US-Wirtschaft auf solidem Fundament, Coronavirus immer noch Top-Bedrohung – Reuters-Umfrage

US-Wirtschaft auf solidem Fundament, Coronavirus immer noch Top-Bedrohung - Reuters-Umfrage

Laut der jüngsten Reuters-Umfrage unter mehr als 100 Ökonomen, “wird die US-Wirtschaft in diesem Jahr mit dem schnellsten jährlichen Tempo seit Jahrzehnten wachsen und die meisten ihrer wichtigsten Konkurrenten hinter sich lassen, wodurch der Ausblick deutlich angehoben wurde.” Es ist jedoch anzumerken, dass in der Umfrage auch der COVID-19-Anstieg als größtes Risiko für die nächsten drei Monate genannt wurde. “Es gab unter den Wirtschaftsprognostikern eine neue Welle des Optimismus, die eine Ankurbelung der wirtschaftlichen Aktivität durch das bereits verabschiedete Pandemie-Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen Dollar und auch durch den von US-Präsident Joe Biden vorgeschlagenen Infrastrukturplan in Höhe von über 2 Billionen Dollar vorhersagte”, so die Umfrage weiter. Die Umfrage erhöht auch die Prognose für das jährliche Wachstum auf 6,2%, gegenüber der jüngsten Prognose des Internationalen Währungsfonds von 6,4%. Gleichzeitig deutet sie auf die schnellste jährliche Expansion seit 1984″ hin. Während die Nachrichten aufgrund des Safe-Haven-Status des US-Dollars weiteren Abwärtsdruck auf ihn ausüben sollten, scheint die Handelsflaute vor der EZB Sitzung ein zunehmender Faktor zu sein.