USA: Wöchentliche Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sinken auf 547K vs. 617K erwartet

USA: Wöchentliche Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sinken auf 547K vs. 617K erwartet

Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung sind in den USA um 39.000 gesunken. Der US Dollar Index bleibt nach den Daten unverändert über 91,00. In der Woche zum 17. April wurden in den USA 547.000 Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung gestellt, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Daten des US-Arbeitsministeriums (DOL) hervorgeht. Dies war der niedrigste Stand seit mehr als einem Jahr und folgte der vorherigen Lesung von 586.000 (revidiert von 576.000), während er besser als die Markterwartung von 617.000 war. Marktreaktion Dieser Bericht scheint keinen signifikanten Einfluss auf die Performance des Greenbacks gegenüber seinen Rivalen zu haben. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der US Dollar Index unverändert bei 91,11. Zusätzliche Punkte “Der 4-wöchige Moving Average lag bei 651.000, ein Rückgang von 27.750 gegenüber dem revidierten Durchschnitt der Vorwoche.” “Die voraussichtliche saisonbereinigte versicherte Arbeitslosenquote lag in der Woche zum 10. April bei 2,6%, ein Rückgang von 0,1 Prozentpunkten gegenüber der nicht revidierten Quote der Vorwoche.” “Die voraussichtliche saisonbereinigte versicherte Arbeitslosenzahl betrug in der Woche, die am 10. April endete, 3.674.000, ein Rückgang von 34.000 gegenüber dem revidierten Ergebnis der Vorwoche.”