Südkorea: BoK hält die Zinsen in diesem Jahr voraussichtlich unverändert – UOB

Südkorea: BoK hält die Zinsen in diesem Jahr voraussichtlich unverändert - UOB

Die Bank of Korea (BoK) wird ihre geldpolitischen Bedingungen im Jahr 2021 wahrscheinlich unverändert lassen, so der Ökonom der UOB Group Ho Woei Chen, CFA. Wichtige Zitate “Die Bank of Korea (BOK) hat ihren Leitzins im April unverändert auf dem Rekordtief von 0,50% belassen, was im Einklang mit dem Konsens und unserer Erwartung steht. Im vergangenen Jahr wurde der Leitzins zwischen März und Mai um 75 Basispunkte gesenkt, als die Zentralbank die Geldpolitik lockerte, um die Wirtschaft vor den Auswirkungen der Pandemie zu schützen. BOK-Gouverneur Lee Ju-yeol sagte, dass die heutige Zinsentscheidung einstimmig war und wiederholte, dass die Zentralbank ihre akkommodierende Geldpolitik beibehalten wird, bis die wirtschaftliche Erholung stabil ist.” “Die Einschätzung der Wirtschaft durch die BOK ist positiver geworden, aber es ist nicht klar, ob sich die Erholung angesichts der Entwicklung des Coronavirus stabilisiert hat. Die BOK sagte, dass sowohl das Wirtschaftswachstum als auch die Inflation über ihrer Prognose vom Februar liegen werden und wird im Mai aktualisierte Prognosen vorlegen.” “Trotz der positiven Anzeichen bleibt die Coronavirus-Situation in Südkorea prekär, da die Gefahr einer neuen Ausbruchswelle besteht, während das Impfprogramm aufgrund von Bedenken über die Nebenwirkungen Rückschläge erlitten hat. Dies dürfte die Erholung des privaten Konsums verzögern, auch wenn sich die Auslandsnachfrage weiter erholt. Der geldpolitische Fokus wird wahrscheinlich weiterhin auf der wirtschaftlichen Erholung liegen, und daher halten wir an unserer Einschätzung fest, dass die BOK für den Rest des Jahres untätig bleiben sollte.”