USD/TRY nähert sich dem Allzeithoch von 8,5814 – Commerzbank

USD/TRY nähert sich dem Allzeithoch von 8,5814 - Commerzbank

Der USD/TRY nähert sich den November- und März-Hochs von 8,4605/8,5814, welche das Geschehen begrenzen dürften, berichtet Axel Rudolph, Senior FICC Technical Analyst bei der Commerzbank. Februar-Tief liegt bei 6,8925 “Der USD/TRY hat sich bisher zwischen dem März-Hoch von 8,4605 und dem November-Allzeithoch von 8,5814 erholt. Dieser Widerstandsbereich sollte das Geschehen weiter begrenzen.” “Solange es keinen Anstieg und Tagesschlusskurs über dem 8,4605 März-Hoch gibt, ist mit einer Fortsetzung des Rangehandels zwischen dem 8,5814 Allzeithoch und dem 8. März-Hoch von 7,7881 zu rechnen. Eine weitere Unterstützung befindet sich am April-Tief von 7,9775.” “Unterhalb der 7,9775 können die Verluste zum 17. März-Hoch und dem 23. März-Tief von 7.6923/7,6413 ausgebaut werden, gefolgt vom November-Tief und dem Januar-Hoch von 7,5439/7,5195. Darunter befinden sich das Januar-Tief bei 7,2417, das März-Tief bei 7,1916 und das Februar-Tief bei 6,8925.” “Nur ein Anstieg über das Novemberhoch von 8,5814 würde ein vertikales Point & Figure-Aufwärtsbewegungsziel von 9,1000 begünstigen.”