Investitionsgrad – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Anhand des Investitionsgrads kann man sehen, wie viel des Cashflows einer Firma als Nettoinvestition in Anlagevermögen investiert wurde.

Wissenswert:

  • Alle Zahlen zur Berechnung des Investitionsgrads findet man im Jahresabschluss einer Firma.
  • Betriebskosten (auch Operating Expenses (OPEX) fallen in die Kategorie „kurzfristige Kosten“.
  • Der Investitionsgrad  ist bei der Cash-Flow-Analyse von Relevanz.

Wie wird der Investitionsgrad berechnet?

Investitionsgrad Formel

Wissenswert: Ist der Wert kleiner als 1 ist das optimal. Das heißt nämlich, dass nur ein kleiner Teil des Cashflows der Firma investiert wurde.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5