deutlich wird: 

Anleger A möchte insgesamt 10.000 EUR auf einen steigenden Ethereum-Kurs platzieren. Als maximalen Hebel können Kunden europäisch lizenzierter Broker maximal das Verhältnis 2:1 auswählen. Anleger A muss in diesem Fall über eine Margin von 5.000 EUR auf seinem Tradingkonto verfügen. Andersherum könnte man auch sagen, dass der eigentliche Kapitaleinsatz des Kunden durch den Broker bei einem Hebel von 2:1 verdoppelt wird. 

Dennoch ist Ethereum CFD Trading nicht so einfach, wie viele Anfänger nun denken. Wer mit seiner Long- oder Short-Position falsch liegt, weil sich der Kurs in die entgegengesetzte Richtung bewegt, kann in nur wenigen Sekunden oder Minuten das gesamte Kapital verlieren. Damit es in diesem Fall zu keinem existenziellen Risiko kommt, sollten Anleger immer einen Broker ohne Nachschusspflicht auswählen – hier kann der Kontostand nicht ins Minus rutschen und Schulden in ungeahnter Höhe hinterlassen. 

Schritt-für-Schritt-Tutorial für Anfänger: So funktioniert Ethereum Trading 

Wer sich für die passende Tradingstrategie entschieden und einen geeigneten Broker gefunden hat, macht sich nun an die Platzierung des ersten Trades. Wir haben dazu ein ausführliches Tutorial für die Nutzung von eToro erstellt, das Anfänger über die wichtigsten Schritte informiert und zeigt, worauf es wirklich ankommt:

1. Als neuer Benutzer bei eToro registrieren

Wer noch nicht über ein Benutzerkonto bei eToro verfügt, muss sich zunächst bei der Plattform registrieren. Auf der Homepage von eToro angekommen, klickt man einfach auf den Menüpunkt „Jetzt investieren“. Es öffnet sich ein neues Fenster und Einsteiger geben nun ihre E-Mail-Adresse, einen neuen Benutzernamen und ein sicheres Passwort ein. Mit der Bestätigung der eToro-Richtlinien und einem Klick auf „Konto einrichten“ wird der Prozess abgeschlossen. Allerdings wird das Benutzerkonto erst aktiviert, wenn User auf den Link aus der Bestätigungsmail klicken.

eToro Account eröffnen
eToro Account eröffnen

2. Verifizierung starten & Ausweisdokument hochladen

Der volle Umfang von eToro wird Usern erst zur Verfügung gestellt, sobald sie sich erfolgreich legitimiert haben. Nach dem ersten Login findet man in den Profileinstellungen den Menüpunkt „Verifizierung“, unter dem man noch einige Personendaten erfassen muss. 

eToro Konto verifizieren
eToro Konto verifizieren

Anschließend ist hier der Dokument-Upload von Personalausweis oder Reisepass möglich. Anhand der hochgeladenen Fotos kann das Supportteam von eToro den neuen Benutzer identifizieren – meist geschieht dies innerhalb von 48 Stunden. 

› Jetzt Krypto-CFDs bei eToro kaufen und handeln!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

3. Geld auf neues Tradingkonto einzahlen

Nachdem neue Benutzer diesen Prozess abgeschlossen haben, können sie sich in den Einstellungen direkt dem nächsten Schritt widmen: der ersten Einzahlung. In einem Transaktionsfenster müssen Anleger lediglich den Wunschbetrag ab 50 Euro erfassen und auswählen, wie sie ihr Geld einzahlen möchten – nicht nur Paypal, auch Kreditkarte und andere Zahlungsmittel stehen zur Verfügung. 

eToro Geld einzahlen
eToro Geld einzahlen

4. Ethereum CFDs traden

Sobald das Tradingkonto um den eingezahlten Betrag aufgestockt wurde, können Anleger mit Ethereum (CFDs) Trading beginnen. Grundsätzlich haben eToro-Kunden, die Ethereum mit einem Mausklick ausgewählt haben, nun folgende Möglichkeiten: 

Ethereum (CFDs) kaufen mit Hebel „1“: Nur ohne Hebel ist sichergestellt, dass Anleger reale Coins kaufen. Diese können nach Abschluss des Kaufs sogar auf die eToro Wallet und von dort auch auf externe Wallets gesendet werden. 

Ethereum (CFDs) kaufen mit Hebel „x2“: Hier gehen Anleger einen CFD-Trade ein, bei dem sie sich long oder short positionieren können. Ein Übertrag auf die eToro Wallet ist in diesem Fall nicht möglich, da ausschließlich CFDs gehandelt werden. Anleger sind hier im Risiko. 

eToro Ethereum kaufen
eToro Ethereum CFD kaufen

In der Maske, die sich zu Beginn eines Trades öffnet, können eToro-Kunden außerdem Details zum Limit und der gewünschten Kaufmenge eintragen und auch die voraussichtlichen Gebühren für eine Overnight-Position einsehen. Mit einem letzten Klick auf „Order platzieren“ wird die Position eröffnet. 

Ethereum Trading Apps als sinnvolle Ergänzung

Ethereum Trading Apps
Ethereum Trading Apps

Ethereum Trading Apps sind eine wichtige Ergänzung, wenn man auch vom eigenen Smartphone aus die Entwicklung seiner Trades verfolgen möchte. Urlauber können getrost ihren Laptop zu Hause lassen, denn mithilfe verschiedener Apps für iOS und Android können Anleger auch im Ausland überprüfen, wie es um ihr Vermögen steht: 

  • Capital.com: Aktien CFD Kaufen mit 4,7 von insgesamt 5 Sternen im App Store 
  • Libertex: Aktien & CFD-Handel mit 4,0 von insgesamt 5 Sternen im App Store 
  • eToro: Investieren wird sozial mit 3,9 von insgesamt 5 Sternen im App Store 

Fast jeder Broker stellt seinen Usern mittlerweile eine kostenlose Trading-App zur Verfügung. Anfänger sollten darauf achten, ob sie sich mit der Benutzeroberfläche zurechtfinden und ob auch eine Platzierung neuer Trades per App möglich ist. 

Die beste Wahl für Kryptos
› Jetzt testen! (Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
12345
5.0 / 5
Über 100 Kryptos CFDs traden!
  • Mehrfach regulierter Broker
  • Copy Trading (kopiere andere Trader)
  • Multi-Asset Broker
  • Viele Krypto CFDs zum investieren
  • Echte Aktien & ETFs
› Jetzt testen! (Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)

Wie wird Ethereum Trading in Deutschland versteuert? 

Ethereum-Trading Steuern in Deutschland
Ethereum-Trading Steuern in Deutschland

Wer mit Ethereum Trading Geld verdienen möchte, muss sich nicht nur mit einer Handelsstrategie, vorhandenen Brokern und anfallenden Gebühren beschäftigen, sondern auch mit der Versteuerung der erwirtschafteten Erträge. Ist man in Deutschland steuerpflichtig, müssen Erträge aus Kryptogeschäften in der Einkommensteuererklärung angegeben werden. Wie diese Gewinne aus steuerrechtlicher Sicht behandelt werden, hängt allerdings von der Art des Tradings ab: 

Ethereum Trading mit realen Coins

Nur beim Kauf von echten Coins profitieren Anleger von einem echten Steuervorteil. Wer Ethereum kauft und länger als ein Jahr hält, kann Gewinne nach derzeitigem Stand steuerfrei realisieren. Verkauft man seine Coins innerhalb der Spekulationsfrist, gelten ein Freibetrag von 600 Euro und die Berechnungsgrundlagen der Einkommensteuer. 

Ethereum Trading mit CFDs

Die Erträge aus CFD-Trading fallen unter die Kapitalertragsteuer. Hier gilt für Anleger ab 2023 ein Freibetrag von 1.000 Euro, den sie auf verschiedene Banken und Finanzdienstleister verteilen können. 

Passives Einkommen aus Ethereum Staking

Seit der Umstellung auf Proof-of-Stake können ETH-Inhaber ihre Coins staken und damit passive Erträge generieren. Hier gilt ein Freibetrag von 256 Euro pro Jahr. Apropos: Die Haltefrist von 10 Jahren für Staking Rewards wurde aufgehoben. 

Aber: Viele Prozesse am Kryptomarkt befinden sich noch in einer Art Grauzone und auch die Besteuerung von Ethereum & Co. kann sich unter Umständen sehr schnell ändern. Bevor Anleger mit dem Ethereum Trading beginnen, sollten sie sich also nach aktuellen Steuervorschriften erkundigen oder direkt einen erfahrenen Steuerberater kontaktieren. 

Achtung: So schützen sich Anfänger vor Ethereum Trading Betrug

Obwohl das Traden von Kryptowährungen für viele Investoren mittlerweile zum Alltag gehört und der Markt mit attraktiven und seriösen Angeboten bestückt ist, gibt es auf der anderen Seite auch betrügerische Anbieter. Wie kann man diese aber erkennen? Mit den folgenden Tipps möchten wir Anfänger dabei unterstützt, die Seriosität eines Angebots realistisch einschätzen zu können: 

Keine Kontaktmöglichkeiten

Die Webseite einer Handelsplattform verfügt über kein Impressum und auch Kontaktmöglichkeiten, etwa per E-Mail oder Telefon, sind nirgendwo zu finden? Hier könnte es sich um Betrug handeln. 

Überzogene Gewinnversprechen

Schnell über Nacht reich werden? Jetzt einen Bitcoin kostenlos erhalten? Garantierte Gewinne, die sonst am Markt niemand verspricht? Überzogene Werbeslogans, die hohe Gewinne zu einer Selbstverständlichkeit machen, sind unseriös und ein erstes Anzeichen für Betrug. 

Bekannte Werbegesichter

Elon Musk persönlich hat mit dem Angebot hohe Gewinne erzielt? Warren Buffett ist ein echter Befürworter des Angebots? Das Produkt stammt aus „der Höhle der Löwen“? Hier möchten Betrüger mit berühmten Persönlichkeiten als Aushängeschild das Vertrauen der Anleger wecken – dabei ist alles Fake. 

Belästigende Telefonanrufe

Lästige Telefonanrufe im Minutentakt, die immer höhere Einzahlungen fordern, damit Trader erfolgreich zum Millionär werden? Anleger sollten sich nicht zu unüberlegten Handlungen drängen lassen und schon gar nicht auf einen Anruf hin mehr Kapital in ein Projekt schießen. Es könnte sich um Betrug handeln. 

Abfrage sensibler Daten

Per E-Mail oder Telefon wird nach den Zugangsdaten zur Wallet gefragt, weil das Benutzerkonto gesperrt ist? Achtung, denn hier handelt es sich mit absoluter Wahrscheinlichkeit um Betrug. Sensible Daten wie Private Keys sollten niemals aus der Hand gegeben werden. 

Unser Fazit: Ethereum Trading lernen ist möglich, setzt aber die nötige Lernbereitschaft voraus

Ethereum Trading bietet Anlegern die Chance, ihr Depot zu optimieren und um echte Renditechancen zu erweitern. Dabei ist der Handel von ETH auf verschiedenen Wegen möglich: Anleger können nicht nur echte Coins kaufen und diese langfristig halten, sondern auch mit dem regelmäßigen ETH-Kauf den Cost-Average-Effekt nutzen oder mithilfe technischer Indikatoren beim Trading von CFDs mit der nötigen Präzision auf fallende oder steigende Ethereum-Kurse spekulieren. 

Neben der Auswahl der passenden Handelsstrategie müssen Anfänger einen passenden Ethereum Broker finden und weitere Besonderheiten in Bezug auf Gebühren, Steuern und Sicherheit beachten. Wer erfolgreich Ethereum traden möchte, muss in jedem Fall die nötige Lernbereitschaft, aber auch eine Menge Zeit und Geduld mitbringen. Belohnt wird man nicht nur mit einer enormen Expertise, sondern auch mit Chancen auf höhere Gewinne, die am Kryptomarkt nicht selten sind. 

› Jetzt über 100 Kryptos CFDs bei Etoro traden!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

FAQs – Meist gestellte Fragen

Was ist Ethereum Trading? 

Beim Ethereum Trading versuchen Investoren, mit der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis eines Investments einen Gewinn zu erzielen. Ethereum kann man nicht nur kurzfristig traden und mithilfe von CFDs auf fallende Kurse wetten, sondern auch langfristig halten oder regelmäßig nachkaufen und damit den Cost-Average-Effekt ausnutzen. Ethereum Trading ist vielfältig, weshalb es wichtig ist, sich um die passende Handelsstrategie im Rahmen der eigenen Bedürfnisse zu bemühen. 

Ist Ethereum Trading sinnvoll? 

Ethereum Trading ist mit Chancen auf hohe Gewinne verbunden – dafür sorgt allein die hohe Volatilität am Kryptomarkt. Damit steigt allerdings auch das Risiko, hohe Verluste zu erleiden. Wer sich für Ethereum Trading entscheidet, sollte eigene Bedürfnisse klar kommunizieren und prüfen, welche Handelsstrategie dazu passt. 

Wo kann man Ethereum traden? 

Ethereum Trading ist nicht nur bei CFD-Brokern, sondern auch bei zentralen oder dezentralen Kryptobörsen möglich – je nachdem, für welche Art des Tradings man sich letztlich entscheidet. In unserem Test haben wir eToro, Capital.com und Libertex untersucht, wobei der Kauf von realen Coins ausschließlich bei eToro möglich ist. Bevor man sich für eine Plattform entscheidet, sollte man Kosten, Service und weitere Funktionen vergleichen. 

Wie kann ich Ethereum Trading lernen? 

Ethereum Trading lernen ist nicht einfach, aber mit der nötigen Zeit und Lernbereitschaft auch kein Hexenwerk. Anfänger sollten das nötige Engagement zeigen und sich nicht nur mit dem täglichen Geschehen am Kryptomarkt auseinandersetzen, sondern auch die Technologie hinter Ethereum & Co. verstehen lernen. Wer Ethereum Trading lernen will, sollte sich mit den Vor- und Nachteilen verschiedener Strategien auseinandersetzen und gegebenenfalls Bücher, Blogs und Webinare zur Weiterbildung nutzen. Viele Broker bieten diese Angebote auch kostenlos an. 

Niklas Mueller
Niklas Mueller ist ein Content-Manager und Autor, der sich auf den Finanzbereich spezialisiert hat. Während seines BWL-Studiums an der Universität zu Köln entwickelte er eine Leidenschaft für Trading und verfügt nun über fundiertes Wissen über Forex, CFDs, Aktien und technische Analyse. Niklas verfasst hochwertige Beiträge, einschließlich Broker Reviews, um den Lesern die besten Angebote zu präsentieren. Sein Ziel ist es, das Trading Verständnis zu erhöhen und den Lesern zu helfen bessere Trading Entscheidungen zu fällen.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.