Japans Regierung hebt Einschätzung der Investitionsausgaben an

Japans Regierung hebt Einschätzung der Investitionsausgaben an

In ihrem Bericht zur wirtschaftlichen Einschätzung hat die japanische Regierung im April erneut bekräftigt, dass die Wirtschaft aufgrund der Coronavirus-Pandemie eine gewisse Schwäche zeigt. Zusätzliche Punkte “Japan hat zum dritten Mal in diesem Jahr seine Einschätzung zu den Investitionsausgaben angehoben.” “Ein Grund für die Anhebung ist, dass sich die Maschineninvestitionen seit der zweiten Hälfte des letzten Jahres verbessert haben.” “Die Regierung senkte ihre Einschätzung für die öffentlichen Ausgaben und sagte, dass sie fest auf einem hohen Niveau bleiben.” Dies passiert vor der Ankündigung der Regierung, diese Woche den dritten Ausnahmezustand über Tokio und drei westliche Präfekturen zu verhängen. Marktreaktion Der USD/JPY bleibt um 108,00 in der Defensive und er verfolgt den Wiederanstieg des US-Dollars und der Renditen von US-Staatsanleihen.