Start-Up-Unternehmen – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Als Start-up-Unternehmen werden alle unternehmerischen Projekte bezeichnet, die sich noch in der bis zu 5-jährigen Start-Phase befinden – wie es der Name bereits verrät.

Außerdem handelt es sich bei Start-Ups für gewöhnlich um junge Unternehmen, die Innovation in den Markt sowie den Endverbraucher bringen. Start-ups sind also durch Innovation und ein junges Unternehmensalter geprägt. Das heißt aber nicht, dass es sich dabei nur um kleine Unternehmen handelt.

Denn ein Unternehmen kann auch in den ersten paar Jahren oder sogar Monaten schon große Gewinne erzielen. Start-Up-Unternehmen haben auch häufig aufgrund ihres jungen Alters keine etablierte Stellung in der Marktwirtschaft, sondern häufig “nur” eine aufsteigende Stellung hinsichtlich der Etablierung.

Start-up Beispiel

So kann ein Unternehmen beispielsweise innerhalb der ersten 4 Monate mittelmäßige Einnahmen machen, die zum leichten Wachstum reichen und dann auf einmal durch einen Boom ab dem 5. Monat mehrere Hunderttausend Euro an Gewinnen generieren. Das Unternehmen ist an dieser Stelle noch lange nicht auf dem Markt etabliert, doch es ist ein erfolgreiches Start-Up-Unternehmen – meistens mit irgendeiner Innovation.

Allerdings kann ein Unternehmen auch langsam als Start-Up-Unternehmen wachsen. Ab einem Alter von 3-5 Jahren spricht man jedoch langsam nicht mehr von einem Start-Up-Unternehmen – schließlich ist das Unternehmen schon einige Jahre auf dem Markt aktiv und hat sich scheinbar ganz gut etabliert.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.
Telegram_logo

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!