EUR/USD Fokus bleibt auf der 1,2000/10 – UOB

EUR/USD Fokus bleibt auf der 1,2000/10 - UOB

Die FX-Strategen der UOB Group stellen fest, dass im EUR/USD weitere Kursgewinne zu erwarten sind, wenn die 1,2000/10 überwunden werden konnte. Wichtige Zitate 24-Stunden-Aussicht: “Wir erwarteten, dass der EUR am vergangenen Freitag ‘seitwärts zwischen 1,1935 und 1,1985’ handeln würde. Allerdings notierte der EUR in einer höheren Range als gedacht (1,1949/1,1994). Eine Fortsetzung des Seitwärtshandels wäre nicht überraschend, auch wenn der geschwächte Grundton eine niedrigere Range von 1,1935/1,1985 nahelegt.” Nächsten 1-3 Wochen: “Unser letzter Bericht stammt vom vergangenen Donnerstag (15.04., Kurs bei 1,1980), wo wir betonten, dass ‘überkaufte kurzfristige Bedingungen das Tempo des Anstiegs verlangsamen können, aber ein Bruch der 1,2010 nicht überraschend wäre’. Die 1,2010 bleibt jedoch intakt, da der EUR in den letzten Tagen Mühe hatte, sich über 1,2000 zu bewegen. Die Bedingungen sind weiterhin überkauft und das Aufwärtsmomentum beginnt zu schwinden. Sofern der EUR nicht innerhalb der nächsten Tage klar über 1,2000/1,2010 bricht, würde die Chance auf weitere EUR-Stärke schnell schwinden. Umgekehrt wird ein Durchbruch der 1,1915 (keine Veränderung der ‘starken Unterstützung’) darauf hindeuten, dass die EUR-Stärke, die vor etwa 2 Wochen begann, zu einem Ende gekommen ist.”