BoJ Kuroda: 2%-Inflationsziel zu erreichen braucht Zeit

BoJ Kuroda: 2%-Inflationsziel zu erreichen braucht Zeit

Der Gouverneur der Bank of Japan, Haruhiko Kuroda, sagte, er sehe keine Notwendigkeit, das 2%-Inflationsziel der Zentralbank zu ändern. Dieses habe dazu beigetragen, die Währungsbewegungen mittel- bis langfristig stabil zu halten. “Es wird Zeit brauchen, aber es ist immer noch möglich, unser 2%-Inflationsziel zu erreichen”, sagte Kuroda dem Parlament. Wichtige Kommentare ”Er sagte, dass es nicht notwendig sei, das 2%-Inflationsziel der Bank of Japan zu ändern.” ”Es wird Zeit brauchen, aber es ist möglich, das 2%-Inflationsziel zu erreichen, während die Geldpolitik stark gelockert wird.” ”Das Wachstum der Verbraucherpreise wird vorerst negativ bleiben, sich aber danach wieder erholen und das Tempo des Anstiegs allmählich beschleunigen.” Es gab keine Reaktion am Markt auf die Kommentare, aber der Yen steht im Fokus, wenn man bedenkt, wie tief die US-Renditen zuletzt gefallen sind. Update ”Es gibt viele Dinge, die berücksichtigt werden müssen, wenn man den Klimawandel in eine geldpolitische Entscheidung einbezieht”, hat er kürzlich hinzugefügt. ”Wir werden die Idee, den Klimawandel in die Geldpolitik einzubeziehen, nicht völlig ausschließen und wollen die Debatte in internationalen Foren vertiefen.” “Wir müssen das Mandat der BoJ berücksichtigen, Preis- und Finanzstabilität zu erreichen, wenn wir eine Entscheidung über die Beziehung zwischen Klimawandel und Geldpolitik treffen.”