S&P 500 Index bleibt nach US-Inflationsdaten unverändert über 4.100

S&P 500 Index bleibt nach US-Inflationsdaten unverändert über 4.100

Die wichtigsten Indizes an der Wall Street starteten am Dienstag durchwachsen in den Handel. Der Nasdaq Composite legt dank steigender Technologiewerte kräftig zu. Die Finanzwerte leiden darunter, dass die Renditen von US-T-Bonds nach Süden drehen. Die Indizes an der Wall Street haben am Dienstag durchwachsen eröffnet, da die wichtigsten Sektoren unterschiedlich abschnitten. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Berichts lag der Dow Jones Industrial Average mit 33.560 Punkten um 0,55% im Minus. Der S 500 lag nahezu unverändert bei 4.126 Punkten und der Nasdaq Composite stieg um 0,75% auf 13.925 Punkte. Das US Bureau of Labor Statistics meldete, dass der Verbraucherpreisindex (VPI) in den USA im März auf Jahresbasis auf 2,6% gestiegen ist. Weitere Details der Veröffentlichung zeigten jedoch, dass der Kern-VPI moderat auf 1,6% stieg. Die Benchmark-Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen, die zuvor um mehr als 1% gestiegen war, drehte in den Süden und verlor zuletzt 0,95%. Infolgedessen verlor der zinssensitive Finanzindex an diesem Tag 1,35%. Auf der anderen Seite steigt der Technologie-Index um 0,8%, was eine positive Veränderung der Marktstimmung widerspiegelt.