AUD/USD: Impfstoffprogramm ist ein Abwärtsrisiko für den Aussie – Credit Suisse

AUD/USD: Impfstoffprogramm ist ein Abwärtsrisiko für den Aussie - Credit Suisse

Die Ökonomen der Credit Suisse verweisen auf das enttäuschende Tempo der australischen COVID-19-Impfstoffeinführung, was das potenzielle Abwärtsrisiko für den AUD, innerhalb der mittelfristigen Range von 0,7415-0,7800, verstärkt. Lockdowns sind ein AUD/USD Belastungsfaktor “Die COVID-19-Fälle in Australien bleiben unter Kontrolle, und die Märkte sind weiterhin relativ konstruktiv in Bezug auf Australiens Wachstumsaussichten. Der IWF-Bericht vom April hat die australischen Wachstumserwartungen auf 4,5% im Jahr 2021 angehoben, was einen ganzen Prozentpunkt über der Schätzung vom Januar liegt.” “Aktuell denken wir, dass Verzögerungen bei den Impfstoffen im AUD eher das Aufwärtspotenzial begrenzen, als dass sie einen Abwärtstrend auslösen. Angesichts der Sensibilität der Regierung gegenüber COVID-19 denken wir jedoch, dass sich die Risikobilanz schnell verschlechtern kann, sollten die Infektionszahlen steigen.” “Der aktuell stabile Status Quo lässt uns vermuten, dass das Anvisieren einer Range zwischen 0,7415 und 0,7800 im AUD/USD angemessen ist. Der anhaltende Glaube an den Reflationstrade lässt uns weiterhin eine Outperformance des AUD gegenüber den Finanzierungswährungen erwarten.”