S&P 500 Index eröffnet im Minus unter 4.200 – Energieaktien underperformen

S&P 500 Index eröffnet im Minus unter 4.200 - Energieaktien underperformen

Die wichtigsten Indizes an der Wall Street haben am Freitag niedriger eröffnet. Energiewerte underperformen unter dem Druck fallender Rohölpreise. Die wichtigsten Aktienindizes eröffneten am Freitag im negativen Bereich, da die Anleger möglicherweise ihre Gewinne am letzten Tag des Monats einbuchen wollen. Der S 500 Index fiel um 0,5% auf 4.189, der Nasdaq Composite verlor 0,62% auf 13.883 und der Dow Jones Industrial Average verlor 0,38% auf 33.930. Unter den 11 wichtigsten Sektoren des S 500 liegt der Energie-Index nach der Eröffnungsglocke fast 1% im Minus. Die US-Rohölpreise verlieren auf Tagesbasis 1,6%. Außerdem büßt der Technologie-Index, der während der Rallye in dieser Woche starke Gewinne verbuchen konnte, 0,9% ein. Der Index für zyklische Konsumgüter ist der einzige große Sektor, der im Plusbereich handelt. Zu Beginn des Tages zeigten die vom US Bureau of Economic Analysis veröffentlichten Daten, dass das persönliche Einkommen und die persönlichen Ausgaben im März um 21,1% und 4,2% gestiegen sind. S 500 Chart (täglich)