Indonesien: BI bleibt im April in Wartestellung – UOB

Indonesien: BI bleibt im April in Wartestellung - UOB

Enrico Tanuwidjaja und Haris Handy, Ökonomen der UOB Group, bewerten die jüngste Entscheidung der Bank Indonesia (BI), die Zinssätze unverändert zu lassen. Wichtige Zitate “Die Bank Indonesia (BI) hat auf ihrer geldpolitischen Sitzung (MPC) im April 2021 den Leitzins unverändert bei 3,50% belassen. Folglich behielt die BI den Zinssatz für die Einlagenfazilität bei 2,75% und den Zinssatz für die Kreditfazilität bei 4,25%. Die BI erklärte, die Entscheidung stehe im Einklang mit der Notwendigkeit, die Stabilität des Wechselkurses angesichts der zunehmenden Unsicherheit auf den globalen Finanzmärkten und der nach wie vor niedrigen Inflationserwartungen zu erhalten.” “Die BI hat auch zusätzliche politische Schritte unternommen, um die nationale wirtschaftliche Erholung weiter zu unterstützen und gleichzeitig den akkommodierenden geldpolitischen und makroprudenziellen Policy-Mix zu optimieren.” “Während der Ankündigung senkte die Zentralbank ihre Wachstumsprognose auf 4,1 % – 5,1 % in diesem Jahr (von der vorherigen Prognose von 4,3 % bis 5,3 %), was eher mit unserer Wachstumsprognose von 4,0 % übereinstimmt. Die BI merkte an, dass die wirtschaftliche Erholung aufgrund der gedämpften Zuwächse beim privaten Konsum und der eingeschränkten öffentlichen Mobilität noch nicht richtig in Schwung gekommen ist.” “Wir sind der Ansicht, dass die Zentralbank angesichts der aktuellen außenwirtschaftlichen Entwicklung weniger Spielraum hat, ihren Leitzins weiter zu senken. Darüber hinaus rechnen wir damit, dass die Importe in diesem Jahr vor dem Hintergrund der Einführung von Impfstoffen und der Abflachung der COVID-19-Kurve deutlich ansteigen werden, was wiederum die Nachfrage nach US-Dollar erhöhen wird. Die stärkere Erholung der Importe wird durch die Entwicklung der Importzahlen im März bestätigt, die um 25,7 % y/y stiegen (das schnellste Tempo seit Juli 2018). Dies muss kurzfristig mit den Portfoliokapitalzuflüssen ausgeglichen werden, so dass ein angemessenes Renditedifferenzial erforderlich ist, um attraktiv zu bleiben. Wir halten unsere Prognose für den Leitzins bei 3,50 % für den Rest des Jahres konstant. Die BI wird durch andere geldpolitische, makroprudenzielle und liquiditätsunterstützende Maßnahmen akkommodierend bleiben, um die nationale wirtschaftliche Erholung weiter zu unterstützen.”