US FDA-Beamter: Verwendung des J&J Impfstoffs wird einige Tage ausgesetzt

US FDA-Beamter: Verwendung des J&J Impfstoffs wird einige Tage ausgesetzt

Ein Beamter der US Food and Drug Administration (FDA) sagte am Dienstag, dass die empfohlene Aussetzung der Verwendung des Coronavirus-Impfstoffs von Johnson & Johnson voraussichtlich nur eine “Frage von Tagen” sein wird, so Reuters. Zusätzliche Punkte “Im Zusammenhang mit dem J wurde ein Todesfall aufgrund eines seltenen Blutgerinnsels gemeldet, ein weiterer Patient befindet sich in einem kritischen Zustand.” “Gesundheitsdienstleister, die entweder eine niedrige Blutplättchenzahl oder Blutgerinnsel feststellten, sollen in Erfahrung bringen, ob eine Person kürzlich geimpft worden ist.” “Für Personen, die den Impfstoff J COVID-19 vor mehr als einem Monat erhalten haben, ist das Risiko von Blutgerinnseln sehr gering.” “Wir sehen keine Gerinnungsereignisse mit niedriger Thrombozytenzahl bei den COVID-19-Impfstoffen von Pfizer/BioNTech und Moderna.” “Die vorherrschende Hypothese ist, dass der COVID-19-Impfstoff von J in sehr seltenen Fällen eine Immunantwort verursacht, die zu diesen extrem seltenen Blutgerinnseln führt.” Reaktion des Marktes Diese Kommentare scheinen keinen signifikanten Einfluss auf die Marktstimmung zu haben. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der S 500 Index um 0,16% höher als am Vortag bei 4.134.