Powell-Rede: Erholung bleibt ungleichmäßig und bleibt unvollständig

Powell-Rede: Erholung bleibt ungleichmäßig und bleibt unvollständig

Nach der Entscheidung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC), den Leitzins unverändert in einer Spanne von 0 bis 0,25% zu belassen, äußert sich Jerome Powell, Vorsitzender des Board of Governors of the Federal Reserve System, zu den geldpolitischen Aussichten. Wichtige Zitate “Erholung bleibt uneinheitlich und unvollständig.” “Die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt haben sich weiter verbessert.” “Die Arbeitslosenquote von 6% untertreibt das Beschäftigungsproblem.” “12-Monats-Messungen der PCE-Inflation in naher Zukunft voraussichtlich über 2%.” Über Jerome Powell (via Federalreserve.gov) Jerome Powell trat seine 4-jährige Amtszeit zum Vorsitzenden des Board of Governors of the Federal Reserve System im Februar 2018 an. Seine Amtszeit als Mitglied desBoard of Governors wird am 31. Januar 2028 enden. Geboren wurde er in Washington D.C. Er machte 1975 seinen Bacherlor-Abschluss in Politik, an der Princeton University und 1979 erhielt er seinen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Georgetown University. Unter Präsident Georg H. W. Bush war er als stellvertretender Sekretär und als Staatssekretär im Finanzministerium tätig. Er arbeitet auch als Anwalt und Investmentbank in New York City. Von 1997 bis 2005 war Powell Partner beiThe Carlyle Group.