S&P 500 Index erreicht aufgrund starker US-Daten ein neues Rekordhoch

S&P 500 Index erreicht aufgrund starker US-Daten ein neues Rekordhoch

Die wichtigsten Indizes an der Wall Street haben am Donnerstag stark eröffnet. Die Einzelhandelsumsätze in den USA sind im März stark gestiegen. Risikosensitive Technologiewerte verbuchten nach der Eröffnungsglocke starke Gewinne. Die wichtigsten Aktienindizes in den USA starteten am Donnerstag mit einem deutlichen Plus in den Tag, wobei die Veröffentlichung positiver makroökonomischer Daten die Risikostimmung beflügelte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels handelte der S 500 Index auf einem neuen Rekordhoch von 4.152 und stieg um 0,66% an diesem Tag, der Dow Jones Industrial Average kletterte um 0,65% auf 33.953 und der Nasdaq Composite legte um 1,25% auf 13.974 zu. Zuvor hatten die vom US Census Bureau veröffentlichten Daten ergeben, dass die Einzelhandelsumsätze im März um 9,8% gestiegen sind, während die Analystenschätzung von einem Anstieg um 5,9% ausging. Außerdem fielen die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in der Woche zum 10. April mit 576.000 auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr. Die positiven Auswirkungen dieser Zahlen auf die Marktstimmung spiegeln sich im risikosensitiven Technology Index wider, der nach der Eröffnungsglocke um 1,35% steigt. Auf der anderen Seite ist der Financials Index um 0,73% gefallen, was auf einen 3%igen Rückgang der Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen zurückzuführen ist. S 500 Chart (täglich)