EUR/SEK: Krone kann trotz fehlender Impulse durch die Riksbank weiter steigen – ING

EUR/SEK: Krone kann trotz fehlender Impulse durch die Riksbank weiter steigen - ING

Die Ökonomen der ING erwarten, dass die schwedische Zentralbank weiterhin signalisieren wird, dass die Zinsen für die nächsten Jahre niedrig bleiben werden, obwohl sich die jüngste Covid-Welle als weniger wirtschaftlich schädlich erwiesen hat als zunächst angenommen. Dennoch sind die Aussichten auf ein verbessertes globales Wachstum ein gutes Zeichen für die Krone in den kommenden Monaten. Wichtige Zitate “Die April-Sitzung der Riksbank dürfte für die schwedische Krone ein Non-Event sein. Die Riksbank wird vorsichtig bleiben und den vorübergehenden Anstieg des Verbraucherpreisindexes in den kommenden Monaten durchschauen und bekräftigen, dass sie die Zinssätze über den geldpolitischen Horizont hinweg nicht ändern wird. All dies wird erwartet und sollte einen vernachlässigbaren Einfluss auf die SEK haben.” “Obwohl die Riksbank nicht als Rückenwind für die Währung fungieren wird (anders als die Norges Bank in Bezug auf die norwegische Krone), bleiben wir konstruktiv für die Krone und erwarten, dass der EUR/SEK bis zum Sommer dieses Jahres unter die Marke von 10,00 fallen wird.” “Da die Wirtschaft der Eurozone ihre Erholung fortsetzt und beginnt, zu den USA aufzuschließen, sollte die anschließende, stärker synchronisierte globale Erholung in der zweiten Jahreshälfte der SEK zugute kommen (da die schwedische Wirtschaft an das globale Wachstum gehebelt ist).” “Wir stellen auch fest, dass ein Kurs von EUR/SEK über 10,00 bedeutet, dass die Krone gegenüber dem Euro unterbewertet bleibt, was auf ein gewisses Aufwärtspotenzial für die Währung in den kommenden Monaten hindeutet.”