S&P: Indiens zweite Covid-Welle birgt Abwärtsrisiken für das BIP

S&P: Indiens zweite Covid-Welle birgt Abwärtsrisiken für das BIP

Indiens wirtschaftliche Erholung wird durch die zweite Welle von COVID-19-Infektionen bedroht. Diese stellt ein Abwärtsrisiko für das BIP dar. Wichtige Punkte “Zusätzlich zu den erheblichen Verlusten an Menschenleben und den schwerwiegenden humanitären Bedenken ist S Global Ratings der Ansicht, dass der Ausbruch Abwärtsrisiken für das BIP birgt und die Möglichkeit von Betriebsunterbrechungen vergrößert.” “Die Ratingagentur muss möglicherweise ihre Basisfall-Annahme eines Wachstums von 11 Prozent für das Geschäftsjahr 2021/2022 revidieren, vor allem, wenn weitere Eindämmungsmaßnahmen erforderlich werden.” “Es wird eine schleppende Erholung im Konsumgütereinzelhandel und im Flughafensektor erwartet, wodurch es in mehreren Teilen des Landes zu lokalen Lockdowns und Ausgangssperren kommt. Der indische Bankensektor sieht sich weiterhin einem ‘hohen systemischen Risiko’ gegenüber.” “Die asiatisch-pazifische Region ist für eine Ansteckung durch die hochinfektiösen COVID-19-Varianten, die in Indien vorkommen, anfällig. Das liegt an den niedrigen Impfquoten in der Region.”