Zur Ausbildung!

Sehen Sie hier unsere Liste der 10 besten Trading Broker für Deutsche Trader im Vergleich:

  1. FP Markets – Niedrigste Spreads ab 0,0 Pips, Mehrere Software + 6 Regulierungen
  2. GBE Brokers – Hochspezialisierter Broker für Forex Anleger mit Niederlassung in Hamburg
  3. Vantage Markets Experte für Trading mit Forex/Währungen und Automatisierung
  4. eToro – Angebot für Aktien, CFDs, Kryptos & vieles mehr (inklusive Copy Trading)
  5. XTB – Regulierung in Deutschland und bestes Angebot mit Deutschen Service
  6. Pepperstone – Spezialisiert auf Forex und CFDs; Regulierung u. a. in Deutschland und Nutzung von TradingView möglich
  7. Freedom24 – Ideal für viele Aktien & Sparkonten sowie ETFs mit Niederlassung in Berlin
  8. IG – Börsengelisteter Broker mit Niederlassung in Frankfurt
  9. Libertex – Hochwertiger Broker mit zahlreichen CFD-Angeboten
  10. Capital.com – Tolles Gesamtpaket für Anleger und exzellente Tools für die technische Analyse

Broker:

Angebote:

Vorteile:

Anmeldung:

Broker:
FP Markets Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

10.000 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit variablen Kommissionen

Vorteile:
  • 6 mal reguliert
  • Konto ab 100€
  • Kostenloses Demokonto
  • MT4/MT5/TradingView
  • Niedrige Gebühren
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
gbe-brokers-logo-1
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

500 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit 3€ Kommissionen (ECN) pro 1 Lot Trade

Vorteile:
  • MT4/MT5/TradingView
  • Konto ab 500€
  • Kostenloses Demokonto
  • Niederlassung in Hamburg
  • BaFin reguliert
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!Risikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld
Broker:
Vantage Markets logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

1.000 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit 3$ Kommissionen (ECN) pro 1 Lot Trade

Vorteile:
  • Variable Hebel
  • Konto ab 50$
  • Kostenloses Demokonto
  • ECN Spreads
  • PayPal & mehr
  • MT4/MT5/TradingView
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

3.000 Märkte+

Spread ab 1,0 Pips ohne Kommissionen

(Copy Trading, Krypto CFDs, Echte Aktien)

Vorteile:
  • Sehr Nutzerfreundlich
  • Konto ab 50€
  • Kostenloses Demokonto
  • Portfolios
  • Krypto Wallet & Exchange
  • Persönlicher Support
  • PayPal
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 51% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
Broker:
xtb logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

5.700 Märkte+

Spread ab 0,4 Pips ohne Kommissionen

Vorteile:
  • Sehr Nutzerfreundlich
  • Konto ab 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutsch Reguliert
  • Frankfurter Niederlassung
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Pepperstone Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

1.000 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit variablen Kommissionen

Vorteile:
  • Niederlassung in Düsseldorf
  • Konto ab 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Viele Plattformen
  • Kostengünstig
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)
Broker:
freedom24-logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

Mehr als 1 Mio. Finanzinstrumente, u. a. Aktien und ETFs

Vorteile:
  • Sehr Nutzerfreundlich
  • Kostenloses Depot
  • Gebührenfrei für 30 Tage
  • Deutsche Niederlassung in Berlin
  • Aktien, ETFs & Optionen
  • Smarte App-Gestaltung
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: Bei jeder Investition besteht das Risiko Ihr Kapital zu verlieren.)
Broker:
ig.com-logo
12345
4.5 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

17.000 Märkte+

Spread ab 0,8 Pips mit variablen Kommissionen

Vorteile:
  • Niederlassung in Frankfurt
  • Konto ab 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Viele Plattformen
  • Webinare & Strategien
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
Libertex Logo
12345
4.5 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

250 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips

Vorteile:
  • Niederlassung in DE
  • Konto ab 100€
  • Kostenloses Demokonto
  • MT4/MT5
  • Viele Kryptos
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
capital.com
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

3.000 Märkte+

Spread ab 0,3 Pips ohne Kommissionen

Vorteile:
  • Webinare
  • Konto ab 20€ per Karte
  • Kostenloses Demokonto
  • TradingView, MT4
  • Niedrige Kosten
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 75% der CFD Konten verlieren Geld)

Ein Trading Broker bietet Ihnen den Zugriff auf zahlreiche Märkte und Finanzprodukte zum Investieren. Sie möchten von Deutschland aus traden und suchen nach einem Trading Broker, der den internationalen Vergleich nicht scheut? Dann zeigen wir Ihnen hier, wer hierzulande der beste Online Broker ist und welche Möglichkeiten Sie haben, über ihn zu investieren.

Ich habe Ihnen eine Auswahl an 10 Trading Brokern in diesem Depot Vergleich zusammengestellt und stelle Ihnen diese detailliert im Artikel vor.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Über einen Trading Broker können Sie bequem mit Internetanschluss und Endgerät an der Börse handeln
  • Nutzen Sie nur regulierte Anbieter sonst kann ein Betrug drohen
  • Investieren Sie nur Kapital, welches Sie im Notfall auch verlieren können (Finanzmärkte sind risikoreich)
  • Trading Broker bieten meistens kostenlose Software, Plattformen und Support
  • Zum starten einer Investition müssen Sie Ihr Handelskonto verifizieren
  • Trading Broker verlangen meistens eine Mindestkapitalisierung des Handelskontos

Die besten Trading Broker in Deutschland: Was war wichtig für die Auswahl

Es gibt einige Voraussetzungen und Faktoren, die bei einem Anbieter zusammenkommen müssen, um im Trading Broker Vergleich in die innere Auswahl zu kommen. So müssen die Depots umsonst geführt werden können und die Gebühren sollten transparent sein. Weiterhin sprechen enge Spreads, eine sichere Software und der Zugang zu Märkten über die deutschen Börsen hinaus für einen empfehlenswerten Anbieter.

Für mich persönlich sind die folgenden Parameter für einen guten Broker besonders relevant:

  • Keine Depotgebühren
  • Keine Ordergebühren auf echte Aktien und ETFs
  • Niedrige Provisionen bei CFDs
  • Faire Swaps im CFD-Handel
  • Enge und faire Spread-Kosten
  • Zugang zu vielen Handelsplätzen weltweit
  • Kostenlos verfügbare Tools zur technischen und fundamentalen Analyse
  • Lehrangebote für Anfänger
  • Sichere und schnelle Software
  • Möglichkeit zum automatisierten Aufbau von Sparplänen
  • Handliche Apps für das Smartphone
  • Lizenzierung der Neo Broker in westlichen Staaten
  • Umfassende Kontrolle durch Finanzbehörden in der EU, den USA, Großbritannien, Asien & Co.
Die 10 besten Online Broker in Deutschland

1. FP Markets

FP Markets Logo

FP Markets ist mit seinem umfangreichen Angebot an CFDs und anderen Assets mein ganz klarer Favorit im Trading Broker Ranking. Die 2018 gegründete und in Zypern registrierte Plattform bietet mehr als 10.000 Instrumente, mit denen Sie hier arbeiten können. Dabei bestehen sehr faire Konditionen und die Technologie ist im Vergleich zu anderen Trading Brokern noch etwas fortgeschrittener.

Homepage des Brokers FP Markets
Webseite vom Broker FP Markets

Meine Erfahrungen sind mit dem Unternehmen grundsätzlich positiv. Überzeugend sind u. a. die vielen Instrumente, mit denen man long und short gehen kann. Diese lassen sich über die Plattform des Brokers detailliert analysieren.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Mit was kann ich bei FP Markets traden?

Zu den 10.000 Instrumenten von FP Markets gehören in erster Linie CFDs. Diese Derivate beziehen sich auf verschiedenste Basiswerte. So können Sie über Differenzkontrakte mit mehr als 650 Aktien Gewinn erzielen. Darüber hinaus stehen Forex, Indizes und Rohstoffe wie Mais, Weizen und Öl zur Verfügung. Ein weiterer Grund dafür, dass FP Markets so gut abgeschnitten hat, ist die Verfügbarkeit von CFDs auf Edelmetalle, ETFs und Kryptowährungen.

Auflistung der wichtigsten Assets, die bei FP Markets verfügbar sind
Handelbare Märkte bei FP Markets

Wie hoch sind die Gebühren bei FP Markets?

Spektakulär ist die Gebührenstruktur bei FP Markets. So können Sie bereits ab einem Spread von 0,0 Pips traden. Depotführungsgebühren brauchen Sie beim Sieger im Trading Broker Test ebenfalls nicht einplanen. In vielen Fällen wird zudem auf die Kommission verzichtet, vor allem dann, wenn Sie im Standard-MT4/MT5-Account mit Spreads handeln.

Bei Raw-Spreads erhebt der Broker dagegen geringe Gebühren je Share oder Trade. Diese können z. B. bei etwa 2 Cent je Asset und mindestens 2 USD pro Transaktion liegen. Da überwiegend mit CFDs getradet wird, sind Swaps sehr relevant. Es handelt sich um den Zinsangleich, der immer nach Börsenschluss, also je Nacht und Wochenende erhoben wird.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Mit welchen Plattformen kann ich bei FP Markets arbeiten?

FP Markets überzeugt mit einer sehr ausgeklügelten Technologie. So sind nahezu alle namhaften Trading Plattformen über eine Schnittstelle mit dem Trading Broker kombinierbar. Sie können beispielsweise MetaTrader 4 und MetaTrader 5 verwenden, um über FP Markets Handel zu treiben. Alternativ ist seit neuester Zeit auch TradingView verfügbar. Weiterhin darf die Software von cTrader genutzt werden.

Verschiedene Plattformen bei FP Markets
Breite Auswahl an Plattformen bei FP Markets

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

Auf den Top-Plätzen im großen Trading Broker Vergleich kommt es oft auf die Details an. Der Kundenservice ist eines davon und überzeugt bei FP Markets mit einer Verfügbarkeit von 24/7. Sie können sich so auf der Hotline in Zypern melden und sogar einen Rückruf anfordern. Sehr schnell hat der Broker meiner Erfahrung nach auch auf die E-Mails reagiert. Wenn es besonders dringend ist, empfehle ich Ihnen den rund um die Uhr verfügbaren Live Chat. Im Test wurden hier alle Fragen sehr schnell und effizient geklärt.

Kontaktformular und Live Chat bei FP Markets
Kundenberatung per Chat

Wie wird FP Markets reguliert?

FP Markets hat seinen Sitz in Zypern und wird daher von der dortigen Finanzbehörde CySEC kontrolliert. Durch die Mitgliedschaft im ICF (Investor Compensation Fund) ist zudem eine hohe Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro garantiert. Außerhalb der EU haben die australische ASIC und die britische FSA einen Blick auf den Trading Broker.

Zusammenfassung zu FP Markets:

RegulierungCySEC, ASIC, FSCA, FSA
GebührenGeringe Gebühren ab 2 USD pro Aktien-Slot im Standard-Modus (0 USD Raw), niedrige Swaps
Spreadsab 0,0 Pips im Raw-Modus
Mindesteinlage50 Euro/USD
Verfügbare Märktemehr als 10.000 Märkte
Hebel1:30
PlattformenMetaTrader 4, MetaTrader 5, TradingView, cTrader
AnalysetoolsBreit aufgestellt bei den Indikatoren und Charts (über 70 Instrumente)
› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

2. GBE Brokers

GBE Brokers Logo

Der Anbieter GBE Brokers wurde 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Zypern. Von hier aus operiert das Unternehmen weltweit und hat zudem eine Niederlassung in Hamburg eingerichtet. Sehr gut können die Anleger auf ihren Konten mit CFDs und Forex in den Handel einsteigen. Pro Trade warten dabei sehr faire Konditionen auf Sie. Die Software des Online Brokers ist einfach strukturiert und macht Kauf und Verkauf von Positionen denkbar einfach.

GBE Brokers Webseite

Mit 500 verfügbaren Märkten ist das Angebot bei diesem Neo Broker im Vergleich zu anderen Anbietern relativ klein. Dafür haben Sie gerade als Anfänger eine gute Übersicht und nutzen für das effiziente Trading einen Hebel von maximal 1:30. Echte Profis können sogar noch höhere Supports des Trading Brokers verlangen.

Jetzt ein Konto bei GBE Brokers eröffnenRisikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Mit was kann ich bei GBE Brokers traden?

Im Mittelpunkt stehen bei GBE Brokers die Forex-Werte und CFDs. Letztere werden mit Bezug auf Währungen, Kryptowährungen, Indizes, Aktien, ETFs und Rohstoffe offeriert. Dabei können private Anleger einen Hebel von 1:30 einsetzen.

GBE Brokers Assets

Wie hoch sind die Gebühren bei GBE Brokers?

Ein klarer Nachteil dieses Anbieters im Trading Broker Vergleich ist, dass von den „Classic“-Kunden eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro verlangt wird. Wenn Sie sich für den Plus-Account entscheiden, liegt die Mindesteinlage bei 500 Euro, somit aber immer noch relativ hoch. Im Vergleich dazu: Bei vielen anderen Plattformen können Sie bereits ab 1 Euro und nicht ab 500 Euro traden. Bei klassischen Forex-Symbolen (EURUSD) erhebt der Broker derzeit keine Ordergebühren. Dafür muss man bei Aktien 0,1 Prozent an Provision einplanen. Bei einer Order mit C-Symbol stehen 3 Euro bzw. 8 Euro pro Trade zu Buche. Der Vorteil daran, diese Kosten zu bezahlen ist, dass man dann mit 0,0 Pips Spread handeln darf. Wer keine Kommission abgibt, bei dem steigen die Spannen auf 0,7 Pips im Classic-Konto und auf 2,0 Pips im Plus-Account. Eine Depotgebühr gibt es bei GBE Brokers immerhin nicht.

GBE Brokers Kontomodelle
Jetzt ein Konto bei GBE Brokers eröffnenRisikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Mit welchen Plattformen kann ich bei GBE Brokers arbeiten?

Neben der einfachen Webvariante bietet das GBE Brokers Depot Kopplungsmöglichkeiten an andere Plattformen wie MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Vorteilhaft sind hier die sehr umfangreichen Analysemöglichkeiten für Wertpapiere, CFDs, Forex & Co. sowie die extrem schnellen Ausführungen.

GBE Brokers Handelsplattformen

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

Im Bereich CFD-Handel und Trading mit Forex gehört GBE Brokers zu den beliebtesten Neo Banken in Deutschland. Somit gibt sich das Unternehmen auch sehr viel Mühe, einen hervorragenden Kundenservice zu offerieren. Dieser ist in Hamburg auf Deutsch per Telefon, E-Mail und Live Chat erreichbar. Dabei können Sie als Mitglied nahezu rund um die Uhr mit einem Mitarbeiter sprechen. Praktisch ist im Übrigen der Börsenbrief, welcher jede Woche an die Kunden versandt wird. Weiterbildungsmöglichkeiten sind direkt auf der Webseite verfügbar.

GBE Brokers Kundenservice

Wie wird GBE Brokers reguliert?

Der Free Broker hat seinen Hauptsitz auf Zypern und betreibt in Hamburg eine weitere Niederlassung. Hauptsächlich wird die Überprüfung des Depots von der zypriotischen CySEC betrieben. Zudem schauen sich die deutsche BaFin und die FCA in Großbritannien genauer an, was GBE Brokers mit dem Geld seiner Kunden macht.

Zusammenfassung zu GBE Brokers

RegulierungCySEC, FCA, BaFin
Gebühren0 Euro für Depots; Kommission von 3 bis 8 Euro pro Trade gegen 0,0 Pips Spread; keine Ordergebühren pro Aktie; variable Swap-Kosten bei CFD-Werten nach Börsenschluss
Spreads0,0 Pips mit Ordergebühren; ab 0,7 bis 2,0 Pips ohne Ordergebühren
Mindesteinlage1.000 Euro (Classic), 500 Euro (GBE Plus)
Verfügbare MärkteForex, CFD auf Aktien, ETFs, Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffe, Anleihen, Metalle
Hebel1:30 (Privatkunden)
PlattformenMetaTrader 4, MetaTrader 5
AnalysetoolsUmfangreiche Charts für die technische Analyse der Wertpapiere
Jetzt ein Konto bei GBE Brokers eröffnenRisikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld

3. Vantage Markets

Vantage Markets logo

Der australische Broker Vantage Markets startete als Vantage FX und hatte sich zunächst dem Handel mit Forex-Werten verschrieben. Mittlerweile ist das Angebot wesentlich vielfältiger und besteht u. a. auch aus Aktien-CFDs, Indizes, Rohstoffen, Edelmetallen, Anleihen und ETFs. Diese nehmen Sie mit wenigen Klicks ins Portfolio auf.

Vantage Markets
Hauptseite von Vantage Markets

Mit nur etwas mehr als 120 Märkten ist das Angebot von Vantage Market eher schmal, bietet aber immerhin mehr Übersichtlichkeit gerade für diejenigen, die mit dem Trading beginnen. Mein Tipp: Den hohen Hebel als Anfänger am besten sofort ausschalten und dafür schrittweise mit den vorhandenen Werten ein diversifiziertes Portfolio aufbauen.

Jetzt ein Konto bei Vantage Markets eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Mit was kann ich bei Vantage Markets traden?

Gegründet wurde Vantage Markets bereits 2009 und darf als eine bewährte und seriöse Plattform im Trading mit Forex gelten. Daneben gibt es viele weitere Werte, mit denen Sie in den Handel einsteigen können, u. a. über ETF Sparpläne, Aktien, Rohstoffe, Metalle und Indizes.

Vantage Forex

Wie hoch sind die Gebühren bei Vantage Markets?

Anders als bei anderen Trading Brokern müssen Sie bei Vantage Markets mit einer Provision rechnet. Diese wird per Order oder Lot erhoben und liegt im Schnitt bei etwa 2 bis 3 US-Dollar. Entsprechend macht es Sinn, gleich größere Volumen auf einmal zu kaufen oder verkaufen. Je nach Kontomodell lassen sich diese Gebühren aber senken bzw. durch höhere oder niedrigere Spreads ersetzen.

Spreads Vantage

Bei Forex im RAW und PRO Account beginnen die Bid-Ask-Spannen bei 0,0 Pips. Im Standard-Modus müssen Sie mit mindestens 1,4 Pips rechnen. Wenn Sie CFDs über Nacht halten, kommen außerdem Finanzierungsgebühr im niedrigstelligen Prozentbereich hinzu.

Jetzt ein Konto bei Vantage Markets eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Mit welchen Plattformen kann ich bei Vantage Markets arbeiten?

In der Regel werden Sie bei Vantage Markets die mobile App oder die Desktop-Version benutzen. Diese Software ist mit hochwertigen Charts ausgestattet, die über zahlreiche Indikatoren und Zeicheninstrumente analysiert werden können. Außerdem stellt Ihnen der australische Online Broker fundamentale Kennzahlen bereit. Wenn Sie möchten, integrieren Sie Ihr Vantage Markets Konto einfach auf Ihrem MetaTrader-Profil und haben damit noch mehr Analysemöglichkeiten.

Vantage App

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

Einen Kundenservice gibt es bei Vantage Markets natürlich auch. Klicken Sie in Ihrem Konto oder auf der Webseite einfach auf “Kontakt” und Sie werden sofort auf die Seite mit den Support-Angeboten weitergeleitet. Erreichbar ist der Anbieter u. a. telefonisch, jedoch auf keiner deutschen Nummer. Daher empfehle ich vor allem die Kontaktaufnahme über eine der E-Mail-Adressen oder den Live Chat.

Kontakt Vantage Markets

Wie wird Vantage Markets reguliert?

Vantage Markets besitzt an seinem Standort in Sydney eine Volllizenz und wird entsprechend von der australischen ASIC reguliert. Zudem wirft aufgrund der Devisenlizenz in Großbritannien die FCA ein Auge auf den Trading Broker. Deutsche Kunden handeln meist über die Filiale auf den Cayman Islands und genießen dadurch den Schutz der dortigen Behörde CIMA. Innerhalb der EU gibt es dagegen keine Kontrolle des Brokers. Somit kann es bei einem Bankrott u. U. schwer werden, die Einlagen zurückzufordern.

Zusammenfassung zu Vantage Markets:

RegulierungASIC, CIMA, FCA
Gebühren0 Euro Depotgebühr, 2-3 US-Dollar pro Lot Provision, Finanzierungskosten bei CFDs über Nacht
Spreadsab 1,4 Pips im Standardkonto, ab 0,0 Pips bei Forex im Pro und Raw Modus
Mindesteinlage0 Euro
Verfügbare MärkteForex, CFDs auf Aktien-Sparpläne, ETFs, Rohstoffe, Indizes
Hebel1:10 – 1:500
PlattformenWebtrader, eigene Plattform und App, MetaTrader
AnalysetoolsBreitgefächertes Angebot an Werkzeugen auf den Charts ebenso wie Kennzahlen
Jetzt ein Konto bei Vantage Markets eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

4. eToro

logo etoro

Etoro ist der 4. Platz in unserem Broker Vergleich, denn er bietet ein umfassendes Angebot und viele Investmentmöglichkeiten an. Der Neo Broker wurde 2007 aus der Taufe gehoben und hat seinen Hauptsitz auf Zypern. Daneben bestehen Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Australien und auf den Seychellen.

Heute können Sie in über 3.100 Märkten in den Handel einsteigen. Das geht einerseits über echte Aktien, einen ETF-Fonds oder aber über die sehr handlichen CFDs. Selbst Kryptowährungen sind bei dem Depot mittlerweile verfügbar.

Broker eToro Plattform
eToro Plattform
Jetzt ein Konto bei Etoro eröffnen!(Risikohinweis: 51% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)

Was mir generell bei eToro gefällt, sind die Analysemöglichkeiten. Gerade für fundamentale Herangehensweisen gibt es etliche Vorteile. Über die Charts können Sie aber auch einen tiefgründigen Blick in die technischen Daten erhalten. Weitere Infos finden Sie in meinem Test-Bericht zu eToro im Vergleich zu anderen Direktbanken.

Mit was kann ich bei eToro traden?

Derzeit können Sie bei eToro mit mehr als 3.100 Werten in den Handel einsteigen. Ein Großteil davon besteht aus echten Aktien oder CFD-Replikationen. Hinzukommen mehr als 70 Kryptowährungen CFDs, etwa 26 Rohstoff-CFDs, fast 50 Forex-Werte sowie zahlreiche Indizes und ETF-CFDs. Echte Fonds sind aktuell leider keine bei dem Broker-Depot verfügbar.

Märkte vom Broker Etoro

Wie hoch sind die Gebühren bei eToro?

Anleger können in wenigen Schritten ein CFD-, ETF- und Wertpapierdepot bei eToro eröffnen, müssen dann aber mindestens 50 Euro einzahlen, um mit dem Trading beginnen zu können. Dies ist aber als Mindesteinlage zu verstehen. Depotgebühren gibt es bei eToro keine. Ebenso fallen bei einer echten Aktie und anderen realen Werten die Ordergebühren komplett weg. Bei CFDs müssen Sie auf der anderen Seite mit den Swap-Kosten rechnen. Diese Finanzierungs- und Anpassungszinsen werden eigentlich von allen Direktbanken und deren Partnern für Terminkontrakte verlangt, die sich über Nacht in den Depots befinden. Die Spreads sind andererseits angenehm schmal. Bei Ihrer Order auf Wertpapiere, ETFs, Fonds, Indizes & Co. rechnen Sie dabei ab 0,0 Pips.

Gebühren vom Broker Etoro
Jetzt ein Konto bei Etoro eröffnen!(Risikohinweis: 51% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)

Mit welchen Plattformen kann ich bei eToro arbeiten?

eToro ermöglicht es Ihnen, Sparpläne für Aktien, ETFs, CFDs, Fonds & Co. ohne weitere Kosten über die eigene Handelsplattform aufzubauen. Diese ist als Webversion und für das Telefon verfügbar. Ein Nachteil im Depot Vergleich ist sicherlich, dass die Verwendung von MetaTrader nicht möglich ist. Dies ist auch einer der Gründe dafür, warum dieses Online Depot nur auf dem fünften Platz landet.

Investment App vom Broker Etoro

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

Wenn Sie Hilfe brauchen, schreiben Sie einfach über den Ticket-Support eine E-Mail an den Service und bekommen in kürzester Zeit Antwort. Alternativ dazu steht dem Anleger eine Telefonnummer und ein Live Chat zur Verfügung. Ich habe das Personal als kompetent und geschult wahrgenommen. Die Mitarbeiter kannten sich bestens mit Themen wie Fonds, ETF-Handel, Aktien-Depots, technische Analyse und Forex aus. So stellten sie sogar wichtige Ideen für einen schlüssigen Aktien-, CFD- und ETF-Sparplan bereit.

Online Broker Kundenservice

Wie wird eToro reguliert?

Sicherheit ist ein wichtiges Thema im Online Trading und hier schneidet der Anbieter durchweg gut ab. So gibt es eine umfassende Kontrolle von vielen Seiten her. Einen genaueren Blick auf die Finanzen wirft so die zypriotische Behörde CySEC. Weiterhin nehmen die britische FCA, die australische ASIC und die FinCEN in den USA Überprüfungen durch. Die Kundengelder werden stets getrennt aufbewahrt, so dass Betrug aktiv entgegengewirkt werden kann.

Regulierung und Sicherheit bei Etoro

Zusammenfassung zu eToro:

RegulierungCySEC, FCA, FinCEN
Gebühren0 Euro Depotgebühren, keine Kosten auf die Order von Aktien und ETFs, kleine Provisionen bei CFD-Handel; Halte- und Swap-Kosten über Nacht beachten.
Spreadsab 0,0 Pips
Mindesteinlage50 Euro
Verfügbare MärkteAktien, ETFs, CFDs (über 3.100 Märkte)
Hebel1:30
Plattformeneigene Trading-Plattform
AnalysetoolsDetaillierte Charts und Kennzahlen; Social Trading innerhalb des Depots möglich
Jetzt ein Konto bei Etoro eröffnen!(Risikohinweis: 51% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)

5. XTB

xtb logo

XTB kommt in meinem Depot Vergleich auf den zweiten Platz und begeistert mit einem der besten Service Angebote. Die Plattform wurde 2002 in Polen gegründet und hat weiterhin in Warschau ihren Sitz. Von hier aus ist das Unternehmen schnell gewachsen. Heute ist XTB Broker weltweit mit einem sehr umfangreichen CFD-Angebot vertreten. Insgesamt können Sie mehr als 5.400 Assets und sechs Anlageklassen kaufen.

xtb plattform
XTB Handelsplattform

Was mir im Speziellen an diesem Online Broker gefällt, ist die gute Kundenbetreuung. Diese wurde durch Webinare und Schulungen ergänzt. Was Anfänger hier lernen, können sie dann im eigenen Analysebereich der xStation 5 anwenden. Zudem gibt es eine praktische mobile App zusätzlich zur Website.

Jetzt ein Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Mit was kann ich bei XTB traden?

XTB bietet den Anlegern mehr als 5.800 Märkte, wobei die CFDs und einige echte Aktien im Fokus stehen. Bei den Aktien CFDs können Sie dabei mit einem praktischen Hebel von 1:5 arbeiten. Dasselbe gilt für die ETF CFDs. Im Forex-Handel haben Sie sogar die Möglichkeit, sich das 30-fache vom Online Broker zuschießen zu lassen.

Assets des Brokers XTB

Wie hoch sind die Gebühren bei XTB?

Die Spreads sind angenehm schmal. XTB garantiert den Anlegern eine schmale Spanne von 0,1 Pips auf Währungspaare wie Euro und US-Dollar. Selbst bei Aktien, ETFs und CFDs lassen sich solche Raten sichern. Anmeldung und Depotführung sind grundsätzlich für 0 Euro zu haben. Es gibt auch keine spezielle Höhe der Mindesteinzahlung. Ebenso verzichtet der Free Broker auf jede Form von Ordergebühren bei Wertpapieren.

Gebühren beim Broker XTB
Jetzt ein Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Mit welchen Plattformen kann ich bei XTB arbeiten?

XTB bietet den Anlegern eine eigene Plattform, die xStation 5 mit einer ganzen Reihe an Analysemöglichkeiten. Sie können diese Software am Computer ebenso wie über die Mobile App nutzen. Dabei schauen Sie sich die Charts an und führen Ihre gründlichen Berechnungen zu den Trends durch.

XTB Broker Plattform Vorteile

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

XTB bietet nicht nur Zugang zu den deutschen Börsen, sondern besitzt auch eine Niederlassung in Frankfurt am Main. Von hier aus wird ein Support-Center betrieben, über welches die Anleger Fragen zum Thema Trading klären können. Erreichbar ist dieser fast rund um die Uhr über Telefon, E-Mail und Live Chat. Die Antworten waren in meinem Test und Broker Vergleich sehr kompetent und zufriedenstellend. Der Anbieter besticht dabei durch vergleichsweise schnelle Reaktionszeiten.

Kundenservice des Brokers XTB

Wie wird XTB reguliert?

Den Hauptsitz hat XTB in Warschau und wird somit von der polnischen KNF geprüft. Daneben treten aber auch etliche andere internationale Behörden dafür ein, dass sich Menschen bei diesem Anbieter rundum sicher fühlen können. Für Anleger aus Deutschland ist so die Prüfung durch die deutsche BaFin ein klarer Vorteil. Diese garantiert nicht zuletzt die Kundengelder, falls der Broker pleite gehen sollte. Zusätzlich hat die britische FCA ein wachsames Auge auf den Broker.

Zusammenfassung zu XTB:

RegulierungKNF, FCA, BaFin
Gebühren0 Euro Depotkosten; Aktien/ETFs/CFDs – keine Orderkosten; Swap-Kosten bei CFDs
Spreadsab 0,1 Pips auf Forex
MindesteinlageOhne Mindesteinzahlung
Verfügbare Märkte5.800 Märkte mit Aktien, ETFs und CFDs
Hebel1:30 Forex, 1:5 Aktien und ETF CFDs
PlattformenxStation, Mobile App
AnalysetoolsHochwertige Charts mit allen wichtigen Indikatoren, Zeicheninstrumenten etc.
Jetzt ein Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

6. Pepperstone

Pepperstone Logo

Pepperstone wurde 2010 gegründet und hat von Australien aus die Welt mit seinem Forex-Angebot erobert. Von Anfang an waren die Währungen das Hauptgeschäft von diesem Trading Broker. Bis heute können Sie von US-Dollar und Euro über Hongkong Dollar bis hin zu türkischer Lira alles in Ihre Depots aufnehmen.

Die Startseite von Pepperstone

Seit einiger Zeit ist der Anbieter aber aus diesem Segment herausgetreten und widmet sich längst auch anderen Investment-Trends. So können Sie hier auch dem Handel mit CFDs auf Devisen, Krypto-Indizes, ETFs, Aktien und anderen Werte nachgehen. Durch die niedrigen Mindesteinlagen ist es sogar möglich, den Sparplan ab 1 Euro aufzubauen. Schauen wir uns nun genauer an, was diesen Free Broker genau ausmacht.

Jetzt ein Konto bei Pepperstone eröffnen(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

Mit was kann ich bei Pepperstone traden?

Das Hauptsegment von Pepperstone ist der Forex-Handel. Dieser wurde bereits wenige Jahre nach der Gründung deutlich durch CFDs erweitert. Über diese Kontrakte können Sie Sparpläne mit Kryptowährungen, Krypto-Indizes, Aktien und Rohstoffen von Handelsplätzen aus aller Welt aufbauen.

Der Trading Broker und sein Angebot in Zahlen: Es gibt etwa 60 Währungspaare und unzählige CFDs. Echte Aktien oder ETF-Sparpläne werden dagegen nicht offeriert. Hier müssen Sie immer auf die Derivate zurückgreifen. Hebel sind verfügbar. Für Wertpapiere und Forex ist 1:30 dabei das höchste der Gefühle. Insgesamt kann man auf 12.000 Märkten in den Handel einsteigen.

Assets des Brokers Pepperstone

Wie hoch sind die Gebühren bei Pepperstone?

Dass der Trading Broker bei seinem Angebot auf die Kosten für Depotführung verzichtet, ist ein klarer Vorteil für die Anleger. Diese müssen sich bei dem Anbieter jedoch zwischen zwei Kontoarten mit unterschiedlichen Gebühren entscheiden. Im Standard-Account fallen so keinerlei Abgaben für die einzelne Order an. Dafür liegen die Spreads aber bei mindestens 1,0 Pips. Beim Razor-Account zahlen Sie dagegen keine zusätzlichen Spreadkosten pro Order – der Online Broker leitet einfach die offiziellen Ask-Bid-Spannen der Börse an die Kunden weiter. Dafür müssen Sie jedoch stets eine Provision zahlen. Bei einem ETF-Sparplan/Fonds liegt diese z. B. bei 0,02 Euro pro Order. Hinzukommen im Falle der CFDs Swaps, die immer nach dem Ende des Geschäftstags an den Börsen anfallen.

Online Broker Pepperstone Kommissionen
Jetzt ein Konto bei Pepperstone eröffnen(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

Mit welchen Plattformen kann ich bei Pepperstone arbeiten?

Das Gute an diesem Trading Broker ist, dass Sie ihn mit vielen unterschiedlichen Plattformen koppeln können. Neben den eigenen Handelsmasken verwenden Sie bei Interesse MetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader oder TradingView. Diese Programme sind sogar in der Demoversion des Depots verfügbar.

Pepperstone Broker Software

Wie sieht es mit dem Kundenservice bei diesem Trading Broker aus?

Sie haben weitere Fragen zu Ihren Aktien-, Forex- und ETF-Sparplänen? Kontaktieren Sie einfach den Kundenservice. Dieser ist rund um die Uhr über Telefon, E-Mail und Live-Chat zu erreichen. Die Mitarbeiter machen einen kompetenten Eindruck auf mich. Was besonders hervorgehoben werden sollte, ist das Schulungsangebot, welches Ihren Blick im Handel mit Währungen und CFDs deutlich schärft. Folgen Sie dem folgenden Link, wenn Sie mehr über das Depot von Pepperstone erfahren möchten.

Kundenservice bei Pepperstone

Wie wird Pepperstone reguliert?

Pepperstone ist an vielen Handelsplätzen tätig, wird aber in erster Linie von der ASIC in Australien reguliert. Daneben musste der Trading Broker natürlich Lizenzen auf anderen Kontinenten erwerben. Dadurch prüfen gleichsam Behörden und der Banken-Aufsicht in europäischen Staaten das Geschäftsgebaren des Unternehmens. So haben die britische FCA, die zypriotische CySEC und die deutsche BaFin Einblick in die Finanzen des Depot-Anbieters.

Regulierungen des Brokers Pepperstone

Zusammenfassung zu Pepperstone:

RegulierungASIC, FCA, CySEC, BaFin
Gebühren0 Euro Depotführung; Provisionen im Razor-Account (meist 0,02 Euro); Swap Gebühren bei CFDs
SpreadsHandel ab 0,0 Pips im Razor-Account; ab 1,0 Pips bei Standard
MindesteinlageDepot kann ab 10 Euro eröffnet werden
Verfügbare MärkteForex und CFDs auf Aktien, ETF Sparpläne, Kryptowährungen, Krypto-Indizes
Hebel1:30
PlattformenMetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader, TradingView
AnalysetoolsÜber Vielzahl an Plattformen tiefgründige Analyse für den Aktien-, ETF- und Forex-Handel per Charts möglich
Jetzt ein Konto bei Pepperstone eröffnen(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

7. Freedom24

Logo von Freedom24

Freedom24 ist bereits seit mehr als zehn Jahren auf dem Markt und überzeugt mit einem sehr weitreichenden Angebot. Mit mehr als 1 Mio. Finanzinstrumenten hat es diese Plattform mühelos in die Top 10 geschafft. Daneben war aber auch die Handhabung ein wichtiger Faktor, der mich und meine Kollegen überzeugt hat. App und Browser-Version sind einfach verständlich und bieten klar abgegrenzte Bereiche, in denen Sie arbeiten können.

Die Homepage von Freedom24
Webseite von Freedom24

Dabei kann ich Freedom24 vor allem für fundamentale Strategien empfehlen. Nur wenige andere Broker beliefern Sie mit so vielen Kennzahlen vom einfachen KGV bis hin zu ROA und EBITA. Auf diese Weise können Sie die Aktien besser analysieren und langfristig ein stabiles Portfolio aufbauen.

Jetzt bei Freedom24 anmelden(Risikohinweis: Bei jeder Investition besteht das Risiko Ihr Kapital zu verlieren.)

Mit was kann ich bei Freedom24 traden?

Mit mehr als 1 Mio. Assets kann man sich über die Auswahl an Möglichkeiten bei Freedom24 nun wirklich nicht beschweren. Das Unternehmen bietet dabei etliche Aktien und Optionen, die sich auf Aktien beziehen. Daneben dürfen Sie sich auf mehr als 1.500 ETFs freuen, mit denen Sie mehr Sicherheit für ein langfristiges Investment genießen.

Auswahl an Aktien auf der Plattform von Freedom24
Entdecken Sie die Auswahl an Aktien, ETFs und strukturellen Produkten bei Freedom24

Hinzu kommen die strukturellen Produkte, mit welchen Sie die Profite eines ganzen Marktsegments abschöpfen. Unter Anlageideen können Sie sich von Freedom24 weitere Assets vorschlagen lassen. Hier sprechen Experten u. a. zu den Chancen und Aussichten gewisser Wertpapiere oder Branchen.

Wie hoch sind die Gebühren bei Freedom24?

Wenn Sie sich als Neukunde anmelden, können Sie erst einmal 30 Tage kostenlos handeln. Der anschließende Smart Tarif verlangt ebenso keine Depotführungsgebühren. Beim Trade fallen jedoch 2 Euro je Order und nochmals 0,02 Euro je gehandelter Aktie an. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie nicht unbeabsichtigt Over the Counter, also über einen Makler traden. Hier sind die Provisionen mit bis zu 30 Euro sehr hoch.

Tarife von Freedom24
Das sind die verschiedenen Tarife und Kosten von Freedom24

Weitere Kosten werden beim Abheben von Geldern erhoben. Je Transaktion vom Broker-Konto zur Bank wird pauschal mit 7 Euro bedacht. Mein Tipp: Heben Sie immer direkt höhere Summen ab, um an dieser Stelle zu sparen. Margin-Kredite sind prinzipiell verfügbar. Diese kosten dann 12 Prozent Zinsen p. a.

Jetzt bei Freedom24 anmelden(Risikohinweis: Bei jeder Investition besteht das Risiko Ihr Kapital zu verlieren.)

Mit welchen Plattformen kann ich bei Freedom24 arbeiten?

Bei Freedom24 können Sie aktuell nur mit der hauseigenen Plattform arbeiten. Diese ist allerdings sehr ergiebig und lässt Sie die Anlagen technisch wie fundamental analysieren. Die Handhabung ist sehr einfach und Sie gelangen schnell von Ihrem Portfolio zu den Anlageideen und den Kaufmasken. Bemerkenswert ist aber allem voran die Aktien App. Hier sind Analysen sehr tiefgründig möglich und mich hat vor allem der Bereich mit den fundamentalen Daten überzeugt. Zudem haben Sie Einsicht in das Orderbuch.

App-Version von Freedom24 mit fundamentalen Daten
App-Version von Freedom24 mit fundamentalen Kennzahlen

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

An den Kundenservice von Freedom24 habe ich mich schriftlich, telefonisch und per Chat gewendet. Auf die Mails bekam ich nach 48 Stunden eine Antwort, auf den Telefonanruf gab es nach knapp 20 Minuten eine Reaktion. Teilweise muss man auch etwas länger in der Schlange warten. Die Beratung war insgesamt kompetent und umfangreich. Generell rate ich jedoch zum innovativen Chat. Von dem Fenster aus können Sie sogar direkt zu Messengern wie Whatsapp, Facebook, Instagram und Telegram wechseln. Hier habe ich die beste und schnellste Beratung erfahren.

Chat Kundenberatung von Broker Freedom24
Lassen Sie sich bei Freedom24 im Chat beraten

Wie wird Freedom24 reguliert?

Freedom24 hat seinen Sitz in Zypern und somit innerhalb der EU. Der Anbieter wird damit von der dortigen Behörde CySEC geprüft, welche bekannt für eine umfangreiche Kontrolle ist. Vorteilhaft für Trader ist, dass es durch den Sitz in der Europäischen Union eine Einlagensicherheit bis zu einem Wert von 20.000 Euro gibt. Diese greift im Insolvenzfall der Firma.

Zusammenfassung zu Freedom24:

RegulierungCySEC
GebührenKeine Depotkosten; im Smart-Tarif 0,02 Euro Gebühr pro Aktie plus 2 Euro Orderkosten; 7 Euro pauschal für die Abhebung
Spreadsab 0,1 Pips
Mindesteinlage0 Euro
Verfügbare MärkteÜber 1 Mio. Finanzinstrumente
Hebel
PlattformenEigene Plattform mit Webbrowser und App
AnalysetoolsBesondere Stärken bei fundamentalen Kennzahlen und Einsicht in das Orderbuch
Jetzt bei Freedom24 anmelden(Risikohinweis: Bei jeder Investition besteht das Risiko Ihr Kapital zu verlieren.)

8. IG

IG.com

Von einer Niederlassung in Frankfurt am Main hat IG.com ein hochwertiges Angebot für deutsche Kunden etabliert. Hier gibt es beispielsweise CFDs, Aktien und Optionen. Die günstigen Konditionen bei einem gleichzeitig hochwertigen Angebot sorgen für eine breite Zielgruppe.

Ig.com Erfahrungen

Das Unternehmen blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück, welche bis in die 70er Jahre hineinreicht. Traditionell handelt dieser Broker mit klassischen Aktien. Heute sind über 17.000 verschiedene Märkte im Angebot, u. a. auch CFDs, Rohstoffe, Edelmetalle und vieles mehr.

› Jetzt ein Konto bei IG eröffnen(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Mit was kann ich bei IG.com traden?

Ursprünglich bot IG.com Aktien für echte Profis im Trading an. Später kamen viele weitere Instrumente hinzu. Heute hat sich das Unternehmen vor allem im Bereich des CFD-Tradings einen Namen gemacht. Diese Derivate beziehen sich auf eine breite Auswahl an Produkten vom klassischen Wertpapier bis hin zu Forex und Indizes.

IG.com
CFD-Angebote bei Ig.com

Insgesamt sind mehr als 17.000 Märkte verfügbar. Das macht IG.com zu einem Broker mit dem vielseitigsten Angebot weltweit. Wenn Sie ein stark diversifiziertes Portfolio aufbauen möchten, sind Sie mit dieser Plattform sehr gut beraten. Ich nutze sie u. a. dann, wenn ich bestimmte Finanzprodukte nirgendwo anders finden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass IG.com den Wochenendhandel über spezielle Indizes ermöglicht.

Wie hoch sind die Gebühren bei IG.com?

IG.com überzeugt grundsätzlich mit einer fairen Gebührenstruktur. Die Preise sind transparent und einfach verständlich. Bei Commodities und vielen Aktien startet der Spread bereits bei 0.1 Pips. Forex und Indizes werden mit höheren Spannen gehandelt.

Preise

Abgesehen davon müssen Sie eine Kommission von üblicherweise 0,10 Prozent einplanen. Dabei gibt es bei den meisten Produkten einen bestimmten Mindestwert, weswegen sich das Trading mit höheren Volumen empfiehlt. Beim CFD-Handel fällt der Spread bei IG.com weg und wird durch eine etwas höhere Kommission ersetzt. Mit Derivaten sollten Sie weiterhin die Über-Nacht-Gebühren beachten, die immer nach Börsenschluss anfallen.

› Jetzt ein Konto bei IG eröffnen(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Mit welchen Plattformen kann ich bei IG.com arbeiten?

IG bietet eine eigene Handelsplattform an, die man über Desktop, Browser und Mobiltelefon nutzen kann. Dabei hat man Zugriff auf verschiedene Indikatoren und Tools zur gründlichen Analyse. Wenn Sie über MetaTrader 4 gehen möchten, ist das auch kein Problem. In diesem Fall sind aber überwiegend CFD-Produkte nutzbar.

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

Bei meinen Versuchen, IG’s Kundenservice zu erreichen, gab es bisweilen Probleme. Es gibt zwar eine internationale Rufnummer, diese ist aber nur zu bestimmten Zeitraum verfügbar und man muss z. T. lange in der Warteschleife verweilen. Besser ging es für meine Begriffe mit der Mail-Adresse, über die innerhalb von 48 Stunden geantwortet wurde. Abgesehen davon sind die FAQs im Help & Support Bereich hilfreich. Der größte Nachteil: IG.com gibt es lediglich mit englischem Kundendienst!

IG Deutschland Niederlassung

Wie wird IG.com reguliert?

IG.com wird u. a. über die deutsche BaFin kontrolliert, weswegen Anleger hierzulande viele Vorteile nutzen können. Dazu gehört neben der einfachen Erreichbarkeit der Behörden ein extrem hoher Einlagenschutz von bis zu 100.000 Euro. Daneben prüfen viele weitere Institutionen weltweit das Geschäftsgebaren von IG.com, so u. a. die Bermuda Monetary Authority.

Zusammenfassung zu IG.com:

RegulierungCySEC, FCA, FSA, ASIC u. a.
GebührenKommissionen bei CFDs, meist 0,10 Prozent; keine Depotführungsgebühren
Spreadsab 0,1 Pips
Mindesteinlage50 US-Dollar/300 Euro
Verfügbare Märktemehr als 17.000 Märkte
Hebel1:30
Plattformeneigene Plattform mit Webbrowser und App, MetaTrader 4 für CFDs
AnalysetoolsDiverse Tools für die technische Analyse ebenso wie Zeicheninstrumente

› Jetzt ein Konto bei IG eröffnen(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

9. Libertex

Libertex Logo

Im Jahr 2012 gegründet gehört Libertex zu den ältesten Aktien- und CFD-Brokern auf dem Markt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Zypern und wird von der dortigen CySEC auf Herz und Nieren geprüft.

Libertex
Libertex Webseite

Auf der Handelsplattform können Sie mit mehr als 250 Vermögenswerten per CFD handeln. Im Fokus stehen hier die CFDs, welche sich auf diverse Produkte wie Aktien, Rohstoffe, Forex, Kryptos, Edelmetalle und ETFs beziehen können. Daneben sind einige echte Aktien im Investment Konto verfügbar.

› Jetzt ein Konto bei Libertex eröffnen(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)

Mit was kann ich bei Libertex traden & investieren?

Libertex ist eine hervorragende Plattform für alle, die mit CFDs erfolgreich handeln möchten. Hierdurch lassen sich Hebel einfügen von bis zu 1:30 für private Trader. Bei der Nutzung von CFDs (Differenzkontrakten) ist es möglich, auf steigende und fallende Preise mit der dementsprechenden Positionierung zu setzen.

Libertex
Breite Auswahl an CFDs bei Libertex

Neben dem CFD-Account ist die Variante Libertex Invest Account für echte Aktien verfügbar. Der Vorteil an den Aktien ist, dass Sie bei diesem Broker in echte Aktien investieren und Dividende verdienen können.

Wie hoch sind die Gebühren bei Libertex?

Bei den Gebühren ist Libertex zum Teil unschlagbar. So brauchen Sie bei echten Aktien keine Provisionen einplanen und nur eine Marktspread fällt an. Für das Halten von Positionen mit Hebel über Nacht können sogenannte Finanzierungsgebühren (Swaps) anfallen, diese Gebühren sind abhängig vom Zinssatz, Hebel und dem Asset. Alle Infos können transparent auf der Libertex Plattform eingesehen werden. Hinzu kommen enge variable Spreads beim CFD Trading.

Kosten Libertex
Beispiele für CFD-Gebühren bei Libertex
› Jetzt ein Konto bei Libertex eröffnen(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)

Mit welchen Plattformen kann ich bei Libertex arbeiten?

Libertex bietet Ihnen eine eigene Plattform, die sehr gut ausgebaut ist und über etliche praktische sowie kostenlose Funktionen verfügt. Verwenden Sie für die Arbeit mit der Software einfach die Desktop-Version oder den Browser. Weiterhin steht eine App bereit. Freuen Sie sich auf viele Tools von den Bollinger Bändern bis hin zur Fibonacci-Analyse.

Trading Libertex
Funktionen in der Libertex-Plattform

Alternativ besteht eine Schnittstelle zu professionellen Handelsplattformen wie MetaTrader 4 und 5. Diese beiden Plattformen bieten Ihnen jede Menge Analysemöglichkeiten und erweitern Ihre Möglichkeiten um ein Vielfaches. So können Sie hier Expert Advisor einstellen, um Ihre Trades zu automatisieren.

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

Der Kundenservice ist per Telefon, E-Mail und im Live-Chat erreichbar. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit den Antworten, welche mir der Support gegeben hat. Die Mitarbeiter sind freundlich, kennen sich aus und helfen gezielt weiter.

Libertex Kontaktdaten: So kontaktieren Sie den Broker
Kundenservice von Libertex

Wie wird Libertex reguliert?

Libertex hat seinen Sitz auf Zypern und fällt somit unter die Jurisdiktion der dortigen CySEC. Diese ist für eine umfassende Kontrolle bekannt und garantiert den Kunden zudem eine hohe Sicherheit.

Zusammenfassung zu Libertex.com:

RegulierungCySEC
Einzahlungsgebühren und Kommissionen pro Trade0 Euro Depotkosten; ab 0,0003% Kommissionen pro Trade, Mögliche Finanzierungskosten für Hebel Trades
Spreadsab 0,1 Pips
Mindesteinlage100 EUR
Verfügbare zugrundeliegende Assets:ca. 250+
HebelBis zu 1:30 für private Trader
PlattformenLibertex-Plattform, Metatrader 4 und 5
AnalysetoolsBreite Auswahl an Tools für fundamentale und technische Analyse
› Jetzt ein Konto bei Libertex eröffnen(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)

10. Capital.com

Capital.com Logo

Mit Capital.com als Broker habe ich in den vergangenen Jahren immer wieder gute Erfahrungen gemacht. Auch heute ist dieses Depot mein absoluter Favorit und belegt den 10. Platz im Ranking. Grund dafür ist vor allem die gelungene Mischung aus transparenten Gebühren, dem einfachen Zugang zu CFDs auf Aktien, ETFs, Forex, Kryptos und Fonds aus aller Welt sowie den kostenfreien Tools zur technischen Analyse von Wertpapieren.

Auf dieser Basis lässt sich schnell und einfach ein diversifiziertes Trading Portfolio aufbauen. In diesen lassen sich Produkte aus mehr als 3.000 Märkten aufnehmen. Zur Auswahl stehen überwiegend CFDs auf Aktien und Kryptos. Letztere sind einer der Hauptgeschäftszweig und hierfür werden etliche Order-Optionen angeboten.

Mit was kann ich bei Capital.com traden?

CFDs lassen sich bei diesem Broker sehr gut analysieren und in beiden Richtungen in das Depot aufnehmen. Trader haben die Möglichkeit long und short zu gehen. Das Ganze ist mit einem Hebel von maximal 1:30 möglich. Insgesamt sind über 3.000 Märkte per CFDs verfügbar. Dazu zählen Assets aus zahlreichen verschiedenen Ländern.

Wie hoch sind die Gebühren bei Capital.com?

Eine Gebühr für das Konto selbst fällt zunächst einmal nicht an. Sie registrieren sich und können sich im Übungsmodus sogar ohne weitere Kosten ausprobieren. Wenn Sie in den echten Handel einsteigen möchten, überweisen Sie mindestens 20 € (per Kreditkarte) auf das Depot und können damit dann loslegen. Bei CFDs müssen Sie die Haltegebühren bzw. Swaps für Positionen einplanen, die sich nach Börsenschluss in Ihrem Portfolio befinden. Zu beachten sind außerdem die Spreads: Die Spanne bei Capital.com beginnt bei 0,3 Pips (variable).

Gebührenstruktur von dem Capital.com Broker

Mit welchen Plattformen kann ich bei Capital.com arbeiten?

Zunächst einmal bietet Capital.com eine eigene Trading Plattform, die bereits sehr gut mit Charts und Analysetools ausgestattet ist. Wenn Sie neu im Handel sind, dürfte dieses Werkzeug mehr als ausreichen. Viele Trader setzen aber auf Programme, mit denen Sie seit Jahren vertraut sind. Hierzu gehören zum Beispiel. MetaTrader 4 und TradingView. Zudem bietet Capital.com natürlich eine praktische App für das Smartphone.

Capital.com Plattform
Capital.com Plattform (Vergangene Performance des Chartes – Kein Indikator für die Zukunft)

Wie sieht es mit dem Kundenservice aus?

Ein Vorteil für Trader aus Deutschland ist, dass sie einen deutschsprachigen Kundenservice nutzen können. Der Support kann telefonisch und über den Live-Chat erreicht werden. In meinem Test und Trading Broker Vergleich haben die Mitarbeiter sehr schnell reagiert und waren kompetent.

Capital.com Kundensupport

Wie wird Capital.com reguliert?

Der Broker Capital.com hat seine Büroräume in Zypern, Bahamas, Australien und Großbritannien. Entsprechend ist das Unternehmen bestens kontrolliert, zum Beispiel von der britischen FCA, der CySEC in Zypern, SCB in den Bahamas, und der australischen ASIC.

Capital.com Regulierung

Zusammenfassung zu Capital.com:

RegulierungFCA, ASIC, CySEC, SCB
GebührenVariable Spreads, CFDs – variable Provisionen und Swap-Kosten
Spreadsab 0,3 Pips variable
Mindesteinlage20€ bei Kreditkarte, 50€ bei Banküberweisung
Verfügbare Märkteca. 3.000 Märkte mit CFDs
Hebel1:30
PlattformenWebplattform, App, TradingView, MetaTrader 4
AnalysetoolsHochwertige Charts mit allen wichtigen Indikatoren, Zeicheninstrumenten etc.

Wie finde ich den besten Trading Broker für meine Zwecke?

Bevor Sie auch nur die erste Order platzieren und Wertpapiere, ETFs/Fonds & Co. in Ihr Depot aufnehmen, arbeiten Sie sich durch die Tabellen mit den besten Brokern durch. Achten Sie dabei nicht nur auf die Erfahrungsberichte, sondern auf wichtige Voraussetzungen, die der Anbieter erfüllen sollte. Schauen Sie sich so zunächst die folgenden Punkte bei den Neo Banken an:

  • Kosten und Gebühren
  • Verfügbarkeit von Märkten (Aktien, Forex, ETF Sparpläne/Fonds, Rohstoffe, Kryptowährungen, CFDs etc.)
  • Auf welchen Handelsplätzen weltweit kann man seine Order platzieren?
  • Trading Software und verfügbare Plattformen
  • Angebotene Tools für die Analyse
  • Regulierung und Versicherung
  • Depot mit Demofunktionen?
  • Welche Hebel sind im CFD-Handel anwendbar?
  • Problemlose Ein- und Auszahlung auf das Depot ohne Zusatzkosten

Was ist ein deutscher Broker?

Ein deutscher Broker ist ein Finanzdienstleister im Brokerage, der entweder seinen Unternehmenssitz oder eine Niederlassung in Deutschland hat. Dies bedeutet, dass das Unternehmen in Deutschland reguliert wird und in der rechtlichen Lage ist, Finanzdienstleistungen für deutsche Kunden anzubieten.

Ein deutscher Broker bietet normalerweise eine umfassende Auswahl von Handelsinstrumenten wie Aktien, Anleihen, Optionen, Futures, Devisen und viele weitere Assetklassen an. Über den deutschen Broker erhalten die Kunden Zugang zu nationalen und internationalen Märkten. Hier greifen diese über komfortable Handelsplattformen auf die wichtigsten Tools und Analysen zurück.

Die Vorteile eines deutschen Brokers liegen in der Vertrautheit mit den deutschen Finanzmärkten. Beispielsweise profitieren die Kunden von der Verfügbarkeit des Kundensupports in der Landessprache und der Einhaltung der deutschen Finanzregulierung. Kunden profitieren von der deutschen Einlagensicherung. Obwohl internationale Broker zweifelsfrei wettbewerbsfähig sind, haben deutsche Händler oftmals bei einem Broker mit Sitz in Deutschland das bessere Gefühl.

Regulierung des Brokers in Deutschland oder einem anderen Land

Die meisten Online Broker sind nicht nur im Land des Hauptsitzes reguliert, sondern auch in vielen anderen Staaten. Erfahren Sie hier mehr über die Vor- und Nachteile von EU- und Nicht-EU-Lizenzen.

Trading Broker mit deutscher Regulierung

Eines müssen Sie sich bewusst machen: Abgesehen von klassischen Banken sind nahezu keine Online Broker mit ihrem Hauptsitz in Deutschland registriert. Sie werden solche Depots also weder in Frankfurt noch in Berlin finden. Ausnahmen sind Neo Banken mit Investment-Möglichkeiten wie N26 und Vivid. Diese operieren von Berlin aus. Sobald die BaFin als Wachinstanz vorhanden ist, sind die Einlagen bis zu 100.000 Euro abgesichert.

logo BaFin

Gründe für die überwiegende Lizenzierung außerhalb von Deutschland sind die steuerlichen Regelungen und die Gesetzgebung. In Ländern wie Zypern ist es so weitaus einfacher, ein solches Unternehmen zu gründen und zu unterhalten. Dennoch müssen die meisten Depot-Betreiber eine Lizenz für den Handel in der BRD erwerben und werden dementsprechend auch hierzulande überprüft.

Ihr Vorteil: Unterliegt das Depot deutschem und EU-Recht, sind Ihre Investitionen bis zu 20.000 Euro abgesichert. Dass alle Regularien eingehalten werden, stellt vor allem die BaFin sicher. Betrügerische Anbieter werden von dieser Behörde sofort aussortiert. Um herauszufinden, ob der Broker deutschen Gesetzen unterliegt, scrollen Sie auf der Hauptseite nach unten und finden dort eine Liste mit allen zuständigen Kontrollinstanzen.

Regulierungen von Online Brokern
Die Regulierung befindet sich meist unten im Kleingedruckten
› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

In der EU regulierte Trading Broker

Mit einem Broker, der innerhalb der EU reguliert ist, sind ihre Fonds, ETF Sparpläne, Aktien, CFDs & Co. weitestgehend sicher. Die europäischen Regeln verlangen nämlich vom jeweiligen Anbieter, dass Kundengelder getrennt aufbewahrt und versichert sind. Im schlimmsten Falle springt der Staat ein und gleicht Verluste bis zu einem Wert von 20.000 Euro aus.

Typische Orte, an denen Broker in der EU registriert sind, wären bspw.:

  • Zypern
  • Litauen
  • Polen
  • Malta
  • Frankreich
  • Italien

Außerhalb von Europa regulierte Broker

Wenn ein Anbieter komplett außerhalb der EU reguliert ist, z. B. auf den Bahamas, in Belize oder auf den Seychellen, haben Sie als Trader etwas mehr Freiheit. Sie können so meist mit einem Hebel von bis zu 1:500 arbeiten. Auf der anderen Seite wächst aber auch das Risiko. Es gibt meist nicht dieselbe Einlagensicherung wie in Deutschland oder der Europäischen Union und eine mögliche Nachschusspflicht. Wer hier in den Handel einsteigt, sollte sich also gut auskennen und Hebel mit Bedacht einsetzen. Um sich gegen einen Betrug zu schützen, lesen Sie auch unsere Schwarze Liste von Brokern.

In Deutschland reguliert:In der EU reguliert:Außerhalb der EU reguliert:
Einlagensicherung:Bis 100.000€Bis 20.000€ Beispiel CySEC (variable je nach Land)Nicht verfügbar oder vom Land abhängig
Negativsaldoschutz:JaJaJa oder nicht verfügbar
Hebel:Max. 1:301:30Bis 1:500 oder höher (abhängig vom Broker)
Automatische Steuern:Ja, möglichNeinNein
Risiko eines Betrugs:Sehr GeringSehr GeringHöheres Risiko (besonders bei kleinen und neuen Brokern)

Die Vorteile der Broker in Deutschland

Doch warum nutzen Händler gerne einen Broker in Deutschland? Fünf Vorteile eines deutschen Brokers auf einen Blick:

  • Vertrauenswürdige Regulierung: Der Vorteil eines Brokers in Deutschland ist die vertrauenswürdige Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die BaFin setzt hohe Standards für deutsche Broker und schützt die Interessen der Kunden.
  • Einlagensicherung: Deutsche Broker sind in der Regel Mitglieder der gesetzlichen Einlagensicherung, die die Einlagen der Kunden im Falle einer Insolvenz des Brokers schützt. Dies bietet den Kunden zusätzliche Sicherheit für ihre Gelder.
  • Deutschsprachiger Kundensupport: Der Broker in Deutschland bietet in der Regel einen deutschsprachigen Kundensupport, der eine effektive Kommunikation vereinfacht. Da keine sprachlichen Barrieren bestehen, können insbesondere Händler, die kein perfektes Englisch sprechen, schnell mit den Mitarbeitern interagieren.
  • Vertrautheit mit den deutschen Märkten: Ein Broker mit Sitz in Deutschland ist mit den Besonderheiten und Eigenheiten der deutschen Finanzmärkte vertraut. Dies ermöglicht den Kunden den Zugang zu vielfältigen Finanzinstrumenten und Kenntnisse über lokale Handelsbedingungen. Zugleich sind zahlreiche deutsche Broker steuereinfach und übermitteln die Abgeltungssteuer automatisch.
  • Rechtliche Sicherheit: Die deutsche Rechtsordnung bietet eine hohe rechtliche Sicherheit für Investoren. Durch die Einhaltung der deutschen Finanzregulierungen und -gesetze gewähren deutsche Broker ein transparentes Umfeld für den Handel.

Die Nachteile der Broker in Deutschland

Zweifelsfrei gibt es immer auch eine Kehrseite der Medaille. Die folgenden zwei Aspekte könnten Händler als Nachteil auffassen:

  • Eingeschränkter globaler Zugang: Ein Nachteil eines deutschen Brokers kann sein, dass er möglicherweise nicht den gleichen Zugang zu globalen Märkten bietet wie internationale Broker. Hier lohnt sich ein Blick auf die Auswahl an handelbaren Instrumenten und den Zugang zu bestimmten Börsen.
  • Kosten: Deutsche Broker können tendenziell höhere Gebühren und Provisionen haben. Wer sich bei einem Broker Vergleich bereits auf einen bestimmten Standort festlegt, kann möglicherweise aufgrund der geringe

Wie sicher ist ein deutscher Broker?

Deutsche Broker gelten international als überaus vertrauenswürdige Anbieter. Zwar kann die Auswahl an Handelsinstrumenten nicht immer mit der internationalen Konkurrenz mithalten. Zugleich ist durch die ESMA-Regulierung das Hebel Trading nur eingeschränkt möglich. Doch in puncto Sicherheit erfreuen sich Broker mit Sitz in Deutschland großer Beliebtheit.

Die Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stellt sicher, dass deutsche Broker strenge Vorschriften einhalten, um den Schutz und die Einlagen der Kunden zu gewährleisten. Durch die Regulierung und diverse Sicherheitsmechanismen bieten deutsche Broker ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit im internationalen Vergleich. Mit gutem Gewissen können sich Händler näher über einen der hier vorgestellten deutschen Broker informieren.

Welche Broker haben eine Niederlassung in Deutschland?

Online Broker brauchen keinen Hauptsitz in Deutschland haben, um gut für hiesige Anleger geeignet zu sein. Wichtig ist, dass es eine Filiale bzw. eine Vertretung gibt. Über diese werden die Kunden dann in deutscher Sprache betreut. Das betrifft u. a. den Kontakt über E-Mail, Telefon und Chat. Darüber hinaus unterliegen die meisten Broker mit Niederlassungen in Deutschland auch den Bafin-Regulierungen.

Freedom24

Aufgrund der hohen Beliebtheit von Freedom24, hat der eigentlich in Zypern ansässige Broker auch eine Niederlassung in Deutschland eingerichtet. Das Büro befindet sich in Berlin auf dem Kurfürstendamm und kann direkt über eine Telefonnummer, Facebook und Whatsapp kontaktiert werden.

Kontakt in Deutschland: +49 30 863 21 84 0

Kontakt von Freedom Finance Germany in Berlin

XTB

XTB stammt eigentlich aus Polen und ist aufgrund der geografischen Nähe schon seit langer Zeit eng mit dem deutschen Markt verbunden. Anleger haben hierzulande den Vorteil, dass XTB auch eine Bafin-Lizenz hat, von dieser Behörde geprüft wird und die Einlagen somit bis zu 100.000 Euro sicher sind. Um sich besser um die deutschen Kunden kümmern zu können, wurde in Berlin ein eigenes Büro eingerichtet.

Kontakt in Deutschland: +49 (0) 30 3149 4490

XTB Kontakt

Pepperstone

Der Broker Pepperstone hat seinen Hauptsitz in Australien und ist vor allem für sein weitreichendes Angebot an Forex-Produkten bekannt. Weil viele Trader in Deutschland die Option für hohe Hebel bei diesem Anbieter schätzen und die Beliebtheit von Pepperstone wächst, hat das Unternehmen auch eine Filiale in Deutschland eröffnet. Diese befindet sich in Düsseldorf und betreibt die deutsche Hotline sowie die Mail-Beratung.

Kontakt in Deutschland: +49 (0) 21 1819 999 40 (kostenlos 24/7)

Pepperstone Broker

GBE Brokers

GBE Brokers hat seine deutsche Filiale mitten im Hamburger Hafen eingerichtet und wird hier von einem jungen, innovativen Team geleitet. Über diese Niederlassung haben Sie einen direkten Kontakt zu den Mitarbeitern, u. a. über Mail, Chat und Telefon. Neben der Betreibung des Büros selbst besteht eine Lizenz in Deutschland und somit auch eine Prüfung durch die Bafin. Der Hauptsitz befindet sich dagegen in Zypern.

Kontakt in Deutschland: +49 (40) 605 90 10 30 

Kontakt

IG.com

IG.com ist eines der traditionsreichsten Broker-Unternehmen in der Welt und hat seinen Hauptsitz als IG Group in der britischen Hauptstadt London. IG Europe operiert dagegen von Deutschland aus und hat ein eigenes Büro in Frankfurt. Von hier aus wird auch der Kundenservice dieses Brokers geleitet.

Kontakt in Deutschland: +49 (0) 69 4272 9910 3

IG

BrokerAdresse
Freedom24Kurfürstendamm 22, 10719 Berlin
XTBJoachimsthaler Straße 10, 10719 Berlin
PepperstoneNeubrückstraße 1, 40213 Düsseldorf
GBE BrokersGroße Elbstraße 145B, 22767 Hamburg
IG.comWesthafenplatz 1, 60327 Frankfurt

Verschiedene Arten von Trading Brokern:

Online Broker unterscheiden sich vom Angebot und den Funktionen im Detail. Beispielsweise gibt es Broker mit unterschiedlicher Orderausführung oder Struktur in den Kommissionen und Gebühren. Aus unseren Erfahrungen sind es kleinere Unterschiede, die einem Anfänger nicht sofort auffallen, aber am Ende einen erheblichen Unterschied in den Trading Ergebnissen machen können.

Sehen Sie hier unsere Vergleiche zu den verschiedenen Arten von Brokern:

Spezialisierung auf Märkte oder Orderausführungen unterscheiden die meisten Broker, jedoch sind die nachfolgenden Informationen besonders wichtig um Broker zu unterscheiden:

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Market Maker Broker

Der Begriff Market Maker wird bei vielen Tradern missverstanden, denn er hat zwei unterschiedliche Bedeutungen. Ein Market Maker ist keine schlechte Eigenschaft und steht dafür, dass dem Händler genügend Liquidität gerechtfertigten Preisen zur Verfügung steht. Broker arbeiten mit Market Makern zusammen. Für bestimmte Märkte muss es Market Maker geben, die lizenziert sind.

Als Market Maker Broker bezeichnet man aber auch Broker, bei denen die Orders den Broker nicht verlassen. Das bedeutet, der Händler handelt nicht an der echten Börse, sondern nur beim Broker. Aktien werden somit beispielsweise aus einem Dark Pool gekauft oder gar nicht richtig gekauft. Dies kann hohe versteckte Kosten durch einen Spread und Nichtauszahlung einer korrekten Dividende für den Trader bedeuten. Market Maker Broker nehmen nahezu immer die Gegenseite des Investors ein und spekulieren gegen seine Positionen. Dadurch gibt es einen Interessenkonflikt.

ECN Broker

ECN Broker sind auf dem Forex Markt aktiv. Hier wird die Liquidität direkt im Electronic Communication Network zusammengeführt. Das bedeutet beim Forex Handel eine transparente und faire Ausführung.

STP/NDD Broker

Das Gegenteil zum Market Maker Broker ist ein STP bzw. NDD Broker. Dies sind Anbieter ohne einen Dealing Desk, die alle Orders direkt an die Börse oder zum Liquiditätsanbieter durchleiten. Hier geschieht eine faire Orderausführung und der Broker tradet nicht gegen Kunden.

Angebot der Finanzprodukte beim Trading Broker

Für welchen Broker man sich entscheidet, hängt auch stark von der eigenen Strategie ab. Wer kurzfristig Geld mit Swing und Day Trading erwirtschaften will, braucht z. B. einen Anbieter, der viele CFDs im Handel hat und eine breite Auswahl an Analysetools für die technische Herangehensweise bietet.

Chartanalyse bei Online Brokern
Chartanalyse und Trade

Bauen Sie dagegen ein diversifiziertes Portfolio für die Altersvorsorge auf, sollten Sie einen Broker wählen, der mit echten Werten arbeitet. Sie können hier komplexere ETF Sparpläne/Fonds aufbauen, sichere Aktien mit Dividende ins Portfolio aufnehmen und das Risiko durch den Kauf von Rohstoffen, Edelmetallen und Währungen breiter streuen.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Gibt es spezielle Depots für ETF Sparpläne?

ETF-Sparpläne sind eine hervorragende Basis für ein langfristiges Investment. Mit den Fonds können Sie nämlich über viele Jahre hinweg eine lukrative Rendite erzielen. Das Besondere an einem ETF Sparplan ist nämlich, dass sein Inhalt regelmäßig automatisiert ausgetauscht wird. Je nach Performance wechseln meist aller drei Monate die Wertpapiere in den ETFs/Fonds. Dadurch ist ein kontinuierliches Wachstum gegeben.

Wenn Sie sich in Ihrem Depot auf eine Mischung aus Aktien und ETFs konzentrieren möchten, sollten Sie einen Broker wählen, der viele „echte“ Wertpapiere offeriert. Anbieter, die hauptsächlich den CFD-Handel ermöglichen, sind also fehl am Platz.

Für ETF Sparpläne/ETF-Fonds haben mich insbesondere die folgenden Anbieter und Depots überzeugt:

Lesen Sie sich jetzt tiefer in das Thema ETF Sparplan ein und informieren Sie sich über das beste Depot, welches Sie für ETFs nutzen können. Generell empfehle ich Ihnen, stabile Langzeitinvestitionen mit ETFs vom Daytrading-Handel zu trennen. Hierfür eröffnen Sie einfach separate Depots, einmal für ETFs/Fonds und ein anderes Mal für den Kauf und Verkauf der CFDs, Wertpapiere, Rohstoffe, Metalle etc.

Konten im Angebot: Demo-Account und Kontoarten

Die meisten Anbieter stellen die Trader direkt bei der Kontoeröffnung zu Beginn vor die Wahl: Man kann sich für ein Standard-Konto oder einen Profi-Account entscheiden. Im Profimodus werden oftmals Kommissionen verlangt und im Gegenzug dafür entfallen zusätzliche Spreads. Das ist für den Handel mit größerem Volumen vorteilhaft. Die Orderkosten liegen meist nur im Bereich von etwa 0,25 Prozent, manchmal mehr.

Kontoarten beim Broker
Beispiel für unterschiedliche Kontoarten, hier bei Pepperstone

Für den gewöhnlichen Handel mit Aktien, CFDs und ETFs im Volumen von 1 Euro bis 500 Euro im Vierteljahr reichen Standardkonten aus. Sie entrichten dann keine Abgaben für die Order, müssen dann aber zusätzliche Spread-Kosten einplanen.

Kostenlose Demokontos sind ebenfalls üblich. Nutzen Sie die Gelegenheit, um ohne Risiko einen diversifizierten Sparplan aufzubauen. Sie lernen dann den richtigen Umgang mit den Tools, üben die Aufteilung des Portfolios und erzielen die erste Rendite. Wenn Sie erstmals etwa 500 Euro in der Woche gut machen, sollten Sie allmählich in den Echtgeldmodus wechseln.

eToro virtuelles Portfolio Demokonto
eToro virtuelles Portfolio
› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Beispiel Kontoeröffnung bei einem deutschen Broker: XTB

Nachdem die Entscheidung für einen deutschen Broker gefallen ist, folgt der nächste Schritt – die Kontoeröffnung. Damit dies die Händler nicht vor Probleme stellt und diese reibungslos das Konto eröffnen können, gibt es hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung – exemplarisch für den besten deutschen Broker XTB.

1. Auf die Website von XTB

Wer ein Konto beim Broker mit Sitz in Deutschland XTB eröffnen möchte, besucht die Website. Auf der deutschen Website finden potentielle Kunden alles Wissenswerte über den Broker, das Angebot und die Gebühren. Oben rechts in der Ecke befindet sich nun ein Button mit der Aufschrift „Livekonto“ – mit einem Klick auf diesen Button gelangen die Händler zum nächsten Schritt.

2. Registrierung bei XTB

XTB Registrierung

Im nächsten Schritt müssen sich die Kunden registrieren. Dafür öffnen sie das Anmeldeformular und geben die persönlichen Daten ein. Anschließend wählt man ein eigenes Passwort und hat das neue Konto eröffnet. Erfahrungsgemäß dauert dies keine 10 Minuten. Die erfolgreiche Kontoeröffnung wird mit einer E-Mail von XTB bestätigt.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Firmendepot-Eröffnung: Ist das möglich?

Es ist möglich, ein Firmenkonto bei einem Broker zu eröffnen und als Unternehmen zu traden. Meistens finden Sie dazu in der Registrierungsfläche eine gesonderte Option. Der Broker wird dann zusätzliche Dokumente des Unternehmens für die Verifizierung verlangen.

Wie funktioniert der Login beim Trading Broker?

Der Login in den Kundenbereich oder in die Handelsplattform des Online Brokers funktioniert in der Regel mit Ihrer gewählten Email-Adresse und einem Passwort. Oft kommt es aber auch vor, dass anstatt der Email-Adresse eine Kundennummer verwendet wird. Besuchen Sie dafür die Webseite Ihres gewählten Anbieters und suchen Sie den Button für den Login. Danach können Sie den Prozess starten.

Wie sicher ist der Login?

Die Sicherheit beim Online Broker ist eines der wichtigsten Punkte, wenn es um die Auswahl des Anbieters geht. Beim Login können Sie eine 2-Faktor-Authentifikation einstellen. Dies bedeutet, dass Sie zusätzlich nach der Eingabe Ihrer Email und des Passwortes den Login bestätigen müssen. Dazu bekommen Sie einen Code per Email geschickt, können einen 2-Faktor-Authentitcator (Google App) nutzen oder eine SMS mit Code empfangen. Bei Login Problemen, kontaktieren Sie am besten den eigenen Broker

3. Konto verifizieren

Da XTB der deutschen Regulierung unterliegt, müssen sich die Neukunden im nächsten Schritt verifizieren. Dies gelingt vollständig online. Für die Einhaltung der KYC-Vorschriften müssen die Neukunden einfach ein gültiges Ausweisdokument hochladen und die Bestätigung abwarten.

4. Geld einzahlen

Bevor der Handel bei XTB möglich ist, erfolgt die Kapitalisierung des Kundenkontos. Bei XTB können Kunden mit verschiedenen Zahlungsmethoden wie Banküberweisung, PayPal oder Kreditkarte Geld einzahlen. Bis zum Erhalt des Geldes können sich die Händler über das Demokonto mit der xStation vertraut machen.

5. Bei XTB handeln

Abschließend können die Kunden bei XTB mit dem Trading beginnen. Dafür wählen sich diese einfach in die xStation ein und suchen nach dem gewünschten Handelsinstrument. Fortan erfolgt das Trading über einen Broker mit Sitz in Deutschland, reguliert und beaufsichtigt durch die BaFin.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Handelsplattformen von MetaTrader bis TradingView

Viele Broker betreiben ihre eigene Plattform und bieten den Nutzern dabei eine ganze Reihe an Analysetools für den Handel. Schaut man sich das genauer an, sind diese jedoch oft unzureichend. Eine klare Ausnahme ist hier Capital.com, bei dem man bereits in der Standardversion sehr viel mit den Charts anfangen kann.

Online Broker verschiedene Plattformen
Verschiedene Plattformen von Trading Brokern

Abgesehen davon ist es immer ein Vorteil, wenn der Broker externe Trading Software wie MetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader oder TradingView unterstützt. Diese Programme sind extrem professionell und ermöglichen es Ihnen, sehr genau ins Detail zu blicken. Somit erkennen Sie schneller die Trends und können per Hebel selbst 1 Euro mit hohen Gewinnraten investieren.

Schnelle Ausführung der Orders

Änderungen am Markt können schnell geschehen und die Spreads reagieren entsprechend darauf. Wer zu langsam reagiert, gerät dann schnell ins Hintertreffen und verpasst lukrative Profite. Für einen Top-Anbieter spricht entsprechend, dass die Order blitzschnell innerhalb von wenigen Sekunden ausgeführt wird. Professionelle Trader werden genau das für Ihre Sparpläne zu schätzen wissen.

Gebühren und Kommissionen bei Trading Brokern beachten

Wenn die Gebühren bei einem Broker zu hoch sind, steigt die Schwelle, welche Sie bis zum Profit überschreiten müssen. Fair ist es heutzutage, wenn für das Standard-Konto keine Kosten verlangt werden. Die meisten klassischen Banken werden zwischen 4,90 Euro und 5,90 Euro im Monat, oft sogar noch mehr von Ihnen erfragen. Die in diesem Test vorgestellten Anbieter verzichten auf diese Gebühr. Generell muss ein Broker aber immer Gebühren verlangen, damit er selbst Geld verdienen und sein Geschäft finanzieren kann.

Nun suchen Sie nach der besten Kombination aus Order-Kosten und Spreads. Wenn auf Orderkosten verzichtet wird, müssen Sie damit rechnen, dass der Broker diese auf die Spreads legt. Einige hochwertige Broker halten diese aber selbst dann schmal und erzielen ihren eigenen Gewinn über die CFD-Wette.

Wie verdient ein Broker Geld Grafik

Profis bezahlen dagegen gerne für die Order, weil sie mit einem Mal hohe Volumen umsetzen. Liegen die Orderkosten nun bei 0,25 Prozent oder pauschal bei 1 Euro bis 4,90 Euro, lohnt sich das Ganze bei großen Aufträgen, da dann die zusätzlichen Spreads auf 0,0 Pips sinken.

Versteckte Gebühren sollten ebenfalls ein Thema bei der Suche nach den besten Brokern für deutsche Trader sein. Diese können z. B. die Auszahlungen betreffen oder in Form von Inaktivitätsstrafen erhoben werden. Die oben genannten Broker haben nach meinem Test die aktuell besten Konditionen für Ihre Sparpläne.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Führen die Trading Broker Steuern der Trader in Deutschland ab

Ein Vorteil für Trader mit Wohnsitz in Deutschland ist es, wenn der Broker mit den Behörden kooperiert und die Kapitalertragssteuer automatisch an den Fiskus abführt. Wer Aktien, CFDs, ETFs & Co. gewinnbringend verkauft, der muss pauschal 25 Prozent an den Staat abgeben. Das geschieht direkt ab Quelle.

Im Jahr danach können Sie sich einen Teil dieser Trading Steuern zurückholen. So haben Sie Grundfreibeträge und einen Sparer-Pauschbetrag. Sollte der Broker dagegen nicht mit dem deutschen Fiskus kooperieren, müssen Sie sich am Ende des Jahres eine Zusammenfassung aller Profite geben lassen und diese dann selbst in der Steuererklärung angeben.

Hebel beim Broker: Chance und Risiko für das Wertpapierdepot

Im europäischen Raum sind die Möglichkeiten von Hebeltrades etwas limitiert. Das hat damit zu tun, dass der Gesetzgeber Anleger nicht unnötig in finanzielle Gefahr bringen möchten. Bei CFDs auf Aktien oder ETFs können Sie sich so maximal das Fünffache zuschießen lassen (1:5). Im Allgemeinen gelten für andere Werte Höchstgrenzen von etwa 1:30.

Wer nachweisen kann, dass er über Jahre hinweg Erfahrung im Handel mit Aktien, ETFs & Co. gesammelt hat und hohe Summen umsetzt, kann höhere Hebel erfragen. Bei Brokern, die außerhalb von der EU reguliert sind, gehen die Hebel oft ins Drei- und Vierstellige.

Ein- und Auszahlung: Methoden

Die Ein- und Auszahlung beim Broker sollte unkompliziert vonstatten gehen. Sie sollten in der Lage sein, per Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal und weiteren Zahlungsmethoden Geld auf Ihren Sparplan zu transferieren. Hierfür sollten keinerlei Kosten anfallen. Das Abheben ist meist ein- bis zweimal im Monat kostenlos. Teilweise fallen pauschale Gebühren von etwa 4,90 Euro bis 5,90 Euro an.

Einzahlungen sind per elektronischer Methode sogar in Echtzeit bei den meisten Brokern möglich. D. h., Sie können direkt mit dem Live-Trading nach einer erfolgreichen Verifizierung starten. Auszahlungen hingegen können eine bis zu 3 Tage Bearbeitungsdauer haben, manchmal kommt es auch zu Problemen bei Auszahlungen, die aber durch die Nutzung von seriösen Brokern nahezu zu 99% vermieden werden können.

Beliebte Zahlungsmethoden:Kosten:Einzahlungsdauer:Auszahlungsdauer:
KreditkartenMeistens keineSofortBis zu 3 Werktage
BanküberweisungenMeistens keineBis zu 3 WerktageBis zu 3 Werktage
Sofort- Online BankingMeistens keineSofortBis zu 3 Werktage
Elektronische WalletsMeistens keineSofortBis zu 3 Werktage
KryptowährungenNetzwerk GebührenWenige Minuten bis StundenBis zu 3 Werktage
PayPalBis zu 3% oder höherSofortBis zu 3 Werktage

Ihre Trading-Strategie und der passende Broker in Deutschland

Je nach Strategie für Ihre Sparpläne sind unterschiedliche Broker zu bevorzugen. Es gibt Anbieter, die besser für den Tages- und Swing-Handel geeignet sind. Hierfür sind z. B. sehr gute Analysetools und Charts notwendig. Für ETFs bzw. Fonds Sparpläne sind dagegen Broker mit echten Werten im Angebot zu bevorzugen. Diese müssen sicher auf dem Depot abgelegt werden können.

Daytrading und Swing Trading

Im Daytrading und Swing-Handel machen viele Anleger kurzfristig Gewinne von bis zu 500 Euro und mehr. Hierfür muss man die Aktien, ETFs & Co. aber sehr gründlich analysieren. Es fallen Signale und Indikatoren auf, an denen sich die Trends drehen können. Erkennen Sie einen solchen Wechselmoment, investieren Sie in die entsprechende Richtung und nehmen kurzfristig Gewinne mit.

Indikatoren im Chart Beispiel
Indikatoren zur Trend-Analyse nutzen

Für Daytrading und Swing-Handel müssen Sie sich jedoch gut in der technischen Analyse auskennen. Nur so ist ein risikofreies Investment in den Sparplan möglich. Die Profite schöpft man dann täglich oder wöchentlich ab. Das lässt sich sogar automatisiert über Funktionen wie Stop Loss und Take Profit organisieren. Für diese geeigneten Strategien gibt es auch passende Daytrading Broker oder Swing Trading Broker.

Langfristige ETF Sparpläne und diversifizierte Portfolios (Aktien Sparpläne)

ETFs/Fonds Sparpläne überzeugen dadurch, dass sie kontinuierlich eine positive Rendite erzeugen und das Risiko gering ist. Die Inhalte der ETFs werden dabei je nach Performance ausgetauscht und Sie können sogar höhere Summen auf einen solchen Sparplan platzieren.

Ein passender Broker sollte entsprechend viele ETFs im Angebot haben und dabei nicht nur riskantere branchenspezifische Sparpläne offerieren. Ein Gesamtmarkt-Sparplan ist auf Dauer in jedem Fall die beste Variante für die Grundinvestition. Vorteilhaft ist es zudem, wenn sich die Depots trennen lassen und man den ETF Sparplan separat von den Finanzen für den Day- und Swing-Handel aufbewahren kann.

Aktie Tesla in der Broker Software
Ein Broker wie eToro zeigt Ihnen die wichtigsten Kennzahlen, hier am Beispiel von Tesla

Zudem können Sie einen eigenen Sparplan mit Aktien aufbauen. Hier übernehmen Sie persönlich die Diversifizierung und benötigen dafür wichtige Kennzahlen. In diesem Fall sind viele auf technische Analysen spezialisierte Broker wenig hilfreich. Ein Anbieter wie eToro zeigt Ihnen dagegen alle Daten vom Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bis zum Betafaktor an. Mit diesen Informationen bauen Sie die Sparpläne parallel zu Ihren Fonds diversifiziert auf.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Handel mit Optionen und Futures bei Trading Brokern

Optionen und Futures weisen eine starke Ähnlichkeit zu bestimmten Instrumenten im CFD-Handel auf. So handelt es sich um Derivate, also reine Ableitungen von Basiswerten. Sie kaufen mit einem solchen Derivat keine echten Aktien oder Fonds, sondern immer nur Replikationen. Der Partner ist einzig und allein der Broker.

Im Optionen und Future Handel frieren Sie quasi einen Preis ein und bezahlen diesen erst in der Zukunft. Bei Optionen haben Sie als Inhaber des Vertrages die Wahl, diese zu ziehen oder verfallen zu lassen. Bei Futures muss der Kauf/Verkauf zum Laufzeitende durchgeführt werden.

Optionshandel erklärt

Optionen und Futures müssen dabei nicht nur Käufe betreffen. Sie können sich auch einen Verkauf zu einem bestimmten Wert sichern. Bspw. legen Sie fest, dass ein Paket mit 100 Aktien in drei Monaten zu einem Preis von 500 Euro verkauft werden soll. In der Zwischenzeit sinkt der Preis für ein Wertpapier aber von 5 auf 4,90 Euro. Somit sinkt der Preis für das Paket auf dem freien Markt auf 490 Euro. Durch die Option können Sie Ihre Aktien aber weiterhin für 500 Euro verkaufen.

Wirklich relevant ist ein solcher Options-Handel natürlich erst dann, wenn der Preis nicht nur um 10 Cent oder 1 Euro, sondern um 5,90 Euro oder wesentlich mehr sinkt. Hierdurch bekommen Sie nämlich auch die Prämie, die Sie für die Garantie bezahlen müssen, wieder herein.

Einen Broker für den Handel mit Optionen zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Die meisten Anbieter konzentrieren sich schließlich überwiegend auf Aktien, Fonds, Forex und CFDs. Ein empfehlenswerter Broker für Futures und Optionen ist meines Erachtens IG.com.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Den Handel mit dem Trading Broker in der Trading Ausbildung lernen

Trading Broker haben zahlreiche Funktionen und Möglichkeiten. Als Anfänger kommt man so schnell durcheinander und weiß manchmal nicht so recht wie man den Online Broker bedienen sollte. In unserer Trading Ausbildung bei Trading.de helfen wir ebenfalls Interessenten bei der Einrichtung und Bedienung ihres Brokers.

In diesem Artikel habe ich schon viel über das Traden mit Trading Brokern gesprochen. Für die meisten Investoren sieht es nun ziemlich einfach aus, an den Finanzmärkten zu agieren. Als erfahrener Trader kann ich jedoch sagen, dass dem nicht so ist.

Um nachhaltig Profite an den Märkten zu machen, benötigt man eine funktionierende Trading Strategie. Auf Trading.de lernen Sie unser Konzept und System zum Trading in verschiedenen Marktlagen kennen. Durch eine Trading Ausbildung können Neulinge und auch erfahrene Trader schnellere Erfahrungen sammeln und die Lernkurve verkürzen.

Sind Banken und Vermögensverwalter eine echte Alternative zu Trading Brokern?

Banken und Vermögensverwalter sind die klassischen Ansprechpartner, wenn es um das Investment in Sparpläne, Fonds, Aktien & Co. geht. Tatsächlich bieten diese Institutionen aber extrem schlechte Konditionen. Sie müssen schließlich ihre Standorte und das Personal finanzieren. Hierdurch fallen hohe Kosten für die Kontoführung und die einzelnen Orders an.

Bank Grafik

Bei der Deutschen Bank müssen Sie so mit 0,25 Prozent Provision vom Ordervolumen je Transaktion rechnen. Dabei gibt es jedoch immer einen Mindestpreis je Order. Bei der Volksbank erreicht die Service-Pauschale 36 Euro im Jahr. Hinzukommen Depotgebühren und Order-Grundpreise von 7,50 bis 10 Euro. Bei der Sparkasse belaufen sich die Provisionen auf durchschnittlich 3,99 Euro.

Trading Broker:Bank:Vermögensverwalter:
Orderausführung:SofortVerzögertDurch den Vermögensverwalter
Kosten:Niedrig – Handelsgebühren beim Broker (Spread und Kommissionen)Hoch – HandelsgebührenUnterschiedlich – Verwaltungsgebühren, Performancegebühren, Ordergebühren
Vorteil:Günstiger und man kann alles selbst investierenGeeignet für komplett ahnungslose InvestorenStrukturierte Risikostreuung und Risikobegrenzung
Nachteil:Hohes Handelsrisiko, wenn man nicht weiß was man tutOft zu hohe Kosten und langsame AusführungKosten trotz möglicher negativer Performance, Hohes Einstiegskapital nötig

Bei Orders, die Sie über die Trading Broker einleiten, müssen Sie meist nichts weiter bezahlen. Gegen Orderkosten von nur 1 Euro oder sogar 0,99 Euro lassen sich hier jedoch die Spreads senken. Je nach Strategie kann sich eine solche Provision also lohnen.

Kundensupport durch deutsche Mitarbeiter

Der Kundenservice ist ein wesentliches Kriterium bei der Wahl eines Brokers, da dieser direkten Einfluss auf die Kundenerfahrung und die Zufriedenheit hat. Ein guter Kundenservice ermöglicht es den Händlern, schnell und effizient Unterstützung und Lösungen für etwaige Probleme zu erhalten. Dies kann insbesondere bei zeitkritischen Problemen ratsam sein.

Für viele Händler ist eine Betreuung durch deutschsprachige Mitarbeiter zu deutschen Zeiten vorzugswürdig. Die gemeinsame Sprache erleichtert die Kommunikation und verhindert mögliche Missverständnisse. Wer perfektes Englisch spricht, kann natürlich auch bedenkenlos einen internationalen Broker wählen.

Zudem bietet eine Betreuung zu deutschen Zeiten eine zeitnahe Unterstützung. Wenn ein Problem auftritt oder eine dringende Frage besteht, können kompetente Mitarbeiter unmittelbar reagieren. Ergo spielt der Kundenservice eine entscheidende Rolle bei der Auswahl eines Brokers. Eine deutschsprachige Betreuung zu deutschen Zeiten kann die Kundenerfahrung verbessern und den Händlern ein Gefühl von Komfort und Vertrauen vermitteln. Die hier vorgestellten deutschen Broker überzeugen allesamt mit einem hochwertigen Kundenservice.

Fazit zum Depot Vergleich: FP Markets gewinnt im Broker Test und es gibt noch 9 weitere Top-Alternativen

Jedes Jahr kommen natürlich neue Broker mit neuen Angeboten auf den Markt und altbekannte Plattformen nehmen immer wieder Verbesserungen vor. Entsprechend ändern sich die Top-Listen mit den besten Brokern für deutsche Trader.

Übersicht zu den Vorteilen von FP Markets
Testsieger im Trading Broker Vergleich: FP Markets

Über eine lange Zeit hinweg hat sich meiner Meinung nach jedoch FP Markets im Besonderen bewährt. Die Depotkosten sind hier kostenfrei und die Provisionen entfallen in vielen Fällen. Durch die schmalen Spreads ab 0,0 Pips lassen sich dabei effiziente Sparpläne für die Zukunft aufbauen. Im Fokus stehen bei FP Markets die CFDs, u. a. auf Aktien, ETFs, Rohstoffe und Forex.

Die anderen 9 in unserem Vergleich genannten Broker stehen dem Angebot jedoch kaum in etwas nach. Abzüge gibt es vor allem aufgrund begrenzter Plattformunterstützung, wegen fehlender Demokonten und einer zu knappen Auswahl an Positionen für die Sparpläne.

Hier finden Sie nochmals meine Liste mit den besten 10 Brokern für Trader aus Deutschland:

  1. FP Markets
  2. GBE Brokers
  3. Vantage Markets
  4. eToro
  5. XTB
  6. Pepperstone
  7. Freedom24
  8. IG
  9. Libertex
  10. Capital.com
› Jetzt ein Konto beim Testsieger FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Fragen und Antworten zu den besten Brokern für Anleger in Deutschland

Welche Broker eignen sich gut für ETF-Sparpläne?

Für ETF-Sparpläne benötigen Sie einen Broker, der echte Werte offeriert. Es darf sich in diesem Fall nicht um reines CFD-Trading handeln. Dann würden Sie nämlich lediglich einen Vertrag mit dem Broker unterzeichnen und müssen bestimmte Abgaben über Nacht einplanen. ETF Sparpläne haben dagegen einen festen Inhaber und Sie können diese Fonds über viele Jahre hinweg gewinnbringend halten.

Was für einen Broker benötige ich, um mit Day- und Swing Trading Gewinne zu erzielen?

Der Broker muss Ihnen für Ihre Daytrading-Strategie kostenlos alle notwendigen Charts und Analysetools bieten. Über diese können Sie frühzeitig Trendwechsel erkennen und dann die Richtungsbewegung der jeweiligen Aktie, der ETF Sparpläne oder Rohstoffe für Ihren kurzzeitigen Profit mitnehmen.

Sollte mein Broker in Deutschland oder der EU lizenziert sein?

Eine Regulierung in Deutschland oder der EU ist ein enormer Vorteil für Anleger. Deren Einlagen sind über die staatlichen Behörden abgesichert. In der BRD liegt die Deckungssumme so bei bis zu 100.000 Euro. Auf EU-Ebene erreicht sie lediglich 20.000 Euro.

Ist eine brokereigene Handelsplattform oder eine externe Software besser?

Viele Broker haben sehr gute Plattformen entwickelt, mit denen Sie die Sparpläne sehr detailliert analysieren können. FP Markets, XTB, Capital.com, eToro sind in dieser Hinsicht hervorzuheben. Bei anderen Brokern koppeln Sie einfach externe Programme wie MetaTrader, cTrader und TradingView an Ihr Trading Konto. Diese verfügen über ein breitgefächertes Angebot an Indikatoren, Oszillatoren, Zeicheninstrumenten und Chartformationen. Professionelle Trader bevorzugen es meist, mit dieser Software Sparpläne zu erstellen.

Wie wichtig ist ein Demokonto beim Broker?

Wer beim Trading ganz am Anfang steht, sollte unbedingt einen Broker mit kostenlosem Demokonto wählen. Hier können Sie relativ frei probieren, welche Dynamiken am Markt herrschen und wie man am besten die Aktien analysiert.

Wie bezahle ich Steuern für meine Gewinne?

Alle Broker, die in Deutschland überprüft werden und auch noch eine Webseite auf Deutsch haben, führen die Steuern automatisch an den Fiskus ab. 25 Prozent Ihrer Gewinne landen damit direkt ab Quelle beim Staat. Später können Sie sich einen Teil davon zurückholen. Wenn der Trading Broker nicht mit dem Finanzamt kooperiert, melden Sie die Umsätze im Jahr darauf über die Steuererklärung an.

Wie hoch sind die Gebühren bei den besten Brokern in Deutschland?

Gute Broker verlangen heutzutage keine Depotführungskosten und keine Gebühren pro Order. Einkommen werden dagegen über die Spreads erhoben. Diese lassen sich gegen eine Gebühr von 0,99 Euro bis 4 Euro pro Trade entfernen. Kleinere Gebühren fallen bei den CFDs an, wenn sich diese nach Börsenschluss im Portfolio befinden. Diese Kosten werden als Swaps bezeichnet. Teilweise müssen Sie mit pauschalen Abgaben pro Auszahlung rechnen.

Was ist der beste Broker mit Sitz in Deutschland?

Die Frage nach dem besten Broker hängt von zahlreichen Kriterien ab und ist mitunter auch subjektiv. Infolgedessen sollten sich Trader an den gängigen Kriterien orientieren. Zweifelsfrei überzeugen jedoch deutsche Broker wie XTB, Pepperstone oder GBE Brokers. Da diese gänzlich unterschiedliche Vorteile bieten, dürfte hier für jeden Händler etwas dabei sein.

Welcher Broker ist gut für Anfänger?

Für Anfänger kann es sinnvoll sein, einen Broker zu wählen, der benutzerfreundliche Handelsplattformen, Bildungsressourcen und eine solide Kundenunterstützung bietet. Broker wie FP Markets, Etoro oder XTB sind ideal für Anfänger geeignet.

Was sind deutsche Broker?

Deutsche Broker sind Finanzdienstleister mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland, die Brokerage-Dienstleistungen anbieten. Sie unterliegen der Regulierung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und müssen bestimmte Standards in Bezug auf Transparenz, Kundenschutz und Risikomanagement einhalten.

Welche Broker sind in Deutschland erlaubt? 

In Deutschland sind grundsätzlich alle Broker erlaubt, die über eine entsprechende Regulierung und Lizenzierung verfügen. Dabei sollte der ausgewählte Broker von einer anerkannten Finanzaufsichtsbehörde reguliert werden, um den Anlegerschutz zu gewährleisten. Deutsche Broker müssen beispielsweise von der BaFin reguliert sein, um ihre Dienstleistungen in Deutschland anzubieten.

Markus Müller
Markus Müller arbeitet als professioneller, selbständiger Autor in den Bereichen Trading und Reisen. Mit dem Thema Trading beschäftigt er sich seit vielen Jahren und hat selbst mit diversen Brokern Erfahrung im Wertpapierhandel gesammelt. Auf Trading.de erklärt er die Mechanismen am Markt und die Arbeit mit technischen Indikatoren sowie fundamentalen Kennzahlen.
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.