Zum Coaching!

Der Unterschied zwischen normalen privaten Trading-Konten und professionellen Handelskonten ist signifikant. Hier gibt es einige Besonderheiten, die Trader kennen sollten. Denn ein professionelles Handelskonto richtet sich an spezielle Kunden und bietet sowohl Vor- als auch Nachteile.

Mit abweichenden Handelsbedingungen sind professionelle Konten für erfahrene und gut kapitalisierte Händler sowie institutionelle Investoren geeignet. Diese Konten bieten erweiterte Funktionen wie höhere Hebel, geringere Handelskosten und einen breiteren Zugang zu Finanzinstrumenten. Allerdings unterliegen professionelle Konten oft einem geringeren regulatorischen Schutz als ihre privaten Gegenstücke, sodass eine sorgfältige Abwägung der Risiken und Vorteile erforderlich ist.

institutionelle-Investoren
Institutionelle Investoren

Das professionelle Handelskonto erklärt

Ein professionelles Handelskonto bei einem Broker ist eine spezielle Kontovariante, die erfahrenen und gut kapitalisierten Händlern oder institutionellen Anlegern zur Verfügung steht. Im Gegensatz zu regulären Handelskonten bietet ein professionelles Konto oft erweiterte Funktionen und spezielle Konditionen.

Um für ein professionelles Konto in Frage zu kommen, müssen Händler bestimmte Kriterien erfüllen, wie etwa eine langjährige Erfahrung im Handel, eine nachgewiesene Handelshistorie oder ein bestimmtes Kapital. Indem sie diese Kriterien erfüllen, können sie Zugang zu höheren Hebeln, niedrigen Handelskosten, einer breiteren Auswahl an Finanzinstrumenten und exklusiven Marktnachrichten erhalten.

Dennoch bleibt es wichtig, dass ein professionelles Handelskonto in der Regel weniger Schutz bietet als reguläre Trading Konten, da es bestimmten regulatorischen Bestimmungen eben nicht unterliegt. Daher sollten Trader, die mit einem professionellen Konto verbundenen Risiken und möglichen Vorteile sorgfältig abwägen.

Was auf den ersten Blick verlockend klingt, ist möglicherweise nicht für jeden Händler geeignet.

Besonderheiten professioneller Handelskonten

Besonderheiten professioneller Handelskonten

Höhere Hebel: Professionelle Handelskonten bieten oft deutlich höhere Hebel als normale private Konten. Dadurch können Händler mit einem geringeren Kapitaleinsatz größere Handelspositionen eröffnen, was das Gewinnpotenzial erhöht, aber auch das Verlustrisiko steigert.

Niedrige Handelskosten: Im Gegensatz zu regulären Konten profitieren professionelle Trader von reduzierten Handelskosten, wie niedrigeren Spreads oder Provisionen. Dies ermöglicht es ihnen, die Transaktionskosten zu minimieren und potenzielle Gewinne zu maximieren.

Erweiterter Zugang zu Finanzinstrumenten: Professionelle Konten bieten oft eine weitgehende Auswahl von Finanzinstrumenten, einschließlich exotischer Märkte, Aktienoptionen und anderen Derivaten. Dadurch erhalten Händler mehr Chancen auf Diversifikation und können von unterschiedlichen Marktbewegungen profitieren.

Exklusive Marktnachrichten und Analysen: Broker bieten professionellen Kontoinhabern häufig Zugang zu exklusiven Marktnachrichten, Analysen und Research. Diese zusätzlichen Informationen können bei fundierten Handelsentscheidungen und einer umfassenden Analyse unterstützen.

Regulatorische Lockerungen: Professionelle Handelskonten unterliegen oft weniger strengen regulatorischen Bestimmungen als private Konten. Dies bedeutet jedoch auch, dass sie möglicherweise weniger Schutz genießen, da regulatorische Maßnahmen wie die European Securities and Markets Authority (ESMA) Beschränkungen für Privatkunden festlegen, um diese zu schützen. Diese gelten nicht für professionelle Handelskonten.

Vorteile eines professionellen Handelskontos

  • Höhere Hebel ermöglichen größeres Gewinnpotenzial
  • Niedrige Handelskosten durch reduzierte Spreads und Provisionen
  • Breiterer Zugang zu Finanzinstrumenten und Märkten für bessere Diversifikation
  • Exklusiver Zugang zu Marktnachrichten und Analysen für fundierte Entscheidungen
  • Individuelle Kontofunktionen
  • Persönlicher Kundenservice für professionelle Händler

Nachteile eines professionellen Handelskontos

  • Erhöhtes Verlustrisiko aufgrund der höheren Hebelwirkung
  • Weniger regulatorischer Schutz im Vergleich zu privaten Konten
  • Erfahrung und Kapitalanforderungen sind exklusiv
  • Komplexere Handelsbedingungen
Vorteile Nachteile

Professionelles Handelskonto für Privatanleger

Die Möglichkeit, als Privatanleger ein professionelles Handelskonto zu erhalten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zugleich können die Bedingungen je nach Broker variieren. Generell verlangen Broker jedoch bestimmte Kriterien, die erfüllt werden müssen, um als professioneller Trader anerkannt zu werden. Dazu gehören:

  • Erfahrung: Der Trader muss nachweisen, dass er über ausreichende Erfahrung im Handel mit Finanzinstrumenten verfügt
  • Handelsvolumen: Ein bestimmtes Handelsvolumen über einen festgelegten Zeitraum ist mitunter erforderlich, um als professioneller Trader qualifiziert zu werden
  • Kapital: Ein Broker kann eine Mindestkapitalanforderung festlegen, die der Trader erfüllen muss
  • Finanzielle Kenntnisse: Der Antragsteller muss möglicherweise nachweisen, dass er über ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen im Finanzbereich verfügt

Trader sollten die Anforderungen sorgfältig prüfen, da der Wechsel zu einem professionellen Konto den Schutz durch bestimmte regulatorische Maßnahmen, die normalerweise für Privatkunden gelten, einschränkt.

Risiko bewerten: Lohnt sich ein professionelles Handelskonto?

Ein wichtiger Aspekt, den es zu beachten gilt, ist die Risikobereitschaft. Professionelle Handelskonten können Händlern zwar Zugang zu höheren Hebeln und größeren Handelspositionen verschaffen, aber dies geht auch mit einem erhöhten Risiko einher. Aufgrund der erhöhten Hebelwirkung können selbst kleine Marktbewegungen erhebliche Auswirkungen auf das Kapital haben.

Somit ist es für Händler von entscheidender Bedeutung, ein angemessenes Risikomanagement zu implementieren und Positionen mit Stop-Loss-Orders zu sichern, um Verluste zu begrenzen. Obgleich auch die Stop-Loss-Order kein Allheilmittel ist und in bestimmten Marktphasen keinen adäquaten Schutz bietet.

Als professioneller Trader verzichtet man häufig auf bestimmte Schutzmaßnahmen, die für Privatkunden gelten, wie beispielsweise einen Schutz vor negativen Konten. Einige Broker können auch die Einlagensicherung für professionelle Konten reduzieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Bedingungen sorgfältig zu prüfen und zu verstehen, welche Schutzmaßnahmen entfallen, bevor man den Wechsel zu einem professionellen Handelskonto durchführt.

Ein professionelles Handelskonto ist eine leistungsstarke Option für erfahrene Trader, die über ausreichend Kapital und Wissen verfügen. Es ist jedoch wichtig, die individuellen Anforderungen und Konditionen verschiedener Broker gründlich zu recherchieren und zu vergleichen. Dann lassen sich die damit einhergehenden Potenziale am besten nutzen.

Alex Abate ist spezialisiert im Bereich Trading und selbstständige Texterin. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.