Zum Coaching!
Das offizielle Logo von cTrader
12345
5.0 / 5
Bewertung des Trading.de Teams
Auszahlung
5
Einzahlung
5
Angebote
5
Support
5
Plattform
5
Gebühren
5
Hauptmerkmale
  • Schnelle Auftragsausführung
  • Level-II-Pricing mit vollständiger Transparenz
  • Quick Trade-Funktion
  • Exzellente technische Indikatoren
  • Umfassendes Angebot an Orderarten
  • Erstellung unbegrenzter Watchlists möglich

Der cTrader ist eine bekannte und fortschrittliche Handelsplattform, die nützliche Unterstützung für den Online-Forex- und CFD-Handel bietet. Sie wird vor allem wegen ihrer benutzerfreundlichen Oberfläche und ihrer umfangreichen Funktionen geschätzt. 

In diesem Artikel wollen wir die Plattform genauer unter die Lupe nehmen. Wir schauen uns unter anderem an, welche Funktionen die Plattform bietet, welche Märkte verfügbar sind, wie man ein Konto eröffnet, wie man die Software installiert und vieles mehr. So erhalten Sie einen umfassenden Überblick über diese leistungsstarke Handelssoftware.

cTrader Anleitung Kosten Software

Das Wichtigste im Überblick:

  • cTrader zeichnet sich durch eine intuitive Benutzeroberfläche aus, die es besonders für Anfänger geeignet ist.
  • Bietet fortschrittliche Chart-Tools für umfassende Marktanalysen und effektives Trading.
  • Unterstützt algorithmisches Trading für automatisierte Handelsstrategien.
  • Verfügbar als webbasierte Plattform und mobile App, ermöglicht Trading von unterwegs.
  • Ermöglicht umfangreiche Anpassung für einen personalisierten Handelsansatz.
  • cTrader ist in der Regel kostenfrei nutzbar, da die Plattform von Brokern bereitgestellt wird.
  • Die eigentlichen Kosten entstehen durch Broker-Gebühren wie Spreads oder Kommissionen.

Was ist der cTrader? – Die Software vorgestellt

Die Pepperstone cTrader Plattform
Die cTrader Handelsplattform

Wie der Name schon sagt, ist cTrader eine Trading-Software mit fortgeschrittenen Features. Sie wurde 2010 von Andrey Pavlov gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, CFD und Forex-Handel so einfach und so zugänglich wie möglich zu gestalten. Dass es dabei nicht an umfangreichen Features und Premiumfunktionen mangelt, zeigt ein Blick auf die vielen angebotenen Tools und Features. 

Das algorithmische Trading mit cAlgo, geringe Latenzzeiten und eine schnelle Orderausführung dürften für viele interessant sein, die noch auf der Suche nach einer Plattform für den täglichen Einsatz sind. Darüber hinaus können Nutzerinnen und Nutzer die mobile App nutzen, um von unterwegs zu traden und die Märkte auch über das Smartphone zu erreichen. 

Es gibt:

  • Fortgeschrittene Chart-Tools
  • Algorithmischer Handel
  • Eine webbasierte Plattform
  • Tools zur Analyse der Markttiefe & Level II Pricing
  • Mobile Anwendungen für iOS und Android
  • Offene API für benutzerdefinierte Anwendungen
  • Copy Trading-Funktion
  • Personalisierter Handel
  • Zahlreiche Indikatoren und Anpassungsmöglichkeiten
cTrader - Auswertungen

Der cTrader ist für verschiedene Betriebssysteme verfügbar. Windows- und Mac-Benutzer sind gleichermaßen zufrieden. Da die Software bereits seit über zehn Jahren auf dem Markt ist, nutzen sie entsprechend viele Trader.

Schaut man sich die Benutzeroberfläche der Software an, wird schnell klar, warum sie so beliebt ist. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre Einfachheit aus. Das Design ist intuitiv und somit auch für neue Nutzer leicht verständlich. Man muss sich nicht durch viel Schnickschnack kämpfen, sondern hat sofort die wichtigsten Funktionen auf einen Blick.

Darüber hinaus gibt es viele Anpassungsfunktionen, die man auswählen kann, um die Umgebung so zu gestalten, wie man es sich wünscht. Bevorzugt man individualisierbare Indikatoren und Chartansichten, kann man diese ganz einfach in den Einstellungen anpassen. Auch die Farbe der Kerzen ist veränderbar, so dass hier ein hohes Maß an Personalisierbarkeit gegeben ist. Wir können den cTrader daher allen Tradern empfehlen, die auf der Suche nach einem leistungsstarken Programm sind.

cTrader Trading Erfahrungen von anderen Tradern

cTrader - Bewertungen bei Trustpilot

Die Erfahrungen und Bewertungen zum cTrader sind eher gemischt. Obwohl es sehr viele 5-Sterne-Bewertungen auf Trustpilot gibt, sind einige Nutzer auch unzufrieden mit der Software. Positiv wird hervorgehoben, dass man mit dem Programm gut Forex traden kann, ohne auf große Probleme zu stoßen. Außerdem gebe es viele nützliche Tools und Ansichten, die fast mit renommierten Programmen wie dem MetaTrader mithalten können. Die Charting-Funktionen und die vielen Tools und Handelswerkzeuge werden von den Nutzern sehr positiv hervorgehoben.

Allerdings gibt es auch Kritik. Vor allem der schwer erreichbare Kundensupport ist vielen Tradern ein Dorn im Auge. Andere bemängeln gelegentliche Lags, die wir jedoch nicht bestätigen können. Unserer Erfahrung nach ist der cTrader sehr zuverlässig, es kommt aber auch darauf an, bei welchem Broker man ein Konto eröffnet. Da die Integration mit dem cTrader bei einigen Brokern sehr schlecht ist, sollte man genauer hinschauen. Von uns bekommt der cTrader 4,5 von 5 Sternen und gehört damit zu den besseren Handelssoftwares auf dem Markt.

Handelbare Märkte im cTrader

Pepperstone cTrader - Handelbare Märkte
Pepperstone cTrader – Handelbare Märkte

Natürlich darf bei einer guten Handelssoftware die Anzahl der handelbaren Märkte nicht zu kurz kommen. Wer den cTrader nutzt, profitiert doppelt und dreifach. So stehen beispielsweise bei Pepperstone eine Vielzahl von handelbaren Märkten zur Verfügung, darunter nicht nur verschiedene Währungspaare wie Euro/US-Dollar, Euro/CHF oder Euro/Japanischer Yen, sondern auch gängige und häufig gehandelte Aktienpaare. Darüber hinaus kann auf verschiedene Indizes, Rohstoffe, ETFs und Kryptowährungen zugegriffen werden.

Man kann also sagen, dass der cTrader Zugang zu allen wichtigen Märkten bietet, die man als Trader benötigt.

Kontoeröffnung für den cTrader

Pepperstone cTrader - Kontoeröffnung

Die Eröffnung eines cTrader-Kontos ist nicht schwierig. Viele Broker, einschließlich Pepperstone, bieten eine Integration für den cTrader an. Ein guter Anbieter, den wir für diesen Zweck empfehlen können, ist FxPro. Wir legen Wert darauf, nur renommierte Anbieter mit niedrigen Gebühren zu empfehlen. Nur so spart man bei jedem Trade bares Geld und hat eine höhere Gewinnmarge, die reinvestiert werden kann. Das erhöht den Gewinn beim Trading noch mehr.

Hier eine kurze und prägnante Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Um ein cTrader-Konto zu eröffnen, registrieren Sie sich zunächst bei FxPro oder einem anderen regulierten Broker, der Ihnen die wichtigsten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start mit dem cTrader bietet. Wir empfehlen FxPro, da die Plattform renommiert und reguliert ist.
  • Haben Sie sich für einen Broker entschieden, ist der nächste Schritt die Kontoeröffnung. Die meisten eröffnen zunächst ein Demokonto, um sich mit den Grundlagen vertraut zu machen. Später, wenn Sie sich sicher fühlen, können Sie auf ein Echtgeldkonto umsteigen.
  • Gehen Sie auf die Seite des Brokers, geben Sie Ihre persönlichen Daten und Informationen ein und lassen Sie sich verifizieren. Dieser Schritt beinhaltet auch den Nachweis Ihrer aktuellen Adresse und die Zusendung einer Kopie Ihres Personalausweises. Sobald Sie den Verifizierungsprozess abgeschlossen haben und alle Voraussetzungen für den Handel erfüllen, können Sie ein Echtgeldkonto bei dem von Ihnen gewählten Broker eröffnen.
  • Sobald Sie fertig damit sind, besteht der nächste Schritt darin, sich mit der Plattform vertraut zu machen. Es ist selten sinnvoll, sofort mit echtem Geld zu beginnen und die Software zu nutzen, wenn man noch nicht alle Grundfunktionen kennt. Wir empfehlen Anfängern, sich zunächst mit allen Features vertraut zu machen und mit einem Demokonto zu üben. Schauen Sie sich dazu Tutorials im Internet an und verbessern Sie Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
Gut zu wissen!
Erst wenn Sie ein Konto eröffnet und sich mit der Plattform vertraut gemacht haben, können Sie Ihre erste Einzahlung tätigen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Der von uns empfohlene Broker FxPro bietet beispielsweise Einzahlungen per Banküberweisung, Kreditkarte und sogar Kryptowährungen an. Grundsätzlich ist es ratsam, mit einem kleinen Betrag zu beginnen, während fortgeschrittene Trader, die mit der Plattform vertraut sind, auch größere Beträge einzahlen oder Hebel einsetzen können, um das Gewinnpotenzial noch weiter zu steigern.

Herunterladen und Installieren der Software

Pepperstone cTrader - Software herunterladen

An dieser Stelle möchten wir Ihnen erklären, wie Sie den Download und die Installation der cTrader-Software schnell und effizient meistern. Im Grunde ist es ganz einfach: Sie klicken sich durch die Website des Brokers und navigieren dort zum Downloadbereich. In der Abbildung oben haben wir dies beispielhaft dargestellt. 

Wie Sie sehen, erhalten Sie eine Übersicht, in der Sie aus den verschiedenen Programmen, die der jeweilige Broker anbietet, auswählen können. Danach können Sie das Programm herunterladen. Wählen Sie hierzu eine Softwarekonfiguration aus, die zu Ihrem Betriebssystem passt. Windows-Benutzer können in der Regel keine Programme auf einem Mac ausführen und umgekehrt.

  • Öffnen Sie die Datei anschließend mit einem Doppelklick. Angst vor Computerviren brauchen Sie im Normalfall nicht zu haben, wenn Sie die Software bei einem renommierten und regulierten Broker wie Pepperstone herunterladen. 
  • Folgen Sie danach den Anweisungen. In der Regel müssen Sie die Nutzungsbedingungen akzeptieren, das Installationsverzeichnis auswählen und die Installation bestätigen. Dieser Schritt ist in wenigen Minuten erledigt und sollte nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.
  • Öffnen Sie die Software nach erfolgreicher Installation, loggen sich mit Ihrem Broker-Account ein und nehmen die erste Konfiguration vor. Passen Sie die Benutzeroberfläche an den gewünschten Stil an, wählen Sie die für Ihre Strategie am besten geeigneten Indikatoren und Handelstypen aus und achten Sie gegebenenfalls darauf, von Anfang an Alarme und Signale einzustellen, die zu Ihrem Trading-Style passen. Damit sollten Sie die wichtigsten Marktereignisse verfolgen können und für die nächsten Schritte gut gerüstet sind.

Anleitung zum Handel mit cTrader

In diesem Abschnitt geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick sowie Anleitungen zum Handel mit cTrader.

Indikatoren

cTrader - Indikatoren

Im Bereich der Indikatoren bietet cTrader ein umfangreiches Repertoire von über 70 Stück. Dazu gehören klassische Trendindikatoren ebenso wie Oszillatoren oder Volatilitätsindikatoren. Von Bollinger Bands über Moving Averages bis hin zu komplexen Harmonic PET Indikatoren finden Sie hier so gut wie alle Varianten, die Sie benötigen.

Hier eine prägnante Übersicht der besten cTrader-Indikatoren:

  • Exponential Moving Average 
  • Bollinger Bands 
  • Relative Strength Index (RSI) 
  • Average True Range (ATR) 
  • MACD Crossover
  • Parabolic SAR 
  • Keltner Channels 
  • Stochastic Oscillator 
  • Money Flow Index (MFI) 
  • Hull Moving Average 
  • Chaikin Volatility 
  • On Balance Volume (OBV) 
  • Detrended Price Oscillator
  • Ichimoku Kinko Hyo 
  • Williams %R

Sie können die Indikatoren auch sortieren und filtern und neue Algorithmen hinzufügen. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Varianten, die entsprechend gekennzeichnet sind. Wer also mehr investieren möchte und auch fortgeschrittene Profitools freischalten möchte, kann dies durch ein entsprechendes Upgrade tun.

Charting

cTrader - Charting

Eine gute Charting-Funktion darf bei einer guten Trading-Software nicht fehlen. Wie Sie wissen, sollte man sich mit der Software bestens auskennen, um sie für Ihre tägliche Arbeit nutzen und von ihr profitieren zu können. Mit cTrader stehen Ihnen verschiedene Charts, Tools und Ordertypen zur Verfügung. Klassische Beispiele sind die Stop Order, die Limit Order, die Market Range Order oder die klassische Market Order.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Ordertypen, die Sie im cTrader auswählen können:

  • One Cancels the Other
  • Market Order on Open
  • Market Range
  • Time of the Day
  • Market Order
  • Stop Order
  • Stop-Limit Order
  • Limit Order

Und viele weitere!

Broker für den cTrader

Die besten Broker für den cTrader sind Pepperstone, FxPro und IC Markets.

1. Pepperstone – Der Nummer 1 Broker für den cTrader

Die offizielle Webseite von Pepperstone

Bezüglich Broker, die den cTrader unterstützen und gleichzeitig exzellente Konditionen anbieten, steht Pepperstone an erster Stelle. Dieser Broker ist für seine schnelle, vollständig digitale Kontoeröffnung sowie seinen herausragenden Kundenservice bekannt, der stets zur Verfügung steht. Ein weiterer Pluspunkt sind die äußerst niedrigen Spreads bei Pepperstone, wodurch man bei jedem Trade deutlich sparen kann.

Der Schwerpunkt liegt zwar auf CFDs, jedoch können auch Produkte wie Forex über den Pepperstone cTrader gehandelt werden. Dieser cTrader Broker wird in mehreren Ländern reguliert, einschließlich der FCA in Großbritannien und der ASIC in Australien, und ragt als Spitzenreiter unter den cTrader Brokern heraus. Eine klare Empfehlung!

  • Schnelle und vollständig digitale Kontoeröffnung
  • Ausgezeichneter Kundenservice
  • Nahtlose und kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Niedrige Forex-Gebühren
  • Keine Inaktivitätsgebühren

  • Hohe Kosten für das Halten von Positionen über Nacht fallen an

2. FxPro – Renommierter und mehrfach ausgezeichneter Broker

Die offizielle Webseite von FxPro

FxPro ist ein auf Forex und CFDs spezialisierter Broker und in unserer Liste die Nummer 2 für den cTrader. Auch hier wird eine nahtlose Integration angeboten, über das Dashboard kann neben vielen anderen Plattformen auch der cTrader ausgewählt werden. Der gesamte Kontoeröffnungsprozess funktioniert nahtlos, man muss lediglich eine Verifizierung durchführen und kann mit Echtgeld auf dem cTrader handeln.

Ein Demokonto ist ebenfalls verfügbar. Renommierte Seiten wie BrokerChooser haben FxPro mit 4,3 von 5 Punkten bewertet, basierend auf über 600 Kriterien. Als cTrader Broker bewerten wir FxPro mit einem guten zweiten Platz.

  • Schnelle Kontoeröffnung
  • Hervorragender Kundenservice
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Niedrige Forex-Gebühren
  • Keine Abhebungsgebühren in den meisten Fällen

  • Hohe Handelsgebühren für einige Aktien-CFDs.
  • Inaktivitätsgebühr nach 6 Monaten

3. IC Markets – Forex und CFD Trading ab 0,0 Pips

Die offizielle Webseite von IC Markets

IC Markets ist ein australischer Broker, der sich durch niedrige Trading-Gebühren auszeichnet und auch den cTrader unterstützt. Auch hier kann man sich einfach im Login-Bereich der Website anmelden und erhält mit wenigen Mausklicks Zugang zum cTrader. Hat man den cTrader gestartet, umfasst das Angebot Forex, CFDs und Kryptowährungen.

Der Vorteil bei IC Markets ist, dass die Spreads sehr niedrig sind, kombiniert mit angemessenen Kommissionen. Man zahlt also nicht viel drauf pro Trade. Die Kontoeröffnung ist einfach und schnell und es gibt verschiedene kostenlose Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Ein verdienter dritter Platz!

  • Niedrige Forex-Gebühren
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen.
  • Bietet Standard- und Raw Spread-Konten
  • Reguliert durch mehrere Finanzbehörden, einschließlich der ASIC

  • Langsame Live-Chat-Unterstützung
  • Hohe Finanzierungsraten für CFDs
  • Nicht die beste Auswahl an Vermögenswerten

Kosten und Gebühren bei der Nutzung von cTrader

Viele Menschen schrecken vor der Nutzung einer professionellen Software wie dem cTrader zurück, weil sie denken, dass die Nutzung mit enorm hohen Kosten verbunden ist. Dass dem nicht so ist, beweist der cTrader sehr gut: Die Nutzung ist in der Regel völlig kostenlos und mit keinerlei Gebühren verbunden.

Das funktioniert, weil der Broker die Software zur Verfügung stellt. Broker verlangen Gebühren und Provisionen, die beim Handel anfallen, und können so den Nutzern Software zur Verfügung stellen. Die Höhe der Gebühren kann jedoch stark variieren und ist bei manchen Anbietern exorbitant hoch.

Gut zu wissen!
Daher betonen wir immer wieder, wie wichtig es ist, von Anfang an darauf zu achten, dass die Gebühren und Kommissionen so niedrig wie möglich gewählt werden, um den cTrader so kostengünstig wie möglich nutzen zu können. FxPro bietet hier ein günstiges Gesamtpaket mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Support für Benutzer

cTrader Support

Wer Support oder Hilfe sucht, ist bei cTrader leider auf verlorenem Posten. Die Plattform weist bereits auf der offiziellen Seite darauf hin, dass nur eingeschränkter Kundensupport angeboten wird. Besonders ärgerlich ist dies für diejenigen, die weitergehende Fragen zur Funktionalität der Software haben. Allerdings gibt es eingeschränkt die Möglichkeit, via Whatsapp oder Skype Fragen zu stellen.

Außerdem gibt es auch hier Auswege und Unterstützung. Die Broker, an die der cTrader angebunden ist, bieten über ihren Kundensupport an, Antworten auf die Fragen und Anliegen der Teilnehmer zu geben. Man muss sich keine Sorgen machen, dass man keinen Support erhält, sondern kann sich einfach an den Kundenservice des Brokers wenden. Umso wichtiger ist es, einen guten Broker zu wählen. Wir empfehlen Pepperstone, da dieser Broker niedrige Gebühren aufweist und ein exzellentes Leistungsspektrum bietet.

Alternativen zum cTrader

Die offizielle deutsche NinjaTrader Webseite

Alternativen zum cTrader gibt es viele. Auch wenn wir der Meinung sind, dass die Software bereits die wichtigsten Funktionen sowohl für professionelle Trader als auch für Einsteiger bietet, sollte man sich nach Alternativen umsehen, insbesondere wenn man Wert auf erweiterte Funktionen wie Volumenindikatoren, integrierte soziale Handelsnetzwerke oder umfangreiche Fundamentalanalyse-Tools legt.

Hier ein Überblick über die besten Alternativen zum cTrader:

  1. NinjaTrader – Die beste Alternative zum cTrader
  2. MetaTrader 5 – Gute Wahl für Auto-Trading
  3. Bookmap – Fortgeschrittenes Trading mit einer Heatmap
  4. Sierra Chart – Viele technische Indikatoren und Features
  5. ATAS – Erstklassige Charting- und Analysewerkzeuge

Fazit – Der cTrader ist eine ausgezeichnete Wahl für aufstrebende Trader

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der cTrader eine ausgezeichnete Wahl für aufstrebende Trader ist. Er ist ideal für diejenigen, die schnell und einfach die wichtigsten Handelsfunktionen nutzen möchten, ohne sich auf komplexe Gimmicks verlassen zu müssen. Er ermöglicht einen übersichtlichen und intuitiven Handel und bietet erstklassige Indikatoren für maximalen Handelserfolg. Obwohl das Programm nicht alle Funktionen bietet und somit nicht die beste Lösung auf dem Markt ist, ist es dennoch eine solide, empfehlenswerte Wahl und kommt in die engere Auswahl der Software, die wir auf unserer Webseite vergleichen. 

Wenn Ihnen die hier vorgestellten Funktionen gefallen haben, sollte Sie nichts mehr davon abhalten, den cTrader selbst zu nutzen und die Plattform für sich zu entdecken. Ich wünsche Ihnen gute Trades und viel Erfolg bei der Nutzung vom cTrader.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum cTrader:

Wie viel kostet der cTrader?

Der cTrader ist in der Regel kostenlos und im Leistungsportfolio des jeweiligen Brokers enthalten. Die Broker selbst erheben jedoch auch Gebühren inform von Spreads oder Kommissionen für die Bereitstellung dieses Dienstes.

Lohnt sich der cTrader?

Der cTrader lohnt sich vor allem für diejenigen, die auf fortschrittliches Charting und eine intuitive Oberfläche setzen, die das Trading einfach und unkompliziert hält. Manuelles und automatisiertes Trading sowie zahlreiche Möglichkeiten der technischen Analyse und Indikatoren machen die Software zu einer der besten ihrer Klasse.

Ist der cTrader für Anfänger geeignet?

Ja, der cTrader ist eine gute Plattform für Anfänger, da er sowohl manuelles als auch automatisiertes Trading unterstützt und eine leicht bedienbare Oberfläche bietet. Die Plattform ist relativ einfach zu bedienen und bietet fortgeschrittene Risikomanagement-Einstellungen, die ein sehr benutzerfreundliches Trading ermöglichen.

Was sind die besten cTrader Broker?

Einige der besten cTrader-Broker sind Pepperstone, FxPro und IC Markets. Diese Broker haben den Vorteil, dass sie verschiedene Arten von Konten, eine große Auswahl an Handelsinstrumenten und qualitativ hochwertige Software anbieten. Außerdem sind sie alle mit dem cTrader kompatibel und bieten somit alle Tools, die man als Trader benötigt. Pepperstone ist beispielsweise für seine engen Spreads und niedrigen Kommissionen bekannt, während FxPro und IC Markets einen ausgezeichneten Support und Branchenauszeichnungen vorweisen können. Man sollte also gut auswählen.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.