USA: Anstehende Hausverkäufe steigen im März um 1,9% vs. 5% erwartet

USA: Anstehende Hausverkäufe steigen im März um 1,9% vs. 5% erwartet

Die ausstehenden Hausverkäufe sind in den USA im März weniger stark gestiegen als erwartet. Der US Dollar Index bleibt im positiven Bereich über 90,70. Die anstehenden Hausverkäufe stiegen in den USA im März auf Monatsbasis um 1,9%, nachdem sie im Februar um 11,5% geschrumpft waren, wie die von der US National Association of Realtors veröffentlichten Daten am Donnerstag zeigten. Dieser Wert lag unter der Markterwartung eines Anstiegs von 5%. Weitere Details der Veröffentlichung zeigten, dass die anstehenden Hausverkäufe im März auf Jahresbasis um 23,3% gestiegen sind. Marktreaktion Der US Dollar Index baut seinen Aufwärtstrend nach diesem Bericht weiter aus und er wurde zuletzt mit einem Tagesgewinn von 0,18% bei 90,75 gehandelt.