Fed-Mitglied Waller: Märkte erwarten zu früh Zinserhöhungen

Fed-Mitglied Waller: Märkte erwarten zu früh Zinserhöhungen

In einem Interview mit CNBC am Freitag sagte Fed-Gouverneur Christopher Waller, dass sie die Inflation problemlos über 2% steigen lassen können, wie Reuters berichtet. Zusätzliche Zitate “Ich glaube nicht, dass sich irgendjemand wohlfühlen würde, wenn die Inflation auf 3% oder mehr steigen und dort eine Weile bleiben würde.” “Das Dot-Plot ist im Moment ein Problem.” “Es geht nur um Ergebnisse; wir sollten keine kalenderbasierten Prognosen machen.” “Die Märkte erwarten zu früh Zinserhöhungen.” “Wenn man nach Niveaus misst, befinden wir uns immer noch in einer Rezession.” “Ich denke in Niveaus, nicht in Wachstumsraten.” Marktreaktion Der Greenback bleibt nach diesen Kommentaren auf dem Rückzug und der US Dollar Index wurde zuletzt mit einem Tagesverlust von 0,15% bei 91,53 gehandelt.