FOMC: Kein großes Feuerwerk, Powell schließt Tapering aus – NAB

FOMC: Kein großes Feuerwerk, Powell schließt Tapering aus - NAB

Die Analysten der National Bank of Australia (NAB) geben ihre Einschätzung zur geldpolitischen Entscheidung des FOMC im April ab. Die wichtigsten Zitate Die jüngste FOMC-Sitzung und die Pressekonferenz des Vorsitzenden Powell sind ohne großes Feuerwerk über die Bühne gegangen, obwohl die Renditen von Staatsanleihen niedriger sind, ebenso wie der USD, nachdem Powell deutlich gemacht hat, dass es “noch nicht an der Zeit” sei, ein Gespräch über die Reduzierung des monatlichen QE-Anleihekaufprogramms in Höhe von 120 Mrd. Dollar zu führen und dass wir “nicht in der Nähe” des substanziellen Fortschritts in Richtung der Beschäftigungs- und Preisstabilitätsziele sind, die als Bedingung für die Erwägung eines solchen Schrittes festgelegt wurden.” “Dies gilt, obwohl das FOMC seine Konjunktureinschätzung im formellen Statement nach der Sitzung angehoben hat. Darin heißt es, dass ‘die Indikatoren für die wirtschaftliche Aktivität und die Beschäftigung sich verstärkt haben’ (ein Upgrade von ‘haben gedreht’ im März) und dass ‘die Sektoren, die am stärksten von der Pandemie betroffen sind, sich verbessert haben’ (gegenüber ‘schwach geblieben’ im März).” “Das Statement entfernte auch das Adjektiv ‘beträchtlich’, das zuvor vor der Bemerkung stand, dass ‘Risiken für den Ausblick bestehen bleiben’. Der Fed-Vorsitzende betonte auch weiterhin den erwarteten vorübergehenden Charakter des sich derzeit abzeichnenden Anstiegs der Inflation.”