EU leitet rechtliche Schritte gegen AstraZeneca ein – Bloomberg

EU leitet rechtliche Schritte gegen AstraZeneca ein - Bloomberg

Die Europäischen Union (EU) bereitet sich darauf vor, bis zum Ende der Woche rechtliche Schritte gegen AstraZeneca Plc. einzuleiten, weil das Unternehmen die versprochene Anzahl von Impfdosen nicht geliefert hat, berichtet Bloomberg unter Berufung auf eine diplomatische Quelle und einen EU-Beamten. Wichtige Punkte “Die Maßnahme, der alle Mitgliedsstaaten zustimmen müssen, wird von den Botschaftern des Bündnisses schon seit Wochen diskutiert.” “Einige Regierungen haben diesem juristischen Manöver nicht voll zugestimmt.” “Astra lieferte im ersten Quartal nur 30 Millionen der ursprünglich zugesagten 120 Millionen Dosen an die Europäische Union.” Politico berichtete am Mittwoch unter Berufung auf fünf ungenannte Quellen, die Europäische Kommission bereite sich darauf vor, rechtliche Schritte gegen den englisch-schwedischen Arzneimittelhersteller einzuleiten. Marktreaktion Angesichts der anhaltenden Schwäche des US-Dollars und sinkender Renditen der US-Staatsanleihen bleibt der EUR/USD vor der EZB-Entscheidung auf dem Vormarsch. Der Kurs wurde zuletzt bei 1,2040 gehandelt, was einem Plus von 0,07% entspricht.