EUR/USD: EZB bietet dem Euro keine Unterstützung – OCBC

EUR/USD: EZB bietet dem Euro keine Unterstützung - OCBC

Der EUR/USD schwankt über 1,20. Das Währungspaar baute während Lagardes Pressekonferenz seinen Aufwärtstrend aus, fiel aber anschließend wieder zurück. Es gibt sowohl für die Falken als auch für die Tauben einige Aussagen, die sie mitnehmen können. Da sich die EZB jedoch derzeit nicht zu den Falken gesellt, bleibt das Aufwärtsentwicklungspotenzial für den Euro laut OCBC Bank begrenzt. Lagarde gab keine konkreten Hinweise zur politischen Richtung “Es gibt sowohl für die EUR/USD-Bullen als auch für die Bären etwas von der EZB-Sitzung mitzunehmen. Aber die Tatsache, dass die EZB (unserer Meinung nach) nicht zu den Falken tendiert hat, dürfte das Paar kurzfristig begrenzen.” “Der Fokus verlagert sich nun auf die globalen vorläufigen PMIs, welche zeigen werden, wie es um die EZ-Wirtschaftsaktivität während der letzten Runde der steigenden Infektionszahlen bestellt ist.” “Die Range von 1,2000 bis 1,2080 ist immer noch bestimmend, während das Aufwärtspotenzial nachlässt.”