Russlands Novak: Beschränkung der Treibstoffexporte

Russlands Novak: Beschränkung der Treibstoffexporte

Der stellvertretende russische Ministerpräsident Alexander Novak kommentierte die vom Justizausschuss des US-Repräsentantenhauses verabschiedete Gesetzesvorlage, die die OPEC für kartellrechtliche Klagen wegen Produktionskürzungen angreifbar machen würde, mit den Worten, dass er vorerst keine Bedrohung für die OPEC+ sehe, so Reuters. Zusätzliche Punkte “Russland kann über Beschränkungen der Treibstoffexporte nachdenken.” “Das JMMC-Panel und das OPEC+-Treffen im April sind weiterhin in Planung.” “Die OPEC+ kann ihre Pläne bestätigen oder abändern.” Marktreaktion Die Rohölpreise bleiben nach diesen Äußerungen fallend. Zum Zeitpunkt der Erstellung wurde das Barrel West Texas Intermediate bei 62 $ gehandelt und verlor damit 0,63%.