Zur Ausbildung!
MetaTrader 5 Logo
12345
5.0 / 5
Bewertung des Trading.de Teams
Auszahlung
5
Einzahlung
5
Angebote
5
Support
5
Plattform
5
Gebühren
5
Hauptmerkmale
  • Universell anwendbar für jedes Gerät
  • Viele Broker zur Auswahl
  • Kostenlos verfügbar
  • 1-Click Trading
  • Automatisiertes Trading
  • Alle Tools und Charttypen

Beim MetaTrader handelt es sich um eine Trading- und Analysesoftware, die inzwischen in den Versionen 4 und 5 verfügbar ist. Im Laufe der Jahre wurde der MetaTrader immer weiter entwickelt, sodass Trader aktuell mit der Version 5 eine der besten Handelsplattformen rund um den Globus nutzen können. Die Trading Plattform ist nach Meinung zahlreicher Trader die beste weltweit. 

Wir haben den MetaTrader 5 umfangreich getestet und möchten Ihnen gerne unsere Erfahrungen mit der Handelssoftware mitteilen. Dabei gehen wir in unserem ausführlichen Testbericht auf zahlreiche Rubriken ein, sodass Sie anschließend ein ausführliches Bild zum MetaTrader haben werden.

Was ist der MetaTrader 5? Die Software vorgestellt

MetaTrader 5 Screenshots der Software
So Sieht die Software auf dem Desktop aus

Beim MetaTrader 5 handelt es sich um eine Trading Software, die häufig alternativ unter der Kurzbezeichnung MT5 bekannt ist. Gleichzeitig handelt es sich um eine sogenannte White-Label Software. Das bedeutet, dass der MetaTrader von zahlreichen Brokern zur Nutzung angeboten wird, aber unabhängig von einem bestimmten Broker ist.

Sie können den MetaTrader 5 auf den drei folgenden Wegen in Anspruch nehmen:

  • Webversion
  • Desktop-Version
  • Mobiles Trading (App)
MetaTrader 5 ist für jedes Gerät verfügbar
Mit dem MetaTrader 5 können Sie auf jedem Gerät traden

Wenn Sie die Software nutzen möchten, müssen Sie zunächst entweder die App als mobile Variante bzw. die Desktop-Version für PC und Laptop herunterladen oder Sie entscheiden sich stattdessen für die Webversion. Die jeweiligen Zugangsdaten werden Ihnen anschließend vom Broker oder direkt vom MetaTrader zugesendet.

Insbesondere im Vergleich zur Vorversion, dem MetaTrader 4, zeichnet sich der MT5 durch eine noch größere Flexibilität und eine ebenfalls größere Anzahl von Indikatoren und sonstigen Tools aus, die Sie in Anspruch nehmen können. Sie können über den MetaTrader 5 zahlreiche Basiswerte direkt aus dem Chart heraus handeln, was auch als 1-Click Trading bezeichnet wird. Das ist jedoch nur eine von zahlreichen, leistungsfähigen Funktionen, mit denen die Software ausgestattet ist.

Darüber hinaus gibt es unter anderem die Möglichkeit, einen automatisierten Handel in Anspruch zu nehmen. Das ist zum Beispiel bei vielen anderen Analyse- und Handelssoftwares nicht möglich, wie zum Beispiel bei TradingView. 

Ein besonderes Highlight beim MetaTrader ist zudem durch die Programmiersprache MQL5 in der Form vorhanden, als dass Trader die Möglichkeit haben, individuelle Handelsroboter sowie Indikatoren zu entwickeln. Diese sind auf die persönlichen Bedürfnisse und den Handelsstil abgestimmt, was insbesondere für professionelle und erfahrene Trader eine sehr interessante Zusatzfunktion darstellt.

Das Unternehmen hinter dem MetaTrader 5

Die Entwicklung des MetaTrader 5 geht – wie die des Vorgängers – auf die MetaQuotes Software Corp. zurück. Dabei wiederum handelt es sich um ein Softwareunternehmen aus Russland, dessen Kerngeschäft in der Entwicklung von Softwares für den Handel mit Devisen und anderen Finanzprodukten besteht.

Die Gründung der MetaQuotes Software Corp. geht auf das Jahr 2000 zurück. Die Version 3 des MetaTrader wurde 2002 veröffentlicht, während drei Jahre später (Juli 2005) der MetaTrader 4 folgte. In seiner vorläufigen Endversion (MT5) gibt es den MetaTrader mittlerweile seit über zehn Jahren. Der Hauptsitz der Firma MetaQuotes LTD. befindet sich nun in Zypern, 4043 Limassol, 35 Dodekanisou str, Germasogeia.

Bewertungen und Erfahrungen im Internet zum MT5

Da es sich beim MetaTrader 5 um eine der erfolgreichsten Trading Softwares weltweit handelt, ist es nicht verwunderlich, dass auf verschiedenen Portalen zahlreiche Bewertungen und Erfahrungsberichte zum MT5 existieren. Wir möchten im folgenden drei der bekanntesten und wichtigsten Portale mit den entsprechenden Bewertungen aufführen.

MT5 Bewertungen und Erfahrungen im Playstore
Bereits über 500.000 Bewertungen bei Google

Daraus lässt sich durchaus ableiten, als wie gut User den MetaTrader mit seinen Leistungen und Funktionen einschätzen:

  • Google Play Store: 4,6 Sterne (ca. 506.000 Rezensionen)
  • App Store: 4,6 Sterne (ca. 2.250 Bewertungen)
  • Trustpilot: 1,7 Sterne (117 Bewertungen)

Wie Sie an dieser Zusammenfassung erkennen, sind die Bewertungen des MetaTrader 5 – insbesondere als App Version – insgesamt sehr positiv. Sowohl im App Store als auch im Google Play Store erreicht die Bewertung 4,6 von fünf möglichen Sternen. Dabei geht es im Google Play Store über eine halbe Million Rezensionen. 

Auf Trustpilot ist die Gesamtbewertung zwar erheblich negativer, nämlich bei 1,7 Sternen. Allerdings basiert diese momentan auf lediglich knapp 120 Bewertungen, sodass dieses Bild nur wenig Aussagekraft hat.

Vor- und Nachteile des MetaTrader 5

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, durch die sich der MetaTrader in seiner Version 5 auszeichnen kann. Auf diese werden wir innerhalb unseres ausführlichen Testberichts noch näher eingehen.

Im ersten Überblick sind es vorrangig die folgenden Vorteile, durch die sich der MT5 auszeichnen kann:

Vorteile

  • Anbindung an über 80 Prozent aller Broker möglich
  • Kostenlose Trading Software
  • Sämtliche Märkte handelbar
  • Realtime Börsendaten
  • Wirtschaftskalender
  • Community mit Chat
  • Zahlreiche Indikatoren integriert
  • Entwicklung eigener Strategien und Indikatoren möglich
  • Automatisierter Handel, beispielsweise mittels Expert Advisors
  • Zahlreiche Tools und Funktionen

Nachteile

  • Anfänger finden die Software nicht benutzerfreundlich

Wie Sie an dieser kurzen Übersicht erkennen, ist die Liste der Vorteile sehr lang. Das bestätigen Millionen Trader, die den MetaTrader in seiner Version 5 teilweise schon seit Jahren nutzen. Neben den genannten Vorteilen gibt es nur wenige Nachteile, die Sie im Zusammenhang mit der Trading Software kennen sollten. So finden insbesondere Anfänger die Handelsplattform nicht gerade einfach, sodass dies durchaus ein Manko für das Trading darstellen kann. 

Aufgrund der großen Bekanntheit und Beliebtheit wurde der Name MetaTrader in der Vergangenheit zudem häufiger missbräuchlich genutzt, nämlich für Betrugsmaschen. Das liegt selbstverständlich nicht an der Qualität oder den Funktionen der Handelsplattform, sodass dieser Nachteil im Grunde nichts direkt mit dem MetaTrader zu tun hat.

Was kostet der MetaTrader 5?

Eine so erfolgreiche Software wie der MT5 kann nicht kostenfrei sein – oder doch? Manche Trader können kaum glauben, dass der MetaTrader 5 für sie kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Genau genommen ist das auch nicht so, aber dennoch können Sie als Trader die Handelssoftware kostenfrei nutzen. 

Der Grund besteht darin, dass die anfallenden Gebühren von den jeweiligen Brokern übernommen werden. Wenn Sie sich also für einen CFD-, Forex- oder sonstigen Online-Broker entscheiden, über den Sie den MetaTrader in Anspruch nehmen können, ist die Handelssoftware für Sie komplett kostenlos. Das bezieht sich ebenso auf ein Demokonto, denn auch dieses ist nicht mit Gebühren für Sie verbunden.

Zusätzliche Kosten

Wie zuvor erwähnt, ist die Nutzung der Handelssoftware MetaTrader 5 an sich komplett kostenfrei. Sollte es dennoch Gebühren für Sie als Trader geben, liegt das ausschließlich an den entsprechenden Brokern, die Ihnen den MetaTrader 5 dadurch nicht komplett kostenfrei zur Verfügung stellen. Allerdings handelt es sich dabei in der Praxis meistens lediglich um sogenannte Inaktivitätsgebühren

Mögliche Inaktivitätskosten beim MT5 Broker
Der MT5 Broker kann Inaktivitätsgebühren verlangen

Das sind Kosten, die der Broker Ihnen in Rechnung stellt, wenn Sie zum Beispiel den MetaTrader 5 über mehrere Monate hinweg nicht aktiv in Anspruch nehmen. Sonst allerdings kann es auch in dem Bereich keine zusätzlichen Kosten für Nutzung der beliebten Trading Software geben. Ausnahme sind lediglich Zusatzpakete, die manche Broker kostenpflichtig für den MetaTrader mit weiteren Features offerieren.

Die MetaTrader 5 Handelsplattform vorgestellt:

Beginnen wir nun mit unseren Erfahrungen im Hinblick auf den MetaTrader als Handelsplattform, die wir innerhalb unseres umfangreichen Tests machen konnten. Der MetaTrader 5 ist unserer Ansicht nach sowohl für Anfänger als auch professionelle und sogar institutionelle Trader eine hervorragende Software, die für den Handel mit Finanzprodukten genutzt werden kann.

MetaTrader 5 Handelsplattform

In dem Zusammenhang kann er sich durch zahlreiche Funktionen und Vorzüge auszeichnen, wie zum Beispiel:

  • Intuitive Benutzeroberfläche
  • Sichere und stabile Handelsplattform
  • Flexible Handhabung
  • Umfangreiche Analysefunktionen
  • Individuelle Konfiguration möglich 

In unserem Test konnte der MetaTrader in diesen Punkten überzeugen. So beinhaltet er zum Beispiel eine intuitive Benutzeroberfläche, sodass Sie als Trader den Überblick über Ihr gesamtes Portfolio mit zahlreichen, teilweise sehr individuellen Ansichten und Bedienungsfeldern, behalten. 

Dazu passt ebenfalls die individuelle Konfiguration, die Sie innerhalb der Trading Software vornehmen können. Anpassen können Sie zum Beispiel die Darstellung von Charts nach den folgenden Selektionen: 

  • Typ
  • Farbe 
  • Intervall
  • Technische Elemente

Darüber hinaus überzeugt die MetaTrader 5 Handelsplattform durch knapp 40 integrierte Indikatoren, deren Anzahl Sie auf über 2.000 Indikatoren erweitern können, die Sie extern einfügen können.

Die Kontoeröffnung beim MetaTrader 5

Damit Sie die Handelssoftware MetaTrader vollumfänglich in Anspruch nehmen können, benötigen Sie ein kostenfreies Konto. Für die Kontoeröffnung müssen Sie lediglich wenige Schritte absolvieren. Sie können diese entweder direkt über die Webseite des MetaTrader vornehmen (https://www.metatrader5.com/de) oder alternativ über den von Ihnen ausgewählten Broker.

Wir möchten Ihnen in den folgenden zwei Abschnitten zu beiden Varianten eine kurze Anleitung geben, wie Sie die Kontoeröffnung jeweils vornehmen können.

Kontoeröffnung über den Broker

Kontoeröffnung beim MT5 Broker

Zahlreiche Trader nutzen die Gelegenheit, die Kontoeröffnung direkt über den von ihnen Broker vorzunehmen. Hier gibt es natürlich je nach Broker leichte Unterschiede, wie Sie beim Anmelden und der Installation der Handelssoftware vorgehen müssen. Beispielhaft ist der folgende Ablauf üblich, wenn Sie beim MetaTrader die Kontoeröffnung über den Broker vornehmen möchten:

  1. Einloggen beim Broker
  2. Auf den Menüpunkt „Dashboard“ 
  3. Auf „Live Konto eröffnen“ oder „Demokonto eröffnen“ klicken
  4. Konto beim MetaTrader eröffnen und Version installieren

Nachdem der letzte Schritt absolviert ist und Sie zum Beispiel die Testversion auf Ihrem PC installiert haben, ist der Zugang und damit die Kontoeröffnung erfolgt. Anschließend können Sie den MetaTrader sofort über Ihren Broker als Trading Plattform in Anspruch nehmen.

Kontoeröffnung über die MetaTrader 5 Webseite

MetaTrader 5 Kontoeröffnung

Alternativ zur Kontoeröffnung über den Broker können Sie den MetaTrader auch direkt über die Webseite https://www.metatrader5.com/ installieren und das entsprechende Konto eröffnen. Sich müssen sich lediglich dafür entscheiden, ob Sie den MetaTrader 5 herunterladen möchten oder stattdessen die Webversion wählen. In beiden Fällen findet anschließend die Kontoeröffnung statt und Sie können den MT5 sofort nutzen.

Die besten MT5 Broker:

Wie im vorherigen Abschnitt erläutert, sollten Sie einen guten Broker wählen, über den Sie anschließend die Handelssoftware MetaTrader 5 nutzen können. Auch wenn eine gute Handelsplattform schon sehr vorteilhaft ist, sollten Sie trotzdem auf weitere Kriterien bei der Brokerwahl achten. 

Voraussetzung sollte natürlich beim entsprechenden Broker sein, dass dieser den MetaTrader 5 als Handelssoftware externer Art überhaupt zur Verfügung stellt. Die Auswahl an Broker ist in dem Bereich allerdings sehr groß.

Unabhängig von der Handelssoftware sind es verschiedene Punkte, auf die Sie bei der Wahl des Brokers achten sollten, wie zum Beispiel:

  • Regulierung 
  • Geringe Mindesteinlage
  • Niedrige Gebühren
  • Große Auswahl an Finanzprodukten
  • Gut erreichbarer Support
  • Schnelle Orderausführung
  • Keine versteckten Gebühren

Dieser Vergleich der Broker ist deshalb wichtig, weil es im Hinblick auf den MetaTrader 5 anschließend kaum bis gar keine Unterschiede zwischen den Anbietern gibt. Das bedeutet, dass die Handelsplattform beim Broker A oft genauso umfangreich genutzt werden kann, wie es beim Broker B der Fall ist. 

Allerdings gibt es manchmal doch kleinere Unterschiede in der Hinsicht, als dass einige Broker zusätzliche Features zum MetaTrader zur Verfügung stellen. Das sind manchmal kostenlose Angebote, manchmal allerdings auch Funktionen, die mit Gebühren verbunden sind.

Im Folgenden möchten wir Ihnen vier Broker näher vorstellen, die aus unserer Sicht zu den besten MT5 Brokern zählen. Sie zeichnen sich durch eine Reihe von Vorteilen aus und selbstverständlich dadurch, dass Sie den MetaTrader 5 über diese Broker in vollem Umfang und kostenfrei in Anspruch nehmen können.

Broker:
Regulierung:
Spread & Assets:
Vorteile:
Das Angebot:
Broker:
gbe-brokers-logo-1
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC, BaFin
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips Spread mit Kommission
500+ Märkte
Vorteile:
  • Sicher und reguliert
  • Hebel bis 1:30
  • TradingView verfügbar
  • Kostenloses Demokonto
  • Zuverlässiger Kundensupport
  • Einlagensicherung bis 100.000 EUR
  • Negativsaldoschutz
Das Angebot:
Live-trading ab 500 €
Jetzt anmelden Risikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld
Broker:
Vantage Markets logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CIMA, VFSC, ASIC
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips Spread mit Kommissionen
800+ Märkte
Vorteile:
  • ECN Spreads ab 0,0 Pips
  • Niedrige Kosten
  • Variable Hebel
  • Direkte Marktausführung
  • TradingView/MT4/MT5
  • Unkomplizierte Kontoeröffnung & Management
Das Angebot:
Live-trading ab 50$
Jetzt anmelden (Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
Pepperstone Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
BaFin, CySEC, FCA etc.
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips Spread mit Kommission
1.200+ Märkte
Vorteile:
  • Reguliert in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • TradingView Anbindung
  • Persönlicher Support
  • Schnelle Ausführung
Das Angebot:
Live-trading ab 0€
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)
Broker:
BlackBull Markets Logo
12345
4.8 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
FSP, FSA
Rendite & Märkte:
Ab 0,0 Pips Spread mit Kommissionen
26.000+ Märkte
Vorteile:
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Niedrige Kommissionen
  • Direkte ECN Ausführung
  • Variable Hebel
  • TradingView
  • Regulierung durch FSA
Das Angebot:
Live-trading ab 100€
Jetzt anmelden (Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

GBE Brokers

GBE Broker bietet den MT5 an

Den ersten Broker, den wir Ihnen im Zusammenhang mit dem MetaTrader vorstellen möchten, ist GBE Brokers. Der auf Zypern ansässige Anbieter zählt unserer Ansicht nach zu den besten MT5 Brokern überhaupt. Er wird einerseits durch die auf Zypern ansässige CySEC als Aufsichtsbehörde reguliert, andererseits ebenfalls aufgrund einer Niederlassung in Deutschland durch die BaFin. Die mehrfache Regulierung sorgt für Sicherheit und ist ein Vorteil dieses Brokers.

Abgesehen davon stellt GBE Brokers seinen Kunden eine sehr schnelle Orderausführung und zahlreiche, nützliche Funktionen zur Verfügung. Dazu kommen günstige Handelskonditionen und zahlreiche Instrumente nebst einer großen Anzahl an Basiswerten.

Zusammenfassend überzeugt uns GBE Brokers durch folgende Vorzüge:

  • Mehrfache Regulierung innerhalb der EU
  • Schnelle Orderausführung
  • Vollumfängliche Nutzung des MetaTrader 5
  • Günstiger Handelskonditionen
  • Zahlreiche Tools und Funktionen
  • Spreads ab 0,0 Pips
Direkt zu GBE Brokers und mit dem MT5 startenRisikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Vantage Markets 

Vantage Markets mit dem MT5

Ein weiterer Broker, den wir als MT5 Broker ebenfalls empfehlen können, ist Vantage Markets. Der Anbieter existiert mittlerweile seit 14 Jahren, denn er wurde 2009 gegründet. Damals geschah damals noch unter der Bezeichnung Vantage FX, nachdem anschließend die Umbenennung in Vantage Markets vorgenommen wurde.

Ansässig ist der Broker in Australien und wird dort von der entsprechenden Aufsichtsbehörde reguliert. Es handelt sich bei Vantage Markets um einen sogenannten Multi-Asset-Broker, sodass Sie sehr viele Basiswerte dort handeln können. 

Der Kundenservice ist sogar rund um die Uhr erreichbar und von Zeit zu Zeit gibt es für Neukunden einen Willkommensbonus.

Zusammengefasst überzeugt uns Vantage Markets durch folgende Vorzüge: 

  • Regulierung durch australische Aufsichtsbehörde
  • Brokereigene Plattform sowie MetaTrader 5 zur Auswahl
  • Social-Trading im Angebot
  • Multi-Asset-Broker
  • Rund-um-die-Uhr Kundenservice
  • ECN Spreads ab 0,0 Pips
Direkt zu Vantage und mit dem MT5 starten(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Pepperstone

Pepperstone mit MT5

Ein dritter Broker, den wir favorisieren und Ihnen kurz vorstellen möchten, ist Pepperstone. Er kann durchaus eine gute Alternative zu Vantage Markets und GBE Brokers darstellen. Selbstverständlich ist es auch bei diesem Broker möglich, unter anderem den MetaTrader 5 in Anspruch zu nehmen. Der Hauptsitz von Pepperstone befindet sich ebenfalls in Australien, der Broker ebenso durch die ASIC als australische Finanzaufsichtsbehörde reguliert. 

Zusätzlich geschieht das ebenfalls durch die FCA nebst der BaFin. Über den ECN Broker können Sie zahlreiche Basiswerte handeln, teilweise schon ab 0,0 Pips. Für Trader, die mit einem höheren Risiko handeln möchten, werden maximale Hebel von bis zu 30:1 angeboten. Mittlerweile können Sie die Webseite von Pepperstone in über 40 Sprachen aufrufen.

Zusammengefasst überzeugt uns der MT5 Broker aufgrund der folgenden Vorzüge:

  • Regulierung durch mehrere Finanzaufsichtsbehörden, unter anderem die FCA sowie die BaFin
  • Niedrige Mindestanzahlung von 200 Euro
  • MetaTrader 5 in vollem Umfang nutzbar
  • Spreads bereits ab 0,0 Pips
  • Zahlreiche Basiswerte handelbar
  • Maximaler Hebel von bis zu 30:1
Direkt zu Pepperstone und mit dem MT5 starten(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

BlackBull Markets

BlackBull Markets MT5

Einen vierten MT5 Broker möchten wir Ihnen ebenfalls kurz vorstellen, nämlich BlackBull Markets. Dieser zählt unserer Ansicht nach ebenso zu den besten MetaTrader 5 Brokern, für die Sie sich entscheiden können. Überzeugend ist zum Beispiel, dass mit Hebeln von bis zu 500:1 gehandelt werden kann.

Lizenziert und reguliert wird der Broker auf den Seychellen und Neuseeland, sodass keine Regulierung innerhalb der EU stattfindet. Trotzdem ist der Broker unserer Ansicht nach absolut seriös und stellt ein sehr breites Handelsangebot bereit. Es sind über 25.000 Märkte handelbar, teilweise schon ab 0,0 Pips.

Zusammenfassend überzeugt uns der Broker durch die folgenden Vorteile:

  • Maximaler Hebel 500:1
  • Handel schon ab 0,0 Pips
  • Vollumfängliche kostenfreie Nutzung MT5 
  • Über 25.000 Märkte handelbar
  • Gut erreichbarer Kundensupport
Direkt zu BlackBull Markets und mit dem MT5 starten(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Seinen Broker mit dem MT5 verbinden

Insbesondere Anfänger beim Trading, die erstmals den MetaTrader 5 nutzen möchten, stellen sich die Frage, wie sie die Handelssoftware mit ihrem Broker verbinden. In der Praxis ist das normalerweise sehr einfach, denn die MT5 Broker leiten Sie in der Regel über ein Menü Schritt für Schritt an. Wenn Sie Ihr Trading Konto mit dem MetaTrader verbinden möchten, können Sie – je nach Broker – zum Beispiel wie folgt vorgehen.

MetaTrader 5 mit dem Broker Verbinden
  1. MT5 Handelsplattform starten
  2. Auf den Menüpunkt „Datei“ klicken
  3. „Handelskonto Login“ aufrufen
  4. MT5 Daten (Kontonummer und Passwort) eingeben
  5. Server auswählen, der in der Bestätigungs-E-Mail aufgeführt wurde
  6. Vorgang bestätigen

Wie Sie an dieser beispielhaften Anleitung erkennen, funktioniert es schnell und einfach, wenn Sie Ihren Broker mit der MT5 Handelsplattform verbinden möchten.

MetaTrader 5 Demokonto

Ein Demokonto für den MetaTrader 5 eröffnen

Wie es bei einer guten Handelssoftware mittlerweile üblich ist, so steht Ihnen auch beim MT5 ein Demokonto zur Verfügung. Dieses können Sie zum Beispiel nutzen, wenn Sie den MetaTrader 5 über die Webseite des Anbieters herunterladen. Dort haben Sie die Möglichkeit, sich zwischen einem Demokonto und dem Live-Konto zu entscheiden. Das funktioniert ebenfalls, wenn Sie sich über den Broker zur Installation des MetaTrader 5 entscheiden.

Das MetaTrader Demokonto zeichnet sich durch die folgenden Merkmale aus:

  • Kostenfreie Nutzung
  • Zeitlich unbegrenzte Nutzung des Testkontos
  • Detailgetreue Nachbildung der Live-Umgebung
  • Virtuelles Kapital in Höhe von 100.000 Dollar

Über das MT5 Demokonto haben Sie die Möglichkeit, die vielleicht für Sie ganz neue Handelssoftware, den MetaTrader 5, mit all seinen Funktionen in Ruhe auszuprobieren. Besonders vorteilhaft ist in dem Zusammenhang, dass das Testkonto zeitlich unbegrenzt genutzt werden kann. So haben Sie parallel noch während des Echthandels die Möglichkeit, zum Beispiel Strategien zu verfeinern oder neue Dinge im Zusammenhang mit dem Trading auszuprobieren.

Wie funktioniert das Geld ein- und auszahlen über den MetaTrader 5?

Sie können zwar über den MetaTrader als Handelsplattform auch Ein- und Auszahlungen tätigen, benötigen dafür aber natürlich stets die Anbindung an einen Broker, bei dem Sie ein Handelskonto mit Echtgeld führen. Sowohl für Ein- als auch Auszahlungen auf und von Ihrem Handelskonto finden Sie beim MetaTrader 5 die entsprechenden „Schaltflächen“.

Die Einzahlungsmethoden hängen vom jeweiligen Broker ab, ebenso die Möglichkeiten zur Auszahlung. Häufig werden Kreditkarte, Banküberweisung und Online-Bezahlsysteme wie PayPal und Neteller angeboten. Je nach Broker klicken Sie einfach auf Menüpunkte wie „Konto“ und „Einzahlung“, um dann über die Handelsplattform Geld auf Ihr Broker-Konto einzuzahlen. 

Geld einzahlen beim MT5
Geld Einzahlen im Broker Dashboard

Sie müssen dann nur noch den Aus- oder Einzahlungsbetrag angeben und die Methode wählen. Bei Zahlungen per Kreditkarte müssen Sie – insbesondere bei der ersten Zahlung – Ihre Kreditkartendaten erfassen. 

Mobiles Trading mit dem MetaTrader 5 per App

Beim MetaTrader haben Sie nicht nur die Möglichkeit, eine Webversion zu nutzen oder sich die Desktop-Variante herunterzuladen. Darüber hinaus steht seit über fünf Jahren das Mobile Trading per App zur Verfügung, welches Sie mittels der MT5 App durchführen können. Im Gegensatz zu den Anfängen ist die App heutzutage mit deutlich mehr Funktionen ausgestattet. Sie ist zwar noch keine 100% vollwertige Alternative zur Desktop-Version, stellt dennoch zahlreiche nützliche Funktionen und Tools bereit.

MT5 App Screenshot

Wenn Sie allerdings nicht sehr umfangreiche Analysen durchführen möchten und es Ihnen vor allen Dingen um Realtime-Daten, das Aufgeben von Orders und die grundlegenden Werkzeuge geht, sind Sie mit der App Version sehr gut bedient. Darüber hinaus findet ein stetiges Synchronisieren zwischen den verfügbaren Plattformen statt, zum Beispiel zwischen der Desktop-Variante und der App das mobile Trading mit dem MetaTrader 5. 

Download der MT5 App

MT5 App Vorteile:

Die MetaTrader 5 App ist relativ beliebt, was unter anderem auf starke Leistungen und umfangreiche Funktionen zurückzuführen ist. Im direkten Vergleich mit der Desktop-Variante sind einige Funktionen zwar etwas einfacher und auch nicht in der gleichen Vielfalt vorhanden. Es existieren jedoch aus unserer Sicht keine wirklich nennenswerten Minderungen der Funktionen, die das Handeln negativ beeinflussen würden.

Sie haben beispielsweise über die MetaTrader App die Möglichkeit, durch die Anbindung an den Broker Orders zu erteilen und die Verwaltung Ihres Handelskontos zu übernehmen. Darüber hinaus erhalten Sie Realtime-Kurse und können sämtliche Märkte handeln, zu denen Sie auch über die Desktop- oder Webversion entsprechende Orders erteilen können.

Zusammengefasst profitieren Sie bei der App von den folgenden Vorteilen:

  • Stetiges Synchronisieren zwischen App, der Desktop- und der Webversion
  • Umfangreiche Funktionen und nur geringe Funktionsminderungen im Vergleich zur Desktop-Variante
  • Jederzeit von unterwegs aus mobil handeln
  • Kostenfreie Nutzung
  • Realtime Kurse und Finanznachrichten
  • Zahlreiche Indikatoren und Zeichentools in der App
  • Einfaches und schnelles Erstellen von Charts 
  • Verwaltung des Handelskontos
  • Orders erteilen mit mehreren Orderarten

MT5 Download:

Abgesehen von der App zum mobilen Handel gibt es den MetaTrader 5 in zwei weiteren Varianten. Zum einen besteht die Option, die Webversion zu nutzen. Sie werden dann direkt über den Browser Zugriff auf die Plattform erhalten, ohne dass Sie zuvor eine Software herunterladen und installieren müssen.

Alternativ besteht die Möglichkeit, die Desktop-Version des MetaTrader 5 in Anspruch zu nehmen. In dem Fall werden Sie darum gebeten, die entsprechende Datei mit der Software herunterzuladen und auf Ihrem PC oder einem Laptop zu installieren. Die Desktop-Variante ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie umfangreichere Analysen vornehmen oder vielleicht sogar eigene Indikatoren und Zeichenwerkzeuge erstellen möchten. 

Aber auch, wenn Sie zum Beispiel mehrere Chart Fenster neben- oder untereinander betrachten möchten, ist natürlich die Desktop-Version für den PC mit einem großen oder mehreren Monitoren in dem Zusammenhang etwas besser als die App geeignet.

Download des MT5

Desktop-Download und Installation

Wie bereits aufgeführt, können Sie den MetaTrader sowohl über Ihren Broker als auch direkt über die entsprechende Webseite herunterladen und installieren. Wenn Sie die Installation zum Beispiel auf einem Windows PC durchführen möchten, folgen Sie dieser Schritte-für-Schritt Anleitung: 

  1. Datei herunterladen
  2. Auf die Datei „ mt5setup.exe“ klicken
  3. Den weiteren Installationsanweisungen folgen
  4. Speicherort wählen, an dem die Datei installiert werden soll
  5. Klicken Sie auf „Fertigstellen“ 
MT5 Desktop Symbol von Vantage Markets

Nachdem die Installation des MetaTrader 5 erfolgreich abgeschlossen ist, wird auf Ihrem Desktop ein entsprechendes Icon mit der Verknüpfung erstellt. Wenn Sie darauf klicken, startet der MetaTrader umgehend und Sie sehen sofort die vielleicht schon bekannte Anwenderoberfläche. Falls Sie statt eines Windows PC über einen Apple Computer verfügen, funktioniert die Installation nach einem ähnlichen Prinzip.

MT5 App Download und Installation

MetaTrader 5 App download

Im Grunde noch einfacher wie der Download und die Installation der MT5 Desktop-Variante ist das Herunterladen und Installieren der MetaTrader 5 App. Sie müssen lediglich zwischen dem Google Play Store und dem App Store wählen, je nachdem, welches Endgerät Sie besitzen. Handelt es sich um ein Smartphone oder ein Tablet mit dem Betriebssystem Android, begeben Sie sich in den Google Play Store. Besitzen Sie zum Beispiel ein iPhone, ist der App Store die richtige Wahl für den Download.

In beiden Stores geben Sie so vor, dass Sie unter Eingabe des Suchbegriffes „MetaTrader 5“ die entsprechende App finden. Wenn Sie zum Beispiel nach der Installation der App auf Ihrem Smartphone den ersten Handelsauftrag erteilen möchten, gehen Sie einfach wie folgt vor:

  1. App öffnen und anmelden
  2. +Symbol in der App anklicken
  3. Gewünschten Basiswert auswählen
  4. Angabe des Volumens für den Trade
  5. Optional: Stop-Loss oder TakeProfit eingeben
  6. Auf Buy (Kauf) oder Sell (Verkauf) klicken

Das Charting mit dem MetaTrader 5 erklärt

Das Charting funktioniert über den MetaTrader 5 einfach, komfortabel und ist sehr benutzerfreundlich. Sie rufen zum Beispiel über das +Symbol auf der linken Seite der Plattform den Basiswert oder eine Kategorie auf, die Sie gerne handeln möchten. Anschließend wird ein entsprechendes Chart Fenster geöffnet. Darüber hinaus können Sie aus dem Chart heraus eine Order erteilen, das sogenannte 1-Click Trading, auf das wir noch näher eingehen werden.

Auch beim MetaTrader 5 ist es so, dass die Chartanalyse auf der Auswertung von Grafiken basiert. Daher ist es von großer Bedeutung für Trader, dass die angezeigten Charts präzise und leicht verständlich sind. Mit dem Charting haben Sie beim MetaTrader 5 sogar die Möglichkeit, eigene Charts erstellen zu lassen.

Charting MT5

Das kann zum Beispiel auf folgende Art und Weise funktionieren:

  1. Weißen Hintergrund für den Chart auswählen
  2. Candlesticks nutzen, blaue für steigende Kurse und rot für sinkende Kurse
  3. Zeitrahmen und Instrumente für den Chart wählen
  4. Gleitende Durchschnitte im Chart anwenden

Das ist natürlich nur eins von zahlreichen Beispielen, wie Sie innerhalb des MetaTrader 5 leicht und schnell eigene Charts erstellen können.

Verschiedene Charttypen beim MetaTrader 5

Charttypen im MT5

Beim MetaTrader haben Sie die Möglichkeit, diverse Einstellungen der Charts vorzunehmen. Das passiert einfach über die Funktionsleiste. In dem Zusammenhang haben Sie unter anderem die Möglichkeit, zwischen mehreren Charttypen zu wählen. Darüber hinaus können Sie in den jeweiligen Chart hinein und herauszoomen. Zu den Haupt-Chartfunktionen im MetaTrader 5 gehören somit:

  • Charttyp auswählen
  • In den Chart herein und aus dem Chart heraus zoome
  • Passende Zeiteinheit für den entsprechenden Chart selektieren

Es gibt eine Reihe von Charttypen, zwischen denen Sie sich im MetaTrader 5 entscheiden können. Dazu zählen unter anderem:

  • Balken
  • Candlesticks
  • Linien
  • Tick-Chart
  • Renko Chart
  • Point & Figure
  • Range

Wenn Sie sich beispielsweise für den Tick-Chart als Charttypen entscheiden, müssen Sie im ersten Schritt innerhalb des MetaTrader 5 einfach die sogenannte Marktübersicht einblenden. Das funktioniert auch sehr gut mit der Tastenkombination „Strg+M“. Danach klicken Sie auf die Registerkarte „Ticks“ und wählen so den jeweiligen Charttypen aus.

MetaTrader 5 Zeichentools

Zeichentools im MetaTrader 5
Zeichentools im MetaTrader 5

Neben verschiedenen Charttypen haben Sie beim MetaTrader 5 ebenfalls die Möglichkeit, über die Funktionsleiste eine Reihe von Zeichentools auszuwählen, die Sie anschließend für die Chartanalyse in Anspruch nehmen können. Sie haben lediglich die Aufgabe, eines der gewünschten Tools auszuwählen und dann in den entsprechenden Chart einzufügen. Zu den Zeichentools, die Sie im MetaTrader 5 nutzen können, gehören unter anderem:

  • Rechtecke
  • Dreiecke
  • Kreise
  • Horizontale Linien
  • Vertikalen Linien
  • Fibonacci Tools

Zusätzlich gibt es noch eine große Anzahl weiterer Zeichentools, die Ihnen kostenfrei innerhalb des MetaTrader 5 zur Verfügung gestellt werden.

MT5 Indikatoren

Die Anzahl der Indikatoren ist im MetaTrader 5 noch einmal etwas höher als in der Vorgängerversion, dem MetaTrader 4. Im MT5 können Sie knapp 40 Indikatoren nutzen, die als große Hilfe beim Trading angesehen werden. Mit verschiedenen Indikatoren ist es möglich, eigene Strategien zu entwickeln und zu verfeinern. Sie finden die Indikatoren über den sogenannten Navigator. Dabei sind die Indikatoren im MetaTrader 5 verschiedenen Gruppen zugeordnet, nämlich:

  • Trendindikatoren (Tendenz)
  • Oszillatoren
  • Volumenindikatoren
  • Bill Williams Indikatoren
Indikatoren im MT5

In der jeweiligen Rubrik finden Sie die entsprechenden Indikatoren, wie zum Beispiel den Triple Exponential Moving Average oder auch die Bollinger Bands, die in diesem Fall zu den Trendindikatoren zählen. Vorteilhaft ist zudem, dass Sie die Möglichkeit haben, sämtliche Indikatoren individuell einzustellen.

Wie kann ich Indikatoren im MT5 einfügen?

Wenn Sie einen Indikator in den entsprechenden Chart einfügen möchten, müssen Sie zuerst die von uns zuvor beschriebene Menüleiste aufrufen. Dort wählen Sie den von Ihnen gewünschten Indikator durch einen Doppelklick aus und ziehen ihn anschließend einfach in den Chart. 

Indikatoren in den MT5 einfügen

Wie schon erwähnt, könnten Sie den entsprechenden Indikator dann durch unterschiedliche Einstellungen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Dazu gehört zum Beispiel, dass Sie die Periode wählen, über welche hinweg eine Analyse durch den Indikator stattfinden soll.

Neben den ohnehin vorhandenen Standardindikatoren haben Sie innerhalb des MT5 ebenso die Option, neue Indikatoren in die Handelssoftware einzufügen. Sollten Sie über Programmierkenntnisse verfügen, ist es sogar möglich, über MQL5 eigene Indikatoren zu programmieren und anschließend ebenso einzufügen. 

Indikatoren Einstellungen im MT5

Darüber hinaus besteht selbstverständlich eine Option darin, dass Sie im Internet an anderer Stelle Indikatoren herunterladen und auch diese im Anschluss daran in den MetaTrader 5 einfügen können. Bei manchen Brokern ist es darüber hinaus möglich, zusätzliche Indikatoren einfügen zu lassen. Meistens sind diese allerdings kostenpflichtig, wenn Sie zum Beispiel als Extra-Feature vom Broker angeboten werden.

Welche Indikatoren sind die besten?

Welche Trading Indikatoren die besten sind, kann auch beim MetaTrader nicht pauschal gesagt werden. Immerhin ist es von mehreren Faktoren abhängig, mit welchen Indikatoren Sie als Trader das beste Ergebnis erzielen. Einflussfaktoren sind zum Beispiel:

  • Trading Stil
  • Trading Ziele
  • Zeithorizont
  • Art des Tradings (gegen den Trend, mit dem Trends etc.)
  • Strategie

Wenn Sie allerdings einmal Ihre favorisierten Indikatoren gefunden haben, haben Sie im MetaTrader 5 die Möglichkeit, diese als Ihre Favoriten zu speichern. So können Sie beispielsweise am nächsten Tag auf Ihre beliebtesten Indikatoren zugreifen und sofort mit diesen innerhalb des Charts arbeiten. Innerhalb des MT5 gehören zum Beispiel die folgenden Indikatoren zu den beliebtesten:

  • Pivot Points
  • Supertrend
  • RSI
  • CCI
  • Bollinger Bänder

MetaTrader 5 Watchlists

Aus Sicht vieler Trader ist es für eine gute Handels- und Analyse-Plattform heutzutage nahezu unabdingbar, dass es die Möglichkeit gibt, eigene Watchlists erstellen zu können. Demzufolge besteht diese Option auch im MetaTrader, denn Sie haben die Gelegenheit, eine Reihe sogenannter Beobachtungslisten einzurichten. 

Watchlist im MT5 erstellen

Sie selbst können anhand einiger Selektionen festlegen, unter welchen Voraussetzungen innerhalb der Watchlist bestimmte Basiswerte beobachtet werden und welche Angaben Ihnen jeweils dazu gemacht werden. So können Sie beispielsweise selektieren, dass Sie sämtliche Edelmetalle auf Ihrer Watchlist haben möchten und angezeigt wird, wie sich der Kurs gestaltet und verändert hat. So können Sie Ihre persönlichen Watchlists innerhalb des MetaTrader 5 anpassen.

Symbolsuche

Wenn von der sogenannten Symbolsuche gesprochen wird, dann ist auch innerhalb des MetaTrader 5 gemeint, dass Sie auf diese Weise Basiswerte finden, die Sie traden möchten. Um diese Symbolsuche aufzurufen, klicken Sie auf die Lupe, die sich in der Menüleiste befindet.

Einmal angeklickt haben Sie dann die Möglichkeit, zuerst nach Kategorien zu selektieren, beispielsweise Rohstoffe, um dann den von Ihnen gesuchten Basiswert ausfindig zu machen. Dazu können Sie auch ganz einfach den entsprechenden Namen des Basiswertes in die Suche eingeben.

Zeitintervalle beim MetaTrader 5

Im MT5 sind die Zeiteinheiten frei konfigurierbar
Die Zeiteinheiten können Sie manuell anpassen

Eine der Stärken der Handelssoftware MetaTrader 5 besteht darin, dass es – auch im Vergleich zum MetaTrader 4 – eine größere Anzahl an Zeitintervallen, den sogenannten Timeframes, gibt. Sie können sich zwischen einer größeren Auswahl an Zeitrahmen entscheiden, wie zum Beispiel:

  • M2 (2 Minuten)
  • M10 (10 Minuten)
  • H4 (4 Stunden)
  • H12 (12 Stunden)
  • D2 (2 Tage)

Die einzelnen Zeitintervalle sind für viele Trader sehr wichtig, denn natürlich macht es auch innerhalb der Chartanalyse einen Unterschied, ob Sie einen Basiswert im Bereich Daytrading handeln oder ein Swing Trader sind, bei dem unter Umständen mehrere Wochen zwischen Kauf und dem Verkauf des Assets liegen können.

Vorlagen (Templates)

Innerhalb der Trading Software MetaTrader 5 ist es problemlos möglich, Vorlagen, die sogenannten Templates, für die entsprechenden Charts zu speichern. Trader profitieren bei den Vorlagen davon, dass sie auf diese Weise schnell und einfach auf Charts zugreifen können, die überdurchschnittlich oft verwendet werden. Somit sind Ihre persönlich favorisierten Tools sofort zum Einsatz bereit, wenn Sie analysieren und handeln möchten.

Vorlagen (Templates) im MT5 nutzen

Wenn Sie eine eigene Vorlage erstellen und unter den Favoriten speichern möchten, könnte das zum Beispiel in der Abfolge so aussehen:

  1. Chart erstellen und sämtliche Indikatoren und Tools einrichten
  2. Menüleiste aufrufen und dort zunächst „Chartfunktionen“ sowie anschließend „Vorlagen“ selektieren
  3. Anschließend klicken Sie auf „Vorlage speichern“
  4. Im letzten Schritt müssen Sie der Vorlage nur noch eine Bezeichnung geben und sie im Anschluss daran speichern

Selbstverständlich können Sie die so erstellten und gespeicherten Vorlagen jederzeit aufrufen, um diese sofort zu nutzen. Zu diesem Zweck begeben Sie sich wiederum zur Registerkarte „Chartfunktionen“, klicken auf „Vorlagen“ und wählen dann exakt die Vorlage mit dem Namen aus, die Sie nutzen möchten.

Zusätzlich Funktionen beim MetaTrader 5

Standardmäßig gibt es im MetaTrader 5 bereits zahlreiche Funktionen, von denen wir Ihnen die wichtigsten innerhalb unseres Testberichts bereits vorgestellt haben. Neben den bereits genannten existieren noch einige zusätzliche Funktionen, von denen Trader profitieren können.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Wirtschaftskalender
  • Alarme
  • Realtime-Kurse und -nachrichten

Früher gab es innerhalb des MetaTrader noch einen sogenannten Newsfeed, der allerdings mittlerweile in einen Wirtschaftskalender geändert wurde. Dieser zeigt sowohl Berichte als auch Ereignisse an und sogar die wahrscheinliche Auswirkung auf entsprechende Basiswerte. Dabei lassen sich mehrere Szenarien im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung der Kurse anzeigen.

Darüber hinaus bleiben Sie natürlich durch den Wirtschaftskalender stets auf dem Laufenden, wenn es um relevante Ereignisse in der Politik und Wirtschaft geht. Eine weitere Zusatzoption sind die Alarme. Sie können sich an der Stelle individuelle Alarme und damit Benachrichtigungen einstellen, auch in der Hinsicht, auf welche Art und Weise Sie gerne unterrichtet werden möchten. Das funktioniert in erster Linie über die folgenden Wege:

  • Push-Nachricht
  • E-Mail
  • Benachrichtigungston

Unser Fazit zur Benutzerfreundlichkeit des MetaTrader 5

Wenn es um die Segmente Charts sowie Chartanalyse geht, dann ist die Benutzerfreundlichkeit des MetaTrader 5 aus unserer Sicht sehr groß. Sie können eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen, insbesondere im Hinblick auf Indikatoren & Tools. Zudem haben Sie die Möglichkeit, eigene Indikatoren und Hilfen zu entwickeln.

Trotz dieser vielfältigen Optionen ist das Charting auch für Anfänger leicht anzuwenden und übersichtlich. Sie können Vorlagen erstellen und anschließend unter Ihren Favoriten speichern, sodass Sie beim nächsten Aufruf sofort exakt die Charts mit den Einstellungen abrufen können, die Sie sich wünschen. Somit ist auch die Benutzerfreundlichkeit durch eine große Flexibilität und Individualität gekennzeichnet.

Trading mit dem MetaTrader 5 – Wie funktioniert der Handel?

Kommen wir jetzt zum Handel über den MetaTrader 5, nachdem wir in den vorherigen Abschnitten vor allen Dingen auf die Funktionen und Tools eingegangen sind, die es im Bereich Charting und Analysen gibt. Voraussetzung für den Handel mit dem MetaTrader 5 ist lediglich, dass Sie eine Anbindung an einen Broker haben. Dann allerdings werden Sie vom Ablauf und der Handhabung her keinen Unterschied zwischen einer brokereigenen Plattform und dem MetaTrader merken, was positiv gemeint ist.

Order Panel – so eröffnen Sie Trades

Order Panel im MetaTrader 5

Da Sie über den MetaTrader 5 ganz normal handeln können, gehört dazu selbstverständlich auch, dass Sie Trades öffnen und schließen. Dazu nutzen Sie einfach die im MetaTrader enthaltene Ordermaske, das sogenannte Order Panel. Nach dem Öffnen der Ordermaske können Sie mehrere Einstellungen und Selektionen vornehmen, insbesondere:

  • Odervolumen
  • Stop-Loss und Take-Profit
  • Orderarten

Zuerst müssen Sie das Ordervolumen angeben, also Ihre zu handelnde Positionsgröße. Gehen wir beispielsweise vom Forex Trading aus, so ist zum Beispiel mit einem 1 Volumen gleichermaßen 1 Lot und somit 100.000 Einheiten der entsprechenden Währung gemeint. Sollten Sie andere Märkte handeln, müssen Sie an der Stelle entsprechend das passende Volumen angeben, wie zum Beispiel 100 Stück einer Aktie.

Ebenfalls haben Sie innerhalb des Order Panel die Möglichkeit, Stop-Loss und Take-Profit Marken zu erfassen. Insbesondere die Stop-Loss Order ist beliebt, weil Sie dadurch das Risiko von Verlusten begrenzen können. Darüber hinaus stehen Ihnen innerhalb der Ordermaske eine Reihe verschiedener Orderarten zur Verfügung. 

Diese können Sie entsprechend beim Kauf oder Verkauf anwenden. Zu den beliebtesten und am häufigsten genutzten Orderarten innerhalb des MetaTrader 5 zählen unter anderem: 

  • Marketorder
  • Buy Limit
  • Sell Limit
  • Buy Stop
  • Sell Stop
MT5 Orderarten

Innerhalb des Order Panel haben Sie zudem die Möglichkeit, sich alle offenen Positionen anzeigen zu lassen. Ebenfalls wird Ihnen Ihr aktueller Kontostand und die freie Margin dargestellt, sollten Sie mit einem Hebel handeln. Zudem haben Sie an der Stelle die Möglichkeit, für bestimmte Märkte die bereits angesprochenen Alarme zu setzen.

1-Click Trading mit dem MetaTrader 5

1 Click Trading im MetaTrader 5

Einer der Vorteile beim MetaTrader 5 besteht unter anderem darin, dass das sogenannte 1-Click Trading möglich ist. Die auch als 1-Klick Handel bekannte Variante ermöglicht es dem Trader, direkt aus dem Chart heraus eine Order zu erteilen, also mit einem Klick den Basiswert zu kaufen oder zu verkaufen. Das ist besonders vorteilhaft für Trader, die schnell reagieren wollen und nicht erst den Basiswert aufrufen möchten, sondern direkt aus dem Chart heraus aktiv sein wollen.

Es gibt in dem Zusammenhang vorteilhafte Funktionen, die Sie über Ihre Maus und den damit zusammenhängenden Zeiger nutzen können. Klicken Sie links, dann wird aus dem Chart heraus eine Position eröffnet. Klicken Sie hingegen rechts, werden offene Positionen zu dem Basiswert angezeigt, die Sie ebenfalls mit einem Klick schließen können.

Strategien entwickeln über den MetaTrader 5

Innerhalb der Handelssoftware MetaTrader 5 ist es ebenfalls möglich, dass Sie eigene Strategien entwickeln. Diese basieren zum Beispiel auf Indikatoren, die Sie nutzen. Sie haben jederzeit die Option, solche Strategien zu entwerfen und ebenso zu speichern. Dadurch besteht ein Vorteil darin, dass Sie die selbst entwickelte Strategie ab sofort und jederzeit anwenden können.

Automatisierte Strategien im MT5

Gibt es automatisierte Strategien beim MT5?

Selbstverständlich haben Sie bei der Software MetaTrader 5 nicht nur die Möglichkeit, eigene Strategien zu entwickeln. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe voreingestellter Handelsstrategien, die Sie in Anspruch nehmen können. Diese müssen Sie jedoch nicht 1:1 übernehmen und ausführen, sondern haben individuelle Möglichkeiten, die eine oder andere Strategie auf Basis Ihrer Bedürfnisse anzupassen.

MetaTrader 5 Backtesting

Insbesondere professionelle Trader favorisieren das sogenannte Backtesting. Damit ist gemeint, dass Sie auf der Basis vergangener Kursdaten aktuell genutzte Strategien auf ihren Erfolg hin überprüfen. Das Backtesting hat demnach zum Ziel, auch noch nicht verwendete Strategien dorthin gehend zu analysieren, ob diese in der Historie erfolgreich gewesen wären.

Beim MetaTrader 5 gibt es innerhalb des Strategy Testers zwei Möglichkeiten, wie Sie das Backtesting anwenden können. Das sind im Wesentlichen:

  • Manuelle Methode
  • Expert Advisor Methode

Die manuelle Methode funktioniert so, dass Sie sich im ersten Schritt die historischen Daten zu den entsprechenden Kursen betrachten. Dazu nutzen Sie ferner die Taste F12, mit der Sie faktisch von der einen zur nächsten Kerze wandern können, um sich entsprechend eine detaillierte Ansicht der Kursbewegungen zu betrachten.

MT5 Strategie Tester für das Backtesting

Eine alternative Methode des Backtesting bietet ein Expert Advisor. Dort haben Sie nämlich die Möglichkeit, aus einer größeren Auswahl von integrierten Backtesting Varianten zu selektieren, um damit eine Strategie zu analysieren. Wenn Sie innerhalb des MT5 einen schnellen und einfachen Backtest durchführen möchten, dann sieht der Ablauf in aller Regel wie folgt aus: 

  1. MT5 Strategy Tester öffnen (rechts unten)
  2. Entweder den Indikator oder Expert Advisor selektieren
  3. Zeiteinheit für den Test wählen
  4. Basiswert (Instrument) auswählen
  5. Start- und Enddatum des Tests festlegen
  6. Ausführungsmodus selektieren
  7. Startbetrag und (optional) Hebel erfassen

Zudem haben Sie noch die Möglichkeit, den visuellen Modus entweder ein- oder auszuschalten. Dieser zeigt Positionen an, die durch den Expert Advisor eingenommen werden.

Die Bedienung des MetaTrader 5 in der Trading.de Ausbildung lernen

Zwar haben Sie auch aufgrund unseres ausführlichen Testberichtes bisher schon zahlreiche Informationen zum MetaTrader 5 erhalten. Allerdings sollten Sie das unbedingt durch praktische Anwendungen und weitere Details sowie Expertenwissen vertiefen. Deshalb ist es eine gute Option, wenn Sie – unter Anleitung – die Software ausprobieren.

Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen auf Trading.de eine Ausbildung zur Verfügung, die auch die Bedienung der mitführenden Handelssoftware MetaTrader 5 beinhaltet. Sie erhalten zudem auf Trading.de noch viele weitere Informationen zu einer Trading Ausbildung und wie Sie davon profitieren können.

Was sind die handelbaren Märkte beim MetaTrader 5?

Wie wir innerhalb unseres Tests schon erwähnt haben, zeichnet sich die Software MetaTrader 5 unter anderem dadurch aus, dass Sie damit faktisch alle Märkte handeln können, zu denen Sie auch über brokereigene Handelsplattformen einen Zugang haben oder hätten. Wichtig ist allerdings, dass Sie nach dem ersten Login eventuell für Sie relevante Märkte einblenden, denn dies geschieht nicht für alle Kategorien von Basiswerten automatisch. 

Märkte im MT5
Profi Tipp:
Klicken Sie mit einem Rechtsklick in die Marktübersich auf „alle Anzeigen“, um alle Märkte im MT5 zu sehen!

Wenn Sie tatsächlich jeden Markt angezeigt bekommen möchten, klicken Sie einfach den Button „Alle anzeigen“ an. In der Folge stehen Ihnen dann die zahlreichen Basiswerte in den folgenden Rubriken zur Verfügung:

  • Aktien
  • Indizes
  • Forex
  • Rohstoffe
  • ETS
  • Anleihen
  • Kryptowährungen

Gibt es ein automatisiertes Trading beim MetaTrader 5?

Ein Unterschied und gleichzeitiger Vorteil zwischen dem MetaTrader 5 und der ebenfalls sehr bekannten Trading- und Analyseplattform, TradingView, ist die Tatsache, dass Sie beim MT5 auch automatisiertes Trading nutzen können.

Dabei steht sogar nicht nur eine Variante zur Verfügung, sondern Sie können sich zwischen den folgenden Versionen entscheiden:

  • Vollautomatisches Trading
  • Halbautomatisches Trading
  • Manuelle Systeme
Automatisiertes Trading im MT5 einschalten

Das vollautomatische Trading umfasst zum Beispiel das komplette Order- und Risikomanagement. Trades werden sowohl automatisch geöffnet als auch geschlossen. Typisch für das halbautomatische Trading ist zum Beispiel das Projektmanagement via Erweiterungen, die von manchen Brokern zur Verfügung gestellt werden. Ebenso können Sie selbstverständlich manuelle Systeme zum Trading nutzen, indem zum Beispiel Chart Formationen und Handelssignale herangezogen werden.

Grundsätzlich hat das automatisierte Trading für viele Trader Vorteile, insbesondere im direkten Vergleich mit dem manuellen Handel. Das zeigt sich ebenfalls auf der Plattform des MetaTrader 5, wenn Sie zum Beispiel Expert Advisors nutzen. Vorteile bestehen beim automatischen Trading insbesondere darin:

  • Emotionsloser Handel
  • Automatischer, Rund-um-die-Uhr Handel
  • Festgelegte und genaue Umsetzung des Risikomanagements
  • Kauf- und Verkaufsentscheidungen in Sekundenschnelle
  • Automatisiertes Scannen der Märkte und Erkennen von Einstiegs- und Ausstiegschancen

Wie nutze ich Expert Advisors auf dem MetaTrader 5?

Wie im letzten Abschnitt kurz angesprochen, haben Sie beim MetaTrader 5 die Möglichkeit, Expert Advisors einzusetzen. Diese werden häufig auch als Robots bezeichnet. Es handelt sich dabei um Programme, die in der Sprache MQL unter anderem für den MetaTrader 5 entworfen wurden. Vereinfacht dargestellt öffnen und schließen die Expert Advisors Positionen im Rahmen des Trade-Managements automatisch.

Expert Advisors für den MetaTrader 5
Expert Advisors (EAs) können über MQL5 erworben oder selbst programmiert werden

Im MetaTrader 5 eröffnen und schließen die Expert Advisors nicht nur Positionen, sondern überwachen sie stetig. Das passiert meistens auf Grundlage festgelegter Strategien und Algorithmen, auf deren Basis die Expert Advisors auch die Entscheidung für Käufe und Verkäufe treffen.

Ein großer Vorteil besteht beim MT5 darin, dass Sie nicht nur auf einen, sondern auf mehrere Expert Advisors zurückgreifen können. Dabei findet der Einsatz ganz individuell statt. Sie können manche EA rund um die Uhr in Anspruch nehmen, andere wiederum setzen Sie nur dann ein, wenn es auf Basis Ihrer Strategie sinnvoll ist. 

Auf jeden Fall nutzen sämtliche Expert Advisors Indikatoren, um Entscheidungen zu treffen und Chancen wahrzunehmen. Zu den beliebtesten Expert Advisors, die Sie innerhalb des MetaTrader 5 nutzen können, zählen unter anderem:

  • Scalping Expert Advisor
  • News Expert Advisor
  • Breakout Expert Advisor
  • Hedging Expert Advisor

Der Scalping Expert Advisor wird in erster Linie von sogenannten Scalpern genutzt, die Positionen binnen weniger Minuten oder manchmal sogar Sekunden eröffnen und schließen wollen. Ziel dieser EAs ist es, möglichst häufig innerhalb eines Tages kleine Gewinne zu erzielen. Dementsprechend liegt nur ein sehr kurzer Zeitraum zwischen dem Öffnen und Schließen einer Position.

Sehr beliebt ist auch der sogenannte News Expert Advisor, der ebenfalls beim MetaTrader 5 genutzt werden kann. Dieser handelt auf Grundlage von bestimmten Ereignissen und Nachrichten, die sich auf die Kurse der Basiswerte auswirken könnten. Die entsprechenden Meldungen stammen insbesondere aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

Unabhängig davon, für welchen der Expert Advisors Sie sich beim MT5 entscheiden, zeichnen sich die Programme durch folgende Vorzüge aus:

  • Backtests können einfach ausgeführt werden
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Enorm hohe Reaktionsgeschwindigkeit im Hinblick auf Handelssignale
  • Mehrere Basiswerte können gleichzeitig in abweichenden Zeitrahmen betrachtet werden

Kundensupport beim MetaTrader 5

Einen „echten“ Kundensupport in dem Sinne, als dass Sie mit einem Mitarbeiter von MetaTrader sprechen können, gibt es zumindest über die „gewöhnliche“ Webseite nicht. Dafür existiert allerdings auf der Webseite zum einen ein größerer FAQ-Bereich und zum anderen gibt es eine Community, auf die wir im nächsten Abschnitt noch näher eingehen werden. Darüber hinaus können Sie eine Reihe von Video-Tutorials abrufen und es existiert ferner ein sehr ausführliches Handbuch zum MT5.

Wenn Sie sich allerdings auf die MQL5-Seite begeben, gibt es dort die Möglichkeit, ein Kontaktformular auszufüllen und es steht darüber hinaus alternativ eine telefonische Hotline zur Verfügung. Dort können Sie somit auch mit einem Mitarbeiter des Kundensupports sprechen. Darüber hinaus erhalten Sie natürlich in aller Regel Hilfe beim Kundenservice Ihres Brokers, wenn Sie Fragen zum MetaTrader 5 haben.

Support per Broker!
Der ausgewählte MT5 Broker hilft seinen Kunden sehr gerne beim Support und hat dafür geschulte Mitarbeiter.

Interaktion mit der Community 

MetaTrader 5 MQL 5 Forum Community

Mittlerweile gibt es eine relativ große MQL5 Community. Hier können sich Nutzer austauschen, die sowohl den MetaTrader 5 als auch den MetaTrader 4 in Anspruch nehmen. Dabei gibt es zahlreiche Themen innerhalb der Community, über die sich Trader austauschen können. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Programmierung in MQL4 und MQL5 
  • Trading
  • Entwicklung automatischer Handelssysteme
  • Strategien
  • Technische Indikatoren

Innerhalb der MQL5 Community finden Sie darüber hinaus eine vollständige Dokumentation der Programmiersprache. Darüber hinaus können Sie verschiedene Beiträge zu unterschiedlichen Themen abrufen, es gibt ein Forum und zudem ist dort die Option vorhanden, Fragen zu stellen und von anderen Tradern Antworten zu erhalten.

Gibt es Chats innerhalb der MQL5 Community?

Tatsächlich ist innerhalb der MQL5 Community ein Chat integriert. Das bedeutet, dass Sie sich mit anderen Nutzern persönlich unterhalten können. Innerhalb des Chats können Sie jederzeit den gesamten Nachrichtenverlauf einsehen, der mit den jeweiligen Usern existiert.

Vorsicht vor MetaTrader 5 Betrug!

Der MetaTrader 5 ist als Handelsplattform nicht nur beliebt, sondern sicher und seriös. Wenn also davon gesprochen wird, dass Trader vorsichtig bei einem MetaTrader 5 Betrug sein sollten, dann bezieht sich das auf bestimmte Betrugsmaschen. So bieten zum Beispiel Betrüger unter Umständen eine MT5 Version an, hinter der alles andere steckt, nur nicht die Originalsoftware.

Darüber hinaus gibt es ebenfalls nicht seriös arbeitende Broker, die zum Beispiel damit locken wollen, dass Sie kostenfrei über den MetaTrader 5 handeln können. Zudem werden in dem Zusammenhang manchmal kostenlose Extra-Features angeboten, die es allerdings nicht gibt oder die dann doch mit höheren Kosten verbunden sind.

Aus dem Grund ist es wichtig, dass Sie den MetaTrader 5 entweder über die Original-Webseite herunterladen oder stattdessen über einen Broker, der lizenziert wird und von dem Sie wissen, dass dieser definitiv mit dem MetaTrader seriös arbeitet.

Sehen Sie hierzu auch unser Video zum MT5 Betrug:

Fallen beim MT5 Trading Steuern an?

Wenn Sie über die Software MT5 handeln, dann fallen auf Gewinne genauso Steuern an, wie es beim Handel über jede andere Trading Plattform der Fall wäre. Die Abgeltungssteuer auf Gewinne aus dem Handel müssen Sie stets einkalkulieren, ob Sie nun über den MetaTrader 5, über die Version 4 oder eine beliebige andere Software handeln.

MetaTrader 5 Alternativen:

Wenn wir einmal die brokereigenen Handelsplattformen außen vor lassen, die es natürlich zur genüge gibt, existieren noch weitere Alternativen zum MetaTrader 5. Diese entsprechenden Handelssoftwares können ebenfalls eigenständig genutzt werden, ohne dass Sie an einen einzigen Broker gebunden wären.

Die bekanntesten Alternativen zum MetaTrader 5 sind:

Auf der einen Seite handelt es sich dabei zwar um Alternativen, auf der anderen Seite existieren allerdings mehrere, zum Teil nicht unwichtige Unterschiede zwischen den Handelssoftwares. Das gilt im Vergleich zwischen dem MetaTrader 5 und dem MetaTrader 4 genauso wie zu TradingView und dem cTrader.

Fazit zum MetaTrader 5: Ausgereifte Trading Software

Es hat seine Gründe, warum der MetaTrader 5 vielen Tradern als die beste Handelssoftware angesehen wird. Das ist nicht nur der Fall, weil der MT5 zum Beispiel im Vergleich zu einigen anderen Softwares für Trader fast immer komplett kostenfrei angeboten wird. Darüber hinaus stellen inzwischen über 80 Prozent aller Broker den MetaTrader als Handelssoftware zur Verfügung.

Zu den Stärken des MetaTrader 5 zählen die zahlreichen Funktionen, Indikatoren und die Möglichkeit, eigene Strategien, Vorlagen und selbst Indikatoren zu erstellen. Es können sämtliche Märkte gehandelt werden und durch das 1-Click Trading haben Händler die Möglichkeit, schnell und sofort aus dem Chart heraus Orders zu erteilen. Auch die große Anpassungsfähigkeit an die Bedürfnisse des Traders ist eine weitere Stärke der Software.

Ebenfalls vorteilhaft ist beim MetaTrader 5, dass automatisiertes Trading möglich ist. Das geschieht vor allem durch die Expert Advisors, bei denen wiederum eine größere Auswahl vorhanden ist. Mit den entsprechenden Programmierkenntnissen können User den MetaTrader 5 für ihre Zwecke sehr individuell gestalten.

Meist gestellte Fragen zum MetaTrader 5:

Was bedeutet MT5?

Unter Tradern wird häufig von MT5 gesprochen. Das ist schlichtweg die Abkürzung für den MetaTrader in seiner Version 5. Es handelt sich dabei um eine universelle Trading Plattform, über die durch die Anbindung an einen Broker sämtliche Märkte gehandelt werden können. Dafür unterstützt der MT5 die Trader mit unzähligen Tools, Indikatoren und sonstigen Werkzeugen nebst automatisiertem Trading.

Was kostet der MetaTrader 5?

Grundsätzlich handelt es sich beim MT5 für Trader fast immer um eine kostenfreie Handelssoftware. Das kommt so zustande, dass die jeweiligen Broker die Kosten übernehmen und nicht an die Trader weiterleiten. Lediglich bei einigen Brokern gibt es kostenpflichtige Erweiterungen und Zusatzfunktionen, die Sie selbstverständlich nicht nutzen müssen.

Kann ich über jeden Broker mit dem MetaTrader 5 automatisiert handeln?

Nicht alle, aber die meisten Broker unterstützen den automatisierten Handel, der über den MetaTrader 5 möglich ist. Daher sollten Sie sich stets vorab erkundigen, ob das auch für den Broker gilt, für den Sie sich entschieden möchten.

Welche Basiswerte kann ich über den MT5 handeln?

Im Hinblick auf die Basiswerte, die Sie über den MetaTrader 5 handeln können, gibt es keinerlei Einschränkungen. Das bedeutet, dass Sie zahlreiche Handelsinstrumente aus den Rubriken Devisen, Indizes, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen handeln können.

Wie und wo kann ich den MetaTrader 5 herunterladen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie den MetaTrader 5 herunterladen können. Die Desktop-Variante erhalten Sie entweder über Ihren Broker oder Sie begeben sich direkt auf die Webseite des MetaTrader. Möchten Sie zudem die App herunterladen, geht das ganz einfach über den entsprechenden Store, also entweder über den Google Play Store oder den App Store.

Kann ich über den MetaTrader 5 Geld auf mein Handelskonto einzahlen?

Da es sich beim MetaTrader um eine Trading Software handelt, Sie aber unbedingt eine Anbindung an den Broker benötigen, können Sie unabhängig über die Software keine Ein- und Auszahlungen vornehmen. Lediglich die Verbindung zum Handelskonto des Brokers macht es möglich, dass Sie zum Beispiel Einzahlungsmöglichkeiten wie Banküberweisung oder Kreditkarte in Anspruch nehmen können. Welche Zahlungsmethoden allerdings zur Verfügung stehen, ist einzig und allein vom entsprechenden Broker abhängig.

Kann ich den MetaTrader 5 auch auf meinem Smartphone nutzen? 

Seit mittlerweile über fünf Jahren steht der MetaTrader 5 auch als mobile Variante per App zur Verfügung. Deshalb ist es problemlos möglich, die Handelssoftware auf Ihrem Smartphone oder Tablet in Anspruch zu nehmen. Das funktioniert für alle gängigen Betriebssysteme, also sowohl für Android und iOS als auch für Windows.

Was ist besser: MetaTrader 5 oder MetaTrader 4?

In aller Regel sind Folgeversionen einer Software besser als ihre Vorgänger. Das trifft relativ uneingeschränkt auch auf den MetaTrader 5 zu, der demzufolge leistungsstärker und in weiten Teilen mit mehr Funktionen und Auswahlmöglichkeiten wie die Version 4 ausgestattet ist. 
Allerdings sind die Unterschiede für die Mehrzahl aller Trader nicht so gravierend, dass sie sich zwingend gegen den MetaTrader 4 entscheiden müssten. Es kommt also auch hier auf den Trader und seine Anforderungen an, ob der MetaTrader 4 ausreichend ist oder es doch besser der MetaTrader 5 in der neueren Version sein sollte.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.