Interventionspunkte – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Bei Interventionspunkten handelt es sich um eine Kursgrenze bei Wechselkursen (Forex-Handel), anhand derer sich die Notenbanken orientieren. Kommt es zu einer Überschreitung, greift die Verpflichtung der Notenbanken am Devisenmarkt einzugreifen. Das heißt, der Währungskurs soll durch den Verkauf oder Kauf der Währung wieder auf Kurs gebracht werden.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5