GBP/USD: Anstieg über 1,4000 ist in Reichweite – ING

GBP/USD: Anstieg über 1,4000 ist in Reichweite - ING

Die britischen Daten der letzten Woche waren wieder einmal unterstützend für das Pfund Sterling. Starke Einzelhandelsumsätze, gute PMIs, eine steigende Inflation (wenn auch leicht unter den Erwartungen) und eine sinkende Arbeitslosigkeit bestätigten die starke Erholung im Land. Der GBP/USD flirtet mit der Marke von 1,39 und die Ökonomen von ING glauben, dass ein Bruch über 1,40 bevorsteht. Dovish FOMC-Sitzung am Mittwoch erwartet “Der Wirtschaftsdatenkalender ist sehr uninteressant, und es sind keine Reden von Vertretern der Bank of England geplant.” “Während die Zahl der Covid-Fälle weltweit wieder steigen und Großbritannien kürzlich die Eindämmungsmaßnahmen gelockert hat, werden die eingehenden in Großbritannien wichtig sein, um die Effektivität des Impfprogramms unter Beweis zu stellen.” “Aus technischer Sicht wird das Pfund Sterling gegenüber dem Dollar immer noch als unterbewertet eingestuft, was darauf hindeutet, dass der GBP/USD in den kommenden Tagen ohne übermäßigen Widerstand über 1,4000 steigen dürfte. Vor allem, wenn sich unsere bärische Dollar-Einschätzung im Vorfeld der FOMC-Sitzung am Mittwoch als richtig erweist.”