AUD/USD: Anstieg über die Marke von 0,7800 schwierig – Westpac

AUD/USD: Anstieg über die Marke von 0,7800 schwierig - Westpac

Der AUD/USD liegt bei 0,7750 und damit nur 0,25% im Wochenvergleich, was eine klare Underperformance innerhalb der G10 darstellt. Zu Beginn dieser Woche handelte der AUD/USD zum ersten Mal seit dem 18. März über der Marke von 0,7800, aber die Ökonomen von Westpac erwarten nicht, dass der Aussie kurzfristig über diesem Niveau bleibt. Eisenerz in A$ liegt knapp unter den Rekordhochs “Das Preisgeschehen scheint etwas im Widerspruch zu den 10-Jahres-Hochs der Eisenerz-Spotpreise zu stehen. Es geht auch um mehr als nur Eisenerz, denn unser Maß für Australiens Rohstoffexportkorb hat seit dem Höchststand im Januar Höchststände erreicht. Weitere kräftige Handelsüberschüsse scheinen auf dem Weg zu sein.” “Die inländische Dynamik setzt sich ebenfalls fort, auch wenn die vierzehntägige Lohnreihe, die am Mittwoch auf der Agenda steht, die ersten Daten zu den Auswirkungen des Endes von JobKeeper liefern wird. Die Einzelhandelsumsätze im März waren solide und die Reisewelle zwischen AU und Neuseeland ist in vollem Gange, während inländische Dienstleistungen wie Sport und Freizeit landesweit die Kapazitäten ausweiten.” “Wir bevorzugen den Kauf von AUD/USD bei Einbrüchen unter 0,7700, wobei 0,7900 unser Ziel für das späte 2. Quartal ist. Dennoch wäre der Aussie in dieser Woche gefallen, wenn es zu keinem Squeeze im CAD gekommen wäre, da die BoC das QE-Tapering und eine mögliche frühere Zinserhöhung bestätigte. Die gemischte globale Stimmung sollte den Handel über 0,7800 kurzfristig begrenzen.”