Zum Coaching!

Die Zunahme der künstlichen Intelligenz sowie die Möglichkeiten, die die neueste und moderne Technik geschaffen hat, erleichtern im Alltag vieles. So kommt auch die neueste Technik im Trading zum Einsatz. Eine Möglichkeit ist Trading Bots zu nutzen. Sie erleichtern das Trading, denn Trades können mit Computerprogrammen automatisch ausgeführt werden – ohne, dass Sie als Trader mehrere Stunden am Trading Desk verbringen müssen.

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie wissen, was Trading Bots sind, wie diese funktionieren und Ihren Handel erleichtern können. Auch der Überblick von Chancen und Risiken von Trading Bots, sowie die selbstständige Programmierung von Trading Bots wird in diesem Beitrag behandelt.

Trading Bots - Definition, Tools und Programmierung

Wichtigste Informationen zu Trading Bots

  • Trading Bots sind computergestützte Handelsroboter, die aufgrund ihres programmierten Algorithmus voll automatisiert Trades ausführen können
  • Trading Bots sind grundsätzlich legal zu betreiben, je nach Ursprungsland gibt es allerdings Regeln und Vorgaben, die eingehalten werden müssen
  • Handelsroboter bieten viele Vorteile und Chancen, die Sie sich als Trader zunutze machen kann. Über Nachteile und Risiken müssen Sie sich dennoch im Klaren sein
  • Vorprogrammierte Trading Bots können über verschiedene Anbieter genutzt werden, aber auch einen eigenen Handelsalgorithmus können Sie programmieren

Definition: Was sind Trading Bots?

Trading Bots sind computerbasierte Algorithmen, die auf einer Software basieren und automatisiert Trades ausführen können.

Trading Bots, basierend auf Algorithmen, werden aufgrund des heutigen Technikstands zunehmend attraktiver für Privatanleger. Sie als Trader müssen dazu nicht einmal vor dem Trading Desk sitzen und nach Handelschancen suchen. Der Trading Bot führt die Handelsentscheidungen ganz automatisiert durch. Die Software erkennt durch die Programmierung die gewünschten Handelssignale und der Trading Bot selbst entscheidet über die Eröffnung und Schließung einer Position. Da der Trading Bot auf einem Algorithmus basiert, tradet er nur jene Handelssignale, die in den Auswertungen im automatisierten Handelssystem profitabel gelten.

Wie funktioniert ein Trading Bot?

Grundsätzlich handelt ein Trading Bot nach einem Algorithmus. Der Trading Bot entscheidet darüber, ob ein Handelssignal umgesetzt wird, eine Position eröffnet oder geschlossen wird. Der Trading Bot und dessen Algorithmus sind abhängig von der Handelssoftware, auf die der Algorithmus programmiert ist.

Die Programmierung für einen Algorithmus eines Trading Bots können Sie selbst vornehmen oder auch auf verschiedenen Handelsplattformen vorprogrammierte Trading Bots nutzen.

Trading Bot Algorhitmus

Sind Trading Bots erlaubt und legal?

Ja, Trading Bots zu nutzen ist grundsätzlich erlaubt und legal. Die automatisierten Handelssysteme können Sie einsetzen, um die Handelssignale, die auf einem bestimmten Algorithmus beruhen, ausführen zu lassen. Dabei können Sie die Trading Bots in allen Assetklassen betreiben, ganz gleich ob im Aktienmarkt, Forex- oder Kryptowährungsmärkten.

Allerdings gibt es einige Aspekte zu beachten:

  • Regulierung
  • Marktmanipulation
  • Broker

Regulierung

Die Verwendung von Trading Bots darf nur stattfinden, wenn Sie keine Gesetze oder Vorschriften missachten, die in dem jeweiligen Land oder der Börse vorgeschrieben sind. Es gibt manche Rechtsräume, die spezifische Vorschriften des automatisierten Handels festgesetzt haben.

Marktmanipulation

Grundsätzlich sind die Handelsausführungen der Trading Bots legal. Doch sollten Sie mit Trading Bots Markmanipulation betreiben, ist das illegal und wird vor dem Gesetz geahndet. Solche Markmanipulationen können Sie als privater Händler allerdings kaum betreiben, da ihr Tradingkapital in der Regel nicht ausreicht, um einen Basiswert signifikant zu bewegen.

Broker

Nicht jeder Broker ist für Integration und Ausführung der Tradingsignale durch einen Trading Bot geeignet. Grundsätzlich muss ein Broker die Einbindung eines Trading Bots nicht erlauben. Es ist also ratsam, wenn Sie die Nutzungsbedingungen des Brokers vorab kennen.

Trading Bot

Vor- und Nachteile von Trading Bots

Trading Bots können generell eine Hilfe im Trading bieten, doch sie haben nicht nur Vorteile. Auch Nachteile der Trading Bots sind nicht zu unterschätzen. Hier sehen Sie eine detaillierte Auflistung mit Vor- und Nachteilen:

Vorteile

  • Zeitersparnis
  • keine Emotionen im Trading
  • kontrolliertes Risikomanagement
  • durchgehende Handelsmöglichkeit
  • Schnelligkeit der Ausführungen

Nachteile

  • Störanfälligkeit der Technik
  • Programmierfehler
  • Kosten für die Programmierung
  • Sicherheitsrisiken

Vorteile von Trading Bots

  • Zeitersparnis im Trading: Da Trading Bots ausschließlich automatisiert handeln, müssen Sie keine oder nur sehr wenig Zeit vor dem Trading Desk verbringen. Durch den Einsatz eines Trading Bots müssen Sie selbst keine Tradingsetups mehr handeln und können sich anderen Dingen widmen.

  • Keine emotionale Anfälligkeit: Einer der größten Ursachen, warum Fehltrades im Trading entstehen, sind Emotionen. Gefühle, die Sie leiten, wiegen schwerer als das klar definierte Tradingsetup. Schließlich gewinnen oder verlieren Sie echtes Geld. Bei der Verwendung eines Trading Bots wird dieser menschliche Nachteil herausgefiltert. Der Trading Bot eröffnet und schließt die Position nach einem strikt vorgegebenen Algorithmus.

  • Kontrolliertes Risikomanagement: Ein Trading Bot handelt mit vorgegebenen Positions- oder Risikogrößen. Auch das ist ein entscheidender Vorteil, denn so verlieren Sie mit einem Trading Bot nur das vorgegebene Kapital, sollte die Tradingchance nicht aufgehen. Sie riskieren mit Trading Bots nie zu viel Ihres Kapitals, auch wenn Sie mit dem Trading Bot Ihre Lieblingsaktie handeln lassen wollen. Dieses potenzielle menschliche Verhalten aus der Tradingpsychologie wird mit Trading Bots nichtig.

  • Durchgehende Handelsmöglichkeit: Wenn Sie als privater Händler am Finanzmarkt aktiv sind und handeln wollen, haben Sie nur ein bestimmtes Zeitfenster. Denn Sie müssen Ihre Bedürfnisse wie Essen und Schlafen decken. Sie können also nicht 24 Stunden an fünf Tagen die Woche vor Ihrem Trading Desk sitzen und handeln. Das kann nur ein Trading Bot. Trading Bots können durchgehend Handelssignale auswerten und Position handeln. Selbst am Wochenende, während die Aktien- und Forexmärkte geschlossen sind, kann ein Algorithmus auf einer Kryptowährung basieren, die täglich 24 Stunden gehandelt wird.

  • Schnelligkeit der Handelsausführung: Ein Trading Bot kann innerhalb weniger Millisekunden Position eröffnen oder schließen. Selbst wenn Sie ein geübter Trader sind, Sie werden dennoch länger brauchen als ein Trading Bot, um Ihre Position zu managen.

Nachteile von Trading Bots

  • Störanfälligkeit der Technik: Trading Bots können technische Probleme nicht selbst lösen. Die Störanfälligkeit der Trading Bots liegt ihrer Technik zugrunde. Die meisten Probleme ergeben sich aufgrund verschiedener Software-Bugs, Konnektivitätsproblemen mit dem Internet oder der Handelssoftware. Sollten Sie als Trader länger vom Trading Desk abwesend sein und den Trading Bot nicht überwachen können, dürfte dies ein enormes Risiko für Ihr Kapital darstellen, sollte aufgrund der Störanfälligkeit Verluste eingefahren werden.

  • Sicherheitsrisiko: Je mehr mit der Technik geschaffen wird, desto mehr wird diese auch für Hacker interessant. Sollten Sie selbst einen Trading Bot programmieren, müssen Sie das unbedingt bedenken und die Gefahr eines Hackerangriffs absichern. Auch gekaufte Trading Bots können gehackt werden, dieses Risiko besteht immer. Besonders interessant für Hacker ist ein Trading Bot, der auf Kryptowährungen programmiert ist. Hier ist das meiste Kapital zu schlagen.

  • Kosten: Trading Bots, die bereits vorab programmiert wurden und für die Öffentlichkeit zugänglich ist, sind in der Regel nicht kostenlos. Die Kosten für die Anschaffung eines Trading Bots oder die monatliche Lizenz ihn nutzen können, darf nicht unterschätzt werden. Können Sie selbst keinen Trading Bot programmieren, müssen Sie mit dem Kostennachteil rechnen.

  • Falsche Performanceversprechungen: Einige Anbieter werben für ihren Bot mit einer jährlichen Rendite im dreistelligen Prozentbereich. Und das ist keine Seltenheit. Allerdings werden hier nur die besten Gewinne, die der Trading Bot erwirtschaftet, auf das Jahr oder den Monat hochgerechnet. Sie sollten sich im Klaren sein, dass ein Trading Bot nicht dauerhaft in jeder Marktlage dieselben Gewinne erwirtschaftet. Auch Verluste sind möglich.

Performance und Leistung von Trading Bots

Viele Anbieter werben mit fast risikofreien und hohen Gewinnrenditen. Das Problem daran: Meistens entspricht das nicht der Wahrheit.

Die Anbieter von Trading Bots nutzen die guten Gewinnserien der Bots und rechnen diese über den Monat und das Jahr hoch. Trading Bots können profitabel sein, nur nicht in jeder Marktphase. Sie beruhen auf vorprogrammierten Algorithmen, die über eine lange Zeit getestet wurde. Fakt ist, dass dadurch immer dieselben Vorgehensweisen des Trading Bots umgesetzt werden, aber in verschiedenen Markphasen unterschiedlich performen.

Ein Beispiel: Ein Algorithmus eines Handelsroboters ist darauf programmiert, eine Aktie zu kaufen, wenn sie an einem Tag mehr als 3 % ansteigt. In den vergangenen Jahren haben starke Quartalszahlen eines Unternehmens dafür gesorgt, die Aktien des Unternehmens überproportional ansteigen zu lassen. Die Marktteilnehmer waren überzeugt, dass die Aktie in den Folgetagen durch die erhöhte Gewinnprognosen weiter ansteigen wird.

In jüngster Vergangenheit ist das zum Teil nicht mehr der Fall. Obwohl ein Unternehmen sehr gute Finanzreports vorlegen und die Aktien daraufhin ansteigen, führt die erhöhte Volatilität des gesamten Aktienmarkts dazu, dass auch Aktien mit fundamental starkem Rückenwind schnell wieder abverkauft werden.

Sie sehen also, ein Trading Bot kann in bestimmten Marktphasen gute Gewinne erzielen, in anderen wieder nicht. Verlassen Sie sich nicht auf die Gewinnversprechungen der entsprechenden Anbieter. Prüfen Sie Algorithmus im Vergleich der jeweiligen Marktphasen.

Grundsätzliche Gewinnversprechungen können Sie auch mittels eigenen Tests untersuchen. Dafür gibt es im Internet viele verschiedene Möglichkeiten, mit denen Sie die Performance des jeweiligen Trading Bots untersuchen können. Sie sollten nie blind darauf vertrauen, dass der Handelsroboter ständig Gewinne realisiert, Sie müssen stattdessen regelmäßig die Strategie überprüfen, gegebenenfalls anpassen oder auf einen anderen Trading Bot setzen.

Risiken und Chancen bei der Verwendung von Trading Bots

Der Einsatz von Trading Bots am Finanzmarkt hat sich seit einigen Jahren etabliert. Mit den automatisierten Handelssystemen haben nicht nur Privatanleger etliche Chancen hinzugewonnen, am Finanzmarkt zu profitieren, ohne sich zeitlich intensiv mit Trading auseinandersetzen zu müssen, auch große institutionelle Händler nutzen die Chancen. Viele Marktteilnehmer beschäftigen sich allerdings weniger mit den einhergehenden Risiken, die ein Trading Bot mit sich bringen kann.

Chancen bei der Verwendung von Trading Bots

Trading Bots können Kursschwankungen und Marktdaten der jeweiligen Assetklasse in Millisekunden analysieren und daraus sehr schnell Tradingsetups umsetzen. Sogar professionelle Trader brauchen dafür deutlich länger. Menschliche Aspekte wie Gier, Angst und Stress kennen Trading Bots nicht, sie setzen die Handelsmöglichkeiten immer über den Algorithmus um. Auch können Sie mit den Handelsrobotern davon profitieren, dass diese keine Ruhephasen benötigen wie Sie und ich. Trading Bots können rund um die Uhr handeln, solange der dazugehörige Finanzmarkt geöffnet ist, während Sie schlafen.

Risiken bei der Verwendung von Trading Bots

Die Chancen, die sich mit der Verwendung von Trading Bots hervortun, sind allerdings auch mit Risiken behaftet. Die angesprochene Umsetzung im Bereich von Millisekunden kann aufgrund erhöhter Schwankungsbreite dazu führen, dass ein Tradingsetup unnötigerweise eröffnet wird und dadurch ein Verlust entsteht. Ein erfahrener Händler hätte sich womöglich erst einen Überblick verschafft.

Durch das Arbeiten mit Trading Bots ergeben sich neben dem Kostenfaktor weitere Risiken, die Sie auf den ersten Blick wahrscheinlich übersehen. Trading Bots werden aufgrund historischer Marktdaten entwickelt. Da sich die Marktphasen schnell verändern können und die Programmierung der Handelsentscheidugen des Trading Bots dennoch weiter greift, können in kürzester Zeit überproportionale Verluste entstehen.

Trading Bot Beispiel

10 Trading Roboter in der Übersicht und im Check

Einen seriösen und profitablen Trading Bot zu finden, ist schwerer, als Sie glauben mögen. Sie müssen auf die Seriosität des Anbieters, Backtests des Trading Bots, die richtige Anlageklasse und vieles mehr achten. Im folgenden Abschnitt finden Sie einen Vergleich von 10 Trading Bots, die in den Assetklassen von Kryptowährungen, Forex und Aktien vertreten sind.

  • Binance
  • Coinrule
  • Pionex
  • Bitget
  • Forex Fury
  • Forex Gump
  • Tickron
  • IG.com
  • TradeIdeas
  • StockHero

Binance

Binance ist eine der bekanntesten Plattformen für den Handel mit Kryptowährungen. Sie können allerdings nicht nur „normal“ Kryptos wie Bitcoin, Ethereum & Co. handeln, sondern auch Trading Bots der Plattform nutzen. Diese Krypto Trading Bots sind Tools, die Marktdaten analysieren und anschließend automatisiert Trades platzieren.

Binance Trading Bots

Es gibt verschiedene Arten von Trading Bots bei Binance. Einige Beispiele sind Bots, mit denen Sie Grid Trading betreiben können oder Bots, mit denen Sie von der Volatilität im Markt profitieren. Die Binance Bots sind kostenlos nutzbar.

Coinrule

Bei Coinrule handelt es sich um Trading Bot Anbieter, der sich auf Kryptowährungen spezialisiert. Coinrule schafft dabei die Möglichkeit neben der Entwicklung eigener, auch Trading Bots der Community zu nutzen, die bereits programmiert worden sind. Coinrule schafft dabei den Zugang zu den größten Kryptobörsen wie zum Beispiel Coinbase, Kraken und Binance und ermöglicht das Trading mit dem Handelsroboter auf über 40 Krypotwährungen.

Coinrule Kosten

Coinrule kann grundsätzlich kostenlos genutzt werden, allerdings mit erheblichen Einschränkungen. Das teuerste Monatsabo bei Coinrule kostet rund 450 US-Dollar und ermöglicht nahezu jede Strategie-, Programmier- und Ausübungstaktik.

Pionex

Der Handelsroboteranbieter Pionex ist ebenfalls ausschließlich im Kryptobereich aktiv. Pionex ist nicht nur ein Anbieter von Krypot Trading Bots, Pionex ist ebenfalls eine eigenständige Kryptobörse mit Sitz in Asien, aber in den USA lizensiert. Pionex bietet Pionex GPT für die Programmierung eines Handelsroboters an.

Pionex GPT Trading Bot

Pionex bietet zwölf Handelsroboter kostenlos zur Nutzung an. Es fällt keine monatliche Nutzungs- oder Lizenzgebühr an. Da es sich bei Pionex zugleich um eine Börse handelt, werden Orderentgelte bei jeder Transaktion fällig, die der Handelsroboter ausführt. Derzeit sieht das Gebührenmodell eine Provision in Höhe von 0,05 % des Ordervolumens je Ausführung vor.

Pionex bietet dafür über 120 Kryptowährungen zum Handel an, die der Handelsalgorithmus ausführen kann.

Biget

Bitget ist eine Krypto-Exchange mit Hauptsitz in Singapur. Hier können Nutzer nicht nur Trading Bots auf Kryptowährungen handeln lassen, sondern auch Krypto-Derivate wie zum Beispiel Futures traden. Bitget bietet den Nutzern der Plattform das Trading mit bestehenden Bots an, oder aber Sie können selbst einen Trading Bot nach Ihrer Handelsidee erstellen. Die Nutzung ist auch hier kostenfrei. Laut der aktuellen Kostenstruktur müssen Sie beim Trading mit einem eigens entwickelten Trading Bot mit Orderentgelten rechnen.

Bitget Trading Bots

Bei der Nutzung eines vorprogrammierten Systems aus der Community sind monatliche Abonnement- und Strategiegebühren an den Entwickler des Trading Bots zu zahlen.

Forex Gump

Forex Gump ist ein Anbieter von Trading Bots speziell für Währungspaare. Forex Gump gibt dazu vier verschiedene Algorithmen frei, bei denen Sie über die Risikoneigung entscheiden können. Auch Forex Gump ist ein Expert Advisor mit Anbindung an den Meta Trader 4 und 5 und kann mit über 25 Währungspaaren gehandelt werden.

Forex gump Handelsroboter

Die Kosten für Forex Gump EA belaufen sich auf 199 US-Dollar für einen Livekontozugang oder Sie erwerben für 399 US-Dollar drei Zugänge für Livekonten. Forex Gump bietet die Möglichkeit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie, sollten Sie in diesem Zeitraum mit Forex Gump einen Saldo erlitten haben.

Forex Fury

Mit Trading Bots von Forex Fury können Sie an automatisierten Handelsstrategien teilhaben, die von Forex Fury für den Forex Bereich entwickelt wurden. Neben dem Angebot von Major Pairs, sind ebenfalls Handelsroboter für exotische Währungspaare vorhanden, die auf Basis des Meta Trader 4 und Meta Trade 5 gehandelt werden können.

Forex Fury Trading Bot Funktionen

Die Forex Fury Lizenz kann einmalig für aktuell knapp 230 US-Dollar erworben werden. Mit dieser Lizenz können Sie ein Konto nutzen, dass mit den Handelsrobotern tradet. Derweil können Sie zwischen unterschiedlichen Strategien und Währungspaaren entscheiden.

Tickron

Tickron ist ein Anbieter für Trading Bots im Aktienmarkt. Mithilfe von Tickron Trading Bot wird eine automatisierte Handelsstrategie umgesetzt, die auf einer High-Value-Low-Risk-Strategie basiert.

Tickron Lizenzen Trading Bot

Tickron bietet dazu einen reinen Signaldienst, Trendvorhersagen oder ein Kontenmodell, das mit KI-gesteuerten Handelsrobotern gesteuert wird. Der Handelsalgorithmus von Tickron ist interaktiv gestaltet, dass die Plattform eine Vielzahl von Signalen, auch im Forex und Kryptobereich auswerten und umsetzen kann. Dafür müssen Sie eine monatliche Lizenzgebühr bezahlen, die abhängig vom gewählten Modell ist.

IG.com

IG ist ein international lizenzierter Broker. Neben dem Handel mit Aktien ist auch der Bereich Forex und Krypotwährungen abgedeckt. IG.com bietet auch das automatisierte Handeln mit einem Trading Bot an. Einige Standardalgorithmen sind bereits vordefiniert.

Trading Bot IG.com

Sie selbst können auch eigens entwickelte Trading Bots nutzen. Dafür steht Ihnen eine vorentwickelte Plattform zur Verfügung, über die Sie einen eigenen Trading Bot entwickeln können. Die Nutzung der Plattform selbst und das Programmieren des Handelsroboters sind über IG.com kostenlos.

TradeIdeas

TradeIdeas setzt vollumfänglich auf das KI-gestützte Aktienscreening. Mit TradeIdeas können Sie sich, vorgefiltert durch einen Algorithmus, Aktien anzeigen lassen, die der Wahrscheinlichkeit nach, eine größere Chance haben, dass das Tradingsetup aufgeht. Neben einem eigenen Backtestingprogramm für Ihre Handelsstrategie können Sie diese optimieren.

TradeIdeas Preis Trading Bot

Die Kosten, um TradeIdeas vollumfänglich nutzen zu können, beläufen sich auf wenigstens 84 USD monatlich oder im Premiumpaket auf 167 USD.

Achtung vor unseriösen Trading Bots

Die hier aufgezeigten Trading Bot Anbieter sind nur ein sehr geringer Teil. Weltweit werden immer neue Anbieter auf den Markt kommen. KI gestütztes und voll automatisiertes Handeln wird immer populärer und beliebter bei Privatanleger.

Das Problem daran ist, dass nicht jeder Anbieter, der im Word Wide Web kursiert, zugleich ein guter und seriöser Anbieter ist. Hacker und Betrüger nutzen die Popularität aus, um sich finanzielle Vorteile zu verschaffen, die zu Ihrem Nachteil werden. Es sind bereits viele Fälle aufgetaucht, in denen beschrieben wird, dass nie Auszahlung zustande kamen, keine Gewinne realisiert werden konnten, oder der Server plötzlich nicht mehr am Netz war, sodass dem Händler überproportionale Verluste und finanzielle Schäden entstanden sind. Einige Anbieter, die bereits auf den ersten Blick weniger seriös erscheinen:

  • Minreva Trading Bot
  • Binance Trading Bot 3Comma
  • Crypto Code Trading Bot
  • Bitcoin Revolution

Tipps, um seriöse Anbieter zu erkennen

Wie Sie zwischen seriösen und unseriösen Trading Bots unterscheiden können, wird in folgendem Absatz aufgezeigt. Dabei helfen schon einige wenige Tricks, um zumindest auf den ersten Blick erkennen zu können, ob es sinnvoll ist, diesem Anbieter sein Geld anzuvertrauen und den Trading Bot für sich handeln zu lassen.

  1. Impressum: Ein seriöser Trading Bot Anbieter hat ein Impressum hinterlegt. Aufgrund dessen können Sie nachsehen, ob und wo der Sitz des Anbieters ist
  2. Falsche Gewinnversprechungen: Sehr hohe Gewinnversprechungen dienen meist als Lockmittel für private Marktteilnehmer. Seien Sie achtsam, hohe Gewinne in kurzer Zeit, sind unwahrscheinlich.
  3. Lizenz des Brokers: Ist ein Trading Bot Anbieter oder der Broker, mit dem über einen Trading Bot gehandelt wird, nicht reguliert oder verfügt über eine unzureichende oder gar fehlende Lizenzierung, deutet das nicht auf einen seriösen Anbieter hin
  4. Werbung mit Promi-Unterstützung: Unseriöse Anbieter werben oft prominenter Unterstützung. Prominente Persönlichkeiten kennen viele Menschen und verbinden damit ein Gefühl von Sicherheit. Genau das Gegenteil ist der Fall. Nur die allerwenigsten Prominenten werben im Bereich des Tradings.
Performancebacktest Krypto Trading Bots

Wie wählt man den besten Handelsroboter aus?

Mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie den besten Trading Bot. Dafür sind die Wahl der Assetklasse und die Sicherheit entscheidend, bevor Sie sich anmelden.

1. Die Wahl der Assetklasse

Zunächst müssen Sie für sich entscheiden, welche Assetklasse der Handelsroboter nutzen soll, um die algorithmischen Trades auszuführen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Trading Bots basierend auf Kryptowährungen nicht nur die volatilsten sind, sondern auch jene, die Betrüger sehr gerne nutzen. Es gibt wenige Trading Bots, die im Aktienbereich aktiv sind. Die meisten Trading Bots basieren auf dem Forexmarkt. Systeme auf Devisen haben einen weiteren entscheidenden Vorteil, denn die Devisenpaare können kaum manipuliert werden. Der Forexmarkt ist der größte und liquideste Finanzmarkt auf der ganzen Welt.

2. Überprüfung der Sicherheit

Einer der wichtigsten Themen im Bereich der Trading Bots ist die Seriosität des Anbieters. Nachdem Sie sich für eine Assetklasse des Trading Bots entschieden haben, prüfen Sie diesen Aspekt. Dafür sollten Sie so viele Erfahrungsberichte wie möglich lesen, Ein- und Auszahlungskriterien prüfen, ein Impressum finden und die Möglichkeit haben, den Trading Bot selbst backtesten und Gewinn- und Verlusttrades einsehen zu können.

3. Anmeldung beim Broker

Nachdem Sie die ersten beiden Schritte abgearbeitet haben, müssen Sie sich bei einem Broker anmelden, der einen Trading Bot anbietet. Es gibt viele Broker, die nur eine Einbindung eines Trading Bots ermöglichen, aber auch jene, die ausschließlich mit Trading Bots arbeiten. Die Wahl obliegt Ihnen. Sie müssen einen passenden Broker finden, der Ihren gewünschten Trading Bot anbietet oder implementieren kann. Idealerweise hat dieser Broker zugleich einen Demomodus, mit dem Sie den Bot ohne Einsatz von Echtgeld testen könne.

Trading Bots selbst programmieren mit MT4 & MT5

In der Welt des algorithmischen Tradings ist die Möglichkeit der Entwicklung eigener Trading Bots für viele Trader spannend – so lassen sich die eigenen Strategien perfekt umsetzen. Ein effektiver Trading Bot basiert auf einer sorgfältig ausgearbeiteten Handelsstrategie, die das persönliche Risikoprofil, den Zeitaufwand und das verfügbare Handelskapital berücksichtigt.

Handelsroboter Algorhitmus

Der komplette Entwicklungsprozess umfasst intensives Backtesting, um die Leistung des Bots unter verschiedenen Marktbedingungen zu testen und eine Überanpassung zu vermeiden. Die Optimierung des Bots zielt dabei immer darauf ab, seine Leistungsfähigkeit zu maximieren.

Um einen eigenen Trading Bot zu programmieren, gibt es verschiedene Optionen:

Sie können zwar eine KI wie ChatGPT zur Definition der Logik und Parameter von Trading Bots nutzen, „traditionelle“ Methoden wie MQL4 und MQL5, eigens entwickelte Programmiersprachen für Bots, sind aber in der Regel zielführender.

Der Programmierprozess bei MQL4 oder MQL 5 beginnt mit der Festlegung der Handelsregeln basierend auf Ihrer gewählten Strategie. Diese Regeln definieren, wann und wie der Bot Kauf- oder Verkaufsaufträge ausführt. Anschließend wird der Algorithmus mit historischen Daten getestet (Backtesting), um seine Leistung in verschiedenen Marktbedingungen zu bewerten. Dabei ist es wichtig, Überanpassung zu vermeiden, bei der der Bot zu spezifisch auf die historischen Daten abgestimmt wird und dadurch seine Effektivität in der realen Handelsumgebung verliert.

Fazit: Trading Bots können hilfreich im Trading sein

Trading Bots sind in der Welt des KI-gestützten Tradings nicht mehr wegzudenken. Handelsroboter können Ihnen als Händler viel Arbeit und Zeit im Trading abnehmen. Neben den oben genannten Vorteilen entstehen allerdings auch Nachteile mit dem Handel von Trading Bots. Die Risiken sind nicht zu unterschätzen, schließlich vertrauen Sie ihr Geld einem Anbieter an, der durch KI-gestützte und programmierte Algorithmen voll automatisiert Trades ausführt. Die Themen Sicherheit und Seriosität müssen an erster Stelle stehen, erst dann sollten Sie ein Blick auf die mögliche Performance und Rendite werfen.

FAQ: Meistgestellte Fragen zu Trading Bots

Welche Trading Bots gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Trading Bots. Sie unterscheiden sich vor allem im Handel der Assetklasse – es gibt Aktien, Kryptowährungen und Forex.

Sind Trading Bots legal?

Ja, Trading Bots sind grundsätzlich legal. Es gilt allerdings darauf zu achten, dass die Bestimmungen und Regulierungen im jeweiligen Land des Trading Bot Anbieters eingehalten werden.

Welcher Trading Bot ist seriös?

Es gibt viele Trading Bot Anbieter, die seriös sind. Vorab muss geprüft werden, ob ein Impressum vorhanden ist, wie die Ein- und Auszahlungsbeschränkungen sind und ob der Broker reguliert und lizenziert ist.

Welcher ist der beste Trading Bot?

Der beste Trading Bot ist der, der zu Ihren Bedürfnissen passt. Neben der Sicherheit des Anbieters und der Visualisierung der Plattform ist zusätzlich die Gewinnrendite ein entscheidender Punkt.

Sind Trading Bots gut?

Trading Bots können eine Hilfestellung im Trading sein. Die Handelsroboter haben allerdings nicht nur Vorteile und Chancen, sondern weisen auch Nachteile auf und sind mit Risiken behaftet.

Was kostet ein Trading Bot?

Die wenigsten guten und seriösen Trading Bots sind kostenlos. Neben monatlichen Abogebühren eines Trading Bots, die zwischen 60 und 500 Euro monatlich variieren, verfügen einige Anbieter über eine einmalige Lizenzgebühr für einen Trading Bot

Kann man einen eigenen Trading Bot programmieren?

Ja. Sollte Sie eine der passenden Programmiersprachen beherrschen, können Sie selbst einen Handelsroboter programmieren und erstellen, der vollautomatisiert Trades eigenständig ausführt.

Johannes Striegel
Johannes Striegel ist Autor und Redakteur rund um Finanzthemen im Trading Bereich. Als studierter Ökonom beschäftigt sich Johannes seit über fünf Jahren intensiv mit dem Thema Geldanlage, Investieren und Trading. Bei trading.de schreibt er rund um diese spannenden Themenfelder.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.