Gold Futures: Aufwärtsbewegung bleibt begrenzt

Gold Futures: Aufwärtsbewegung bleibt begrenzt

In Anbetracht der jüngsten Daten der CME Group für den Gold-Futures-Markt ist festzustellen, dass die Investoren am Mittwoch zum dritten Mal in Folge ihre Open Interest-Positionen abgebaut haben, diesmal um rund 4,7K Kontrakte. Das Volumen hingegen stieg die zweite Sitzung in Folge an, jetzt um rund 48,3k Kontrakte. Goldpreis bleibt durch 1.800 $ begrenzt Der Goldpreis baute seine schwankende Aktivität im bisherigen Wochenverlauf aus und er verzeichnete am Mittwoch ordentliche Gewinne. Die positive Bewegung war jedoch auf das schrumpfende Open Interest zurückzuführen, was darauf hindeutet, dass der Aufwärtsbewegung die Dynamik ausgeht. Abgesehen davon liegt das nächste nennenswerte Ziel für das Metall bei 1.800 $ pro Feinunze.