Die 5 besten Kryptowährungen Broker im Vergleich

INHALTSÜBERSICHT

Wer sicher, günstig und unkompliziert in Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum investieren möchte, benötigt einen passenden Kryptowährungen Broker. Dort ist meist nicht nur der Handel von Krypto CFDs, sondern unter Umständen auch der Kauf von echten Coins möglich. 

Am Markt gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Anbietern, die sich alle hinsichtlich der angebotenen Funktionen, der Benutzerfreundlichkeit und der anfallenden Gebühren unterscheiden. In unserem Ratgeber rund um die besten Kryptowährungen Broker stellen wir fünf Plattformen vor, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Tradern verschiedene Vorteile bieten. 

Was ist ein Kryptowährungen Broker?

Ein Kryptowährungen Broker ist eine virtuelle Handelsplattform, die sich auf den Handel verschiedener Kryptowährungen spezialisiert hat. Nutzer eines solchen Brokers können in der Regel Krypto CFDs handeln, aber manchmal auch in echte Coins investieren. Eine solche Plattform bietet verschiedene Dienstleistungen rund um das Trading von Kryptowährungen an und verlangt dafür eine übliche Handelsgebühr.

Kryptowährungen haben sich mittlerweile als echte Anlagealternative am Markt etabliert – es ist also kein Wunder, dass auch die Anzahl der Kryptowährungen Broker stetig wächst. Allerdings ist nicht jeder Anbieter gleich, denn es gibt starke Unterschiede im Hinblick auf die Kostenstruktur und das Sicherheitsniveau eines solchen Brokers. 

Anfänger können bei einem Kryptowährungen Broker meist von einem kostenlosen Demokonto, einem Kundensupport per Live-Chat oder individuellen Lernangeboten profitieren – perfekt, um erfolgreich mit dem Krypto Trading zu beginnen! 

1. Capital.com

Zu den besten Kryptowährungen Brokern am Markt zählt definitiv Capital.com, denn dort finden sowohl Anfänger als auch erfahrene Krypto-Investoren ein exzellentes Gesamtpaket aus spannenden Funktionen und günstigen Konditionen vor. Nutzer der Handelsplattform können in fast 500 verschiedene Kryptowährungen investieren – darunter Bitcoin, Ethereum oder Dogecoin. Wer bei Capital.com Krypto CFDs handelt, kann einen maximalen Hebel von bis zu 1:2 anwenden und mit einer Stop-Loss-Order ein aktives Risikomanagement steuern.

Anfänger sollten sich zunächst genauer mit dem CFD Trading auseinandersetzen, denn es ist nicht nur mit attraktiven Gewinnen, sondern auch mit einem erhöhten Risiko verbunden. Capital.com bietet hier allerdings die besten Voraussetzungen, denn mit einer speziellen Lern-App, spannenden Online-Kursen und individuellen Leitfäden können angehende Krypto-Investoren unkompliziert die ersten Schritte erlernen. Ein kostenloses Demokonto sorgt außerdem für einen risikolosen Einstieg, denn mit einem fiktiven Guthaben kann man nach Belieben erste Trades ausführen und ein Gefühl für die Volatilität am Krypto-Markt erlangen. 

Capital.com wird als Kryptowährungen Broker gleich von mehreren Aufsichtsbehörden reguliert und verfügt über alle notwendigen Lizenzen. Nutzer der Plattform können jederzeit auf einen Kundenservice vertrauen, der per Live-Chat, Telefon oder Social Media erreichbar ist. 

5 Gründe, warum Capital.com zu den besten Kryptowährungen Brokern zählt:

✅ Krypto-Investoren können in fast 500 verschiedene Coins investieren 

✅ Anfängern steht ein breites Spektrum an Lernangeboten inkl. eigener App zur Verfügung 

✅ Die Handelsplattform überzeugt mit einer einfachen Handhabung und einem hohen Sicherheitsniveau 

✅ Der Kundenservice ist 24/7 per Live-Chat, Telefon oder Social Media erreichbar 

✅ Einsteiger profitieren von einem kostenlosen Demokonto und einer geringen Mindesteinzahlung

2. eToro

Beim Kryptowährungen Broker eToro können sich Investoren aussuchen, ob sie echte Coins kaufen oder Krypto CFDs traden wollen. Egal, wie die Entscheidung ausfällt, die Plattform selbst bietet sowohl Anfängern als auch Profis attraktive Vorteile. Einsteiger, die gerade erst das Traden lernen möchten, können auf ein kostenfreies Demokonto und die exklusive eToro Akademie zugreifen. Auch das von eToro angebotene Copy Trading kann bei einem unkomplizierten Einstieg helfen, denn hier müssen sich Anfänger keine Gedanken um eine eigene Strategie machen, sondern können diese mit einem Mausklick von bereits erfolgreichen Krypto-Tradern 1:1 kopieren. 

Insgesamt können Nutzer der Plattform fast 100 verschiedene Coins kaufen oder als CFD handeln. Wer sich für den Kauf von echten Kryptowährungen entscheidet, kann diese in einem kostenlosen Wallet aufbewahren und sogar mit der speziellen App „eToro Money“ verwalten. Auch in Sachen Sicherheit lässt der Broker nichts zu wünschen übrig, denn eToro wird von der zypriotischen Behörde CySEC kontrolliert und durch marktführende Sicherheitsprotokolle geschützt. 

Die führende Social Trading Plattform überzeugt außerdem mit engen Spreads und einem provisionsfreien Handel verschiedenster Finanzinstrumente. 

5 Gründe, warum eToro zu den besten Kryptowährungen Brokern zählt:

✅ Anfänger können mit Copy Trading die Handelsstrategien anderer Investoren kostenlos kopieren

✅ Nutzer haben die Auswahl, ob sie echte Coins kaufen oder in Krypto CFDs investieren möchten

✅ eToro bietet sowohl eine eigene Mobile App als auch ein kostenloses Krypto Wallet an 

✅ Die eToro Akademie stellt lehrreiche Tutorials, Podcasts und Webinare zur Verfügung 

✅ Krypto-Fans können bei eToro Cardano (ADA) und Tron (TRX) staken

3. RoboForex

RoboForex wird nicht nur gerne als Forex-Handelsplattform genutzt, sondern bietet auch das Trading von knapp 33 Krypto CFDs an. Anfänger profitieren hier von einer besonders niedrigen Mindesteinzahlung, denn das Trading von Kryptowährungen ist bereits ab 10 USD möglich. Wer das Verlustrisiko eingrenzen möchte, kann auch hier ein kostenloses Demokonto dazu verwenden, um die eigene Strategie auf ihren Erfolg zu testen. 

Aber nicht nur Anfänger können sich bei RoboForex auch viele Vorteile freuen: Profi-Trader können den kostenlosen Zugang zu MT4 und MT5 nutzen und somit von einer ganzen Reihe von technischen Indikatoren zur Chartanalyse profitieren. Krypto-Investoren können dabei ihren eigenen Bedürfnissen Raum geben, denn RoboForex stellt eine breite Auswahl von verschiedenen Kontomodellen bereit. 

Es handelt sich bei RoboForex um einen regulierten Kryptowährungen Broker mit Hauptsitz in Belize. Nutzer der Plattform werden vor einem negativen Kontosaldo geschützt, denn es existiert keine Nachschusspflicht. 

5 Gründe, warum RoboForex zu den besten Kryptowährungen Brokern zählt:

✅ Es gibt mehrere Kontomodelle, die sich individuell an den Kunden anpassen

✅ Anfänger profitieren von einer geringen Mindesteinzahlung von 10 Euro 

✅ Nutzer können auf den Handel per Smartphone, Webversion oder MetaTrader 4 und 5 zugreifen 

✅ Es gibt verschiedene Bonus- und Cashback-Programme 

✅ Die Plattform gibt regelmäßige Markt-Updates und hilfreiche Tutorials heraus 

4. Libertex

Libertex ist ein Kryptowährungen Broker, der Investoren den Handel von mehr als 70 verschiedenen Krypto CFDs ermöglicht. Besonders spannend sind hier die Gebühren, denn für Nutzer der Plattform fallen hier weder Provisionen noch Einzahlungs- oder Overnight-Gebühren an. Anfänger können sich bei Libertex vor allem auf ein hohes Sicherheitsniveau verlassen, denn der Kryptowährungen Broker wurde während seiner 25-jährigen Existenz mehrmals mit internationalen Auszeichnungen bedacht. 

Während Anfänger bei Libertex von einer einfachen Handhabung und einem kostenlosen Demo-Trading-Konto profitieren, können Profis auf die kostenlose Anbindung an MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 zugreifen. Wem das noch nicht genügt, kann zusätzlich die Libertex App zum mobilen Trading von Krypto CFDs nutzen. 

5 Gründe, warum Libertex zu den besten Kryptowährungen Brokern zählt:

✅ Libertex bietet den günstigen Handel von mehr als 70 Krypto CFDs an

✅ Nutzer der Plattform können sich auf eine langjährige Beständigkeit und internationale Auszeichnungen verlassen

✅ Profis können die Anbindung an MT4 oder MT5 kostenfrei nutzen

✅ Anfänger können ein kostenloses Demokonto nutzen 

✅ Bei Libertex können Investoren Krypto CFDs mit Paypal handeln

5. Pepperstone

Pepperstone ist bislang vorwiegend wegen der günstigen Konditionen im Forex-Trading bekannt. Mittlerweile hat sich die Plattform aber auch für den Handel mit Krypto CFDs gerüstet, so dass interessierte Anleger nun in mehr als 18 verschiedene Finanzinstrumente aus diesem Marktsegment investieren können. Darunter befinden sich nicht nur beliebte Coins wie Ethereum oder Bitcoin, sondern auch ganze Crypto Indizes, die eine spannende Diversifikation versprechen. 

Nutzer von Pepperstone können neben einer Webversion auch die beliebte Trading Software MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 nutzen. Anfänger können zudem das preisgekrönte Lernangebot der Plattform verwenden, um zu lernen, wie ein Hebel funktioniert und wie die Charakterzüge eines CFD Traders aussehen sollten. 

Pepperstone wird gleich von mehreren Finanzbehörden reguliert. Ein mehrsprachiger Kundenservice, ein 30-tägiges Demokonto und eine benutzerfreundliche Handhabung runden das Angebot des Brokers ab. 

5 Gründe, warum Pepperstone zu den besten Kryptowährungen Brokern zählt:

✅ Investoren können CFDs sowohl auf einzelne Coins als auch Crypto Indizes handeln

✅ Anfänger können ein 30-tägiges Demokonto und verschiedene Leitfäden nutzen 

✅ Profis können kostenfrei auf MT4 oder MT5 zugreifen 

✅ Der Kryptowährungen Broker überzeugt mit einer einfachen Handhabung

✅ Pepperstone wird mehrfach reguliert und wurde bereits international ausgezeichnet 

Wie funktioniert der Handel bei einem Kryptowährungen Broker?

Obwohl alle Kryptowährungen Broker über ein unterschiedliches Design und differenzierte Leistungen verfügen, ist heutzutage auch für Anfänger die Handhabung einer solchen Plattform ganz unkompliziert möglich. In einer ausführlichen Anleitung haben wir zusammengefasst, welche Schritte Einsteiger nicht verpassen dürfen. So funktioniert der Handel bei Capital.com: 

1. Konto eröffnen

Der erste Schritt ist der einfachste, denn die Anmeldung bei Capital.com ist innerhalb weniger Minuten und vollkommen kostenfrei möglich. Dazu müssen interessierte Trader lediglich einige persönliche Daten bereithalten und im Anmeldeformular eintragen. Wer anschließend die Nutzungsbedingungen der Plattform akzeptiert, erhält in Sekundenschnelle eine Willkommensmail von Capital.com. 

Mit einem Mausklick auf den enthaltenen Aktivierungslink wird das Benutzerkonto freigegeben. 

2. Identifizierung

Capital.com wird als europäischer Broker von verschiedenen Aufsichtsbehörden reguliert. Damit alle gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden, ist eine vollständige Identifizierung eines jeden Kunden unerlässlich – ohne diese kann das Benutzerkonto nicht für den Handel von Vermögenswerten genutzt werden.

Im eigenen Profil kann man dazu bequem einen Prozess starten, der einen durch die wichtigsten Schritte der Identifizierung führt. Für die vollständige Legitimation ist es außerdem notwendig, den Personalausweis und einen Wohnsitznachweis in Dateiform hochzuladen und einzureichen. 

Nachdem Capital.com die Daten überprüft hat, wird das Benutzerkonto meist innerhalb von 24 Stunden für den gesamten Funktionsumfang freigegeben. 

3. Geld einzahlen

Für das Trading von Krypto CFDs benötigt man selbstverständlich auch das nötige Kleingeld. Eine Einzahlung können Kunden der Plattform bereits ab 20 Euro leisten, was auch bei Anfängern für die nötige Sicherheit sorgt. 

Im eigenen Profil kann man unter dem Punkt „Geld einzahlen“ die gewünschte Summe und Zahlungsart erfassen. Wird das Guthaben per Kreditkarte oder Sofortüberweisung eingezahlt, kann man in der Regel innerhalb weniger Minuten auf sein Geld zugreifen und direkt mit dem Trading beginnen. 

4. Kryptowährungen traden

Bei Capital.com können Nutzer fast 500 verschiedene Krypto CFDs traden. Sobald man den gewünschten Coin ausgewählt hat, muss man in einem Transaktionsfenster weitere Details erfassen. Dazu zählen unter anderem:

  • Die gewünschte Anlagesumme
  • Ein möglicher Hebel, bei Kryptos maximal 1:2
  • Eine Limit-Order, beispielsweise Stop-Loss 

Offene Positionen können jederzeit im eigenen Portfolio überwacht werden. Wer sein Vermögen auch von unterwegs aus verwalten möchte, kann sich die kostenlose Capital.com App herunterladen und auf dem Smartphone installieren. 

Regulierung und Sicherheit 

Wer bei einem passenden Broker in Kryptowährungen investieren möchte, nimmt unter Umständen nicht gerade wenig Geld in die Hand. Umso wichtiger ist es, bei der Auswahl einer solchen Plattform auf die Regulierung und Sicherheit zu achten. Anfänger sollten sich im Vorfeld folgende Fragen stellen: 

  • Verfügt der Kryptowährung Broker über ein Impressum oder die Angabe von verantwortlichen Personen?
  • Wird der Kryptowährungen Broker von Finanzaufsichtsbehörden reguliert? 
  • Verfügt der Kryptowährungen Broker über alle notwendigen Lizenzen? 
  • Sorgt der Anbieter für ausreichenden Datenschutz, neue Verschlüsselungstechnologien und marktführende Sicherheitsprotokolle?

Es ist unerlässlich, dass Krypto-Investoren auf eine seriöse Plattform setzen. Hier kann es zusätzlich helfen, das Internet nach Bewertungen von anderen Nutzern zu durchsuchen. Oft erhält man hier einen umfassenden Einblick, ob der Broker zuverlässig arbeitet und versprochene Zusagen einhält. 

Ein- und Auszahlungen

Wenn es um die Wahl eines passenden Kryptowährungen Brokers geht, sollte man im Vorfeld die Ein- und Auszahlungsbedingungen eines Anbieters überprüfen. Dabei spielt es nicht nur eine Rolle, wie hoch die Mindesteinzahlung ausfällt, sondern auch, welche Zahlungsmethoden einem Investor zur Verfügung stehen. 

Für Ein- und Auszahlungen können außerdem Kosten anfallen, die Anfänger unbedingt vergleichen sollten. Die 5 besten Kryptowährungen Broker haben wir im Hinblick auf diese Gebühren genauer untersucht: 

BrokerEinzahlungenPaypal verfügbar?MindesteinzahlungAuszahlungen
Capital.comkostenlos❌ nein20 Eurokostenlos
eTorokostenlos✅ ja50 Euro5 USD
RoboForexkostenlos❌ nein10 Eurokostenlos
Libertexkostenlos✅ ja100 Eurovariabel
Pepperstonekostenlos❌ nein 200 Euro kostenlos 

Kosten

Wer als interessierter Investor das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Brokers beurteilen möchte, sollte nicht nur das Angebot eines Anbieters kennen, sondern auch alle anfallenden Kosten genau im Blick behalten. Wer in Krypto CFDs investieren möchte, muss dabei nicht nur mit einer Handelsgebühr rechnen, sondern auch auf die Höhe des Spreads achten. 

Die 5 besten Kryptowährungen Broker gehen mit folgenden Kosten einher: 

BrokerKommission SpreadInaktivitätsgebühr
Capital.comkeineab 66 Punkte, je nach Kryptowährungkeine
eTorokeine ab 1% bei Bitcoin10 USD/Monat nach 12 Monaten
RoboForexkeinevariabel, je nach Kryptowährungkeine
Libertexkeineab 70 Punkte, je nach Kryptowährungkeine
Pepperstonekeineab 30.5 Punkte bei Bitcoinkeine 

Wer seine Positionen nicht am selben Tag schließt, muss zudem mit der Berechnung von Overnight- oder Swap-Gebühren rechnen. Allerdings sind diese variabel, weshalb interessierte Krypto-Fans diese Kosten immer beim Broker direkt erfragen sollten. 

Hebel

Das Trading von Krypto CFDs ermöglicht den Einsatz eines Hebels. Erfahrene Trader können hier noch stärker von Kursveränderungen profitieren und mit einem geringen Kapitaleinsatz große Gewinne einfahren. Anfänger sollten das Trading mit Hebelwirkung aber mit Vorsicht genießen, denn private Anleger verlieren mit dieser Art von Handel größtenteils sehr viel Geld. Nicht selten kommt es zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals, da Entscheidungen zu voreilig und ohne die Kenntnis von Grundlagen getroffen wurden.

Um solche Situationen zu vermeiden, hat die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA verschiedene Vorkehrungen getroffen, um Verbraucher letztlich noch stärker vor Verlusten zu schützen. Kryptowährungen Broker, die in der EU reguliert werden, müssen bei der Höhe des maximalen Hebels folgende Vorgaben einhalten: 

  • 1:30 bei Major-Forex-Paaren 
  • 1:20 bei restlichen Forex-Paaren, Gold und großen Indizes 
  • 1:10 bei restlichen Indizes und Rohstoffen 
  • 1:5 bei Aktien und ETFs
  • 1:2 bei Kryptowährungen 

Da gerade der Handel von Kryptowährungen mit einer starken Volatilität verbunden ist, müssen sich Trader von Bitcoin & Co. mit einem geringen Hebel zufriedengeben. Wer sich einen höheren Hebel zunutze machen möchte, muss dies explizit beim Broker seines Vertrauens beantragen. Hier ist es aber nötig, seine Erfahrungen gegenüber der Plattform nachzuweisen. 

Die ESMA hat außerdem beschlossen, eine Nachschusspflicht der Verbraucher bei europäischen Brokern auszusetzen. So werden insbesondere Anfänger vor einem negativen Kontosaldo geschützt, denn bevor es so weit kommt, müssen alle offenen Trades automatisch durch den Broker geschlossen werden. 

Leerverkauf von Kryptowährungen per CFD möglich

Besonders spannend sind Kryptowährungen Broker, wenn es darum geht, ob man lediglich Krypto CFDs traden oder auch echte Coins kaufen kann. Anfänger sollten sich zu Beginn grundlegende Gedanken über ihre Anlagestrategie machen, denn beide Varianten gehen mit vollkommen unterschiedlichen Voraussetzungen einher. 

Während Krypto CFDs hohe Renditechancen mit sich bringen und eine Spekulation auf fallende Kurse von Kryptowährungen ermöglichen, ist der Kauf von echten Coins vorwiegend für langfristige Investoren gedacht. Welche Anlagestrategie zu einem passt, hängt von der Risikobereitschaft, den bisherigen Erfahrungen und den persönlichen Bedürfnissen eines Investors ab. 

Bei unseren 5 besten Kryptowährungen Brokern können Anleger folgende Vermögenswerte handeln: 

BrokerKauf von echten KryptosHandel von Krypto CFDs
Capital.com❌ nein✅ ja
eToro✅ ja✅ ja
RoboForex❌ nein✅ ja
Libertex❌ nein✅ ja
Pepperstone❌ nein✅ ja 

Fazit

Augen auf bei der Wahl des passenden Kryptowährungen Brokers! Zwar gibt es am Markt zahlreiche Anbieter, die sich auf den Handel von Kryptowährungen spezialisiert haben, jedoch gibt es bei den angebotenen Leistungen starke Unterschiede. Während einige Plattformen sogar den Kauf von echten Coins ermöglichen, kann man bei anderen Anbietern ausschließlich mit Krypto CFDs handeln.

Es lohnt sich außerdem, einen Blick auf anfallende Handelsgebühren und weitere Kosten zu werfen, denn so lässt sich bares Geld sparen. Das jeweilige Sicherheitsniveau, die Auswahl an handelbaren Assets und die verfügbaren Lernangebote sind weitere Kriterien, die bei der Auswahl einer passenden Plattform eine wichtige Rolle spielen und nicht vernachlässigt werden sollten. In erster Linie sollten Anfänger zunächst ihre eigenen Bedürfnisse hinterfragen, um den besten Kryptowährungen Broker nach den persönlichen Wünschen zu finden. 

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5