Rohöl-Futures: Aufwärtsbewegung kann an Zugkraft verlieren

Rohöl-Futures: Aufwärtsbewegung kann an Zugkraft verlieren

Die Investoren haben am Montag erneut ihre Open Interest-Positionen an den Rohöl-Futures-Märkten abgebaut, diesmal um rund 4,6K Kontrakte, so die jüngsten Daten der CME Group. Gleichzeitig schrumpfte das Volumen den dritten Handelstag in Folge, diesmal um rund 6,8K Kontrakte. WTI steuert auf Jahrestiefs zu Der Preisanstieg von WTI ging am Montag mit einer Schließung von Short-Positionen einher, was sich im schrumpfenden Open Interest und Volumen widerspiegelt. Aus diesem Grund scheinen zusätzliche Gewinne in nächster Zeit begrenzt zu sein. Eine Bewegung zu den Jahreshöchstständen knapp unter 68,00 $ ist jedoch vorerst nicht ausgeschlossen.