Goldpreis Prognose: XAU/USD kann bei einem Schlusskurs unter dem 21-DMA bei $1756 den Abwärtstrend ausbauen

Goldpreis Prognose: XAU/USD kann bei einem Schlusskurs unter dem 21-DMA bei $1756 den Abwärtstrend ausbauen

Am heutigen Freitag scheint der Goldpreis seinen Abwärtstrend fortzusetzen, während die Treasury-Renditen versuchen entlang der Kurve abzuprallen. Die Unterstützung des 21-Daily Moving Average (DMA) bei 1756 $ ist für den XAU/USD wichtig, wie Dhwani Mehta von FXstreet bemerkt. Neue Daten zu den US-Verbraucherausgaben und zum Konsum werden erwartet “Der US-Dollar hält sich stabil und er wartet auf neue Hinweise von den Core PCE- und Privatausgabedaten. Die Gold-Händler werden die Risikotrends weiterhin aufmerksam verfolgen, insbesondere im Hinblick auf die vorläufigen Wachstumszahlen aus Deutschland und der Eurozone. Sollten die BIP-Zahlen enttäuschen, könnte dies die Risikoaversion auf breiter Front verstärken und höher verzinsliche Anlagen wie US-Renditen nach unten drücken, was wiederum einen Boden unter den Goldpreis legen würde.” “Der zusätzliche Vorstoß von US-Präsident Joe Biden für ein 1,8 Billionen Dollar schweres soziales Konjunkturpaket, zusammen mit dem Vorschlag für Infrastrukturausgaben, lässt die Gold-Käufer ebenfalls hoffen.” “Der Goldpreis testete den aufwärts gerichteten kritischen 21-Tages Moving Average (DMA) von 1756 $, der für die Optimisten ein wichtiges Niveau darstellt. Ein Tagesschlusskurs unter letzterem könnte das bärische Momentum in Richtung des 50-DMA von 1745 $ vorantreiben.” “Mögliche Erholungsversuche werden wahrscheinlich um 1785-1790 $ auf einen Widerstand treffen, gefolgt vom 100-Tage-MA bei 1799 $.”