Zur Ausbildung!

Eine Trading Plattform ist das Bindeglied zwischen dem Trader und den Finanzmärkten. Es ist eine Applikation, die von den meisten Brokern kostenlos bereitgestellt wird und zum Handel mit dem Browser oder Desktop genutzt werden kann.

Gerade Anfänger sollten genau darauf achten, wo sie ihr Kapital in Aktien, ETFs, CFDs & Co. investieren. Hierzu ist es notwendig, sich die besten Trading Plattformen genau anzuschauen. Anhand einiger Parameter habe ich dir hier eine Liste erstellt, mit der du sicherer durch das Gewirr an Anbietern navigierst.

In mein Top-10 Ranking sind dabei die folgenden Trading Plattformen 2024 gekommen:

  1. XTB – Nutzerfreundlichste & Beste Plattform für Anfänger mit über 5.700 Märkten
  2. eToro – Multi Asset Trading Plattform mit Copy Trading, Krypto CFDs & Portfolios
  3. Vantage Markets – Verschiedene Trading Plattformen mit variablem Hebel
  4. Pepperstone – Geringe Spreads und MT4, MT5, cTrader & TradingView
  5. GBE Brokers – Bester Anbieter für Forex Trader (Währungen)
  6. Libertex – Nutzerfreundliche Plattform mit garantierten Stops & 24/7 Support
  7. Freedom24 – Exzellente Plattform für fundamentale und technische Analyse
  8. IG.com – Große Auswahl für viele verschiedene Finanzprodukte
  9. IQ Option – Die beste Wahl für niedrige Einsätze beim Trading
  10. Capital.com – Gutes Gesamtpaket mit Web-Plattform, MetaTrader 4 und TradingView

Trading Plattform:

Angebote:

Vorteile:

Anmeldung:

Trading Plattform:
xtb logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

5.700 Märkte+

Spread ab 0,4 Pips ohne Kommissionen

Vorteile:
  • Sehr Nutzerfreundlich
  • Konto ab 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutsch Reguliert
  • Frankfurter Niederlassung
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Trading Plattform:
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

3.000 Märkte+

Spread ab 1,0 Pips ohne Kommissionen

(Copy Trading, Echte Aktien)

Vorteile:
  • Sehr Nutzerfreundlich
  • Konto ab 50€
  • Kostenloses Demokonto
  • Portfolios
  • 120+ Krypto CFDs
  • Persönlicher Support
  • PayPal
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
Trading Plattform:
Vantage Markets logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

1.000 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit 3$ Kommissionen (ECN) pro 1 Lot Trade

Vorteile:
  • Variable Hebel
  • Konto ab 50$
  • Kostenloses Demokonto
  • ECN Spreads
  • PayPal & mehr
  • MT4/MT5/TradingView
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Trading Plattform:
Pepperstone Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

1.000 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit variablen Kommissionen

Vorteile:
  • Niederlassung in Düsseldorf
  • Konto ab 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Viele Plattformen
  • Kostengünstig
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)
Trading Plattform:
gbe-brokers-logo-1
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

500 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit 3€ Kommissionen (ECN) pro 1 Lot Trade

Vorteile:
  • MT4/MT5
  • Konto ab 500€
  • Kostenloses Demokonto
  • Niederlassung in Hamburg
  • BaFin reguliert
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!Risikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld
Trading Plattform:
Libertex Logo
12345
4.5 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

Mehr als 250 Basiswerte, u. a. Aktien, ETFs und Währungen

Vorteile:
  • In Zypern reguliert
  • Demokonto mit 50.000 Euro Guthaben
  • Aktien-Trading ohne Kommission
  • Negativsaldo-Schutz
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)
Trading Plattform:
Freedom24 Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

Mehr als 1.000.000 Märkte für den Handel verfügbar

Vorteile:
  • Niederlassung in Berlin
  • Umfangreiche Tools verfügbar
  • Demo-Modus
  • Aktien und ETFs
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Trading Plattform:
ig.com-logo
12345
4.5 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

16.000 Märkte+

Spread ab 0,7 Pips variabel

Vorteile:
  • In Deutschland reguliert
  • Konto ab 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Optionen & Barriers
  • Aktien CFDs & mehr
  • Webinare & Weiterbildung
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Trading Plattform:
IQ Option Logo
12345
4.6 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

500 Märkte+

Spread ab 1,0 Pips mit variablen Kommissionen

Vorteile:
  • Trades ab 1€ Einsatz
  • Konto ab 10€
  • Kostenloses Demokonto
  • Sehr nutzerfreundlich
  • Trader-Chats
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 72% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Trading Plattform:
capital.com
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

3.500 Märkte+

Spread ab 0,3 Pips ohne Kommissionen

Vorteile:
  • Webinare
  • Konto ab 20€ per Karte
  • Kostenloses Demokonto
  • TradingView, MT4
  • Niedrige Kosten
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt testen!(Risikohinweis: 78.1% der CFD Konten verlieren Geld)

Das Wichtigste im Überblick:

  • Über eine Trading Plattform lassen sich die Finanzmärkte und verschiedene Finanzprodukte handeln
  • Handelsplattformen sind oft auch als mobile App verfügbar
  • Investoren und Trader sollten nur regulierte Anbieter nutzen
  • Die beste Möglichkeit das Traden zu lernen ist die Nutzung eines Demokontos in der Plattform
  • Trading Plattformen können kostenlos oder kostenpflichtig sein
  • Online Broker bieten oft kostenlose Plattformen an und finanzieren sich durch die Handelsgebühren

So findet man die beste Trading Plattform: Testkriterien

Orientiert habe ich mich bei der Auswahl der besten Trading Plattformen an bestimmten Eigenschaften und Parametern. Diese haben sich in meinen langen Erfahrungen im Aktien- und CFD-Handel als wichtig, ja sogar essentiell erwiesen.

Die genannten Trading Plattformen habe ich dabei persönlich über einen längeren Zeitpunkt genutzt und mich über die aktuellen Konditionen der Online Broker informiert.

EigenschaftErklärung
Lizenzierung/KontrolleEine vertrauenswürdige Trading-Plattform sollte in einem westlichen Staat lizenziert sein und dort überprüft werden
EinlagensicherheitEs sollte eine staatliche Einlagensicherung von zwischen 20.000 und 100.000 Euro existieren
GebührenDie Gebühren müssen niedrig und transparent sein (keine Order- und Depotführungskosten)
ToolsKostenloses Angebot an technischen Tools
KennzahlenKostenlose Bereitstellung von fundamentalen Kennzahlen
HebelGehebelte Trades für Gewinnmaximierung möglich
ETFs ETFs für alle Trader verfügbar, die langfristig Vermögen aufbauen möchten
SoftwareSichere und schnelle Software
SchnittstellenSchnittstellen zur Verbindung mit anderen Plattformen wie MetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader und TradingView verfügbar
ForexOfferiert Forex Trading für diversifizierte Portfolios
FinanzmärkteZugriff zu vielen Finanzmärkten aus aller Welt
DemokontoKostenloses Demokonto zum Üben für Anfänger
BedienbarkeitEinfach verständlicher Aufbau von App und Webseite
AutomatisierungenAutomatisierte Funktionen wie Take Profit und Stop Loss Order
KundenserviceZuverlässiger Kundenservice per Telefon, E-Mail und Live Chat auch auf Deutsch

Die besten Trading Plattformen vorgestellt und verglichen:

10 besten Trading Plattformen
10 besten Trading Plattformen

In den nächsten Abschnitten liest du dich tiefer in den Trading Plattform Vergleich mit allen interessanten Angeboten und Brokern ein. Der diesjährige Sieger im Test ist relativ klar Capital.com. Je nach Strategie können aber auch die anderen neun Trading Plattformen viel leisten.

Sieh dir auch hier unser Video zu den besten Plattformen an:

1. XTB

xtb logo

Der Broker XTB wurde bereits 2002 in Polen gegründet und operiert seither von Warschau aus. Von Anfang an war das Unternehmen auf Forex spezialisiert. Insgesamt sind mehr als 5.800 Märkte bei der Trading Plattform und sechs Anlageklassen verfügbar. XTB ist mein Testsieger unter den Trading Plattform, denn die Applikation ist besonders nutzerfreundlich und hat eine große Auswahl an Assets.

Gebühren bei XTB
Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Marktauswahl:

Insgesamt kannst du bei dieser Trading Plattform auf mehr als 5.800 Märkte zurückgreifen. Im Mittelpunkt stehen dabei echte Aktien und CFDs. Entsprechend ist XTB ideal, um über die technische Analyse Swing- und Day Trading zu betreiben. Dabei arbeitest du bei Bedarf mit einem 1:5 Hebel auf Aktien und ETFs bzw. deren Replikationen. Bei Forex ist sogar ein 1:30 Hebel möglich.

Gebühren:

  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Keine Depotführungsgebühren
  • Keine Provisionen
  • Faire Swap-Kosten bei CFDs

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit XTB?

XTB verfügt über ein eigenes Analyseportal, die xStation. Im Software Vergleich ist diese tatsächlich eine der besten webbasierten, brokereigenen Handelsplattformen. Diese lässt sich zudem über eine Mobile App nutzen.

  • Mit denkbar niedrigen Gebühren traden
  • Eigene Plattform mit vielseitigen Funktionen
  • Per App jeder Zeit Zugriff
  • Schmale Spreads

  • Inaktivitätsgebühren nach 12 Monaten
  • Kundenservice nur an fünf Tagen in der Woche

Kundenservice:

Online Trader können sich per Telefon, E-Mail und Live Chat 24/5 an den Kundenservice in Frankfurt am Main wenden. Von hier aus beraten dich die Mitarbeiter auf Deutsch zu allen wichtigen Fragen rund um die Plattform. Mein Test-Fazit: Kompetente Beratung und relativ schnelle Reaktionszeit.

Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Regulierung und Sicherheit:

Reguliert wird der Broker in Polen über die KNF und somit innerhalb der Europäischen Union. Damit ist eine hohe Abdeckung über die EU-Entschädigungsfonds gegeben. Weiterhin ist XTB bei der BaFin in Deutschland und der britischen FCA registriert. Hierdurch steigt die Versicherungssumme auf bis zu 100.000 Euro pro Trader.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungKNF, FCA, Bafin
Gebühren0 Euro Depotkosten; Aktien/ETFs/CFDs, Swap-Kosten bei CFDs
Spreadsab 0,1 Pips auf Forex
DemokontoJa, kostenlose Nutzung der Trading Apps
Social TradingCopy Trading wird nicht angeboten
Mindesteinlage20 Euro bei Kreditkarte
Verfügbare Märkte5.8000 Märkte mit Aktien, ETFs und CFDs
Hebel1:30 Forex, 1:5 Aktien und ETF CFDs
PlattformenxStation (von XTB), Mobile App
AnalysetoolsHochwertige Charts mit allen wichtigen Indikatoren, Zeicheninstrumenten etc.
Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

2. eToro

logo etoro

eToro wurde bereits 2007 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Zypern und ist meine dritte Wahl unter den Trading Plattformen auf dem Markt. Zu tun hat das vor allem mit der Zugänglichkeit zu vielen Märkten und Finanzinstrumenten. Du kannst sowohl mit echten Aktien, als auch mit ETFs oder Kryptowährungen CFDs handeln.

eToro Trading Plattform screenshot
eToro Plattform
› Jetzt ein Konto bei Etoro eröffnen!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

Marktauswahl:

Aktuell bietet eToro mit mehr als 3.100 Märkten beste Trading-Möglichkeiten für private Anleger. Du kannst deinen Trade hier mit echten Aktien und ETFs eröffnen. Zudem hast du gute Chancen, mit den CFDs in beide Richtungen hohe Gewinne beim Trading zu erzielen.

Gebühren:

  • Keine Depotkosten
  • Geringe Spreads ab 0,0 Pips
  • Bei Aktien- und CFD-Konten keine Provisionen
  • Faire Über-Nacht-Gebühren
  • Pauschale Abhebungsgebühr von 5 Euro

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit eToro?

Leider hast du bei eToro keine größere Auswahl, wenn du beste Trading Plattformen für die Analyse wünschst. Der Anbieter offeriert dir lediglich die eigene Webversion, die bei technischen und fundamentalen Herangehensweisen aber durchaus viele Vorteile für die Trader bietet.

› Jetzt ein Konto bei Etoro eröffnen!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

Welche Bewertung bekommt der eToro Kundenservice?

eToro gehört zu den besten Trading Plattformen, weil man den Kundenservice sehr schnell kontaktieren kann. Nutze hierfür den Mail-Support, das Telefon oder den Live Chat. Nach mehreren Jahren Erfahrung mit dieser Online Trading Plattform kann ich mich alles in allem positiv zum Kundendienst äußern.

  • Hochwertige Software
  • Breites Angebot an CFDs
  • Copy Trading möglich
  • Sehr geringe Kosten

  • Auszahlungsgebühr von 5 Euro
  • Keine Anbindung an externe Plattformen

Regulierung und Sicherheit:

Die Regulierung beim Trading-Portal eToro obliegt in erster Linie den zypriotischen Behörden. Daneben greifen aber auch andere Instanzen wie die britische FCA, die ASIC aus Australien und die amerikanische FinCEN in den Kontrollprozess ein.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungCySEC, FCA, FinCEN
Gebühren0 Euro Depotgebühren, keine Kosten auf die Order von Aktien und ETFs, kleine Provisionen bei CFD-Handel; Halte- und Swap-Kosten über Nacht beachten.
Spreadsab 0,0 Pips
DemokontoJa, verfügbar
Social TradingJa, verfügbar und sehr effizient
Mindesteinlage50 Euro
Verfügbare MärkteAktien, ETFs, CFDs (über 3.100 Märkte)
Hebel1:30
Plattformeneigene Trading-Plattform
AnalysetoolsDetaillierte Charts und Kennzahlen; Social Trading innerhalb des Depots möglich
› Jetzt ein Konto bei Etoro eröffnen!
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

3. Vantage Markets

Vantage Markets logo

Vantage Markets ist ein renommierter Broker aus Australien, welcher ursprünglich aus dem Projekt Vantage FX hervorgegangen ist. Bis heute ist der Forex-Handel die Spezialität bei diesem Anbieter. Daneben sind aber auch Kryptowährungen und insbesondere CFDs verfügbar. Diese können mit einem hohen Hebel gehandelt werden.

Vantage Markets
Website von Vantage Markets

Marktauswahl:

Mit ca. 120 Märkten ist das Angebot von Vantage Markets vergleichsweise schmal, eignet sich aber aufgrund der Übersichtlichkeit nicht zuletzt für Anfänger. Dabei hast du Zugriff auf Forex, Aktien-CFDs, Kryptowährungen und andere Derivate. Bemerkenswert ist der Hebel von 1:500, der im Vergleich zu anderen Trading Plattformen weit über dem Standard liegt.

Jetzt ein Konto bei Vantage Markets eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Gebühren:

  • Keine Depotführungskosten
  • 2 bis 3 USD Provision pro Lot
  • Spreads ab 0,0 Pips im Raw-Modus
  • Ohne Provision im Standard-Account mit Spreads traden

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit Vantage Markets?

Bei Vantage Markets kannst du in der Browser-Version und der mobilen Apps mit einer ganzen Reihe an Tools arbeiten. Neben den Werkzeugen zur Chart-Analyse sind auf der Plattform auch fundamentale Kennzahlen verfügbar. Praktisch ist die mögliche Integration von MetaTrader für den CFD-Handel.

  • Flexibel im Raw oder Standard Account mit oder ohne Spreads traden
  • Kostenloses Demokonto verfügbar
  • Kopplung an MetaTrader möglich
  • Sehr hoher Hebel

  • Keine europäische Lizenz
  • Relativ hohe Provisionen

Kundenservice:

Die einfachste Variante, um Vantage Markets zu kontaktieren, ist meines Erachtens der Live Chat. Das Team ist hier sehr schnell zu Rede und Antwort bereit und hilft dir schnell weiter. Weiterhin ist eine telefonische Hotline geöffnet und du kannst natürlich eine Mail schreiben.

Jetzt ein Konto bei Vantage Markets eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Regulierung und Sicherheit:

Mit dem Hauptsitz in Australien wird Vantage Markets durch die dortige ASIC überprüft. Weiterhin haben andere Behörden einen kontrollierenden Blick auf die Plattform, so die CIMA auf den Cayman Islands und die VFSC vom Südseestaat Vanuatu. Ein Nachteil ist sicherlich, dass keine europäische Lizenz besteht.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungASIC (Australien), VFSC (Vanuatu), CIMA (Cayman Islands)
Gebühren0 Euro Depotgebühr, 2 bis 3 USD Provision pro Lot
SpreadsSpreads ab 0,0 Pips
DemokontoKostenloses Demokonto verfügbar
Social Tradingverfügbar
Mindesteinlage50 Euro
Verfügbare MärkteForex, CFDs auf Aktien-Sparpläne, Kryptowährungen
Hebel1:500
PlattformenMetaTrader 4 + 5, eigene Browser- und Handy App
AnalysetoolsBreitgefächertes Angebot an Werkzeugen auf den Charts ebenso wie Kennzahlen
Jetzt ein Konto bei Vantage Markets eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

4. Pepperstone

Pepperstone Logo

Pepperstone wurde 2010 als innovatives Start-up in Australien gegründet und gehört heute in die Kategorie „beste Trading Plattformen weltweit“. Der Anbieter konzentriert sich im Wesentlichen auf das Forex-Trading. Daneben werden CFDs auf Devisen, Kryptowährungen, ETFs, Aktien & Co. offeriert.

Die Startseite von Pepperstone
Jetzt ein Konto bei Pepperstone eröffnen(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

Marktauswahl:

Mit ca. 12.000 Märkten bietet Pepperstone den Anlegern eine sehr große Auswahl an Vermögenswerten. Hierunter befinden sich u. a. 60 Währungspaare. Hinzukommen Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe und Krypto-Indizes im CFD-Format. Wer seine Gewinnchancen erhöhen möchte, zieht bei der Online Trading Plattform einen Hebel von 1:30.

Gebühren:

  • Kostenlose Depotführung
  • 0 Euro Kommission im Standard Account
  • Spreads ab 1,0 Pips bei Standard, 0,0 Pips bei Razor
  • Niedrige Provisionen bei Razor

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit Pepperstone?

Pepperstone ist ein sehr gutes Beispiel für einen offenen, fortschrittlichen Broker. So kannst du deine Trading Strategie mit Programmen wie MetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader und TradingView aufbauen. Für jede Software und die Trading Apps gibt es sogar eine Demoversion.

  • Schnittstellen zu allen wichtigen Plattformen wie MT 4 & 5, TradingView und cTrader
  • Gratis Demo
  • Flexible Accounts mit oder ohne Spreads
  • Spezialisiert auf Forex und CFDs

  • Spam-Anrufe
  • Support nicht immer optimal

Kundenservice:

Was die Trading Plattform für Anfänger so interessant macht, ist der gute Kundenservice. Wenn auch manchmal etwas langsam, reagieren die Mitarbeiter über Telefon, Mail und Live Chat aber immer professionell. Beeindruckend sind des Weiteren die Angebote zur Weiterbildung, so über

Jetzt ein Konto bei Pepperstone eröffnen(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

Regulierung und Sicherheit:

Durch den Sitz in Australien findet die Regulierung dieser Trading Plattform über die ASIC statt. Der seriöse Trading-Anbieter wird darüber hinaus aber auch von europäischen Instanzen wie der FCA, der CySEC und der deutschen BaFin geprüft. Dadurch sind hohe Deckungssummen im Falle einer Pleite der Online Trading Plattform garantiert.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungASIC, FCA, CySEC, BaFin
Gebühren0 Euro Depotführung; Provisionen im Razor-Account (meist 0,02 Euro); Swap Gebühren bei CFDs
SpreadsHandel ab 0,0 Pips im Razor-Account; ab 1,0 Pips bei Standard
DemokontoJa, kostenlos verfügbar
Social TradingMehrere Tools für Copy Trading
MindesteinlageDepot kann ab 10 Euro eröffnet werden
Verfügbare MärkteForex und CFDs auf Aktien, ETF Sparpläne, Kryptowährungen, Krypto-Indizes
Hebel1:30
PlattformenMetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader, TradingView
AnalysetoolsÜber Vielzahl an Plattformen tiefgründige Analyse für den Aktien-, ETF- und Forex-Handel per Charts möglich
Jetzt ein Konto bei Pepperstone eröffnen(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

5. GBE Brokers

GBE Brokers Logo

Diese Trading Plattform bietet dir etwa 500 Märkte und gilt insgesamt als hochspezialisiert. Sie operiert seit 2013 von Zypern aus und besitzt dabei mehrere Niederlassungen in der EU. Vorteilhaft sind die fairen Konditionen und die Möglichkeit, in alle Richtungen mit CFDs und Forex zu handeln.

GBE Brokers Webseite
Jetzt ein Konto bei GBE Brokers eröffnenRisikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Marktauswahl:

Insgesamt kannst du dich auf mehr als 500 Märkten in den Handel begeben. Hierzu gehören in erster Linie CFDs, welche sich auf Kryptowährungen, Rohstoffe, Edelmetalle, Aktien und ETFs beziehen. Hinzu kommen Forex-Werte. Für private Anleger sind Hebel von 1:30 erlaubt.

Gebühren:

  • Kostenlose Depotführung
  • Spreads mit Kommission ab 0,0 Pips
  • Höhere Spreads ab 0,8 Pips bei Kommissionszahlung
  • Kostenlose Forex-Orders
  • Mindesteinlage von 1.000 Euro

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit GBE Brokers?

Verwende auf der Trading Plattform von GBE Brokers die hauseigene Webvariante oder kopple du dein Trading Konto an MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Diese Programme erleichtern den Online Handel mit Vermögenswerten wie Aktien und ETFs erheblich.

  • Trading mit niedrigen Spreads
  • Seriöser Broker mit langjähriger Erfahrung
  • Börsenbrief-Angebot
  • MT 4 & MT 5 Schnittstellen

  • Sehr hohe Mindesteinlage von 1.000 Euro

Kundenservice:

Der Service steht dir in deutscher Sprache zur Verfügung und ist in Hamburg per Telefon, Mail oder Live Chat erreichbar. Du kannst auf Wunsch einen Börsenbrief mit allen Informationen über alle Neuigkeiten beim Trading erhalten.

Regulierung und Sicherheit:

GBE Brokers hat seinen Hauptsitz in Zypern und wird deshalb von dem Finanzinstitut CySEC überprüft. Hierdurch ist das Vermögen von Anlegern innerhalb der EU geschützt. Weitere Kontrollinstanzen sind die deutsche BaFin und die britische FCA.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungCySEC, FCA, BaFin
Gebühren0 Euro für Depots; Kommission von 3 bis 8 Euro pro Trade gegen 0,0 Pips Spread; keine Ordergebühren pro Aktie; variable Swap-Kosten bei CFD-Werten nach Börsenschluss
Spreads0,0 Pips mit Ordergebühren; ab 0,7 bis 2,0 Pips ohne Ordergebühren
DemokontoKostenlos verfügbar
Social TradingNein, du kannst keine Copy Trades eröffnen
Mindesteinlage1.000 Euro (Classic) oder mehr
Verfügbare MärkteForex, CFD auf Aktien, ETFs, Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffe, Anleihen, Metalle
Hebel1:30 (Privatkunden)
PlattformenMetaTrader 4, MetaTrader 5
AnalysetoolsUmfangreiche Charts für die technische Analyse der Wertpapiere
Jetzt ein Konto bei GBE Brokers eröffnenRisikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld

6. Libertex

Libertex Logo

Libertex ist ein Broker, der seit 2012 auf dem Markt aktiv ist und sein Geschäft von Zypern aus betreibt. In erster Linie wird hier mit CFDs gehandelt. Diese beziehen sich auf etwa 250 Basiswerte und können entsprechend flexibel getradet werden. Daneben sind im Investmentbereich Aktien verfügbar.

Webseite von Libertex
Jetzt ein Konto bei Libertex eröffnen(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)

Marktauswahl:

Bei Libertex handelst du meist mit CFDs. Diese beziehen sich auf verschiedene Werte, vor allem Aktien, ETFs, Rohstoffe und Indizes. Des Weiteren kannst du Derivate mit Bezug auf Forex und Kryptowährungen einkaufen. Insgesamt sind mehr als 250 Basiswerte im Angebot. Es gibt einen gesonderten Investmentbereich, wo du Aktien mit 0% Provision erwerben kannst.

Gebühren:

  • CFDs und Aktien ab 0 % Provision
  • Keine Depotführungskosten
  • Margin-Anpassung bei 0,3 Prozent
  • Inaktivitätsgebühr von 10 Euro im Monat
  • Keine Auszahlungspauschale
  • Faire Spreads

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit Libertex?

Mit der eigenen Plattform von Libertex kannst du bereits viel anfangen. Sie bietet dir umfangreiche Analysetools und vor allem sehr detaillierte Charts. Daneben lässt sich der Broker an externe Programme koppeln. Speziell MetaTrader 4 und MetaTrader 5 bieten dir optimale Voraussetzungen, um gewinnbringend zu traden.

  • Keine Auszahlungspauschale
  • Umfangreiche CFD-Auswahl
  • MetaTrader 4 & 5 verfügbar
  • 0 Prozent Provision

  • Teilweise lange Wartezeiten beim Kundenservice
  • Margin-Anpassungs-Gebühren
  • Vergleichsweise wenige echte Aktien

Kundenservice:

Am einfachsten erreichst du den Kundenservice von Libertex über das Kontaktformular oder die Telefonnummer. Letztere ist unter der Woche von 08:00 bis 18:00 Uhr freigeschaltet. Einige Abstriche gab es hier bei den Wartezeiten.

Jetzt ein Konto bei Libertex eröffnen(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)

Regulierung und Sicherheit:

Reguliert wird der Broker in Zypern über die CySEC. Dadurch gibt es eine umfassende Kontrolle und du kannst dir sicher sein, dass die Geschäftsgebaren seriös sind. Zudem darfst du dich auf eine Einlagensicherung vom Staat von maximal 20.000 Euro freuen.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungCySEC
GebührenKeine Depotführung, Handel ab 0,0% Provision
SpreadsVariabel
DemokontoKostenlos mit 50.000 Euro virtuellem Guthaben
Social TradingNicht verfügbar
Mindesteinlage100 Euro bei Ersteinzahlung
Verfügbare MärkteMehr als 250 Basiswerte
HebelZwischen 1:10 und 1:20 maximal
PlattformenLibertex-Plattform, MetaTrader 4 und 5
AnalysetoolsUmfangreiche Analysetools für technische Ansätze
Jetzt ein Konto bei Libertex eröffnen(Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)

7. Freedom24

Logo Freedom24

Freedom24 hat seinen Sitz in Zypern und betreibt von hier aus mit viel Erfolg sein Europageschäft. Bekannt ist der Broker vor allem für seine sehr umfangreiche Auswahl an Assets. So kannst du bis zu 1.000.000 Märkte auf der Plattform finden und mit diesen entsprechend handeln. Im Fokus stehen Aktien, ETFs und strukturierte Produkte.

Webseite Freedom24
Webseite von Freedom24
Jetzt ein Konto bei Freedom24 eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Marktauswahl:

Mit mehr als 1.000.000 Märkten hat Freedom24 international kaum Konkurrenz. Kaufen wirst du insbesondere Aktien und ETFs. Weiterhin kannst du über diesen Anbieter Anleihen, Futures und Optionen aus Europa, Asien und Amerika in dein Portfolio aufnehmen.

Gebühren:

  • Kostenloser Promo-Account für 30 Tage
  • 0,02 Euro Gebühr pro Aktie und 2 Euro je Auftrag im Smart-Tarif
  • 7 Euro Abhebungspauschale
  • OTC-Geschäfte ab 30 USD
  • Geringe Spreads

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit Freedom24?

Freedom24 verfügt über eine eigene Handelsplattform mit vielen praktischen Funktionen. So kannst du per Browser und App einfach die technischen Daten der Aktien und ETFs analysieren. Eine Kopplung an externe Plattformen wie MetaTrader und TradingView ist nicht möglich.

  • Sehr flexibel nutzbare Plattform
  • Viele fundamentale Kennzahlen verfügbar
  • Mit 1.000.000 Märkten sehr breites Angebot
  • Niederlassung in Deutschland

  • Kein Handel mit Hebel möglich
  • Auszahlungspauschale von 7 Euro

Kundenservice:

Den Kundenservice kannst du per Mail, über das Telefon und den Chat erreichen. Dabei gibt es sogar einen deutschsprachigen Support, der von Berlin aus betrieben wird. In meinem Test habe ich sehr schnell schlüssige und kompetente Antworten bekommen. Über den Chat auf der Webseite ging es am schnellsten.

Regulierung und Sicherheit:

Seinen Sitz hat Freedom24 in Zypern und wird dort durch die CySEC kontrolliert. Durch den Standort innerhalb der EU besteht eine hohe Absicherung. So sind die Einlagen der Kunden bis zu mindestens 20.000 Euro von staatlicher Seite abgedeckt.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungCySEC (Zypern)
GebührenKeine Depotkosten; im Smart Tarif 0,02 Euro Gebühr je Aktie und 2 Euro je Trade
Spreadsab 0,0 Pips
DemokontoJa
Social TradingKeine Copy Tradings möglich
Mindesteinlage0 Euro
Verfügbare MärkteAktien, ETFs, Anleihen, Optionen, Futures
Hebelnicht verfügbar
PlattformenEigene App und Browser-Version
AnalysetoolsUmfangreiche technische Tools und viele Kennzahlen
Jetzt ein Konto bei Freedom24 eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

8. IG.com

ig.com-logo

Mit mehr als 17.000 Märkten im Sortiment ist IG.com eine der besten Trading Plattformen, die es derzeit gibt. Das Unternehmen wurde bereits in den 70er Jahren in London gegründet und hat sich über die Jahrzehnte hinweg zu einem erstklassigen Broker verwandelt. IG.com macht mittlerweile einen Milliardenumsatz und ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen für einen seriösen Handel bekannt.

IG Webseite
Jetzt ein Konto bei IG eröffnen(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Marktauswahl:

17.000 Märkte im Sortiment – das ist mehr als eine Ansage. In meinem IG.com Vergleich konnte ich mit vielen dieser Angebote traden und habe auf Basis der Tools ein diversifiziertes Portfolio erstellt. Verfügbar sind Indizes, Forex, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffe. Beim CFD Handel lassen sich diese mit Hebel long und short nutzen.

Gebühren:

  • Keine Depotführungskosten
  • Kommissionen zu fairen Preisen
  • Niedrige Spreads ab 0,6 Pips
  • Inaktivitätskosten ab 24 Monaten (14 Euro)
  • Faire Swaps beim Halten von CFDs über Nacht
IG Spread Gebühren
Jetzt ein Konto bei IG eröffnen(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit IG.com?

IG.com hat eine eigene Plattform entwickelt, über welche du die Daten gründlich analysieren kannst. Vorteilhaft sind die 28 Indikatoren und die vielen Ordertypen, welche du bei IG.com auch im Mobile Trading setzt. Alternativ dazu nutzt du externe Programme wie MetaTrader 4, ProRealTime und L2 Dealer.

  • Viele Tools, u. a. 28 Indikatoren
  • Anbindung an externe Programme wie MetaTrader 4 und L2 Dealer
  • Broker mit sehr viel Erfahrung
  • 17.000 Märkte verfügbar

  • Inaktivitätsgebühren von 14 Euro ab 24 Monaten
  • Übernachtkosten

Kundenservice:

Über Frankfurt am Main bietet IG.com den Anlegern einen hochwertigen Service auf Deutsch. Dieser ist 24/5 über den Live Chat, per Telefon und E-Mail erreichbar. Die Fragen werden hier professionell beantwortet. Praktisch sind im Übrigen die Lehr- und Schulungsangebote, z. B. in Form von Webinaren.

Jetzt ein Konto bei IG eröffnen(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Regulierung und Sicherheit:

IG.com wird durch die britische Financial Conduct Authority (FCA) ebenso reguliert wie durch die BaFin in Deutschland. Dadurch ist das Geld der Kunden durch eine hohe Versicherungssumme von bis zu 100.000 Euro abgedeckt.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungFCA, BaFin
GebührenKeine Depotkosten, Aktien-CFD-Kommission, Spreads, Swapkosten, Inaktivitätsgebühr von 14 Euro im Monat nach zwei Jahren ohne Nutzung
Spreadsab 0,6 Pips
Demokontokostenlos verfügbar
Social Tradingüber MetaTrader verfügbar
Mindesteinlage0 Euro
Verfügbare MärkteForex, Indizes, Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffe, CFDs (insgesamt 17.000+)
Hebel1:30
PlattformenIG.com Webplattform, Mobile Trading, MetaTrader 4, ProRealTime, L2 Dealer
Analysetools28 Indikatoren auf der Webplattform, wesentlich mehr bei externen Programmen
Jetzt ein Konto bei IG eröffnen(Risikohinweis: 74% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

9. IQ Option

IQ Option Logo

IQ Option wurde 2013 in Zypern gegründet und steht seither für intelligentes Trading mit Forex, Aktien, Kryptowährungen und anderen Vermögenswerten. Aufgrund seiner guten Angebote ist der Broker vor allem im deutschsprachigen Raum beliebt. Hervorzuheben sind die exzellente Software, die All-in-One Trading Plattform sowie die umfassende EU-Regulierung.

IQ Option Webseite
Jetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen(Risikohinweis: 72% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Marktauswahl:

Bei IQ Option können Trader u. a. 24 Devisenpaare handeln, fast 200 verschiedene CFDs auf Aktien kaufen und zwölf Kryptowährungen ins Portfolio aufnehmen. Hinzukommen etwa zehn Rohstoffe, zwölf Indizes und mehr als 20 ETFs. Im Vergleich zu anderen Anbietern sind die Angebote relativ gering. Das macht IQ Option aber zu einer guten Trading Plattform für Anfänger – Du behältst hier nämlich den Überblick.

Gebühren:

  • Schmale Spreads ab 0,0 Pips
  • Keine Depotführungskosten
  • Über-Nacht-Gebühren bei CFDs
  • Schmale Kommissionen

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit IQ Option?

IQ Option bietet seine Dienste über das Desktop-Programm und die mobile App an. An andere Handels- und Trading Plattformen lässt sich der Broker aktuell nicht koppeln.

  • Sehr geringe Gebühren
  • 24/7 Kundenservice
  • Lizenz in der EU
  • Praktische All-in-One-Plattform

  • Auszahlung dauert etwas länger
  • Kunden beschweren sich über abgebrochene Gewinnhandel

Kundenservice:

Der Kundenservice ist rund um die Uhr erreichbar, weswegen IQ Option auch in die Kategorie „beste Trading Plattformen“ gehört. Am einfachsten kann man über den Chat mit den kompetenten Mitarbeitern kommunizieren. Alternativ dazu ist es möglich, Anfragen telefonisch oder per Mail zu formulieren.

Jetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen(Risikohinweis: 72% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Regulierung und Sicherheit:

Die Regulierung dieser Online Trading Plattform erfolgt über die zypriotische CySEC. Dadurch ist das Geld der Kunden mit 20.000 Euro nach EU-Gesetz abgesichert. Zusätzlich blicken die britische FCA, die Consob aus Italien, die spanische CNMV, die Regafi aus Frankreich und die holländische AFM auf das Unternehmen.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungCySEC (Zypern), FCA, Consob, CNMV, AFM, Regafi
GebührenKontoführung kostenfrei, schmale Spreads, Swap-Gebühren bei CFDs
Spreadsab 0,0 Pips
Demokontokostenloses Testkonto mit 10.000 Euro
Social TradingCopy Trading Strategie anwendbar
Mindesteinlage1 Euro
Verfügbare MärkteAktien, Forex, Kryptowährungen, Rohstoffe, ETFs
Hebel1:5
PlattformenEigene Browser App, Mobile App
AnalysetoolsEinfache Analysemöglichkeiten per App Trading
Jetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen(Risikohinweis: 72% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

10. Capital.com

Capital.com Logo

Mit dieser Trading Plattform arbeite ich bereits seit vielen Jahren und bin vor allem von den sehr umfangreichen Analysetools in der Browser und Mobile App Version überzeugt. Wer sich mit Day- und Swing Trading befasst und die Trendwechsel durch Indikatoren feststellen möchte, kann die Werkzeuge bei diesem Anbieter für sich nutzen.

Webseite der Trading Plattform Capital.com
Hauptseite von Capital.com
Jetzt ein Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78.1% der CFD Konten verlieren Geld)

Wenn man die Trading Plattformen im Vergleich betrachtet, fällt bei Capital.com zudem die große Auswahl an Märkten auf. Du kannst bei diesem Online Broker so mehr als 3.000 Produkte wählen. In den Live CFD Konten sind dabei besonders viele Replikationen erhältlich, über welche du long und short gehst. Wenn du dich noch nicht im Handel auskennst, probierst du ein kostenloses Demokonto aus.

Marktauswahl:

Mit 3.500 Finanzmärkten bietet Capital.com eine breite Auswahl an Produkten für die Online Trader. Du kannst vor allem echte Aktien, ETFs und Derivate kaufen. Über den CFD-Handel lassen sich die Positionen auch shorten.

Gebühren:

  • Keine Depotkosten
  • Capital.com verzichtet auf Provision
  • Sehr schmale Spreads ab 0,0 Pips
  • Handeln ab 20 Euro Einlage
  • Branchenübliche Swaps über Nacht

Welche Online Handelsplattformen nutze ich mit Capital.com?

Ungewöhnlich ist, dass die eigene Analyse-Plattform von Capital.com bereits sehr ergiebig ist. Dir stehen allein hier mehr als 75 technische Indikatoren plus Zeichenwerkzeuge zur Verfügung. Wer die Analyse dennoch verfeinern möchte, koppelt die Trading-Plattform mit externer Software wie TradingView, MetaTrader 4 und MetaTrader 5.

  • Sehr niedrige und transparente Gebühren
  • Über 75 integrierte Indikatoren
  • Schnittstellen zu TradingView und MetaTrader
  • Optimale Regulierung innerhalb der EU
  • Gratis Demokonto ohne Limit

  • Schlecht für die fundamentale Analyse geeignet

Kundenservice:

Du kontaktierst den Kundenservice fast rund um die Uhr auf Deutsch. Nutze hierfür das Telefon oder den Live Chat. Weiterhin ist es möglich, eine E-Mail zu schreiben. In meinem Test haben sich die Mitarbeiter als sehr kompetent erwiesen.

Regulierung und Sicherheit:

Capital.com hat seinen Sitz in Zypern und wird dort durch die CySEC reguliert. Auf diese Weise sind die Kundengelder bis zu einem Wert von 20.000 Euro abgesichert. Weitere Behörden, die ein Auge auf die Trading Plattform haben, sind die britische FCA und die ASIC aus Australien.

Alle Fakten zum Anbieter im Überblick:

RegulierungFCA, ASIC, CySEC
Gebühren0 Euro Depotkosten; Aktien/ETFs – keine Orderkosten; CFDs – geringe Provisionen und Swap-Kosten
Spreadsab 0,0 Pips
DemokontoKostenlos ohne Limit verfügbar
Social TradingNicht verfügbar
Mindesteinlage20 Euro bei Kreditkarte
Verfügbare Märkteca. 3.000 Märkte mit Aktien, ETFs und CFDs
Hebel1:30
PlattformenWebplattform, App, TradingView, MetaTrader 4
AnalysetoolsHochwertige Charts mit allen wichtigen Indikatoren, Zeicheninstrumenten etc.
Jetzt ein Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78.1% der CFD Konten verlieren Geld)

Wie wir Trading Plattformen testen nach welchen Kriterien wir bewerten:

Das Online Trading bringt natürlich nicht nur Goldstücke hervor. Der Betrug ist im Vergleich zu Banken wesentlich größer und Trader müssen sich daher vorher informieren, welchem Anbieter du dein Geld anvertrauen kannst und welchem nicht.

Wichtige Punkte, die wir an dieser Stelle besprechen wollen, sind:

  • Regulierung und Sicherheit der Plattform
  • Über die Trading App verfügbare Finanzmärkte
  • Angebotene Analysetools
  • Welche Handelsplattformen kann der Trader nutzen?
  • Wie gut ist der Anbieter zu erreichen?
  • Kosten und versteckte Gebühren
  • Führt der Anbieter Steuern für die Trader ab?
  • Sind kostenlose Demokonten bei der Online Trading Plattform verfügbar?
  • Welche Kontoarten gibt es beim Anbieter?

Regulierung und Sicherheit beachten

Je nachdem, wo die Trading Plattform lizenziert ist, greift eine andere Regulierung und Absicherung. Westliche Staaten sind dabei eher für eine umfassende Kontrolle bekannt. Mein Tipp: Verwende Trading Plattformen, die in Deutschland von der BaFin geprüft werden. Dann sind die Kundengelder staatlicherseits bis zu einer Summe von 100.000 Euro geschützt.

Bafin Regulierung Logo

Ebenso könnte deine Wahl auf eine andere europäische Lizenzierung fallen. Malta, Zypern und Polen bieten so den Vorteil, dass auch hier ein umfassender Schutz gewährleistet ist und die entsprechenden Behörden sehr genau nachschauen, was der Broker mit dem Geld der User macht. Ähnlich gute Bedingungen sind bei einer Überprüfung durch die britische FCA gegeben.

FCA Regulierung Logo

Bei nicht-europäischen Ländern ist das Risiko deutlich größer. Hier hast du zwar die Freiheit, höhere Hebel beim Trading mit CFDs einzusetzen. Dafür ist dein Geld im Falle eines Konkurses der Firma aber nicht geschützt. Deshalb empfehle ich solche Dienstleister in erster Linie für erfahrene Trader.

Auswahl an Finanzmärkte

Um die beste Trading Strategie aufzubauen, benötigst du einen zuverlässigen Partner, der genau die Finanzprodukte anbietet, die du brauchst. Entscheide dich als Trader zuerst für eine Taktik. Du kannst bspw. rein auf CFDs setzen und diese für den Swing Handel, das Scalping oder das Day Trading verwenden. In diesem Fall sollten Differenzkontrakte mit Hebel beim Broker in Hülle und Fülle verfügbar sein.

Assets in der Trading Plattform

Andere Trader fühlen sich sicherer, wenn du echte Werte besitzt. Der Vorteil im Vergleich zu CFDs ist, dass du immer Inhaber der Aktien, ETFs & Co. bleibst – selbst dann, wenn der Broker pleite geht. So bist du unabhängig von den Trading Plattformen und hast im Notfall über andere Anbieter die Möglichkeit, das Portfolio zu übertragen.

Aktien und ETFs sind außerdem gut für eine langfristige Trading Strategie geeignet. Wenn du das Investment für die Altersvorsorge verwenden möchtest, kannst du ein diversifiziertes Portfolio kreieren. Dieses sollte aus einigen Bluechip-Aktien, sicheren ETFs sowie Value Werten bestehen. Hierdurch ergibt sich dann eine Rendite, die du nach einigen Jahren für dich verwendest.

Mit der Analyse richtige Entscheidungen treffen

Für die beste Trading Strategie benötigst du die passenden Tools. So kannst du im Detail die Trends analysieren und erkennst frühzeitig, wenn der Kurs in die eine oder andere Richtung umschlägt. Umfassende Charts, viele Indikatoren sowie Zeichenwerkzeuge sind essentiell, wobei natürlich nicht alle Methoden auf einmal angewendet werden sollten. Zum wichtigsten Handwerkszeug gehört die folgende Auswahl:

  • Gleitender Durchschnitt
  • Trendkanäle
  • Unterstützungs- und Widerstandslinien
  • MACD
  • RSI
  • Elliott-Wellen
  • Fibonacci Retracements
  • Pivot Points
  • Volumenanalyse

Diese Funktionen lassen sich am besten am großen Bildschirm verwenden, während Apps in der Regel nur bedingt hilfreich sind. Die Apps sind dennoch wichtig, um schnell von unterwegs einige Dinge klären zu können.

Trading App

Wer die Dynamiken des Handels für langfristige Investments nutzen möchte, benötigt neben den technischen Tools auch die Kennzahlen. Anbieter wie eToro verfügen so über alle Daten und stellen diese den Tradern übersichtlich zur Verfügung. Auf dieser Basis erkennt man unterbewertete Aktien und investiert sein Geld in einen Value Trend.

An welche Handelsplattformen lassen sich die Broker koppeln?

Nicht alle Anbieter verfügen über ein eigenes ausgeklügeltes System, über welches du dein Geld anlegen kannst. Immerhin gibt es einige Plattformen wie Capital.com, bei denen eine gründliche Analyse ohne weitere Hilfe von externer Software möglich ist.

Capital.com Web Plattform
Capital.com Plattform

Nichtsdestotrotz ist es immer gut, wenn du andere Handelsplattformen mit dem Broker und deinem Trading Konto verbinden kannst. Für seriöse Anbieter spricht es also, wenn du z. B. die Wahl zwischen der brokereigenen Software und Programmen wie MetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader sowie anderen hast.

Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Kundenservice sollte dir mit Rat und Tat zur Seite stehen

Wenn es Probleme mit der Überweisung von Geld gibt, die App klemmt oder deine Investitionen verschwunden sind, musst du dich an den Kundenservice wenden. Dieser sollte möglichst einfach erreichbar sein und dir schnell mit kompetenten Ratschlägen weiterhelfen. Am besten werden Probleme von den Mitarbeitern innerhalb weniger Minuten gelöst.

Kundenservice
Kundenservice

Dass man bis zu 20 oder 30 Minuten am Telefon in der Warteschleife hängt – ist branchenüblich und auch bei vielen anderen Hotlines Gang und Gäbe. Wenn man den Mitarbeiter dann aber an der Leitung hat, sollte dieser über alle Details der Plattform Bescheid wissen, sich im Trading auskennen und Lösungsansätze schnell umsetzen können.

Im Schriftverkehr ist ein Live Chat in der App extrem vorteilhaft, da man hier keine Zeit am Telefon verbringen muss und die Reaktionszeiten oft schneller sind. Vorteile bieten ebenso die E-Mails, da du hier Antworten Schwarz auf Weiß bekommen. Ein guter Broker sollte eine Antwortzeit von maximal 24 Stunden haben.

Die Gebühren: Depotkosten, Ordergebühren, Spreads und Swaps – am besten alles niedrig

Wer den falschen Anbieter wählt, büßt aufgrund der Gebühren oft viel Geld ein. Verlangen die Broker hohe Spreads oder sogar Depotführungsgebühren, steigt die Schwelle bis zum Gewinn an. Suchst du dir daher besser eine Trading Plattform aus, welche bei echten Werten auf Depotkosten und Ordergebühren konsequent verzichtet.

Im CFD-Handel musst du dennoch immer mit Provisionen und Swaps rechnen. Diese sollten möglichst fair gestaltet werden. Wenn der Anbieter seine Einnahmen hauptsächlich aus der CFD-Wette, also den Kursverlusten der Anleger generiert, ist das für erfahrene Trader immer besser. Mit der richtigen Analyse und einer guten Diversifikation erzielst du nämlich schnell Profite, wenn die Provisionen, Swaps und letztlich auch die Spreads schmal sind.

Spreads, also die Spannen zwischen den Ankaufs- und Verkaufskosten von Aktien, ETFs, CFDs & Co. sind vollkommen normal. Bei Stop Loss Orders liegen diese oft etwas höher. Insgesamt sprechen schmale Spreads unter 1,0 Pips für einen guten vertrauenswürdigen Broker. Oft werden sogar Spreads pro Trade von 0,0 Pips angeboten, allerdings nur bei bestimmten Vermögenswerten.

Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Versteckte Gebühren bei einer Trading Plattform entdecken

Viele Anbieter machen groß Werbung damit, dass bei ihnen alles kostenfrei ist. Bei einem Aktien und ETF Trade trifft das angesichts entfallender Orderkosten durchaus zu. Oft verschweigen die Plattformen aber, dass die Lage im CFD-Handel anders ist. Viele Trader wissen so nicht, dass über Nacht und nach Börsenschluss Swap-Kosten für das Halten der Position im Portfolio anfallen.

Gebühren in der Trading Plattform

Seriöse Plattformen gehen offen mit dem Thema um, halten die Swaps niedrig und geben die Kosten transparent an. Dasselbe sollte für andere Gebühren gelten. Manchmal werden so Bearbeitungsgebühren für die Abhebung von deinem Geld auf das Bankkonto erhoben. Diese liegen bei eToro z. B. bei 5 Euro. Andere Anbieter gewähren dir ein bis zwei kostenlose Transfers im Monat. Teilweise werden Gebühren erhoben, wenn du weniger als 100 oder 200 Euro überweist, bspw. bei XTB.

Kostenlose Trading Plattformen – Gibt es diese wirklich?

Ja, kostenlose Trading Plattformen gibt es tatsächlich. Die meisten Trading Plattformen werden kostenlos von einem Broker bereitgestellt und der Händler muss keine zusätzlichen Gebühren für die Nutzung zahlen. Der Broker finanziert sich nicht durch die Zahlung für seine Trading Plattform, sondern durch die getätigten Trades des Kunden. Indirekt wird somit die Handelsplattform finanziert. Der Vorteil hierbei ist: Der Trader kann die Plattform auch kostenlos nutzen, wenn dieser nicht tradet.

Folgende Gebühren können anfallen:

  • Marktdatengebühren
  • Inaktivitätsgebühren
  • Ein- und Auszahlungsgebühren
  • Handelsgebühren (Spread und Kommissionen)

Als Anfänger kannst du Handelsplattformen mit einem speziell angebotenen Demokonto kostenlos nutzen. Dies ist ein virtuelles Testkonto, welches dir erlaubt alle Funktionen der Plattform auszuprobieren.

Kostenpflichtige Applikationen gibt es aber auch, manche Trading Plattformen kosten einen bestimmten Betrag pro Monat oder man muss für eine lebenslange Lizenz bezahlen. Bei diesen Programmen kann der Broker frei gewählt werden und die Entwickler finanzieren sich durch die gezahlten Lizenzgebühren oder Abonnements.

Führt die Trading Plattform die Steuern für mich ab?

Wenn die Trading Plattform von der BaFin kontrolliert wird, führt sie meist auch automatisch Steuern an den Fiskus ab. In Deutschland wird die Kapitalertragsteuer direkt ab Quelle mit pauschal 25 Prozent bezahlt. Einen Teil davon holst du dir später über deine Steuer-App wieder.

Die automatisierte Abführung von Trading Steuern ist für private Anleger sehr praktisch. Übernimmt die Trading Plattform diese Aufgabe nicht, muss man die erzielten Gewinne des Vorjahres einzeln in der Steuererklärung angeben und nachweisen.

Demokonto sollte ohne weitere Kosten verfügbar sein

Damit Anfänger die beste Trading-Strategie aufbauen können, sollte auf der Plattform ein kostenloses Demokonto vorhanden sein. Die meisten Broker offerieren einen solchen Modus und stellen dir Summen zwischen 20.000 und 100.000 Euro für simulierte Investments bereit.

Demokonto in der Trading Plattform eröffnen
Eröffne ein Demokonto bei Capital.com

Hier lernst du Handel und Trading in den Grundlagen kennen und üben den Umgang mit der jeweiligen App. Nachdem du das virtuelle Geld erfolgreich vermehrt hast, wechselst du dann zum Live-Konto und baust hier dein diversifiziertes gewinnbringendes Portfolio auf.

Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Verschiedene Kontoarten bei Trading Plattformen wählen

Neben den Demokonten bieten viele Trading Plattformen unterschiedliche Accounts für verschiedene Trading-Strategien an. Kleinanleger nutzen meist die Modi, in denen man zwar einen Spread bezahlen muss, dafür aber keine Provisionen pro Trade. Das lohnt sich insbesondere dann, wenn man eher mit kleinem Volumen in den Handel einsteigt.

Kontotypen für Trader
Klassisches Beispiel für unterschiedliche Kontenarten bei Pepperstone

Wer dagegen größere Pakete mit einem Trade kauft oder verkauft, wird entfallende Spread-Kosten schätzen. Im Gegenzug muss man jedoch eine Ordergebühr einplanen, die sich auf die hohe Anzahl der einzelnen Positionen aber rechnet.

Andere Profikonten sind gegen eine Depotführungsgebühr erhältlich. Die Vorteile bestehen dann meist aus einer breiteren Auswahl an Märkten oder erweiterten Analysemöglichkeiten. Letztere können allerdings auch von privat besessenen Trading-Programmen wie MetaTrader 4 und MetaTrader 5 gestemmt werden.

Schritt für Schritt Anleitung für die Anmeldung bei einer Trading Plattform

Die Anmeldung bei einer Trading Plattform geht in wenigen Schritten vonstatten. Im Folgenden zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du ein Konto eröffnest und dein Geld von Trade zu Trade vermehrst.

Website öffnen und auf der Plattform registrieren

Hast du dich für eine der zehn besten Trading Plattformen entschieden, öffnest du deren Seite und beginnst mit der Anmeldung. Du klickst auf Buttons wie „Konto einrichten“, tragen dann deinen Vor- und Nachnamen sowie eine E-Mail-Adresse ein. Über diese verifizierst du dich. In einem zweiten Schritt wird die Telefonnummer an den Account gekoppelt.

schnelle Registierung für die Trading Plattform

Verifizierung auf der Trading Plattform durchführen

Selbst die beste Trading Plattform der Welt ist dazu verpflichtet, deine Daten gründlich zu prüfen und zu verifizieren. So wird nach deinen Erfahrungen und vergangenen Investments gefragt. Ebenso musst du Informationen zu deinem Einkommen angeben.

Verifizierung auf der Trading Plattform
Verifizierung über Personaldokumente

Danach bittet man dich, ein Dokument hochzuladen, das deinen Wohnsitz nachweist. Der Ausweis, ein Führerschein oder die Anmeldebescheinigung reichen in der Regel aus. Teilweise wird die Verifizierung durch eine ID-App mit Video Chat vorgenommen.

Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Geld mit verschiedenen Zahlungsmethoden auf das Konto laden

Nun geht es daran, Geld auf das Konto beim Broker aufzuladen. Eine gute Trading Plattform wird dir die Einzahlung ohne Gebühren über eine breite Auswahl an Methoden erlauben. Hierzu gehören natürlich Klassiker wie Überweisung, Kreditkarte und PayPal. Andere Micro-Payment-Dienste wie Neteller, Skrill und Block Inc. werden ebenfalls zugelassen.

Als positiv empfinde ich es, wenn die Trading Plattform auf eine Mindesteinlage verzichtet. Das ist z. B. bei IG.com der Fall. Andere Anbieter halten die Limits zumindest angenehm gering, so Capital.com mit 20 Euro und eToro mit 50 US-Dollar. Wenn die Mindesteinlage in die Hunderte an Euro geht, musst du schon sehr viel Geld umsetzen wollen. Sollte das dein Plan sein, ist dagegen nichts einzuwenden.

Capital.com Geld einzahlen
Capital.com Geld einzahlen

Es muss jedoch auch klar sein, dass der Broker keine riesigen Limits für die Auszahlung von Gewinnen verlangt. Vor allem unerfahrene Kleinanleger erreichen dann diese Werte nicht und haben ihr Geld damit auf der Trading Plattform eingefroren.

Welche Trading Plattform ist am besten für Anfänger geeignet:

Durch unsere langjährige Erfahrungen im Börsenhandel konnten wir schon sehr viele Trading Plattformen testen. Das Ergebnis ist leider ernüchternd: Nicht jede Handelsplattform ist für Trading Anfänger geeignet. Wer das Trading lernen möchte, braucht unbedingt eine nutzerfreundliche Handelsplattform.

In vielen getesteten Handelsplattformen sind die Informationen über die Ordereröffnung und Kosten bzw. Positionsgrößen kompliziert und unverständlich dargestellt. Meistens ist es so, dass der Trader sein Risiko selbst berechnen muss sowie die dadurch entstehenden Kosten. Dies ist für Einsteiger ein schwieriger Prozess und lenkt stark vom eigentlichen Fokus „Das Trading“ ab.

Schaue deshalb das Video zu den besten Plattformen für Anfänger an:

Der Testsieger für die beste Trading Plattform für Anfänger ist mit Abstand der Anbieter XTB. Dort erkennst du alle Kennzahlen sowie Informationen über die Kontrakte transparent in der Handelsplattform. Wir können diesen Anbieter empfehlen.

Im unteren Bild siehst du die benutzerfreundliche Handelsmaske:

Nutzerfreundliche Plattform für Anfänger
Alle Informationen auf einen Blick!

Mit einer Trading Ausbildung die richtige Bedienung lernen

Die Bedienung einer Trading Plattform ist nicht immer leicht, gerade wenn es um den Handel mit Derivaten und Underlying Assets geht. Deshalb bieten wir bei Trading.de in unserer Ausbildung auch den Service der Handelsplattformeneinrichtung und das Lernen der richtigen Anwendung.

Besonders Anfänger tun sich schwer, neue Plattformen zu nutzen oder auch neue Strategien dort anzuwenden. Zögere deshalb nicht damit, uns bei Trading.de zu kontaktieren und unsere Trading Ausbildung für einen besseren Lernerfolg im Trading zu nutzen.

Unseriöse Trading Plattformen frühzeitig erkennen

Bevor man sich bei einem Broker anmeldet, muss man die Spreu vom Weizen trennen. Durch den Trend zum Trading gibt es viele Anbieter auf dem Markt, die betrügerischen Tätigkeiten nachgehen und dem Kunden sein Investment stehlen. Um das Risiko zu minimieren, beim Handel Geld zu verlieren, musst du dir zunächst die Erfahrungsberichte durchlesen und etwas genauer in die AGBs schauen.

Eine typische Masche von betrügerischen Trading Plattformen ist es, sich unter einer Landingpage zu tarnen und die User dann zu einer anderen Webseite weiterzuleiten. Die Homepages verschwinden nach kurzer Zeit wieder und die Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Um das zu verhindern, sollten Sie:

  • darauf achten, bei welcher Webseite du dich registrierst
  • hellhörig werden, wenn die Werbung zu übertrieben wirkt
  • Anbieter meiden, deren Lizenzen in fragwürdigen Staaten erworben worden sind

Einen kleinen Leitfaden dazu, wie du unseriöse Trading-Plattformen erkennst und verhinderst, Geld zu verlieren, findest du hier:

Unseriöse Trading Plattform:Seriöse Trading Plattform:
Verfügt über keine richtige Adresse, Firma, Firmenanschrift oder Anschrift auf irgendwelchen KaribikinselnBesitzt eine richtige Firmenanschrift und Firma, die im Handelsregister oder bei Regulierungsbehörden eingetragen ist.
Besitzt keine Regulierung oder LizenzenBesitzt Regulierungen oder Lizenzen
Die Webseite hat oft nur wenige InhalteAuf der Webseite findest du detaillierte Infos zu Angeboten und Plattform
Nach der Anmeldung bekommst du ständig TelefonanrufeDer Broker versucht dich vielleicht maximal 1 – 2 mal zu erreichen nach der Kontoeröffnung
Du wirst genötigt, Positionen zu eröffnenKeine Anlageberatung

Mein Fazit zu den besten Trading Plattformen für Anfänger

Bevor du dich bei einer Trading Plattform anmeldest, solltest du anhand von Seriosität, Gebührenstruktur, Funktionen der App, angebotenen Analysetools und deiner eigenen Strategie gezielt auswählen, welche Plattform für dich in Frage kommt. Je nach Herangehensweise und Ziel deines Investments können unterschiedliche Anbieter besser oder schlechter sein.

Insgesamt ist Etoro der Testsieger in unserem Vergleich, denn diese Plattform ist besonders nutzerfreundlich und bietet die meisten Möglichkeiten für den Handel. Investierst du in tausende verschiedene Märkte mit verschiedenen Strategien. Ebenfalls kann die Social Trading Funktion bei Etoro in unserem Vergleich gut punkten, denn damit können Anfänger schon bequem in die ersten Trades einsteigen.

In meinem oben dargestellten Test kannst du dir einen guten Überblick zu den meiner Meinung nach zehn besten Trading-Plattformen verschaffen. Diese schützen ihre Kunden, unterstützen dich durch eingehende Beratung und verhindern damit, beim Handel Geld zu verlieren. Wer die Plattformen kostenlos und ohne Risiko testen möchte, kann mit einem Trading Demokonto starten.

Hier noch einmal die Liste mit den besten Trading Plattformen aus meinem detaillierten Vergleich

  1. XTB
  2. Etoro
  3. Vantage Markets
  4. Pepperstone
  5. GBE Brokers
  6. Libertex
  7. Freedom24
  8. IG.com
  9. IQ Option
  10. Capital.com
Jetzt die Testsieger Trading Plattform von XTB testen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Häufig gestellte Fragen:

Welche Software sollte eine gute Trading Plattform anbieten?

Gute Trading Plattformen bieten zunächst einmal eine eigene App sowie eine Plattform für den Browser. Das ist aber meist nicht ausreichend, um professionell in den Handel einsteigen zu können. Besser ist es dann, wenn man echte High-Tech-Programme wie MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader an den Broker koppeln kann.

Wie erkenne ich unseriöse Plattformen?

Unseriöse Plattformen machen meist sehr laut Werbung und preisen unrealistische Gewinnchancen an. Darüber hinaus gibt es eine fragwürdige Lizenzierung z. B. in kleinen Inselstaaten. Auf der Webseite selbst wirst du dazu nur wenige Informationen finden und der Broker stellt kaum Material zur Weiterbildung bereit. Diese Anzeichen solltest du sofort aufhorchen lassen: Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei solchen Plattformen!

Für welche Trading Strategie eignet sich welcher Broker?

Wenn du vor allem kurzfristige Investments tätigen und im Swing Trading Erfolg haben möchtest, solltest du dich für eine Plattform mit gutem CFD-Angebot entscheiden. Zudem sollte der Anbieter die notwendigen Tools zur Verfügung stellen. So kannst du die Aktien CFDs selbst analysieren und dann in den Handel einsteigen, ohne dein Geld zu verlieren. Wer langfristige Strategien bevorzugt, braucht dagegen echte Werte wie Aktien und ETFs. Mit diesen erzielst du teilweise sogar Gewinne über die Dividende.

Wie hoch dürfen die Gebühren bei seriösen Trading Plattformen sein?

Die Antwort ist einfach: Möglichst niedrig. Melde dich vor allem bei Plattformen an, die konsequent auf die Depotführung und die Orderkosten verzichten. Swaps und Spreads müssen zudem schmal gehalten werden. Bei den Spannen zwischen Bid und Ask sollte man Anbieter mit weniger als 1,0 Pips in Erwägung ziehen, um kein Geld zu verlieren.

Wie melde ich mich bei einer Trading Plattform an?

Du öffnest einfach die Webseite des Anbieters und gehen dann auf die Option „Konto anmelden“ oder „Registrieren“. Jetzt trägst du deinen Namen und eine Mailadresse ein. Letztere verifizierst du über einen Link und als nächstes werden bestimmte Fragen zu deinen Erfahrungen gestellt. Nachdem du deinen Wohnsitz über ein offizielles Dokument verifiziert hast, kannst du Geld auf das Konto laden, Aktien analysieren und in den Trade einsteigen.

Markus Müller
Markus Müller arbeitet als professioneller, selbständiger Autor in den Bereichen Trading und Reisen. Mit dem Thema Trading beschäftigt er sich seit vielen Jahren und hat selbst mit diversen Brokern Erfahrung im Wertpapierhandel gesammelt. Auf Trading.de erklärt er die Mechanismen am Markt und die Arbeit mit technischen Indikatoren sowie fundamentalen Kennzahlen.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.