EUR/USD: Fallende Renditen und etwas Hoffnung für Europa

EUR/USD: Fallende Renditen und etwas Hoffnung für Europa

Absturz oder Aufschwung? Dieser Frage muss sich der EUR/USD seit Anfang März zum vierten Mal und zum zweiten Mal in dieser Woche stellen, wie Yohay Elam, Analyst bei FXStreet, berichtet. Vorherige und kommende US-Daten können eine Dollar-Rallye auslösen “Die neue Nachfrage nach US-Treasuries, die frühere Trends umkehrt, zieht den Dollar nach unten. Die zehnjährigen Renditen sind deutlich unter 1,57% gefallen, nachdem sie vor einigen Wochen die 1,77% erreicht hatten, und das begrenzte den Greenback.” “Die letzte wichtige Veröffentlichung in dieser Woche ist der Verbraucherstimmungsindex der Universität Michigan. Die vorläufigen Zahlen für April werden wahrscheinlich eine anhaltende Verbesserung zeigen, was auf eine ausgiebige Kauflaune hindeutet. Darüber hinaus werden die Zahlen zu Baugenehmigungen und Wohnungsbauanfängen für März veröffentlicht, die wahrscheinlich gestiegen sind. Amerikas ‘Wettlauf um Platz für das Homeoffice treibt den Wohnungsbau an.” “Fast jeder fünfte Europäer hat mindestens eine Impfung bekommen. Während die Frustration über die Impfungen groß ist, könnten der erwartete Anstieg der Impfungen und die ersten Ergebnisse der Kampagne der Gemeinschaftswährung eine Unterstützung bieten.”