BoC revidiert BIP-Wachstumsprognose für 2021 von 4% auf 6,5%

BoC revidiert BIP-Wachstumsprognose für 2021 von 4% auf 6,5%

Die Bank of Canada gab am Mittwoch bekannt, dass sie in ihrem geldpolitischen Bericht (MPR) vom Januar das BIP-Wachstum für 2021 von 4% auf 6,5% erhöht hat. Die wichtigsten Details (via Reuters) “Die Bank of Canada geht davon aus, dass die Konjunkturflaute irgendwann im zweiten Halbjahr 2022 absorbiert wird, gegenüber 2023 im MPR vom Januar.” “Das Timing dieser Projektion ist unsicherer als üblich, angesichts der Ungewissheit über das Produktionspotenzial und der sehr ungleichen Auswirkungen der Pandemie.” “Die BoC prognostiziert für 2022 ein BIP-Wachstum von +3,7% (vs. +4,8%) und für 2023 +3,2% (vs. +2,5%).” “Die BoC schätzt, dass die Pandemie das Produktionspotenzial weniger stark beeinträchtigen wird als bisher angenommen; sie sieht ein durchschnittliches Wachstum des Produktionspotenzials von etwa 1,6 % pro Jahr über 2021-23, 0,5 Prozentpunkte mehr als im Oktober.” “Die wirtschaftliche Aktivität wird durch eine starke Auslandsnachfrage, relativ hohe Rohstoffpreise, die Erholung des Vertrauens sowie die Fiskal- und Geldpolitik unterstützt.” “Das aktuelle Wiederaufleben von COVID-19 stellt einen neuen Rückschlag dar; die wirtschaftlichen Auswirkungen der dritten Welle werden voraussichtlich erheblich, aber vorübergehend sein.” “Kurzfristig wird erwartet, dass die Inflation aufgrund von Basiseffekten und Gaspreisen vorübergehend an die Spitze des Zielbereichs von 1%-3% steigt.” “Die Inflation wird dann im Laufe des 2. Halbjahres 2021 in Richtung 2 % zurückgehen und im 1. Halbjahr 2022 weiter sinken, um dann im 2. Halbjahr 2022 bei etwa 2 % zu liegen.” “Es könnte einige Zeit dauern, bis sich die Gesamtbeschäftigung erholt; angesichts des Bevölkerungswachstums müssten etwa 475.000 Menschen eingestellt werden, um das Beschäftigungsniveau von vor der Pandemie zu erreichen.” “Die Warenexporte werden aufgrund der globalen Nachfrage und der hohen Rohstoffpreise zunehmen; dies wird die negativen Auswirkungen des jüngsten C$-Anstiegs deutlich übertreffen.” Marktreaktion Das Währungspaar USD/CAD weitet seine Talfahrt während der amerikanischen Handelsstunden aus und wurde zuletzt mit einem Tagesverlust von 0,95% bei 1,2490 gehandelt.