Zum Coaching!

Das Network Marketing im Trading bezeichnet eine Strategie, bei der Einzelpersonen Produkte oder Dienstleistungen im Bereich des Handels über ein Netzwerk von Vertriebspartnern vermarkten. Das Ziel ist es, sowohl durch direkten Produktverkauf als auch durch Anwerben neuer Mitglieder in das Netzwerk Einkommen zu generieren. Die Verdienstquelle ist somit meist nicht das Trading an sich, sondern das Anwerben anderer Teilnehmer. 

Im folgenden Artikel schauen wir uns genau an, was Network Marketing eigentlich ist, wie das Network Marketing im Trading funktioniert und was es für Beispiele gibt. Zugleich beantworten wir die Frage, ob das Network Marketing legal ist und welche Chancen sowie Risiken existieren. 

Network Marketing im Trading - Erklärung und Beispiele

Alles Wissenswerte zum Network Marketing im Trading

  • Network Marketing im Trading nutzt Multi-Level-Marketing (MLM)
  • Einkommen durch direkten Produktverkauf und Anwerben neuer Netzwerkmitglieder
  • Risiken: Finanzielle Verluste, Marktübersättigung, Nähe zu illegalen Schneeballsystemen
  • Schneeballsysteme generieren Gewinne primär durch Rekrutierung, ohne echte Produkte
  • Legales Network Marketing fokussiert auf den Verkauf realer Produkte und Dienstleistungen

Definition: Was ist Network Marketing?

Das Network Marketing, auch als Multi-Level-Marketing (MLM) bekannt, ist eine Strategie, bei der Vertriebspartner Produkte oder Dienstleistungen direkt an die Kunden verkaufen und zusätzlich Einkommen durch das Anwerben neuer Vertriebspartner generieren. Diese neuen Mitglieder bilden unter ihnen eine Vertriebshierarchie, sodass sie meist auch von den Verkäufen der angeworbenen Personen profitieren. 

Die Vorteile des Network Marketings umfassen flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit, ein eigenes Geschäft mit relativ niedrigen Anfangsinvestitionen aufzubauen, und das Potenzial für zusätzliche Einkommensquellen durch ein Netzwerk von Vertriebspartnern. Bestenfalls wird hier passives Einkommen möglich, wenn das Netzwerk von Vertriebspartnern groß und aktiv genug ist. Zugleich bietet Network Marketing mitunter auch persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Schulungen. Hier kommt es stark auf das jeweilige MLM-Unternehmen an. 

Nachteile sind beispielsweise das Risiko finanzieller Verluste, da Erfolg stark von persönlichen Verkaufsfähigkeiten und dem Aufbau eines effektiven Netzwerks abhängt. Die Marktübersättigung kann ebenfalls ein Problem darstellen. Zugleich existiert die Gefahr, in ein betrügerisches Schema zu geraten, wenn das Geschäftsmodell hauptsächlich auf Rekrutierung basiert, anstatt auf dem Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen. Denn die Grenzen zwischen dem Network Marketing und einem Schneeballsystem sind mitunter fließend. 

Exkurs: Illegales Schneeballsystem 

Ein illegales Schneeballsystem ist ein betrügerisches Geschäftsmodell, das finanzielle Gewinne hauptsächlich durch die Rekrutierung neuer Teilnehmer anstatt durch echten Produkt- oder Dienstleistungsverkauf verspricht. Neue Teilnehmer zahlen Geld an diejenigen, die sie angeworben haben. Solche Systeme sind nicht nachhaltig, da sie von einer ständig wachsenden Anzahl neuer Rekruten abhängig sind. Ergo kollabieren Schneeballsysteme unweigerlich, wenn die Rekrutierung neuer Mitglieder nachlässt.

Unser Tipp: Finger weg vom Network Marketing und lieber selbst über 5.000 Märkte traden:

› Jetzt ein kostenloses Demo Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Network Marketing im Trading: Wie funktioniert das? 

Das Network Marketing im Trading funktioniert, indem es die Prinzipien des Multi-Level-Marketing (MLM) auf den Handelssektor anwendet. Doch was ist das Network Marketing im Trading genau? Prägend sind die folgenden Facetten:

Im Zentrum stehen oft Handelsplattformen, -software, Ausbildungskurse oder Beratungsdienstleistungen. Diese Produkte sollen den Nutzern helfen, effektiver zu handeln oder Investitionsentscheidungen zu treffen. Wer neue Nutzer akquiriert, verdient dann beispielsweise mit. 

Einzelpersonen werden als unabhängige Vertriebspartner für diese Produkte oder Dienstleistungen rekrutiert. Diese verdienen Geld durch den direkten Verkauf dieser Angebote an Kunden.

Vertriebspartner werben weitere Mitglieder an, die sich ihrem Netzwerk anschließen. Die ursprünglichen Mitglieder erhalten Provisionen oder Boni basierend auf den Verkaufsleistungen ihrer Netzwerkmitglieder. Das Multi-Level-Marketing entsteht. 

So setzt sich das Einkommen beim Network Marketing zusammen
Das Einkommen stammt also typischerweise aus den zwei für MLM bekannten Quellen – dem direkten Verkauf der Produkte/Dienstleistungen und den Provisionen aus den Verkäufen des eigenen Netzwerks. 

Das Network Marketing im Trading birgt Risiken, besonders wenn der Fokus mehr auf Rekrutierung als auf tatsächlichen Verkäufen liegt. Aufgrund der Nähe zu illegalen Schneeballsystemen ist es wichtig, dass solche Unternehmen strenge gesetzliche Vorschriften einhalten und ihren Fokus auf legitime Produkte und Dienstleistungen legen. Hier müssen sich Interessierte unabhängig informieren. 

Mitunter sind es heutzutage auch Copy-Trading-Angebote oder automatisierte Bots, die im Rahmen eines Multi-Level-Marketings verbreitet werden. 

Network Marketing oder illegales Schneeballsystem: Was denn jetzt?

Network Marketing und illegale Schneeballsysteme können oberflächlich ähnlich erscheinen, unterscheiden sich jedoch grundlegend in ihren Geschäftsmodellen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Beide nutzen ein Netzwerk von Individuen für den Vertrieb von Produkten oder Dienstleistungen. Allerdings ist insbesondere die Art und Weise, wie Einnahmen generiert werden, der maßgebliche Unterschied.

Madoff Schneeballsystem
Bernard L. Madoff initiierte eines der größten Schneeballsysteme der Welt

Beim Network Marketing verdienen die Teilnehmer Geld sowohl durch den direkten Verkauf von legitimen Produkten oder Dienstleistungen als auch durch das Anwerben neuer Mitglieder in ihrem Netzwerk. Wichtig! Es gibt diese zwei Einkommensquellen. Der Schwerpunkt liegt hier auf dem realen Produktverkauf. Das Anwerben neuer Mitglieder dient als zusätzliche Einnahmequelle, nicht als primäre Ressource.

Schneeballsysteme sind ein Teufelskreis
Im Gegensatz dazu basieren illegale Schneeballsysteme hauptsächlich oder ausschließlich auf der Rekrutierung neuer Mitglieder. Teilnehmer zahlen Geld, um beizutreten. Der einzige oder stark präferierte Weg, Geld zu verdienen, ist die Akquise neuer Mitglieder für das Netzwerk. Diese Struktur ist inhärent instabil. Sobald keine oder zu wenig neue Mitglieder mehr gewonnen werden, bricht das Schneeballsystem zusammen. 

Ein Schneeballsystem beim Trading verspricht mitunter hohe Renditen aus der bloßen Rekrutierung neuer Mitglieder ohne solide Grundlage oder reale Handelsprodukte. Da die Grenzen jedoch häufig fließend sind, müssen Händler Angebote sorgfältig prüfen und bewerten. 

Ist Network Marketing seriös? 

Network Marketing kann durchaus seriös sein, wenn es auf dem Verkauf realer Produkte oder Dienstleistungen basiert, die wirklich Mehrwert schaffen. Denn Marketing ist in erster Linie nichts Verwerfliches. Die Ausgestaltung des Marketings obliegt den Unternehmen. Wichtig ist hier, dass das Produkt hochwertig ist und eine Nachfrage schafft. 

Die Seriosität hängt zugleich davon ab, ob das Unternehmen transparente Geschäftspraktiken anwendet. Im Trading ist besondere Vorsicht geboten, da hier oft unseriöse Werbeversprechen auftreten, wie das Versprechen schneller und hoher Gewinne ohne substanzielle Grundlage.

Beispiel für seriösen Network Marketing Anbieter
Es gibt viele seriöse MLM-Firmen – zum Beispiel ProWin

Ein kritisches Merkmal von seriösem Network Marketing ist die Qualität und der Nutzen der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen. Unternehmen, die überzeugende und nützliche Trading-Tools, Ausbildungen oder sonstige Services anbieten, können als seriöser angesehen werden. Demgegenüber sind unrealistische Renditen oder Erfolgsgarantien ohne klare Produktbasis eine Red-Flag. 

Stets ist es beim Network Marketing im Trading wichtig, die Angebote gründlich zu prüfen und zu bewerten. Trennscharf bedarf es der Unterteilung, ob die Einkommensmöglichkeiten hauptsächlich vom Produktverkauf oder von der Rekrutierung neuer Mitglieder abhängen. 

Unser Tipp: Finger weg vom Network Marketing und lieber selbst über 5.000 Märkte traden:

› Jetzt ein kostenloses Demo Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Ist Network Marketing überhaupt legal? 

Ja, das Network Marketing ist grundsätzlich legal, wenn es bestimmte Kriterien erfüllt. Das Multi-Level-Marketing (MLM) ist in den meisten Ländern erlaubt und unterliegt den gesetzlichen Rahmenbedingungen. Die Legalität hängt von der Struktur und den Praktiken des jeweiligen Unternehmens ab. Ein legales Network Marketing-Unternehmen konzentriert sich auf den Verkauf echter Produkte oder Dienstleistungen und belohnt seine Vertriebspartner für den direkten Verkauf sowie für den Verkauf ihrer Rekruten.

Die Legalität wird infrage gestellt, wenn das Geschäftsmodell primär oder ausschließlich auf der Anwerbung neuer Mitglieder basiert. Sobald der Produktverkauf in den Hintergrund rückt, gehen Alarmglocken an. Solche Strukturen neigen dazu, Schneeballsysteme oder Pyramidenschemata zu sein, die dann als illegal eingestuft werden. 

Folglich muss ein legales Network Marketing-Unternehmen transparente und realistische Einkommensmöglichkeiten bieten, ohne irreführende oder übertriebene Gewinnversprechen. Ferner sollten klare Informationen über Produkte und den Geschäftsplan verfügbar sein. 

Wie viel können Trader mit Network Marketing verdienen? 

Das Einkommen für Trader im Network Marketing hängt stark von verschiedenen Faktoren ab, insbesondere von den Provisionen des jeweiligen Unternehmens, dem Talent und Engagement im Verkauf sowie der Position innerhalb der MLM-Hierarchie.

Zunächst sind die Provisionen entscheidend. Diese variieren je nach Unternehmen und können sowohl auf dem direkten Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen als auch auf den Leistungen der rekrutierten Mitglieder basieren. Die Provisionssätze können von moderat bis großzügig reichen, was direkt das Einkommenspotenzial beeinflusst.

IM Academy
IM Academy: Network Marketing im Trading

Ferner spielt auch das individuelle Talent im Verkauf eine wesentliche Rolle. Personen mit starken Verkaufs- und Netzwerkfähigkeiten können signifikant mehr verdienen als diejenigen, die in diesen Bereichen weniger geschickt agieren. Die Fähigkeit, effektiv zu kommunizieren, zu überzeugen und ein Netzwerk aufzubauen, ist für den Erfolg im Network Marketing von besonderer Bedeutung. 

Zugleich ist natürlich auch die Position im MLM-System entscheidend. Personen, die früh in das System einsteigen oder schnell eine höhere Position erreichen, haben oft Zugang zu umfangreichen Provisionen und Boni. Diese profitieren vom Wachstum und Erfolg ihres Netzwerks. Der Erfolg des gesamten Unternehmens ist auch der Erfolg einzelner Marketer. Hier ist es wichtig, ein gutes Unternehmen auszuwählen, um den Verdienst sukzessive und nachhaltig zu erhöhen. 

Trotz des Potenzials für beträchtliche Einkünfte gibt es keine Garantie für Erfolg. Ergo kann das Einkommen im Network Marketing im Trading stark variieren, von nahezu keinem Limit bis hin zu minimalen oder keinen Einkünften. 

Chancen und Risiken – das Network Marketing im Trading im Test 

Wenn Trader eine Entscheidung über die Sinnhaftigkeit von Network Marketing treffen wollen, kann sich ein Blick auf Chancen und Risiken lohnen. Wir haben die Vor- und Nachteile transparent im Überblick aufgelistet. 

Chancen

  • Einkommen
  • Flexibilität
  • Persönliche Entwicklung
  • Marktzugang
  • Community

Risiken

  • Finanzielles Risiko
  • Marktübersättigung
  • Abhängigkeit von der Downline
  • Reputation
  • Druck und Stress

Chancen im Network Marketing im Trading

Einkommen: Dieses bietet die Möglichkeit, durch den Verkauf von Trading-Produkten und die Rekrutierung neuer Mitglieder ein erhebliches Einkommen zu erzielen. Dies kann besonders lukrativ sein, wenn man ein starkes Netzwerk aufbaut und das Produkt hochwertig ist. 

Community: Network Marketing im Trading bietet Zugang zu einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die die Motivation fördern und den Austausch von Best Practices pflegen.

MLM Events
Community-Events bei IM Academy

Marktzugang: Ferner erhalten die Trader den Zugang zu Trading-Tools und -Ressourcen, die sonst möglicherweise nicht zugänglich wären, was die eigene Trading-Erfahrung verbessern kann.

Flexibilität: Network Marketing im Trading ermöglicht flexibles Arbeiten in Bezug auf Zeit und Ort. Ergo ist das Konzept ideal für diejenigen, die ein eigenes Geschäft führen möchten, ohne an feste Zeiten gebunden zu sein.

Persönliche Entwicklung: MLM im Trading bietet häufig zahlreiche Gelegenheiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung durch Schulungen und Netzwerkerfahrung im Verkauf und Marketing.

Risiken im Network Marketing im Trading

Finanzielles Risiko: Die Anfangsinvestitionen und laufenden Kosten können hoch sein, ohne Garantie für entsprechende Renditen. Viele Personen verdienen wenig oder verlieren Geld.

Marktübersättigung: Die Beliebtheit von MLM im Trading-Bereich kann zu einer Übersättigung des Marktes führen, was den Verkauf von Produkten und das Rekrutieren erschwert. Mitunter reagieren die angesprochenen Personen von Network Marketing eher genervt als interessiert.

Abhängigkeit von der Downline: Einkommen ist oft stark abhängig von der Leistung der rekrutierten Mitglieder. Wenn diese nicht erfolgreich sind, beeinträchtigt das auch das eigene Einkommen. Somit müssen Network Marketer auch erfolgreich motivieren. 

Reputation: MLM wird oft kritisch gesehen und kann mit negativen Konnotationen verbunden sein. Dies kann die persönliche und berufliche Reputation beeinträchtigen.

Druck und Stress: Der Druck, kontinuierlich Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen und neue Mitglieder zu rekrutieren, bedingt häufig Stress. Dies kann besonders belastend sein, wenn die finanziellen Erwartungen nicht erfüllt werden und eine große Abhängigkeit vom Einkommen aus dem Network Marketing existiert. 

Unser Tipp: Finger weg vom Network Marketing und lieber selbst über 5.000 Märkte traden:

› Jetzt ein kostenloses Demo Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

5 Tipps, wie Sie mit Network Marketing starten

Im Network Marketing erfolgreich zu sein, erfordert eine bestimmte Strategie. Ergo haben wir fünf Tipps, um seriös in das Network Marketing einzusteigen.

#1 Sorgfältige Auswahl des Unternehmens

Die Wahl des richtigen Network-Marketing-Unternehmens ist entscheidend. Händler sollten sich für ein Unternehmen entscheiden, das für Glaubwürdigkeit, langfristige Marktpräsenz und Qualität von Produkten oder Dienstleistungen bekannt ist. Hier ist es wichtig, dass das Geschäftsmodell auf dem Verkauf realer Produkte basiert und nicht primär auf der Rekrutierung von neuen Mitgliedern. Denn letztendlich entscheidet auch die Qualität des Angebots über die Erfolgschancen. 

#2 Verständnis der Vergütungsmodelle

Jedes Network-Marketing-Unternehmen hat einen eigenen Vergütungsplan. Händler sollten verstehen, wie sie entlohnt werden, sei es durch direkten Verkauf, Rekrutierung, Teamumsatz oder andere Bonusstrukturen. Eine kritische Bewertung hilft dabei, realistische Erwartungen zu formulieren und das Vergütungsmodell ideal zu nutzen. 

#3 Realistische Ziele

Doch Erfolg im Network Marketing kommt selten über Nacht. Händler sollten realistische Ziele setzen und bereit sein, Zeit und Anstrengung in den Aufbau ihres Geschäfts zu investieren. Zunächst starten alle Mitglieder im Network Marketing mit einem kleinen Nebenverdienst, den es sukzessive aufzubauen gilt. 

#4 Fokus auf Vertrieb

Die notwendige Bedingung eines nachhaltigen Network-Marketing-Geschäfts liegt im Vertrieb qualitativ hochwertiger Produkte oder Dienstleistungen. Ein starker Fokus auf den Verkauf und die Schaffung einer treuen Kundenbasis ist langfristig erfolgversprechender als der reine Fokus auf die Rekrutierung.

#5 Fortlaufende Bildung

Das Network Marketing erfordert Fähigkeiten in Verkauf, Kommunikation und Netzwerkaufbau. Händler sollten die von Unternehmen angebotenen Schulungs- und Entwicklungsprogramme nutzen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und effektiver zu werden. Dies bringt nicht nur viel für das Network Marketing, sondern auch die weitere berufliche Laufbahn.

Geld verdienen mit Networking im Trading: So funktioniert es seriös

Geld verdienen durch Networking im Trading kann seriös durch Affiliate-Programme, „Freunde werben Freunde“-Aktionen und sonstige Bonusstrukturen erfolgen.

Anders als beim Network Marketing liegt der Fokus hier nicht auf dem Aufbau eines Vertriebsnetzwerks, sondern auf der Empfehlung von Produkten oder Dienstleistungen innerhalb des eigenen Netzwerks. Dafür braucht es mitunter eine gewisse Reichweite, damit sich das Networking lohnt. Zugleich ist dies dann selten primärer Verdienst, sondern häufig ein weiteres Standbein. 

  • Affiliate-Programme: Hierbei verdienen Trader Provisionen, indem sie Broker, Tools oder Kurse über spezielle Affiliate-Links empfehlen. Wenn jemand über diesen Link kauft oder sich registriert, erhält der Empfehlende eine Provision.
  • Freunde werben Freunde: Diese Aktionen funktionieren ähnlich. Trader empfehlen eine Plattform oder ein Produkt an Freunde oder Bekannte. Bei erfolgreicher Anmeldung oder Kauf durch die geworbenen Personen erhalten beide Seiten einen Bonus, oft in Form von Handelsguthaben oder Rabatten.
  • Boni: Einige Trading-Plattformen bieten Boni für bestimmte Handelsaktivitäten oder das Erreichen festgelegter Ziele. Diese Boni können zusätzliche Anreize bieten, ohne dass man ein großes Netzwerk aufbauen oder aktiv verkaufen muss.

Diese Methoden sind transparent und basieren auf echten Empfehlungen statt auf dem Aufbau eines Multi-Level-Marketing-Netzwerks. Letztendlich muss jeder Trader dann selbst entscheiden, welches Einkommensmodell er bevorzugt. Wichtig ist stets, dass es sich um seriöse Anbieter handelt. 

Unser Tipp: Finger weg vom Network Marketing und lieber selbst über 5.00 Märkte traden:

› Jetzt ein kostenloses Demo Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

5 Anzeichen für Betrug: Schneeballsystem und Trading-Scam

Schneeballsysteme und Trading-Scams sind betrügerische Praktiken, die oft schwer zu erkennen sind. Die folgenden fünf Anzeichen können helfen, umgehend solche Betrügereien zu erkennen:

Unrealistische Renditeversprechen

Ein klassisches Warnsignal sind übertriebene oder unrealistische Renditeversprechen, besonders wenn diese mit wenig oder keinem Risiko verbunden scheinen. Seriöser Handel und Investitionen bergen immer ein gewisses Risiko. Zugleich korreliert am Finanzmarkt Risiko mit Rendite. Wer überdurchschnittliche Renditen will, muss risikoaffiner agieren.

Achtung!
Versprechen wie „garantierte Renditen“ oder „schneller Reichtum“ sind absolute Warnzeichen. 

Aggressive Aufforderungen, Geld einzuzahlen

Betrügerische Schemen üben oft starken Druck aus, um Investoren zur Einzahlung größerer Geldbeträge zu bewegen. Dies kann durch ständige Anrufe, E-Mails oder Nachrichten geschehen. Häufig wird hervorgehoben, dass eine sofortige Einzahlung notwendig ist, um eine einmalige Chance nicht zu verpassen. Seriöse Unternehmen hingegen drängen Kunden nicht zu schnellen Entscheidungen oder hohen Einzahlungen.

Starkes Luxus-Branding

Viele Betrugsschemata verwenden ein umfassendes Luxus-Branding, um Vertrauenswürdigkeit und Erfolg zu suggerieren. Dies kann sich in Werbematerialien zeigen, die Luxusautos, teure Uhren und extravagant lebende Personen darstellen. Diese Taktik zielt darauf ab, potenzielle Investoren mit dem Versprechen eines ähnlich luxuriösen Lebensstils anzulocken.

Luxus-Branding MLM

Mangelnde Transparenz

Legitime Trading-Plattformen sind in der Regel transparent in Bezug auf ihre Geschäftspraktiken und unterliegen Finanzaufsichtsbehörden. Warnsignale sind mangelnde Informationen über das Unternehmen, die Führungskräfte oder die Geschäftspraktiken. Ebenso problematisch ist das Fehlen von Informationen über regulatorische Compliance oder Lizenzen.

Unklare Geschäftsmodelle

Oft sind die Geschäftsmodelle unklar oder zu komplex. Wenn das primäre Einkommensmodell auf der Rekrutierung neuer Mitglieder und nicht auf tatsächlichen Investitionen oder dem Handel mit realen Produkten basiert, ist dies ein deutliches Warnsignal. Ebenso verdächtig sind Unternehmen, die keine klaren Informationen bieten.

Hier ist es entscheidend, vor einer Investition gründliche Nachforschungen anzustellen. Seriöse Unternehmen und Plattformen sind stets bereit, Fragen zu beantworten und Informationen zu teilen.

Auf Trading Betrug reingefallen – das sollten Händler tun 

Falls Händler Opfer eines Trading-Betrugs geworden sind, ist schnelles Handeln gefragt. Deshalb haben wir eine Anleitung, was in solchen Fällen zu tun ist:

  • Sofortige Einstellung weiterer Einzahlungen: Als erstes sollten Händler alle weiteren Einzahlungen auf die betrügerische Plattform oder an das Unternehmen sofort stoppen. Dies verhindert weitere finanzielle Verluste.
  • Kontaktieren der Bank oder des Zahlungsdienstleisters: Nun setzen sich die Opfer umgehend mit der Bank oder dem Zahlungsdienstleister in Verbindung. Hier geht es um Möglichkeiten, die Transaktion rückgängig zu machen oder zukünftige Zahlungen zu blockieren. In einigen Fällen können Banken helfen, betrügerische Transaktionen rückabzuwickeln.
  • Dokumentation sammeln: Händler müssen jetzt alle relevanten Informationen und Dokumente sammeln, die den Betrug belegen. Dazu gehören E-Mails, Transaktionsbelege, Kontoauszüge, Chats und jegliche Kommunikation. Diese Dokumente sind wichtig für die Nachverfolgung.
  • Polizei und Finanzaufsichtsbehörden informieren: Im nächsten Schritt melden die Opfer den Betrug der Polizei. Bestenfalls informieren die Betroffenen auch die zuständige Finanzaufsichtsbehörde. Die Behörden können zwar nicht immer direkt helfen, das verlorene Geld zurückzuerhalten, aber sie können gegen die Betrüger vorgehen.
  • Rechtliche Beratung suchen: Mitunter kann es sinnvoll sein, einen Anwalt zu konsultieren. Dieser kann über die rechtlichen Optionen informieren und bei der Einleitung rechtlicher Schritte unterstützen.
  • Aufklärung und Prävention: Bestenfalls informieren die Opfer über die Betrugsmethoden im Trading, um zukünftige Betrugsfälle zu vermeiden. Ergo werden die Erfahrungen auch mit anderen Händlern im Netzwerk geteilt. 

Das Fazit: Network Marketing ist für Verkäufer, nicht Trader! 

Network Marketing richtet sich vornehmlich an Verkäufer und nicht an Trader. Während traditionelles Trading Fähigkeiten in Marktanalyse, Risikomanagement und Handelsstrategien erfordert, liegt der Fokus im Network Marketing auf Vertriebs- und Netzwerkfähigkeiten. Hier geht es primär darum, Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten und ein Vertriebsnetzwerk aufzubauen. 

Trader, die sich auf die Analyse von Finanzmärkten konzentrieren, finden im Network Marketing möglicherweise nicht das geeignete Umfeld. Hier hängt der Erfolg stärker vom Verkaufstalent und der Fähigkeit ab, ein Netzwerk aufzubauen. Daher ist Network Marketing eher eine Gelegenheit für diejenigen, die im Verkauf und im Aufbau von Beziehungen stark sind, und weniger für diejenigen, die sich auf das Trading selbst spezialisiert haben. 

Zugleich ist es beim Network Marketing im Trading entscheidend, einen guten Anbieter auszuwählen. Denn es gibt auch vielfältige Schneeballsysteme, wobei die Grenzen zwischen legalen und illegalen Praktiken mitunter verschwimmen. 

Unser Tipp: Finger weg vom Network Marketing und lieber selbst über 5.000 Märkte traden:

› Jetzt ein kostenloses Demo Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

FAQ: Meistgestellte Fragen zum Network Marketing im Trading

Ist MLM in Deutschland legal?

Ja, das Multi-Level-Marketing ist in Deutschland legal, solange es sich auf den Verkauf legitimer Produkte konzentriert und nicht auf ein Schneeballsystem hinausläuft. Die Unternehmen müssen sich an strenge rechtliche Vorgaben halten.

Kann man von Network Marketing leben?

Ja, man kann durchaus von Network Marketing leben. Dies erfordert jedoch oft erheblichen Einsatz und Geschick im Vertrieb und Netzwerkaufbau. Zugleich ist Geduld gefragt. Der finanzielle Erfolg variiert stark zwischen den Teilnehmern.

Was ist der Unterschied zwischen Network Marketing und Schneeballsystem?

Der Unterschied zwischen Network Marketing und einem Schneeballsystem liegt in der Einkommensstruktur: Network Marketing basiert auf dem Verkauf von Produkten, während Schneeballsysteme auf die Rekrutierung neuer Mitglieder ohne echten Produktverkauf abzielen.

Network Marketing – wie kann man anfangen?

Um mit Network Marketing zu beginnen, sollte man ein seriöses Unternehmen mit qualitativ hochwertigen Produkten wählen und sich gründlich in dessen Geschäftsmodell und Vergütungsstruktur einarbeiten. 

Was ist Trading Network Marketing?

Trading und Network Marketing kombinieren die Prinzipien des Network Marketings mit dem Handel an Finanzmärkten, wobei Produkte wie Handelsplattformen, Ausbildungsprogramme oder Beratungen vertrieben werden. Der Erfolg hängt von Verkaufsfähigkeiten und dem Aufbau eines effektiven Netzwerks ab.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.