Breaking: EZB lässt Leitzinsen und PEPP unverändert, EUR/USD bleibt bei 1,2050

Breaking: EZB lässt Leitzinsen und PEPP unverändert, EUR/USD bleibt bei 1,2050

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschloss, die Zinssätze für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte, die und die Einlagefazilität wie erwartet unverändert bei 0,00%, 0,25% bzw. -0,50% zu belassen. Die EZB wies außerdem darauf hin, dass sie die Nettoankäufe von Vermögenswerten im Rahmen des Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP) mit einem Gesamtvolumen von 1.850 Mrd. € bis mindestens Ende März 2022 fortsetzen wird. Marktreaktion Der EUR/USD zeigte keine unmittelbare Reaktion auf die Ankündigungen der EZB und er wurde zuletzt mit einem Tagesgewinn von 0,18% bei 1,2055 gehandelt. Wichtige Punkte aus der EZB Erklärung, zusammengefasst von Reuters “Da die eingehenden Informationen die auf der geldpolitischen Sitzung im März vorgenommene gemeinsame Bewertung der Finanzierungsbedingungen und des Inflationsausblicks bestätigen, erwartet die EZB, dass die Käufe im Rahmen des PEPP im laufenden Quartal weiterhin in einem deutlich höheren Tempo als in den ersten Monaten des Jahres durchgeführt werden.” “Die EZB wird entsprechend den Marktbedingungen und mit dem Ziel, eine Verschärfung der Finanzierungsbedingungen zu verhindern, die nicht mit der Bekämpfung der Abwärtswirkung der Pandemie auf den projizierten Inflationspfad vereinbar ist, flexibel kaufen.”