USA: Wöchentliche Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sinken auf 553K vs. 549K erwartet

USA: Wöchentliche Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sinken auf 553K vs. 549K erwartet

Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung sind in den USA um 13.000 zurückgegangen. Der US Dollar Index bleibt in seiner Range knapp über 90,50. In der Woche zum 24. April wurden in den USA 553.000 Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung gestellt, wie das US-Arbeitsministerium (DOL) am Donnerstag bekannt gab. Dieser Wert war etwas schlechter als die Markterwartung von 549.000, zeigte aber eine Verbesserung gegenüber dem vorherigen Wert von 566.000 (revidiert von 547.000). Marktreaktion Der US Dollar Index schwankt nach diesem Bericht weiterhin in einer engen Range über 90,50. Zusätzliche Punkte “Der 4-Wochen Moving Average lag bei 611.750, ein Rückgang von 44.000 gegenüber dem revidierten Durchschnitt der Vorwoche. Dies ist der niedrigste Stand seit dem 14. März 2020, als er 225.500 betrug.” “Die voraussichtliche saisonbereinigte Arbeitslosenquote lag in der Woche zum 17. April bei 2,6% und blieb damit unverändert gegenüber der nicht revidierten Quote der Vorwoche.” “Die Zahl der saisonbereinigten Folgeanträge lag in der Woche zum 17. April bei 3.660.000, ein Anstieg um 9.000 gegenüber dem revidierten Wert der Vorwoche.”