Kryptowährungen Konto eröffnen – So funktioniert es! Anleitung für Anfänger

INHALTSÜBERSICHT

Kryptowährungen liegen nach wie vor stark im Trend und sorgen für ein rekordverdächtiges Handelsvolumen von mehreren Milliarden Euro pro Tag. Wer in Bitcoin & Co. investieren möchte, benötigt ein eigenes Kryptowährungen Konto. Mit diesem kann man beliebte Coins nicht nur kaufen, sondern auch langfristig aufbewahren oder an andere Krypto-Fans versenden. 

In diesem Ratgeber zeigen wir, wie die Eröffnung eines eigenen Krypto Kontos ganz unkompliziert, kostenlos und in kürzester Zeit gelingt. Außerdem teilen wir die wichtigsten Tipps, die Anfängern die ersten Schritte am Kryptomarkt maßgeblich erleichtern. 

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Jeder, der mit Kryptowährungen handeln möchte, benötigt ein eigenes Kryptowährungen Konto. Damit kann man Bitcoin & Co. kaufen, aber auch aufbewahren oder an andere Marktteilnehmer versenden.
  • Ein Kryptowährungen Konto kann man bei herkömmlichen Krypto Börsen, aber auch bei speziellen Krypto Brokern eröffnen. Wer lieber auf eine dezentrale Börse zurückgreifen möchte, kümmert sich am besten um die Erstellung eines eigenen Krypto Wallets. 
  • Wer ein Kryptowährungen Konto eröffnen möchte, sollte anfallende Gebühren vorab vergleichen und auf das Sicherheitsniveau der ausgewählten Handelsplattform achten. 
  • Anfänger sollten sich neben der Auswahl einer passenden Plattform auch um ein ausgewogenes Risikomanagement und eine eigene Handelsstrategie kümmern. 

Wo kann man ein Kryptowährungen Konto eröffnen?

Wer ein eigenes Konto für den Handel mit Kryptowährungen eröffnen möchte, kann auf verschiedene Arten und unterschiedliche Anbieter zurückgreifen. Die beliebtesten Varianten unter Anfängern haben wir hier aufgeführt: 

Krypto Broker 

Ein Krypto Broker zeichnet sich durch eine besonders einfache Bedienung und eine unkomplizierte Registrierung aus. Wer dort ein Kryptowährungen Konto eröffnen möchte, muss lediglich einige persönliche Daten angeben und sich im Rahmen gesetzlicher Vorschriften mit einem gültigen Ausweispapier legitimieren. 

Während man bei vielen Krypto Brokern ausschließlich Krypto CFDs handeln kann, bieten einige Plattformen auch den Kauf von echten Coins und Token an. Für Anfänger eignen sich Krypto Broker besonders gut, denn sie sind oftmals mit einem kostenlosen Demokonto, einem Kundensupport per Live-Chat und einem großzügigen Lernangebot versehen. 

Auch im Rahmen der eigenen Handelsstrategie können Krypto Broker eine gute Wahl sein, denn dort ist neben dem Handel von Kryptowährungen meist auch ein Kauf von CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Devisen und Indizes möglich – eine breite Risikostreuung ist schließlich auch für Anfänger Pflicht! 

Krypto Börse 

Eine Krypto Börse ist ausschließlich auf den Handel von Kryptowährungen spezialisiert. Zu den bekanntesten Anbietern zählen Binance, Coinbase oder Crypto.com. Auch hier ist die Eröffnung eines eigenen Krypto Kontos schnell und unkompliziert erledigt, denn die Registrierung erfordert lediglich einige persönliche Daten und eine gültige E-Mail-Adresse. 

Eine Krypto Börse ist aber nicht nur für den Kauf von Bitcoin & Co. gedacht, sondern bietet ebenso weitere Vorteile: Während Investoren mit einem langfristigen Anlagehorizont mit Krypto Staking ein passives Nebeneinkommen aufbauen können, ist für Daytrader insbesondere das Leverage Trading mit attraktiven Renditechancen interessant. 

Krypto-Fans können bei einigen Anbietern zudem eine kostenlose Krypto Kreditkarte beantragen. Mit dieser kann man nicht nur spannende Cashback-Vorteile einsammeln, sondern auch mit dem eigenen Krypto-Vermögen weltweit bei ausgewählten Händlern bezahlen. 

Krypto Wallet

„Not your keys, not your coins“ – ein Krypto Wallet ist für viele Marktteilnehmer unerlässlich! Während ein Online Wallet den schnellen Zugriff auf das Vermögen und den unkomplizierten Handel von Bitcoin & Co. ermöglicht, zeichnet sich ein Hardware Wallet insbesondere durch die hohen Sicherheitsmerkmale aus. Bei der Auswahl eines Krypto Wallets kommt es ganz darauf an, welches Ziel Anleger verfolgen und wie die eigenen Bedürfnisse definiert werden. 

Auch für Nutzer von dezentralen Börsen (DEX) ist ein eigenes Krypto Wallet von besonderer Bedeutung. Wer etwa bei PancakeSwap, Uniswap oder SushiSwap handeln möchte, muss vorab eine digitale Brieftasche mit der Plattform verknüpfen – hier kommen bekannte Anbieter wie MetaMask oder Trust Wallet ins Spiel. 

Wie eröffnet man ein eigenes Kryptowährungen Konto? So funktioniert es! 

Die Eröffnung eines eigenen Kontos für den Handel mit Kryptowährungen ist heutzutage vollkommen unkompliziert möglich, denn viele Krypto Broker verfügen über einen übersichtlichen Registrierungsprozess, der obendrein vollkommen kostenlos ist.

Knifflig wird es für Anfänger dann, wenn es ans Eingemachte geht. Wie kann ich mein Trading-Konto mit Guthaben aufladen? Wie kaufe ich Kryptowährungen mit Hebel? Kann ich mir Gewinne einfach so auszahlen lassen? 

In einer ausführlichen Anleitung für Anfänger haben wir die wichtigsten Schritte, die für die Eröffnung eines eigenen Krypto Kontos wichtig sind, erklärt. Wir gehen nicht nur darauf ein, wie man fehlerfrei eine erste Order ausführt, sondern sehen uns auch den Ein- und Auszahlungsprozess genauer an.

Erster Schritt: Anmeldung bei einem Krypto Broker

Zunächst müssen angehende Krypto-Trader bei einem ausgewählten Broker ein eigenes Benutzerkonto anlegen. Wir orientieren uns in dieser Anleitung an der Handelsplattform Capital.com, denn dort können sich Anfänger auf eine besonders einfache Bedienung und exzellente Handelskonditionen verlassen. 

Auf der Webseite von Capital.com öffnet man mit einem Klick auf die Schaltfläche „Jetzt handeln“ das Formular zur Registrierung. Zunächst muss man nur seine E-Mail-Adresse angeben, ein sicheres Passwort auswählen und die AGB des Anbieters akzeptieren. Wer den Prozess zur Kontoeröffnung abkürzen möchte, kann ebenso ein bestehendes Facebook-, Apple- oder Google-Profil mit der Plattform verknüpfen. 

Anschließend sollte man sein Postfach prüfen, denn dort wartet eine neue E-Mail von Capital.com auf den neuen Benutzer. Es benötigt nun nur einen Klick auf den enthaltenen Aktivierungslink, um das persönliche Profil abschließend anzulegen. 

Zweiter Schritt: Identifizierung gegenüber dem Anbieter

Viele Krypto-Broker – so auch Capital.com – sind im europäischen Raum ansässig und unterliegen deshalb strengen Vorgaben zum Verbraucherschutz. Wer sich als neuer Benutzer bei Capital.com registriert, ist also dazu verpflichtet, sich gegenüber der Plattform zu identifizieren. 

Einsteiger müssen aber nicht beunruhigt sein, denn dieser Schritt benötigt nur einige Minuten Zeit und kann bequem online vorgenommen werden. Dazu kann man alle benötigten Nachweise bequem hochladen – den Rest erledigt das Support-Team der Plattform. Nachdem alle eingereichten Daten überprüft wurden, kann man mit Schritt Nr. 3 weitermachen. 

Dritter Schritt: Geld einzahlen 

Wer ein Kryptowährungen Konto eröffnen möchte, sollte sich anschließend auch um die Einzahlung von Guthaben kümmern. Bei Capital.com können auch Anfänger ohne großes Eigenkapital handeln, denn die Mindesteinzahlung liegt bei 20 Euro. 

In den Benutzereinstellungen kann man den Punkt „Geld einzahlen“ auswählen und sich anschließend für eine von vielen Zahlungsmethoden entscheiden. Dazu zählen für deutsche Nutzer unter anderem: 

✅ Paypal✅ Kreditkarte✅ Debitkarte✅ ApplePay
✅ Google Pay✅ GiroPay✅ Banküberweisung✅ Sofortüberweisung
✅ Skrill✅ Neteller✅ Trustly

Wann das Guthaben dem Trading-Konto gutgeschrieben wird, hängt von der Auswahl der Zahlungsart ab. 

Vierter Schritt: Kryptowährungen kaufen 

Sobald das Guthaben auf dem Kryptowährungen Konto verbucht wurde, kann man in fast 500 verschiedene Krypto CFDs investieren. Dazu wählt man einfach die gewünschte Kryptowährung aus und legt die eigene Erwartungshaltung – kaufen oder verkaufen – fest. 

Erfahrene Trader können hier außerdem einen maximalen Hebel von 1:2 auswählen. Das eingesetzte Kapital wird dabei als Margin (Sicherheitsleistung) hinterlegt und vom Broker verdoppelt. Anfängern empfehlen wir, sich vor dem Einsatz eines Hebels mit dem erhöhten Verlustrisiko und dem eigenen Risikomanagement auseinanderzusetzen. 

Um drohende Verluste bereits vor Beginn zu begrenzen, kann es sich lohnen, eine Stop-Loss-Order oder Take-Profit-Order auszuwählen. Eine Limit-Order hilft dabei, einen Trade nur zu einem vorab festgelegten Preis auszuführen. 

Fünfter Schritt: Kryptowährungen verkaufen

Alle offenen Positionen werden im Profil unter der Schaltfläche „Portfolio“ angezeigt. Wer mit der Performance seiner Trades zufrieden ist und einen Gewinn realisieren möchte, kann die offene Position jederzeit schließen. 

Die Verkaufssumme wird sofort dem eigenen Trading-Konto gutgeschrieben.

Sechster Schritt: Geld auszahlen

Wer sich die gutgeschriebenen Gewinne auf seine ursprüngliche Zahlungsmethode – etwa das eigene Bankkonto – auszahlen lassen möchte, muss lediglich in den eigenen Benutzereinstellungen die Anweisung an Capital.com veranlassen. 

Der Mindestbetrag für Auszahlungen liegt bei gerade einmal 10 Euro. In der Regel wird die Anweisung innerhalb von 24 Stunden durch das Support-Team von Capital.com bearbeitet. Bis der Auszahlungsbetrag auf dem eigenen Bankkonto erscheint, kann es allerdings 2-3 Werktage dauern.

Auch die Auszahlung von Guthaben ist bei Capital.com kostenlos. 

Kryptowährungen Konto eröffnen: Worauf kommt es an? 5 Tipps für Anfänger 

Besonders Anfänger möchten so schnell wie möglich in die Kryptowelt eintauchen und mit dem Kryptohandel Geld verdienen. Allerdings ist es empfehlenswert, sich vorab mit einigen wichtigen Punkten auseinanderzusetzen und alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start zu erfüllen.

Worauf es bei der Eröffnung eines Krypto Kontos wirklich ankommt, haben wir in fünf wertvollen Tipps für Einsteiger zusammengefasst:

#1 Wähle einen seriösen & regulierten Broker aus

Die Auswahl einer passenden Handelsplattform sollte sich primär nach den vorhandenen Sicherheitsstandards richten. Zwar investieren Anfänger zu Beginn eher kleine Summen, jedoch kann sich im Laufe der Zeit ein beträchtliches Vermögen ansammeln. Was ist also wichtiger, als dem ausgewählten Broker vertrauen zu können? 

Viele Krypto Broker – darunter Capital.com, eToro oder Libertex – sind im europäischen Raum ansässig und werden von ausgewählten Finanzaufsichtsbehörden reguliert. Kunden einer solchen Plattform können sich also sicher sein, dass notwendige Lizenzen vorhanden sind und vorgeschriebene Richtlinien zum Datenschutz erfüllt werden. Um Verbraucher und ihr Kapital zu schützen, werden die Kundengelder meist offline gelagert. 

Folgende Faktoren sprechen für die Seriosität eines Krypto Brokers: 

⭐️ Angabe eines vollständigen Impressums 

⭐️ Kommunikation von Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse oder Service-Telefonnummer 

⭐️ Angaben zur Regulierung inkl. Lizenznummer(n) 

⭐️ Veröffentlichung von Berichten zur Risikoaufklärung

#2 Achte auf weitere Features der Plattform 

Die Sicherheit eines Krypto Brokers ist das A und O. Wer ein Kryptowährungen Konto eröffnen möchte, sollte allerdings auch das Zusatzangebot einer Handelsplattform überprüfen. Folgende Faktoren können dabei ausschlaggebend sein: 

✔️ Wie viele Kryptowährungen kann ich handeln? 

✔️ Kann ich sowohl in Krypto CFDs als auch in echte Coins investieren? 

✔️ Gibt es kein kostenloses Demo-Trading-Konto zum Testen?

✔️ Kann ich auf kostenlose Online-Kurse und Lernangebote zurückgreifen? 

✔️ Gibt es besondere Funktionen wie Krypto Staking oder Copy Trading?

✔️ Verfügt der Krypto Broker über eine eigene Trading App? 

✔️ Kann ich meine Coins auch in einem Wallet aufbewahren? 

Hier sind die Bedürfnisse des Anlegers entscheidend. Während einige Krypto-Fans auf eine größtmögliche Diversifikation Wert legen, stehen für andere die Bildungsmöglichkeiten und Leitfäden einer Handelsplattform im Vordergrund. 

#3 Investiere zu Beginn nur Geld, auf das du im schlimmsten Fall verzichten kannst

Wie bereits zu Beginn erwähnt, sollten sich Anfänger den Risiken am Kryptomarkt bewusst sein. Zu einem ausgewogenen Risikomanagement gehört auch eine Strategie, die nach festen Regeln entwickelt und konsequent eingehalten wird.

Die goldene Regel ist aber, nur das Geld zu investieren, das man im schlimmsten Fall zu verlieren bereit wäre. Du möchtest dir ein neues Auto kaufen oder deine Immobilie renovieren? Dann ist die Summe für diese Investitionen am Kryptomarkt tabu.

Aufgrund starker Wertschwankungen kann es beim Kauf von Kryptowährungen auch zu herben Verlusten kommen – das sollten Anfänger bei all dem Hype um „Geld verdienen mit Kryptowährungen“ immer im Hinterkopf behalten.

#4 Echte Kryptos kaufen oder Krypto CFDs traden? Treffe deine Wahl! 

Wer in Bitcoin & Co. investieren möchte, kann entweder echte Token kaufen oder CFDs auf Kryptowährungen handeln – beide Varianten bieten sowohl Vor- als auch Nachteile.

Echte Coins kann man sein Eigen nennen und in einem Krypto Wallet aufbewahren. Außerdem ist hier das Krypto Staking möglich, denn so kann man mit einer langfristigen Aufbewahrung nebenbei auch noch ein Zusatzeinkommen erzielen. Wer seine Coins mindestens für ein Jahr hält und erst dann den Gewinn veräußert, kann zudem von einer Steuerfreiheit durch die Spekulationsfrist profitieren. 

Krypto CFDs hingegen sind für Daytrader eine tolle Möglichkeit, auch mit fallenden Kursen von Kryptowährungen Geld zu verdienen. Hier besitzt man keine echten Coins, sondern handelt ausschließlich mit Differenzkontrakten. Der Handel mit CFDs ist leicht umsetzbar, kostengünstig und mit spannenden Chancen durch Leverage Trading verbunden. Ein eigenes Krypto Wallet ist nicht notwendig. 

#5 Achte auf Gebühren & die Auszahlungsbedingungen 

Zuletzt sollten Einsteiger auch auf die Gebühren beim Kryptohandel achten. Es gibt unzählige Handelsplattformen am Markt und genauso unterschiedlich fallen auch die Kosten für das Krypto Trading aus. 

Neben möglichen Gebühren für Ein- und Auszahlungen spielen auch Provisionen, Swap-Gebühren oder der Unterschied zwischen Geld- und Briefkurs (Spread) eine wichtige Rolle. Mit einem ausführlichen Vergleich kann man also bares Geld sparen. 

Und was ist eigentlich mit dem Geld, das man eingezahlt hat? Wer Gewinne mitnehmen und sich diese direkt auf sein Konto auszahlen lassen möchte, sollte auf die Bedingungen des Brokers achten. Auch hier kann es zu Mindestbeträgen, langen Bearbeitungszeiten oder zusätzlichen Kosten kommen. 

Fazit

Ein Kryptowährungen Konto ist ein Muss für jeden, der entspannt und unkompliziert mit Kryptowährungen handeln möchte. Am Markt gibt es unzählige Arten von Krypto Kontos und eine Vielzahl von Anbietern, die mit den exklusivsten Funktionen werben. Am Ende sind aber die Bedürfnisse des Anfängers selbst dafür entscheidend, welches Krypto Konto am besten passt. 

In unserem Ratgeber haben wir gezeigt, wie die Eröffnung eines Trading-Kontos für Kryptowährungen bei Capital.com unkompliziert und schnell gelingt. Für den zukünftigen Erfolg von Krypto-Einsteigern ist es entscheidend, wie stark man sich mit den Gegebenheiten am Markt auseinandersetzt und wie ausgewogen das eigene Risikomanagement inkl. Strategie ausfällt. 

FAQs – Die meist gestellten Fragen zu Kryptowährungen Konto eröffnen

Wo kann ich ein Kryptowährungen Konto eröffnen? 

Ein Kryptowährungen Konto kann man sowohl bei Krypto Börsen wie Binance als auch Krypto Brokern wie Capital.com oder eToro eröffnen. Wer auf dezentrale Börsen setzt, benötigt allerdings ein eigenes Krypto Wallet, das man bei Anbietern wie MetaMask oder Trust Wallet findet.

Wie eröffne ich ein Kryptowährungen Konto? 

Die Eröffnung eines Trading-Kontos ist bei vielen Krypto Brokern kostenlos. Dazu muss man sich lediglich mit persönlichen Angaben registrieren und anhand gültiger Ausweispapiere vollständig legitimieren. Wie genau das funktioniert, haben wir in unserer ausführlichen Anleitung für Anfänger erklärt. 

Welche Plattform ist die beste für Kryptowährungen? 

Wer nach einem guten Kryptowährungen Konto sucht, ist bei Krypto Brokern wie Capital.com oder eToro bestens aufgehoben. Beide Plattformen überzeugen mit einem hervorragenden Angebot für Anfänger, denn ein kostenloses Demokonto und individuelle Webinare stehen jederzeit zur Verfügung.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.
Telegram_logo

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!