Fitch: Zurücknahme des Stimulus schafft Risiken für australische Kreditmärkte

Fitch: Zurücknahme des Stimulus schafft Risiken für australische Kreditmärkte

Fitch Ratings hat eine Erklärung veröffentlicht, in der erläutert wird, dass die Rücknahme von Krediten der Zentralbanken und QE-Maßnahmen das größte Risiko für die australischen Kreditmärkte in den nächsten 12 Monaten darstellen. Dies war das Ergebnis einer Umfrage von Fitch Ratings unter Anleiheinvestoren. ”Mehr als die Hälfte der Investoren nannte den Abzug der Zentralbankkredite als hohes Risiko, weit vor allen anderen Risiken. Ein ähnlicher Anteil erwartet zusätzliches QE und eine Ausweitung der Kontrolle der Renditekurve. Unterdessen rechnen 77% mit einem weiteren Einsatz von wohnungsbezogenen und makroprudenziellen Maßnahmen. Eine Mehrheit von 84% der Investoren glaubt, dass der offizielle Leitzins in den nächsten 12 Monaten bei 0,1% bleiben wird. Dies unterstützt die Erwartung höherer Immobilienpreise und einer weiterhin niedrigen Arbeitslosigkeit. Fast ein Drittel glaubt, dass die Hauspreise bis 2021 um mehr als 10% steigen werden, während niemand damit rechnet, dass die Hauspreise sinken werden.”